Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fühle mich unwohl - Schwarm meiner Freundin hat sich an mich rangemacht!

Fühle mich unwohl - Schwarm meiner Freundin hat sich an mich rangemacht!

10. Oktober 2010 um 20:52 Letzte Antwort: 10. Oktober 2010 um 22:09

Eins vorweg: selbstredend sind Freunde, Schwärme, Ex' oder was auch immer meiner Freundinnen für mich absolut Tabu.

Nun ist das aber ein Kerl, mit dem sie sich regelmäßig trifft und mit dem sie gerne zusammen wäre. Der Typ will sich da aber nicht festlegen und hält sie ganz "klassisch" hin, ist sonst vermutlich auch kein Kind von Traurigkeit.

Nun waren meine Freundin und ich gestern mit einigen Leuten unterwegs und gut am trinken, als ihr Typ mit einem Freund zufälligerweise auch noch dazu kamen. Ich hatte ihn erst einmal gesehen, da klebte der schon sehr an mir dran. Gestern aber hat er sich so richtig an mich rangemacht: ständig in den Arm genommen, an den Arsch gegriffen (was ich selbstredend unterbunden habe) und mehr mit mir als mit ihr geredet.
Da dachte ich mir in meinem vernebelten Wahn, dass ich seine Absichten ihr gegenüber ganz gerne mal testen würde und hab das Spielchen mitgespielt, ihr aber auch mitgeteilt, dass sie sich keine Sorgen machen müsse.
Die Truppe löste sich dann so mehr und mehr auf und meine Freundin ist dann auch irgendwann verschwunden.
Ich war also mit dem Schwarm und seinem Freund noch alleine in der Bar.
Da hat der Typ doch tatsächlich DREIMAL versucht, mich zu küssen!
Im Klartext waren das irgendwie ganz "zaghafte" Küsse auf den Mund, ich hab's nur einen Moment geschehen lassen (war ja leider auch viel zu betrunken), hab dann aber wieder Abstand hergestellt, es waren also keine Zungenküsse.

Als ich zu Hause war, hab ich ihr gleich eine Nachricht geschrieben und ihr davon erzählt. Sie hat mit ihm drüber gesprochen, er gab vor, von nichts mehr zu wissen, musste sich dann aber die Bestätigung von seinem Freund anhören und hat beschlossen, dass er sich bei ihr nun erstmal nicht mehr melden möchte.

Eigentlich ist es ganz gut gewesen, dass es passiert ist, da wir beide das von ihm schon lange vermuten (sie erzählt mir wirklich sehr sehr viel von ihm) und nun endlich mal ein klarer Cut gezogen wurde.
Trotzdem fühle ich mich mies, als hätte ich sie hintergangen, obwohl ich das ja eigentlich gar nicht gemacht hab. Toll fand sie die Geschichte natürlich nicht, ist mir aber nicht böse und unterstellt mir auch keine anderen Absichten.

Aber ich fühle mich schon den ganzen Tag so unsagbar schlecht und weiß nicht, warum.
Ist das übertrieben? Angebracht?

Mehr lesen

10. Oktober 2010 um 21:39

Naja...
... diejenigen, für die es wirklich tabu ist, mit dem Schwarm der Freundin auch nur ansatzweise zu flirten, geschweige denn "rumzumachen" und rumzuknutschen - diejenigen tun es auch nicht. Auch nicht, um denjenigen "zu testen".

Von daher finde ich das Argument etwas scheinheilig. Dein so genanntes "schlechtes Gefühl" - schlechtes Gewissen würde wohl eher passen - lässt eigentlich nur den Schluss zu, dass Du die Geschichte doch auf irgendeine schräge Art und Weise genossen hast. Ich meine, wenn ich persönlich jemanden wirklich ätzend finde, dann bin ich mir auch zu schade, ein Spielchen mit demjenigen zu spielen, um rauszufinden, ob er in der Lage wäre, Deine Freundin zu betrügen!

Außerdem war doch vorher schon klar, wie der Typ tickt. Wozu also das Ganze?! Es sei denn, Du findest ihn insgeheim eben doch irgendwie anziehend... Aber das weißt nur Du und vermutlich würdest Du es auch nicht mal vor Dir selber zugeben.

Wenn Dir Deine Freundin auch nur ein bisschen wichtig ist, lässt Du diesen Typen ab jetzt links liegen - bzw. sagst ihm deutlich, dass da nix zu holen ist bei Dir. Und Punkt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2010 um 22:01
In Antwort auf tyche26

Naja...
... diejenigen, für die es wirklich tabu ist, mit dem Schwarm der Freundin auch nur ansatzweise zu flirten, geschweige denn "rumzumachen" und rumzuknutschen - diejenigen tun es auch nicht. Auch nicht, um denjenigen "zu testen".

Von daher finde ich das Argument etwas scheinheilig. Dein so genanntes "schlechtes Gefühl" - schlechtes Gewissen würde wohl eher passen - lässt eigentlich nur den Schluss zu, dass Du die Geschichte doch auf irgendeine schräge Art und Weise genossen hast. Ich meine, wenn ich persönlich jemanden wirklich ätzend finde, dann bin ich mir auch zu schade, ein Spielchen mit demjenigen zu spielen, um rauszufinden, ob er in der Lage wäre, Deine Freundin zu betrügen!

Außerdem war doch vorher schon klar, wie der Typ tickt. Wozu also das Ganze?! Es sei denn, Du findest ihn insgeheim eben doch irgendwie anziehend... Aber das weißt nur Du und vermutlich würdest Du es auch nicht mal vor Dir selber zugeben.

Wenn Dir Deine Freundin auch nur ein bisschen wichtig ist, lässt Du diesen Typen ab jetzt links liegen - bzw. sagst ihm deutlich, dass da nix zu holen ist bei Dir. Und Punkt.

LG

...
Rumknutschen ist es ja nicht gewesen, da hab ich dann schon für gesorgt.

Ja, dass der Typ drauf anspringen würde, war in der Tat vorher klar, aber meine Freundin will das seit Monaten nicht wahrhaben und hofft immer noch auf eine Liebeserklärung von ihm. Eigentlich wollte ich ihr damit die Augen öffnen und zeigen, dass die Vermutungen nicht nur Theorie sind.

Nein, ich kann absolut sagen, dass der Typ mich nicht interessiert, ich finde ihn nicht mal besonders attraktiv, aber ätzend fand ich ihn in dem Sinne auch nicht. Er ist ein lustiger Kumpeltyp, mit dem man viel Spaß haben und feiern kann, deshalb konnte es ja auch überhaupt dazu kommen. So eine Absicht kann also nicht der Grund sein.

Ja, schlechtes Gewissen trifft es vielleicht wirklich besser, aber vielleicht eher, weil ich meiner Freundin nun die Illusionen geraubt habe und sie ihn nun zwar besser einschätzen kann, aber vermutlich nicht besonders glücklich mit dieser Erkenntnis ist.

Und es ist selbstverständlich, dass da mit dem nix mehr läuft, ich hab ja nicht mal ne Nummer von dem, Treffen können also definitiv nur mit meiner Freundin stattfinden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2010 um 22:09

...
Wenn Du wüsstest, seit wie vielen Wochen und Monaten der die schon verarscht und sie trotzdem jeden Tag erneut auf die sms oder email von ihm wartet, jedes kleinste Wörtchen analysiert und sich alles immer so hindreht, wie es gerade passt, würdest Du das vielleicht besser verstehen...aus seiner Sicht könnte das vermutlich ewig so weitergehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook