Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fühle mich nicht mehr begehrt

Fühle mich nicht mehr begehrt

2. August um 17:38

Ich bin mal wieder am verzweifeln. Ich hab das Gefühl er verliert komplett das Interesse an mir. Aber irgendwie auch doch nicht. Ich versteh einfach gar nichts mehr. Wir unternehmen viel miteinander, lachen, reden, diskutieren über dies und das und alles ist super. Er fragt wie mein Tag war, wies mir geht und so weiter. Soweit ist also Interesse da. Nur ist das alles nicht viel mehr wie bei ner guten Freundschaft. Klar, ich bekomm mein Begrüßungs-Bussi wenn er von der Arbeit kommt und Abends legt er den Arm um mich auf der Couch. Auch „ich liebe dich“ sagt er zigmal am Tag, für mich viel zu viel. Er sagt es auch nie „anders“, versteht ihr was ich meine? Es hört sich an wie von ner Kassette. Dabei gibt es doch tausend Möglichkeiten ich liebe dich zu sagen...komm gut heim, pass auf dich auf, fahr vorsichtig, du bist mein ein und alles ach was weiß ich, einfach was, was nicht auswendig gelernt klingt.
Anfassen tut er mich auch schon lang nicht mehr. Nichtmal wenn die Initiative von mir ausgeht, hat er Lust. Ich kann mich nackt auf dem Sofa räkeln, keine Reaktion. Ich habe im Laden ne heiße Unterwäsche gefunden und ihm ein Foto von mir damit gemacht und gefragt ob sie ihm gefällt und ich sie kaufen soll, seine Antwort: ja mach das doch. Und es is nich so als hätt ich ihm jemals zuvor so freizügige Bilder geschickt. Trotzdem kein weiterer Kommentar dazu. Ich liebe ihn und ich habe Lust auf ihn, habe in letzter Zeit immer mal was Neues angeregt im Bett, in der Hoffnung, dass es ihm auch wieder mehr Lust bereitet, aber da kommt nichts. Seine Aussage dazu ist, er brauche eben nicht so oft Sex, sonst würde es keinen Spaß mehr machen. Früher war das aber komplett anders. Und ich erwarte ja gar nicht, dass wir jeden Tag miteinander schlafen. Aber ich fühl mich von ihm überhaupt nicht mehr begehrt oder als Frau gesehen. Ich weiß, dass er mich liebt & er tut so viel für mich und mit mir, ich habe auch wirklich Spaß mit ihm, aber so halte ich das nicht mehr lang aus, mein Selbstwertgefühl ist mittlerweile wirklich im Keller, ich weine fast jeden Abend wenn er mal wieder auf der Couch fernsieht und ich alleine ins Bett geh. Auf Dauer macht mich das glaube ich furchtbar unglücklich, ich will ihn aber keinesfalls verlassen. Ich kann auch mit Sicherheit sagen, dass er mich nicht betrügt.
War jemand in einer ähnlichen Situation und hat da wieder raus gefunden? Wäre über jeden Tipp dankbar! (Und entschuldigt diesen ewig langen Text, aber ich weiß sonst einfach keinen Rat mehr)

Mehr lesen

2. August um 17:56

Liebe laria11
Es tut mir sehr leid, dass du momentan so unglücklich bist. Aus deinem Text habe ich herausgelesen, dass dein Partner sehr viel für dich macht, jedoch nicht genug, um dir ein gutes Gefühl zu geben - so dass du glücklich bist. 
Mich würde es interessieren, ob du das Gespräch mit ihm schon gesucht hast deswegen?
Und was sind deine genauen Wünsche? Was soll sich für dich verändern?

2 LikesGefällt mir

2. August um 18:04
In Antwort auf fuhla

Liebe laria11
Es tut mir sehr leid, dass du momentan so unglücklich bist. Aus deinem Text habe ich herausgelesen, dass dein Partner sehr viel für dich macht, jedoch nicht genug, um dir ein gutes Gefühl zu geben - so dass du glücklich bist. 
Mich würde es interessieren, ob du das Gespräch mit ihm schon gesucht hast deswegen?
Und was sind deine genauen Wünsche? Was soll sich für dich verändern?

Danke für deine Antwort! Ja, hab schon mehrmals angesprochen, dass ich mir einfach wünschen würde, dass er sein angeblich noch bestehendes körperliches Interesse an mir einfach mal zeig. Ich will nicht wie ne gute Freundin, oder ne WG leben. So kommt es mir momentan nämlich eher vor...

1 LikesGefällt mir

2. August um 18:14
In Antwort auf laria11

Danke für deine Antwort! Ja, hab schon mehrmals angesprochen, dass ich mir einfach wünschen würde, dass er sein angeblich noch bestehendes körperliches Interesse an mir einfach mal zeig. Ich will nicht wie ne gute Freundin, oder ne WG leben. So kommt es mir momentan nämlich eher vor...

Das Problem hört man immer wieder in Beziehungen.. Die Ursache dafür ist meist nicht wirklich bekannt.. Es gibt ja wirklich "Phasen", in denen man weniger Lust auf Zärtlichkeiten oder Sex hat. Doch wenn die andere Person unglücklich ist deswegen, sollte man unbedingt gemeinsam eine Lösung finden. Auch wenn du das Gespräch schon mehrere Male gesucht hast, sehe ich ausser einem weiteren Gespräch momentan keine Lösung.
Ich würde klar sagen, wie wichtig dir das ist und du ohne eine Verbesserung unglücklich bleiben wirst. Vielleicht ist ihm bis jetzt noch nicht bewusst geworden, wie ernst dir dieses Thema ist.

2 LikesGefällt mir

2. August um 19:00
In Antwort auf laria11

Ich bin mal wieder am verzweifeln. Ich hab das Gefühl er verliert komplett das Interesse an mir. Aber irgendwie auch doch nicht. Ich versteh einfach gar nichts mehr. Wir unternehmen viel miteinander, lachen, reden, diskutieren über dies und das und alles ist super. Er fragt wie mein Tag war, wies mir geht und so weiter. Soweit ist also Interesse da. Nur ist das alles nicht viel mehr wie bei ner guten Freundschaft. Klar, ich bekomm mein Begrüßungs-Bussi wenn er von der Arbeit kommt und Abends legt er den Arm um mich auf der Couch. Auch „ich liebe dich“ sagt er zigmal am Tag, für mich viel zu viel. Er sagt es auch nie „anders“, versteht ihr was ich meine? Es hört sich an wie von ner Kassette. Dabei gibt es doch tausend Möglichkeiten ich liebe dich zu sagen...komm gut heim, pass auf dich auf, fahr vorsichtig, du bist mein ein und alles ach was weiß ich, einfach was, was nicht auswendig gelernt klingt. 
Anfassen tut er mich auch schon lang nicht mehr. Nichtmal wenn die Initiative von mir ausgeht, hat er Lust. Ich kann mich nackt auf dem Sofa räkeln, keine Reaktion. Ich habe im Laden ne heiße Unterwäsche gefunden und ihm ein Foto von mir damit gemacht und gefragt ob sie ihm gefällt und ich sie kaufen soll, seine Antwort: ja mach das doch. Und es is nich so als hätt ich ihm jemals zuvor so freizügige Bilder geschickt. Trotzdem kein weiterer Kommentar dazu. Ich liebe ihn und ich habe Lust auf ihn, habe in letzter Zeit immer mal was Neues angeregt im Bett, in der Hoffnung, dass es ihm auch wieder mehr Lust bereitet, aber da kommt nichts. Seine Aussage dazu ist, er brauche eben nicht so oft Sex, sonst würde es keinen Spaß mehr machen. Früher war das aber komplett anders. Und ich erwarte ja gar nicht, dass wir jeden Tag miteinander schlafen. Aber ich fühl mich von ihm überhaupt nicht mehr begehrt oder als Frau gesehen. Ich weiß, dass er mich liebt & er tut so viel für mich und mit mir, ich habe auch wirklich Spaß mit ihm, aber so halte ich das nicht mehr lang aus, mein Selbstwertgefühl ist mittlerweile wirklich im Keller, ich weine fast jeden Abend wenn er mal wieder auf der Couch fernsieht und ich alleine ins Bett geh. Auf Dauer macht mich das glaube ich furchtbar unglücklich, ich will ihn aber keinesfalls verlassen. Ich kann auch mit Sicherheit sagen, dass er mich nicht betrügt.
War jemand in einer ähnlichen Situation und hat da wieder raus gefunden? Wäre über jeden Tipp dankbar! (Und entschuldigt diesen ewig langen Text, aber ich weiß sonst einfach keinen Rat mehr)
 

Also ich war in der Situation.Sie brauchte sehr viel davon sich begehrt zu fühlen, und bei mir wich das etwas und hab sie dann auch eher als gute freundin gesehen.
Das Problem war nur begrenzt sie, also ein paar macken hatte sie schon die nervten, aber speziell bei diesem Thema liegt es einfach daran, dass ich polygame Adern habe und die Lust irgendwann etwas verloren geht.
Dann hab ich das alles nicht mehr so gesehen. für mich war die arbeit wichtig und relativ selten mal sex. vielleicht 1 mal die woche oder so. bei einer neuen frau wäre das vermutlich wieder toller gewesen, weils neu und aufregend ist. Wenn man es nüchtern betrachtet.

Nach 7 jahren war dann die beziehung vorbei weil sie jemanden neu kennengelernte, der sie deutlich mehr begehrte als ich. Dementsprechend war es irgendwie logisch, dass das dann zu ende ging, auch wenn die beziehung sonst sehr harmonisch war.
Heutzutage würd ich sagen, dass ich zumindest jetzt klüger bin in dem punkt, dass ich mehr darauf achten würde.
z.b. wenn du jetzt so ein foto machst , würd ich mehr darauf eingehn  und es nicht völlig kalt klassen. Und ich würd mich mehr um ihre bedürfnisse als frau kümmern, denn eigentlich ist es ja erotisch wenn sich Frau begehrt fühlen will.
Denn ehrlich ohne diese sache, fänd ich sie wiederum weniger erotisch. Es hat einfach was weibliches ansich.

Also du kannst ihm ja gerne von mir erzählen und ihm auch von meinem werdegang erzählen, vielleicht öffnet ihm das ein wenig die augen. Erzähl ihm ruhig was du hier geschrieben hast, vielleicht gibt er sich dann Mühe.

Kann natürlich sein dass er das in 2-3 wochen wieder vergessen hat, aber versuch ihn einfach wieder daran zu erinnern, dass dir das wichtig ist. Und das geben und nehmen in der beziehung , nun mal sehr wichtig ist. Ansonsten wirds vielleicht so laufen wie bei mir...



 

3 LikesGefällt mir

2. August um 22:23

Ja ist es. Wobei es nie wirkliches flirten war, bzw. er das so nicht sieht. Das ist einfach seine Art und das hat er schon stark eingeschränkt mir zuliebe. 

Gefällt mir

2. August um 22:28
In Antwort auf dawnclaude

Also ich war in der Situation.Sie brauchte sehr viel davon sich begehrt zu fühlen, und bei mir wich das etwas und hab sie dann auch eher als gute freundin gesehen.
Das Problem war nur begrenzt sie, also ein paar macken hatte sie schon die nervten, aber speziell bei diesem Thema liegt es einfach daran, dass ich polygame Adern habe und die Lust irgendwann etwas verloren geht.
Dann hab ich das alles nicht mehr so gesehen. für mich war die arbeit wichtig und relativ selten mal sex. vielleicht 1 mal die woche oder so. bei einer neuen frau wäre das vermutlich wieder toller gewesen, weils neu und aufregend ist. Wenn man es nüchtern betrachtet.

Nach 7 jahren war dann die beziehung vorbei weil sie jemanden neu kennengelernte, der sie deutlich mehr begehrte als ich. Dementsprechend war es irgendwie logisch, dass das dann zu ende ging, auch wenn die beziehung sonst sehr harmonisch war.
Heutzutage würd ich sagen, dass ich zumindest jetzt klüger bin in dem punkt, dass ich mehr darauf achten würde.
z.b. wenn du jetzt so ein foto machst , würd ich mehr darauf eingehn  und es nicht völlig kalt klassen. Und ich würd mich mehr um ihre bedürfnisse als frau kümmern, denn eigentlich ist es ja erotisch wenn sich Frau begehrt fühlen will.
Denn ehrlich ohne diese sache, fänd ich sie wiederum weniger erotisch. Es hat einfach was weibliches ansich.

Also du kannst ihm ja gerne von mir erzählen und ihm auch von meinem werdegang erzählen, vielleicht öffnet ihm das ein wenig die augen. Erzähl ihm ruhig was du hier geschrieben hast, vielleicht gibt er sich dann Mühe.

Kann natürlich sein dass er das in 2-3 wochen wieder vergessen hat, aber versuch ihn einfach wieder daran zu erinnern, dass dir das wichtig ist. Und das geben und nehmen in der beziehung , nun mal sehr wichtig ist. Ansonsten wirds vielleicht so laufen wie bei mir...



 

Danke für deine Erfahrungen. Nach sieben Jahren nurnoch einmal die Woche Sex klingt irgendwann vielleicht noch nachvollziehbar. Aber bei uns sind es grade mal 1,5 Jahre und wenn ich daran denke dass das in Zukunft schlimmer wird...

2 LikesGefällt mir

3. August um 8:30
In Antwort auf laria11

Danke für deine Erfahrungen. Nach sieben Jahren nurnoch einmal die Woche Sex klingt irgendwann vielleicht noch nachvollziehbar. Aber bei uns sind es grade mal 1,5 Jahre und wenn ich daran denke dass das in Zukunft schlimmer wird...

Du könntest ihm vielleicht eine Beziehungspause androhen.
Gut zugegeben, Beziehungspausen enden oft nicht so gut, aber es könnte ihm vielleicht ein bisschen den Anstoß darüber geben, damit er ein bisschen mehr darüber nachdenkt, was er alles so an dir vermisst.
Das könnte helfen, ich weiß nur nicht ob es lange hilft.
 

1 LikesGefällt mir

3. August um 9:57

Wie oft habt ihr überhaupt Sex?

Gefällt mir

3. August um 20:10
In Antwort auf melonchen1

Wie oft habt ihr überhaupt Sex?

So jede zwei Wochen mal, wenn ich anfange. Wenn ich auf ne Initiative von ihm aus warte wahrscheinlich noch länger...

Gefällt mir

4. August um 7:57

liebe laria, die ursachen hierfür können vielfältig sein, 
1) es kann etwas an die sein, dass ihn abtörnt (ich war mit einer frau zusammen, die einen metallischen mundgeruch hatte und ich konnte es ihr nicht sagen)
2) es kann aber auch sein, dass du zu sehr gepflegt bist und keinen eigenen "erotischen" geruch mehr austrahlst  ... einfach mal parfüm und deo reduzieren, weglassen
3) es können eingefahrene, sich ständig wiederholende abläufe beim sex sein, die in ihrer vorhersehbarkeit langweilen ... evtl. mal etwas dominanter sein und ihn gleichzeitig erregen und abweisen
4) und natürlich die "konkurrenz" aus dem internet, hier hilft ein urlaub ohne online möglichkeiten
wie du siehst ist das feld schon komplexer .....
und es gilt tatsächlich qualität vor quantität
alles gute marc

1 LikesGefällt mir

5. August um 1:48

Schnapp ihn dir und rede mit ihm richtig klartext. Sollte er es nicht verstehen wollen gibt's noch härtere Geschütze aber nicht ganz ungefährlich. 

Warum stört es dich wie er seine Liebe ausdrücken tut? Find Ich strange..... 

2 LikesGefällt mir

5. August um 8:48
In Antwort auf laria11

Ich bin mal wieder am verzweifeln. Ich hab das Gefühl er verliert komplett das Interesse an mir. Aber irgendwie auch doch nicht. Ich versteh einfach gar nichts mehr. Wir unternehmen viel miteinander, lachen, reden, diskutieren über dies und das und alles ist super. Er fragt wie mein Tag war, wies mir geht und so weiter. Soweit ist also Interesse da. Nur ist das alles nicht viel mehr wie bei ner guten Freundschaft. Klar, ich bekomm mein Begrüßungs-Bussi wenn er von der Arbeit kommt und Abends legt er den Arm um mich auf der Couch. Auch „ich liebe dich“ sagt er zigmal am Tag, für mich viel zu viel. Er sagt es auch nie „anders“, versteht ihr was ich meine? Es hört sich an wie von ner Kassette. Dabei gibt es doch tausend Möglichkeiten ich liebe dich zu sagen...komm gut heim, pass auf dich auf, fahr vorsichtig, du bist mein ein und alles ach was weiß ich, einfach was, was nicht auswendig gelernt klingt. 
Anfassen tut er mich auch schon lang nicht mehr. Nichtmal wenn die Initiative von mir ausgeht, hat er Lust. Ich kann mich nackt auf dem Sofa räkeln, keine Reaktion. Ich habe im Laden ne heiße Unterwäsche gefunden und ihm ein Foto von mir damit gemacht und gefragt ob sie ihm gefällt und ich sie kaufen soll, seine Antwort: ja mach das doch. Und es is nich so als hätt ich ihm jemals zuvor so freizügige Bilder geschickt. Trotzdem kein weiterer Kommentar dazu. Ich liebe ihn und ich habe Lust auf ihn, habe in letzter Zeit immer mal was Neues angeregt im Bett, in der Hoffnung, dass es ihm auch wieder mehr Lust bereitet, aber da kommt nichts. Seine Aussage dazu ist, er brauche eben nicht so oft Sex, sonst würde es keinen Spaß mehr machen. Früher war das aber komplett anders. Und ich erwarte ja gar nicht, dass wir jeden Tag miteinander schlafen. Aber ich fühl mich von ihm überhaupt nicht mehr begehrt oder als Frau gesehen. Ich weiß, dass er mich liebt & er tut so viel für mich und mit mir, ich habe auch wirklich Spaß mit ihm, aber so halte ich das nicht mehr lang aus, mein Selbstwertgefühl ist mittlerweile wirklich im Keller, ich weine fast jeden Abend wenn er mal wieder auf der Couch fernsieht und ich alleine ins Bett geh. Auf Dauer macht mich das glaube ich furchtbar unglücklich, ich will ihn aber keinesfalls verlassen. Ich kann auch mit Sicherheit sagen, dass er mich nicht betrügt.
War jemand in einer ähnlichen Situation und hat da wieder raus gefunden? Wäre über jeden Tipp dankbar! (Und entschuldigt diesen ewig langen Text, aber ich weiß sonst einfach keinen Rat mehr)
 

Hi laria
Also was Dein Freund dir auftischt von wegen bei zufiel geht die Lust verloren ist absoluter Humbug. Für mich tust du alles was ein Mann schätzt, begehrt und liebt.
Ich bin überzeugt dass das Problem bei Ihm liegt und nicht bei Dir. Anscheinend reicht Ihm diese Art von Beziehung und darum musst Du mit Ihm das Gespräch suchen. Für einen Mann in seinem Alter ist das nicht normal. Versuche es. Ich wünsche Dir Glück.
schlau36

3 LikesGefällt mir

5. August um 11:56
In Antwort auf schlau36

Hi laria
Also was Dein Freund dir auftischt von wegen bei zufiel geht die Lust verloren ist absoluter Humbug. Für mich tust du alles was ein Mann schätzt, begehrt und liebt.
Ich bin überzeugt dass das Problem bei Ihm liegt und nicht bei Dir. Anscheinend reicht Ihm diese Art von Beziehung und darum musst Du mit Ihm das Gespräch suchen. Für einen Mann in seinem Alter ist das nicht normal. Versuche es. Ich wünsche Dir Glück.
schlau36

Da hast du recht. Normal finde ich das auch nicht. Mann begehrt seine Frau in der Regel wenn die Beziehung stabil läuft neben ein bisschen Alltag. 

3 LikesGefällt mir

6. August um 15:15

Vielen lieben Dank für die ganzen Antworten. Ich habe jetzt mal mit ihm geredet, ihm wirklich ohne Umschweife ganz klar gesagt was mich stört und wie ich mich dabei fühle. Er sagt er merkt schon, wenn ich will, und ich gefalle ihm auch wenn ich nackt neben ihm liege, aber er hat zurzeit keine Lust. Warum kann er auch nicht sagen, aber es läge sicher nicht an mir, er findet mich nach wie vor attraktiv. Am nächsten Tag hat er mich dann tatsächlich mal wieder angefasst und es war super schön. Wie es jetzt weiter geht wird sich zeigen, letztes Mal als ich das Thema angesprochen hab hatten wir 2x tollen Sex und das wars dann wieder. Aber ich bin jetzt erstmal optimistisch! 

Gefällt mir

6. August um 16:37
In Antwort auf laria11

Vielen lieben Dank für die ganzen Antworten. Ich habe jetzt mal mit ihm geredet, ihm wirklich ohne Umschweife ganz klar gesagt was mich stört und wie ich mich dabei fühle. Er sagt er merkt schon, wenn ich will, und ich gefalle ihm auch wenn ich nackt neben ihm liege, aber er hat zurzeit keine Lust. Warum kann er auch nicht sagen, aber es läge sicher nicht an mir, er findet mich nach wie vor attraktiv. Am nächsten Tag hat er mich dann tatsächlich mal wieder angefasst und es war super schön. Wie es jetzt weiter geht wird sich zeigen, letztes Mal als ich das Thema angesprochen hab hatten wir 2x tollen Sex und das wars dann wieder. Aber ich bin jetzt erstmal optimistisch! 

ich habe jetzt mal deinen ganzen threads gelesen, du sagst, deine beziehung
dauert jetzt 1,5 jahre an. ich finde, dafür ist aber viel im argen und sehr sehr
viel bemühung und kampf auf deiner seite.
ich habe die befürchtung, dass das nicht besser, sondern eher schlechter wird.
dass ihr euch liebt, glaube ich, aber manchmal reicht liebe einfach nicht aus, wenn es grundsätzlich nicht passt.

1 LikesGefällt mir

6. August um 17:25
In Antwort auf diedara

ich habe jetzt mal deinen ganzen threads gelesen, du sagst, deine beziehung
dauert jetzt 1,5 jahre an. ich finde, dafür ist aber viel im argen und sehr sehr
viel bemühung und kampf auf deiner seite.
ich habe die befürchtung, dass das nicht besser, sondern eher schlechter wird.
dass ihr euch liebt, glaube ich, aber manchmal reicht liebe einfach nicht aus, wenn es grundsätzlich nicht passt.

Ich weiß nicht so ganz was ich dir darauf antworten soll. Aber ja ich verstehe was du meinst und du hast mich auf jeden Fall zum nachdenken gebracht. Aufgeben kann ich aber nicht einfach so. Auch wenn ich im Moment oft drüber nachdenke... 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen