Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Fühle mich immer so fremd - multikulti möglich?!?!?

Letzte Nachricht: 6. Januar 2009 um 13:31
M
madge_11873023
04.01.09 um 22:41

hola

ich mache mir mal wieder zu viele gedanken...

bin jetzt seit über 2 jahren mit meinem freund zusammen. ich bin spanierin und er ist türke. ich wurde schon seiner familie vorgestellt und soweit ich das beurteilen kann mögen sie mich, vor allem seine mutter...die ist voll lieb wir wollen auch heiraten, wenn ich mit meinem studium fertig bin. soweit so gut...

nur im moment fühl ich mich irgendwie so "fremd", so als ob ich nie wirklich dazu gehören könnte wegen meiner nationailität. wenn wir z. B. bei seinen eltern sind und die noch besuch haben ist alles so "türkisch". sie sprechen türkisch, gucken türkisches fernsehen, essen türkisch etc... und ich versteh immer noch nicht wirklich viel. ich fühl mich dann immer so unwohl, so fremd...

sie sind halt sehr stolz auf ihr land+kulutr+sprache und ich fühle mich halt einfach so, als ob ich immer fremd für sie bleiben würde. so wie das schwarze schaf! sie sind halt doch irgendwie "anders" als ich...ist echt icht böse gemeint.

und dann denke ich immer, dass seine familie und vor allem er mit einer türkin doch viel glücklicher wären...

kennt das jemand? ist jemand vllt sogar in einer ähnlichen situation? wie geht ihr damit um?

vielen dank

Mehr lesen

S
slava_12137463
05.01.09 um 11:06

Flucht nach vorn
Ich habe eine ähnliche Situation beim Besuch der Familie meines Freundes erlebt. Nun war das direkt im anderen Land und für zwei Wochen...

Die ersten Tage kam ich garnicht klar, weil er sich natürlich perfekt in die Family eingefügt hat und ich mich auch immer wie das 5. Rad am Wagen fühlte. Bis ich dann einfach gnadenlos bei jedem Satz gefragt habe, worüber die gerade sprechen, was es als nächstes zu tun gibt und so weiter.

Ich denke mal, die können sich das garnicht vorstellen wie das ist, wenn man wirklich nix versteht.

Also ich sag es nochmal, frag einfach immer, wenn Du etwas nicht verstehst oder etwas wissen möchtest. Und erklär Deinem Freund mal wie Du Dich fühlst. Das hat bei mir auch sehr geholfen. Ich glaube da müssen beide Seiten einfach ein bißchen üben und dann wird das schon! Ich bin inzwischen der Meinung, ob seine Frau/Freundin nun türkisch versteht oder nicht ist irgendwie zweitrangig. Aufeinander zu gehen muss man doch immer!

Viel Glück, und ran an die Buletten, da ist auf alle Fälle noch mehr drin!

1 -Gefällt mir

J
jilly_12761592
05.01.09 um 11:10

Nun...
... ich vermute, das Problem ist hausgemacht. Du solltest erst mal überlegen, was ist WIRKLICH so, wie Du es sagst, und was beruht auf Deiner eigenen Einbildung, kommt also von Dir selbst.

Du sagst, seine Mutter hat Dich sehr gern, sie hat Dich akzeptiert und alles - wie kannst Du dann denken, dass sie eine andere Frau an seiner Seite lieber hätte? Hat sie das schon irgendwann mal so zu Dir gesagt oder zu ihrem Sohn? Wenn das nicht so ist, hast Du kein Recht, ihr oder dem Rest der Familie solche Gedanken zu unterstellen und Dich wegen Deiner eigenen Gedanken auch noch schlecht zu fühlen und die Schuld dann den anderen zu geben! Du merkst, worauf ich hinaus will...
Umgekehrt würde es Dir auch nicht gefallen, wenn Dein Freund ohne Grund anfangen würde zu vermuten, Deiner Familie wäre ein Spanier lieber!

Wegen des Sprachproblems: Wenn Dir wirklich so viel daran liegt, sprachlich mit dazuzugehören, dann mach einen Türkischkurs. Du wirst zwar dann immer noch nicht alles verstehen, aber wenigsten einen kleinen Teil und weißt, worum es geht. Und mit Sicherheit wird auch die Familie das zu schätzen wissen und Dich noch einen Tick lieber haben... Und wenn Dir das türkische Essen zu viel ist, ja dann bring doch einfach mal irgendwas Spanisches mit oder koch gemeinsam mit der Familie... Es gibt für alles eine Lösung, wenn man auch eine Lösung will. Wenn man natürlich einen Grund sucht, um durchzuhängen, wird man ebenfalls immer fündig werden.

LG

Gefällt mir

sara130588
sara130588
05.01.09 um 17:47
In Antwort auf jilly_12761592

Nun...
... ich vermute, das Problem ist hausgemacht. Du solltest erst mal überlegen, was ist WIRKLICH so, wie Du es sagst, und was beruht auf Deiner eigenen Einbildung, kommt also von Dir selbst.

Du sagst, seine Mutter hat Dich sehr gern, sie hat Dich akzeptiert und alles - wie kannst Du dann denken, dass sie eine andere Frau an seiner Seite lieber hätte? Hat sie das schon irgendwann mal so zu Dir gesagt oder zu ihrem Sohn? Wenn das nicht so ist, hast Du kein Recht, ihr oder dem Rest der Familie solche Gedanken zu unterstellen und Dich wegen Deiner eigenen Gedanken auch noch schlecht zu fühlen und die Schuld dann den anderen zu geben! Du merkst, worauf ich hinaus will...
Umgekehrt würde es Dir auch nicht gefallen, wenn Dein Freund ohne Grund anfangen würde zu vermuten, Deiner Familie wäre ein Spanier lieber!

Wegen des Sprachproblems: Wenn Dir wirklich so viel daran liegt, sprachlich mit dazuzugehören, dann mach einen Türkischkurs. Du wirst zwar dann immer noch nicht alles verstehen, aber wenigsten einen kleinen Teil und weißt, worum es geht. Und mit Sicherheit wird auch die Familie das zu schätzen wissen und Dich noch einen Tick lieber haben... Und wenn Dir das türkische Essen zu viel ist, ja dann bring doch einfach mal irgendwas Spanisches mit oder koch gemeinsam mit der Familie... Es gibt für alles eine Lösung, wenn man auch eine Lösung will. Wenn man natürlich einen Grund sucht, um durchzuhängen, wird man ebenfalls immer fündig werden.

LG

Oh
wie gut ich dieses gefühl kenne.
Ich komm teils auch schwer damit klar aber dann gibt es wieder Tage
wo mir das ganze freude bereitet.
Wir haben einen Deal gemacht mein Verlobter redet größtenteils nur deutsch damit
ich weiß um was es geht und da ich ja schon gewisse sprachkenntnisse habe
komme ich dann schon recht gut mit und kann mitreden.

Naja aber dann gibts wieder Tage wo ich denke HILFE alles ist albanisch
gar nix deutsches dann vermisse ich das alles sehr stark und dann fahren
wir wieder zu meiner Familie.
Ich wohne ja bereits in der Familie meines Verlobten und dadurch hab ich das ja nicht
nur an Besuchen sondern echt immer

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
C
charo_12718555
05.01.09 um 23:50

Kenn ich
auch...

am anfang war das genauso außer die frau von mein manns cousin die hat dann immer mit mir geredet wenn sie auch da war sie ist italienerin und hat auch nie so da mit geredet...

und wenn die nicht da war und ich alleine da saß und ich mir vorkam wien alien dann hab ich irgendwann mal angefangen mal in der runde zu fragen ob die auch deutsch reden wollen und können weil ich gerne mit reden möchte...
dann haben die so ungefähr 5 minuten deutsch geredet und dann fingen die automatisch wieder an türkisch zu reden, die sagen das ist gewohnheit...
und ich versteh ja einiges wenn ich verstand was die reden hab ich einfach auf deutsch geantwortet oder meinen senf dazu gegeben...
joa und jetzt ist das immernoch so..

ich mache das jetzt immer so das ich mich immer zu jeden abwechselnd setzte und dann halt mit der person rede...

oder jemand erzählt was auf türkisch und dann werd ich angeguckt und die deutsche version folgt...

das ist wahrscheinlich gewohnheit das die türkisch untereinander reden, wenn dich das so stört dann sag was...
nur sprechenden menschen kann geholfen werden...

und mit türkischen essen ich freu mich immer wenn wir zu verwandten gehen, wegen dem essen, wenns da deutsches essen geben würde würde ich die in die küche schicken das die was türkisches macht... deutsches essen krieg ich bei meinen eltern genug und selber zuhause auch...
hahahahahahahahahahahhahahahah hahahah

lg roxanne

Gefällt mir

S
siri_12084653
05.01.09 um 23:54

Hallo
wie gehts dir
also ich wollte zu deinem thema auch mal was schreiben villeicht gehts danach besser.
ich bin deutsche und mit einem araber zusammen natür4lich ist es am anfang schwer vor allem für die leute die nicht so aufgewachsen sind. solange seine letern dich mögen und er dich liebt und sie dich mit offenen armen empfnagen haben und einverstanden sind das ihr zusammen seid ist doch alles in butter.
es hilft dir wenn du seine sprache lernst und ansonsten kommt alles von alleine mach dir nicht so viele gedanken es ist doch alles in ordnung.
mach einfach das was du für richtig hälst wenn du dir zuviele gedanken machst dann machst du dich nur selbst kaputt

Gefällt mir

V
vena_11880019
06.01.09 um 13:31


Hast du schon mal dran gedacht, einen Türkischkurs zu machen? Du wirst einen ganz anderen Zugang zu seinen Eltern bekommen, wenn du wenigstens ein paar Worte sprichst. Türken sind im allgemeinen sehr heimatliebend, und sie respektieren es, wenn man sich mit ihrer Sprache beschäftigt.

Ich spreche relativ viel Türkisch, und mir geht da überall Tür und Tor auf, und ich finde einen guten Zugang zu den Menschen.

Du wirst sehen, es hilft.

Es stimmt schon, dass viele lieber eine Türkin in der Familie haben wollen, aber manchen ist es auch egal oder manche von den Skeptikern schauen in erster Linie darauf, ob die Frau den Sohn glücklich macht.
Aber das gibt es ja bei deutschen Familien auch - die Skepsis - und wie ist das überhaupt in deiner spanischen Familie? Was sagen die dazu? Die hätten doch bestimmt auch lieber einen Katholiken.

Frag doch mal seine Mutter, ob sie dir beibringt, ein türkisches Gericht zu kochen.

Gefällt mir

Anzeige