Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fühle mich einsam.

Fühle mich einsam.

9. Mai 2004 um 20:26

Ich bin jetzt seit ca. 3 Monaten von meiner Lebensgefährtin getrennt. Ich lebe mit meiner Tochter (12) noch in ihrem Haus, weil ich eine ETW kaufen will. Sie lebt in der Zwischenzeit mit ihrer Tochter bei einer Freundin. Aber ich habe das Gefühl zu ersticken, bin unruhig wie ein Tiger im Käfig, und halte es fast keinen Abend zu Hause aus, treffe mich mit Freunden. Habe dann ein ganz schlechtes Gewissen wegen meiner Tochter, weil ich so wenig Zeit mit ihr verbringe. Ich WEISS, dass meine Beziehung vorbei ist, aber ich kann irgendwie nicht loslassen. Kennt ihr das? Was soll ich tun?

Viele Grüße
nasdak

Mehr lesen

9. Mai 2004 um 20:30

Hallo nasdak...
fühle dich erstmal ganz fest umarmt. ich weiß, wie du dich fühlst.
manchmal muss man wohl mal für ne weile fliehen, sich ablenken, um nicht von all den problemen und erinnerungen, von all dem schmerz aufgefressen zu werden. aber das ist ok so. solange du nicht ständig fliehst, sondern dich auch noch bewusst mit der trennung und dem schmerz auseinandersetzt, ist das völlig in ordnung.

hast du mal mit einer tochter geredet? sie ist erwachsen genug, um zu verstehen.

alles gute für dich --- kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2004 um 20:46
In Antwort auf kittekatt

Hallo nasdak...
fühle dich erstmal ganz fest umarmt. ich weiß, wie du dich fühlst.
manchmal muss man wohl mal für ne weile fliehen, sich ablenken, um nicht von all den problemen und erinnerungen, von all dem schmerz aufgefressen zu werden. aber das ist ok so. solange du nicht ständig fliehst, sondern dich auch noch bewusst mit der trennung und dem schmerz auseinandersetzt, ist das völlig in ordnung.

hast du mal mit einer tochter geredet? sie ist erwachsen genug, um zu verstehen.

alles gute für dich --- kitty

Meiner Tochter
geht es ein Stück weit genauso.Sie vermisst die Tochter meiner Ex und ist tierisch sauer auf meine Ex, weil jetzt alles vorbei ist. Sie versteht auch mein Fliehen, aber irgendwie kann ich ihr nicht helfen, sie sieht meine Trauer und will nicht getröstet werden.
Wir sehen unseren Schmerz und wissen nicht wie wir damit umgehen sollen.

Viele Grüße
nasdak

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2004 um 21:01
In Antwort auf jove_12943699

Meiner Tochter
geht es ein Stück weit genauso.Sie vermisst die Tochter meiner Ex und ist tierisch sauer auf meine Ex, weil jetzt alles vorbei ist. Sie versteht auch mein Fliehen, aber irgendwie kann ich ihr nicht helfen, sie sieht meine Trauer und will nicht getröstet werden.
Wir sehen unseren Schmerz und wissen nicht wie wir damit umgehen sollen.

Viele Grüße
nasdak

Eine zeile aus einem meiner lieblingslieder...
"invitation" von laith al deen


.....Ich will nur wissen
Ob Du mit den Schmerzen, meinem oder deinem
Einfach da sein kannst
Ohne zu versuchen, zu verbergen, sie zu beseitigen....


denk mal drüber nach, da ist viel wahres dran.

lg---kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2004 um 21:47

Schwierige Zeiten
Ich kann mir gut vorstellen, dass Du schwierige Zeiten durchmachst. aber das, was Du erlebst, ist nur eine Zwischenphase. Schlechte Zeiten sind dazu da, dass wir lernen, mit ihnen umzugehen. An Emotionen koennen wir reifen, auch an den negativen Emotionen.

Kitty sagte, sprich mit Deiner Tochter. Haltet zusammen, aber vergiss nicht, das Du immer noch ihr Vater bist. Das heisst, belaste sie nicht so sehr mit Deine Emotionen; eher solltest Du ihre Emotionen auffangen, als sie Deine.

Was fuer ein Problem hast Du denn mit dem Loslassen? Sind es die Erinnerungen an die schoenen Zeiten, die ihr hattet, oder wirst Du nicht damit fertig, dass Du jetzt vor den Truemmern Eurer Beziehung stehst?


lg
Chris


www.seelenfluegel.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2004 um 0:04

Nasdak
das kenne ich auch...es dauert einige Zeit, bis man alles verarbeitet hat, auch die Trauer über das Ende einer Beziehung...lass Dir Zeit, dieser Prozess ist wichtig für Dich...

lg leonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2004 um 7:54
In Antwort auf abdul_12261227

Schwierige Zeiten
Ich kann mir gut vorstellen, dass Du schwierige Zeiten durchmachst. aber das, was Du erlebst, ist nur eine Zwischenphase. Schlechte Zeiten sind dazu da, dass wir lernen, mit ihnen umzugehen. An Emotionen koennen wir reifen, auch an den negativen Emotionen.

Kitty sagte, sprich mit Deiner Tochter. Haltet zusammen, aber vergiss nicht, das Du immer noch ihr Vater bist. Das heisst, belaste sie nicht so sehr mit Deine Emotionen; eher solltest Du ihre Emotionen auffangen, als sie Deine.

Was fuer ein Problem hast Du denn mit dem Loslassen? Sind es die Erinnerungen an die schoenen Zeiten, die ihr hattet, oder wirst Du nicht damit fertig, dass Du jetzt vor den Truemmern Eurer Beziehung stehst?


lg
Chris


www.seelenfluegel.de

Beides
denke ich. Auf der einen Seite weiss ich nicht mehr, was die gemeinesame Zeit wert ist, da meine Partnerin mir sagte, dass Sie seit zwei Jahren ihrer Gefühle zu mir nicht sicher gewesen sei, komischerweise habe ich diese Zeichen nicht erkannt, wir waren 5 Jahre zusammen, da sie mir andere Signale gab. Wir hatten Pläne wie jedes andere Paar auch und die Trennung kam wirklich sehr abrupt. Ich knabbere immer noch an dem Warum. Obwohl wir uns in den letzten drei Monaten versucht haben uns gegenseitig zu verletzen, schlägt mein Herz immer noch schneller, wenn ich sie sehe, was selten ist.
Verrückt, nicht?

nasdak

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2004 um 11:07
In Antwort auf jove_12943699

Beides
denke ich. Auf der einen Seite weiss ich nicht mehr, was die gemeinesame Zeit wert ist, da meine Partnerin mir sagte, dass Sie seit zwei Jahren ihrer Gefühle zu mir nicht sicher gewesen sei, komischerweise habe ich diese Zeichen nicht erkannt, wir waren 5 Jahre zusammen, da sie mir andere Signale gab. Wir hatten Pläne wie jedes andere Paar auch und die Trennung kam wirklich sehr abrupt. Ich knabbere immer noch an dem Warum. Obwohl wir uns in den letzten drei Monaten versucht haben uns gegenseitig zu verletzen, schlägt mein Herz immer noch schneller, wenn ich sie sehe, was selten ist.
Verrückt, nicht?

nasdak

Die gemeinsame Zeit
Die gemeinsame Zeit hatte ihren Wert zu ihrer Zeit. Nichts im Leben passiert ohne Sinn, egal, ob das Erleben schoen war oder weniger schoen.

Das WARUM wird sich mit der Zeit beantworten.
Dein Problem ist, dass Du mit ihr noch emotional verbunden bist. Loese diese emotionalen Verbindungen. Geh vorwaerts.


lg
Chirs

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2004 um 15:00
In Antwort auf leonie7

Nasdak
das kenne ich auch...es dauert einige Zeit, bis man alles verarbeitet hat, auch die Trauer über das Ende einer Beziehung...lass Dir Zeit, dieser Prozess ist wichtig für Dich...

lg leonie

Sehe es genauso...
... nur, würde ich zusehen, dass ich schnell aus der Wohnung kommen. Denn so erinnern Dich viele Dinge an Eure gemeinsame Zeit...

Zuzsätzlich würde ich Dir raten Deine Tochter nicht mehr so oft alleine zu lassen. Denn so fehlt ihr Deine Ex und Du selber auch noch.....


Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen