Home / Forum / Liebe & Beziehung / @ frust wegen mangelnder aufmerksamkeit von ihm

@ frust wegen mangelnder aufmerksamkeit von ihm

21. August 2003 um 11:04 Letzte Antwort: 22. August 2003 um 16:48

Hey, ich schreib meine antwort dazu in einen neuen thread (hä..? *g*), da es mir sehr wichtig ist, darauf eine antwort zu bekommen und nicht übersehen zu werden...
außerdem ist meine lage ein wenig anders, als die von Alida, da ich durch sein verhalten absolut anhänglich werde und ihn damit wohl immer weiter von mir wegbringe...
aber lest selbst und sagt mir bitte: liegt es an mir? sehe ich das alles viel zu eng?

Ich bin mit meinem freund seit 9 monaten zusammen und irgendwie fehlt mir die aufmerksamkeit von seiner seite.
Ich bin eher der typ, der viel Zärtlichkeit braucht... ich will, dass der Partner mir nicht nur durch worte zeigt, dass er mich liebt.
Eine sanfte berührung oder ein süßes verliebtes lächeln sind für mich oft genauso viel bzw mehr wert als nur allein die Worte "ich liebe dich".

Und das bringt er nicht wirklich rüber -> Ich fühle mich teilweise ungeliebt... ich habe angst, dass er mich nicht so liebt, wie ich ihn. oder ist es einfach nur nicht seine art sich so zu verhalten wie ich und ich übertreibe das ganze?

Ich mache oft den fehler und schreib ihm in den momenten, wenn ich mich ungeliebt fühle sms oder rufe ihn an oder suche eben seine nähe- und er reagiert oft ein wenig genervt...

Das tut alles so verdammt weh!!!
Und ich weiß nicht, woran das liegt!
er hat keine andere. und dass er mich liebt, das weiß ich auch...
aber irgendwas an der sache verletzt mich dann doch sehr....

Wie soll ich mich denn verhalten?
Wisst ihr, ich will ihn durch meine anhänglichkeit nicht nerven...
allerdings weiß ich, dass ich nicht so anhänglich wäre, wenn er mir nicht manchmal das gefühl geben würde, dass er einfach keinen bock auf mich hat...
AAARGH-
ich weiß nimma weiter.
versucht mit ihm zu reden hab ich schon...
aber das geht grundsätzlich schief... bestes beispiel erst wieder gestern: er war bei mir, lag auf meinrm Sofa (gut, er war erschöpft von der arbeit....) und drehte mir den rücken zu... dazu kommt, dass ich gestern in absoluter kuschellaune war und als ich um jede kleine berührung von ihm betteln musste, da is mir der kragen geplatzt und ich hab ihm gesagt, wie ich mich fühle..
Er stellt sich stur und sieht es nicht ein, dass es an ihm liegt.
Gut, daraufhin hat er es geschafft, dass ich mir gestern abend an allem die schuld gegeben habe- und mir geht es seitdem beschissen!
Ich weiß im moment nichts mehr... ich weiß nicht, ob es sein fehler ist oder ob es an mir liegt... ich weiß nicht mehr weiter und das tut alles so scheiße weh!!

Würde mich über Antworten freuen...

Eine verdammt traurige, kopfschmerzen habende Angel, die die ganze nacht nicht geschlafen hat aus angst ihn zu verlieren...

Mehr lesen

21. August 2003 um 11:16

Ich frage mich,
ob du ihm das bietest was du von ihm erwartest?

das würde mich auch bei alida interessieren.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. August 2003 um 11:22
In Antwort auf payton_12341738

Ich frage mich,
ob du ihm das bietest was du von ihm erwartest?

das würde mich auch bei alida interessieren.

Hmm
Ich bin für ihn da, wenn er über was reden möchte; ich war eigentlich noch nie zu ihm zickig, wenn mich was genervt hat, das nichts mit ihm zu tun hatte; wenn wir z.b. fernsehn, dann nehm ich ihn in den arm und streichle ihn-
er tut das nicht in dieser art!

ich hoffe, das war das, was du gemeint hast *s*
LG, Angel

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. August 2003 um 11:43
In Antwort auf t|nde_12516253

Hmm
Ich bin für ihn da, wenn er über was reden möchte; ich war eigentlich noch nie zu ihm zickig, wenn mich was genervt hat, das nichts mit ihm zu tun hatte; wenn wir z.b. fernsehn, dann nehm ich ihn in den arm und streichle ihn-
er tut das nicht in dieser art!

ich hoffe, das war das, was du gemeint hast *s*
LG, Angel

Mh..
... das mein ich

aber ich hab noch ne andere frage. du hast geschrieben er stelle sich stur und sehe nicht ein, dass es an ihm liegt. was genau sagt er denn? wie sieht er das?

und vielleicht noch was. um bei deinem beispiel vom gestrigen abend zu bleiben. was glaubst du, wäre gewesen wenn du ihn, als er dir den rücken zudrehte, umarmt hättest?

LG
kathia

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. August 2003 um 11:57
In Antwort auf payton_12341738

Mh..
... das mein ich

aber ich hab noch ne andere frage. du hast geschrieben er stelle sich stur und sehe nicht ein, dass es an ihm liegt. was genau sagt er denn? wie sieht er das?

und vielleicht noch was. um bei deinem beispiel vom gestrigen abend zu bleiben. was glaubst du, wäre gewesen wenn du ihn, als er dir den rücken zudrehte, umarmt hättest?

LG
kathia

...
Er meint, dass ich das alles zu eng sehe und dass er halt übermüdet und geschafft ist usw-
das schlimme daran ist: ich versteh es ja... aber ich liebe diesen Kerl so sehr(er ist allerdings auch mein erster Freund) und ich finde grundsätzlich etwas an seinem verhalten, weswegen ich traurig sein kann- selbst, wenn alles super gut läuft...

Wenn ich ihn umarmt hätte... dann wär das gestern nicht so gelaufen, das weiß ich.
allerdings wäre es mir dann wieder so vorgekommen, als müsste ich um seine aufmerksamkeit kämpfen und das tut halt manchmal sehr weh, wenn er da net so wirklih reagiert...

ich weiß, dass es meine schuld ist...
aber ich weiß nicht, wie ich das ganze wieder gut machen kann.

er war vor 2 wochen im urlaub (davor war es oft so, dass wir wegen mir so gestritten haben) und als er wieder kam war alles perfekt. in der zeit als er weg war, da konnte ich all das viel nüchterner betrachten und habe auch eingesehen, dass er nichts schlimmes tut sondern ich mich da nur so reinstresse...
daraufhin ging es bis gestern auch gut..
aber diese blöde Denkweise von mir ist wiedergekommen und das nervt mich so sehr an!
ich habe angst, ihn dadurch zu verlieren!
und ich weiß nicht mehr, was ich tun soll...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. August 2003 um 12:11
In Antwort auf t|nde_12516253

...
Er meint, dass ich das alles zu eng sehe und dass er halt übermüdet und geschafft ist usw-
das schlimme daran ist: ich versteh es ja... aber ich liebe diesen Kerl so sehr(er ist allerdings auch mein erster Freund) und ich finde grundsätzlich etwas an seinem verhalten, weswegen ich traurig sein kann- selbst, wenn alles super gut läuft...

Wenn ich ihn umarmt hätte... dann wär das gestern nicht so gelaufen, das weiß ich.
allerdings wäre es mir dann wieder so vorgekommen, als müsste ich um seine aufmerksamkeit kämpfen und das tut halt manchmal sehr weh, wenn er da net so wirklih reagiert...

ich weiß, dass es meine schuld ist...
aber ich weiß nicht, wie ich das ganze wieder gut machen kann.

er war vor 2 wochen im urlaub (davor war es oft so, dass wir wegen mir so gestritten haben) und als er wieder kam war alles perfekt. in der zeit als er weg war, da konnte ich all das viel nüchterner betrachten und habe auch eingesehen, dass er nichts schlimmes tut sondern ich mich da nur so reinstresse...
daraufhin ging es bis gestern auch gut..
aber diese blöde Denkweise von mir ist wiedergekommen und das nervt mich so sehr an!
ich habe angst, ihn dadurch zu verlieren!
und ich weiß nicht mehr, was ich tun soll...

Es geht mir so ähnlich
Hallo AngelofDark,
so ähnlich geht es mir auch, ich kann daher diese Verzweiflung gut verstehen - wenn man das Gefühl hat, um Aufmerksamkeit kämpfen zu müssen und mit Umarmungen meistens den Anfang machen zu müssen.

Ich habe z. B. gemerkt, dass er auf Parties und in Gegenwart anderer viel aufmerksamer mir gegenüber ist als wenn wir alleine sind. Aber gerade wenn wir zu zweit sind, sollte man doch sehr vertraut miteinander umgehen, finde ich!

Mein Verhalten ihm gegenüber: Besonders gelitten habe ich in der Hitze, da habe ich ihn ab und zu mal geküsst oder umarmt und er hat manchmal so nette Sachen gesagt wie: "Lass mich in Ruhe, mir ist heiß."

Es war so schlimm, dass ich mich schon gar nicht mehr getraut habe, ihn einfach mal in den Arm zu nehmen, weil ich Angst davor hatte, zurückgestoßen zu werden.

Ich bin mir übrigens auch sicher, dass er nicht fremdgeht und ich weiß, dass er mich liebt. Er ist auch nicht der Typ dafür, etwas lange hinterm Berg zu halten, z. B. wenn sich an diesem Zustand etwas ändern würde.

Klar, perfekt bin ich auch nicht und ich mache sicher auch Fehler in der Beziehung - aber was Zärtlichkeiten und Aufmerksamkeit angeht, kann er sich nicht beklagen.

Und diese Nacht-SMS, von der in einem Beitrag gesprochen wurde, haben auch bei mir bedeutend nachgelassen, meistens schickt er mir eine Nachricht, wenn es um konkrete Dinge/Verabredungen geht, aber nicht mehr. Auch das war am Anfang anders, da hat er mir tagsüber, als ich in der Bibliothek lernen musste, liebe "Durchhalteparolen" und Flirt-Nachrichten geschickt, jetzt eben nicht mehr.

Aber jedenfalls bin ich etwas erleichtert, dass es anderen auch so geht!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. August 2003 um 12:12

Kenn ich
hallo.
ich wollt nur mal sagen...mir kommt das alles extrem bekannt vor.
bei meinem freund, war das genau das gleiche. wir haben uns ständig gestritten deswegen und ich war damals die meiste zeit beleidigt auf ihn.
das ganze liegt jetzt ein halbes jahr zurück und ich kann dir nur den tip geben:
such dir selber beschäftigung. sieh zu das dukeine zeit hast für ihn.
das zeigt ihm:
das er um dich kämpfen muß(und männer müßen das anscheinend. sie brauchen ständig die angst den anderen zu verlieren um ihre liebe zu zeigen.)
und es zeigt dir:
das du auch noch ein eigenes leben hast. ich weiß du liebst ihn über alles aber deswegen mußt du dir nicht alles bieten lassen und vor allem...du solltest nicht krampfhaft versuchen die beziehung zu retten(das hab ich damals getan). denn wenn nur du energie in die beziehung steckst dann zeiht er sich immer mehr zurück und es wird immer schlimmer.

bei mir hat es damals so geklappt. schreib mir wies weiter geht bei euch.

ciao trinity

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. August 2003 um 12:15
In Antwort auf avril_11903122

Es geht mir so ähnlich
Hallo AngelofDark,
so ähnlich geht es mir auch, ich kann daher diese Verzweiflung gut verstehen - wenn man das Gefühl hat, um Aufmerksamkeit kämpfen zu müssen und mit Umarmungen meistens den Anfang machen zu müssen.

Ich habe z. B. gemerkt, dass er auf Parties und in Gegenwart anderer viel aufmerksamer mir gegenüber ist als wenn wir alleine sind. Aber gerade wenn wir zu zweit sind, sollte man doch sehr vertraut miteinander umgehen, finde ich!

Mein Verhalten ihm gegenüber: Besonders gelitten habe ich in der Hitze, da habe ich ihn ab und zu mal geküsst oder umarmt und er hat manchmal so nette Sachen gesagt wie: "Lass mich in Ruhe, mir ist heiß."

Es war so schlimm, dass ich mich schon gar nicht mehr getraut habe, ihn einfach mal in den Arm zu nehmen, weil ich Angst davor hatte, zurückgestoßen zu werden.

Ich bin mir übrigens auch sicher, dass er nicht fremdgeht und ich weiß, dass er mich liebt. Er ist auch nicht der Typ dafür, etwas lange hinterm Berg zu halten, z. B. wenn sich an diesem Zustand etwas ändern würde.

Klar, perfekt bin ich auch nicht und ich mache sicher auch Fehler in der Beziehung - aber was Zärtlichkeiten und Aufmerksamkeit angeht, kann er sich nicht beklagen.

Und diese Nacht-SMS, von der in einem Beitrag gesprochen wurde, haben auch bei mir bedeutend nachgelassen, meistens schickt er mir eine Nachricht, wenn es um konkrete Dinge/Verabredungen geht, aber nicht mehr. Auch das war am Anfang anders, da hat er mir tagsüber, als ich in der Bibliothek lernen musste, liebe "Durchhalteparolen" und Flirt-Nachrichten geschickt, jetzt eben nicht mehr.

Aber jedenfalls bin ich etwas erleichtert, dass es anderen auch so geht!

...
wenn du möchtest, können wir uns gerne mal mails schreiben...
angelofdark@gofeminin.de

*lächel*
Liebe Grüße

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. August 2003 um 12:22
In Antwort auf sana_12345942

Kenn ich
hallo.
ich wollt nur mal sagen...mir kommt das alles extrem bekannt vor.
bei meinem freund, war das genau das gleiche. wir haben uns ständig gestritten deswegen und ich war damals die meiste zeit beleidigt auf ihn.
das ganze liegt jetzt ein halbes jahr zurück und ich kann dir nur den tip geben:
such dir selber beschäftigung. sieh zu das dukeine zeit hast für ihn.
das zeigt ihm:
das er um dich kämpfen muß(und männer müßen das anscheinend. sie brauchen ständig die angst den anderen zu verlieren um ihre liebe zu zeigen.)
und es zeigt dir:
das du auch noch ein eigenes leben hast. ich weiß du liebst ihn über alles aber deswegen mußt du dir nicht alles bieten lassen und vor allem...du solltest nicht krampfhaft versuchen die beziehung zu retten(das hab ich damals getan). denn wenn nur du energie in die beziehung steckst dann zeiht er sich immer mehr zurück und es wird immer schlimmer.

bei mir hat es damals so geklappt. schreib mir wies weiter geht bei euch.

ciao trinity

Hallo
das schlimme daran ist nur, dass ich mich im augenblick schuldig an all dem fühle und da kann ich mich doch nicht einfach zurückziehen...?!
ein teil von mir sagt: du bist ja selbst schuld
und der andere sagt: er ist schuld, dass du dich so fühlst und dich daraufhin so verhälst...

einmal überwiegt der teil, dann mal wieder der andere...
ich weiß im moment nicht, was richtig ist...
darum bin ich wohl im moment nicht fähig irgendetwas zu tun...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. August 2003 um 12:46
In Antwort auf t|nde_12516253

...
Er meint, dass ich das alles zu eng sehe und dass er halt übermüdet und geschafft ist usw-
das schlimme daran ist: ich versteh es ja... aber ich liebe diesen Kerl so sehr(er ist allerdings auch mein erster Freund) und ich finde grundsätzlich etwas an seinem verhalten, weswegen ich traurig sein kann- selbst, wenn alles super gut läuft...

Wenn ich ihn umarmt hätte... dann wär das gestern nicht so gelaufen, das weiß ich.
allerdings wäre es mir dann wieder so vorgekommen, als müsste ich um seine aufmerksamkeit kämpfen und das tut halt manchmal sehr weh, wenn er da net so wirklih reagiert...

ich weiß, dass es meine schuld ist...
aber ich weiß nicht, wie ich das ganze wieder gut machen kann.

er war vor 2 wochen im urlaub (davor war es oft so, dass wir wegen mir so gestritten haben) und als er wieder kam war alles perfekt. in der zeit als er weg war, da konnte ich all das viel nüchterner betrachten und habe auch eingesehen, dass er nichts schlimmes tut sondern ich mich da nur so reinstresse...
daraufhin ging es bis gestern auch gut..
aber diese blöde Denkweise von mir ist wiedergekommen und das nervt mich so sehr an!
ich habe angst, ihn dadurch zu verlieren!
und ich weiß nicht mehr, was ich tun soll...

*tröst*
brauchst nicht traurig zu sein. keiner von euch beiden ist "schuld". und keiner von euch hat etwas "falsch" gemacht.

ich glaube ich kann dich ein bisschen vertehen... auch das mit dem "um seine aufmerksamkeit kämpfen"...

mich iritiert aber das du sagst, du kannst ihn verstehen, im grunde ist auch alles okay, aber du "suchst" regelrecht nach "problemen".

wieso, glaubst du, ist das so? ist das schon länger der fall?

übrigends- deine antwort ist sehr eindrücklich. weiss dein freund das alles auch?

wie lange seit ihr denn zusammen?

kopft hoch!

LG
kathia

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. August 2003 um 12:57
In Antwort auf payton_12341738

*tröst*
brauchst nicht traurig zu sein. keiner von euch beiden ist "schuld". und keiner von euch hat etwas "falsch" gemacht.

ich glaube ich kann dich ein bisschen vertehen... auch das mit dem "um seine aufmerksamkeit kämpfen"...

mich iritiert aber das du sagst, du kannst ihn verstehen, im grunde ist auch alles okay, aber du "suchst" regelrecht nach "problemen".

wieso, glaubst du, ist das so? ist das schon länger der fall?

übrigends- deine antwort ist sehr eindrücklich. weiss dein freund das alles auch?

wie lange seit ihr denn zusammen?

kopft hoch!

LG
kathia

Hmm...
Ich weiß, ich suche nach Problemen... das geht schon eine weile so, darum haben wir uns halt auch so verdammt oft gestritten... das is so krass, dabei will ich einfach nur glücklich sein mit ihm!
wir sind seit über 9 monaten zusammen... Und ich will noch lange lange mit ihm zusammen sein...

Ob er all das weiß? naja... nachdem er dann gestern beleidigt war, hab ich nur noch monologe geführt- als würd ich mit mir selbst reden. hab alles rausgelassen, was ich gefühlt hab...

er sagte auch, dass er weiß, dass ich das eigentlich immer garnicht so will mit diesen streitereien usw. und er sagte auch, wenn das nicht der fall wäre, wäre wohl schon längst schluss...
dann muss ihm ja was an mir liegen... Warum sehe ich das nur nicht immer?!
ich verstehe das nicht- ich will nicht alles kaputt machen!
und ich weiß nicht, was ich jetzt tun soll, damit er nicht mehr böse ist (wenn er das überhaupt ist... ich weiß es ja nichtmal, da er bei der arbeit ist...) bzw damit wir noch eine chance haben...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. August 2003 um 15:52
In Antwort auf t|nde_12516253

Hmm...
Ich weiß, ich suche nach Problemen... das geht schon eine weile so, darum haben wir uns halt auch so verdammt oft gestritten... das is so krass, dabei will ich einfach nur glücklich sein mit ihm!
wir sind seit über 9 monaten zusammen... Und ich will noch lange lange mit ihm zusammen sein...

Ob er all das weiß? naja... nachdem er dann gestern beleidigt war, hab ich nur noch monologe geführt- als würd ich mit mir selbst reden. hab alles rausgelassen, was ich gefühlt hab...

er sagte auch, dass er weiß, dass ich das eigentlich immer garnicht so will mit diesen streitereien usw. und er sagte auch, wenn das nicht der fall wäre, wäre wohl schon längst schluss...
dann muss ihm ja was an mir liegen... Warum sehe ich das nur nicht immer?!
ich verstehe das nicht- ich will nicht alles kaputt machen!
und ich weiß nicht, was ich jetzt tun soll, damit er nicht mehr böse ist (wenn er das überhaupt ist... ich weiß es ja nichtmal, da er bei der arbeit ist...) bzw damit wir noch eine chance haben...

Liebe angel,
irgendwas kann doch da nicht stimmen.

ihr habt euch gestritten. okay. aber das sollte kein anlass ein, dass du befürchtest du verlierst ihn, das du das gefühl hast er ist böse auf dich.

du hast verständniss für ihn- das ER verständniss für dich hat, kann ich nicht rauslesen.

zum punkt "nach problemen suchen"- vielleicht spürst du einfach das irgendetwas nicht STIMMT. aber du weisst nicht genau was es ist. und darum hälst du dich an die "kleinen" probleme?

wie alt seid eigentlich? bist du auch seine erste beziehung?

LG
kathia

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. August 2003 um 16:11
In Antwort auf avril_11903122

Es geht mir so ähnlich
Hallo AngelofDark,
so ähnlich geht es mir auch, ich kann daher diese Verzweiflung gut verstehen - wenn man das Gefühl hat, um Aufmerksamkeit kämpfen zu müssen und mit Umarmungen meistens den Anfang machen zu müssen.

Ich habe z. B. gemerkt, dass er auf Parties und in Gegenwart anderer viel aufmerksamer mir gegenüber ist als wenn wir alleine sind. Aber gerade wenn wir zu zweit sind, sollte man doch sehr vertraut miteinander umgehen, finde ich!

Mein Verhalten ihm gegenüber: Besonders gelitten habe ich in der Hitze, da habe ich ihn ab und zu mal geküsst oder umarmt und er hat manchmal so nette Sachen gesagt wie: "Lass mich in Ruhe, mir ist heiß."

Es war so schlimm, dass ich mich schon gar nicht mehr getraut habe, ihn einfach mal in den Arm zu nehmen, weil ich Angst davor hatte, zurückgestoßen zu werden.

Ich bin mir übrigens auch sicher, dass er nicht fremdgeht und ich weiß, dass er mich liebt. Er ist auch nicht der Typ dafür, etwas lange hinterm Berg zu halten, z. B. wenn sich an diesem Zustand etwas ändern würde.

Klar, perfekt bin ich auch nicht und ich mache sicher auch Fehler in der Beziehung - aber was Zärtlichkeiten und Aufmerksamkeit angeht, kann er sich nicht beklagen.

Und diese Nacht-SMS, von der in einem Beitrag gesprochen wurde, haben auch bei mir bedeutend nachgelassen, meistens schickt er mir eine Nachricht, wenn es um konkrete Dinge/Verabredungen geht, aber nicht mehr. Auch das war am Anfang anders, da hat er mir tagsüber, als ich in der Bibliothek lernen musste, liebe "Durchhalteparolen" und Flirt-Nachrichten geschickt, jetzt eben nicht mehr.

Aber jedenfalls bin ich etwas erleichtert, dass es anderen auch so geht!

Das war ich
mit den Gute-Nacht-SMS. Nun sind wa schon zu dritt. ^^'
Meiner stellt sich auch manchmal so komisch an, was Zärtlichkeiten angeht. Und was Parties und so angeht. Da ist das bei uns eher umgekehrt. Also auf Parties schenkt er mir kaum Aufmerksamkeit, ist ständig bei den anderen. Auch letztens im Freizeitpark. Will ich mal mit ihm zusammensitzen, hat er sich schon jemand anderen "ausgeguckt". Echt super!
Tja, und zuhause ist er dann halt meist viel aufmerksamer...
Püüh...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. August 2003 um 17:25
In Antwort auf payton_12341738

Liebe angel,
irgendwas kann doch da nicht stimmen.

ihr habt euch gestritten. okay. aber das sollte kein anlass ein, dass du befürchtest du verlierst ihn, das du das gefühl hast er ist böse auf dich.

du hast verständniss für ihn- das ER verständniss für dich hat, kann ich nicht rauslesen.

zum punkt "nach problemen suchen"- vielleicht spürst du einfach das irgendetwas nicht STIMMT. aber du weisst nicht genau was es ist. und darum hälst du dich an die "kleinen" probleme?

wie alt seid eigentlich? bist du auch seine erste beziehung?

LG
kathia

Nun ja
das ist schon ein anlass dazu.
denn wir hatten solche streitereien schon sooo oft und er hat halt scho ein paarmal gesagt "das war das letzte mal"- ihn kotzt es an, das versteh ich. ich glaub ich würde nicht anders reagieren, wenn er mir ständig was blödes unterstellen würde.

Wir sind beide 18 (er fast 19) und ich bin nicht seine erste beziehung... er hatte vor mir eine freundin (seine erste richtige liebe) und die hat schluss gemacht mit ihm, weil er ihr zu anhänglich und viel zu lieb war- und ich spüre davon gar nichts!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. August 2003 um 17:52
In Antwort auf t|nde_12516253

Nun ja
das ist schon ein anlass dazu.
denn wir hatten solche streitereien schon sooo oft und er hat halt scho ein paarmal gesagt "das war das letzte mal"- ihn kotzt es an, das versteh ich. ich glaub ich würde nicht anders reagieren, wenn er mir ständig was blödes unterstellen würde.

Wir sind beide 18 (er fast 19) und ich bin nicht seine erste beziehung... er hatte vor mir eine freundin (seine erste richtige liebe) und die hat schluss gemacht mit ihm, weil er ihr zu anhänglich und viel zu lieb war- und ich spüre davon gar nichts!!

Das es ihn stört,
das dich oft etwas stört( zumal er es wohl nicht nachvollziehen kann) das begreife ich.

du sagst- seine letzte freundin hat ihn verlassen weil er zu "lieb& abnhänglich" war. es ist ja oft so, dass menschen, wenn sie mit etwas schlechte erfahrung gemacht haben, es für die zukunft( unbewusst) sein lassen. möglicherweise hat er das gefühl das wenn er auf deine wunsch( nach mehr "aufmerksamkeit") eingeht, dann ist er wieder "lieb& anhänglich" und du wirst ihn dafür verlassen. er versucht also auf diesem weg( unbewusst) eure beziehung zu erhalten.

war so n gedanke.... was meinst du?

LG
kathia

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. August 2003 um 17:59
In Antwort auf payton_12341738

Das es ihn stört,
das dich oft etwas stört( zumal er es wohl nicht nachvollziehen kann) das begreife ich.

du sagst- seine letzte freundin hat ihn verlassen weil er zu "lieb& abnhänglich" war. es ist ja oft so, dass menschen, wenn sie mit etwas schlechte erfahrung gemacht haben, es für die zukunft( unbewusst) sein lassen. möglicherweise hat er das gefühl das wenn er auf deine wunsch( nach mehr "aufmerksamkeit") eingeht, dann ist er wieder "lieb& anhänglich" und du wirst ihn dafür verlassen. er versucht also auf diesem weg( unbewusst) eure beziehung zu erhalten.

war so n gedanke.... was meinst du?

LG
kathia

Ja
das wird es wohl sein...
oh mist- dann hab ich ihm für etwas einen vorwurf gemacht, das er nicht aus böser absicht tut...
*traurigschau*
argh, ich bin blöd...

danke dir *lächel*
war ein guter gedanke von dir
Liebe Grüße

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. August 2003 um 23:24

Hört sich ganz nach meinem freund an......
.........und ich dachte ich wäre die einzige die so ein freund hat............

HI Angel!!!
Hier kommt jetzt kein guter rat oder so was....Eher nur Mitgefühl!!!! DENN.......
Ob du mir glaubst oder nicht als ich dein beitrag gelesen hab dachte ich du beschreibst mein freund!!!! Ohne scheiss er ist original genau so wie dein freund!!!!
Also kannst du dir sicher sein wie ich mit dir leide!!!!
Ich wünsch dir einfach nur alles gute....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. August 2003 um 9:54
In Antwort auf t|nde_12516253

Hallo
das schlimme daran ist nur, dass ich mich im augenblick schuldig an all dem fühle und da kann ich mich doch nicht einfach zurückziehen...?!
ein teil von mir sagt: du bist ja selbst schuld
und der andere sagt: er ist schuld, dass du dich so fühlst und dich daraufhin so verhälst...

einmal überwiegt der teil, dann mal wieder der andere...
ich weiß im moment nicht, was richtig ist...
darum bin ich wohl im moment nicht fähig irgendetwas zu tun...

...
ich weiß was du meinst.
schau, bei mir wars auch so das ich am anfang gedacht habe wenn ich mich zurück ziehe dann bricht alles auseinander aber es hat trotzdem geklappt. ich hab dann noch kurz gelitten aber zum schluß wars die einzige möglichkeit das ganze wieder zu bessern.
außerdem hab ich einfach gemerkt das es ohne ihn auch geht. das ich trotzdem spaß habe und mir auch andere menschen zuhören und mich glücklich machen können.
ich glaube mein freund kann einfach nicht damit umgehen eingesperrt zu sein, oder mit dem gefühl es zu sein. und deshalb hat er sich immer weiter von mir weg bewegt und in dem moment in dem ich ihn gehen hab lassen ist er wieder zurück gekommen.
mir fällt es heute manchmal noch schwer ihn seine sachen machen zu lassen aber ich versuche einfach alles damit es nicht mehr so wird wie damals.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. August 2003 um 15:55

Männer sind nicht immer....
.... in Kuschellaune. Besonders wenn sie geschafft von der Arbeit kommen (und das trifft sicher auch auf manche Frau zu) brauchen sie ein bisschen Ruhe für sich.
Sie ziehen sich ein wenig in ihre Höhle zurück und verarbeiten den Tag. Das bedeutet nicht, dass sie die Frauen nicht mögen.

Ich kann dir das Buch "Männer sind anders, Frauen auch" wärmstens empfehlen.
Ich sehe darin auch nicht fas Evangelium, aber es gibt einem schon ein paar Denkanstösse.

Bezieh es nicht immer auf dich, wenn er dir den Rücken zukehrt. Lass ihm ein bisschen Ruhe nach dem stressvollen Tag. Wenn er weiß, dass er seine Zeit bekommt, wird er wieder auf dich zukommen. Nur so bedrängst du ihn und da hat er natürlich keine Lust, dich auf Kommando in den Arm zu nehmen.

Mein Schatz und ich schlafen sogar zu 50% so ein, dass ich mit dem Rücken zu ihm liege und er sich um mich legt und das ist so schöööön und hat gar nichts mit Abwenden zu tun.

Kraul ihm doch so einfach den Rücken. Er wird es bestimmt genießen, und wenn du es tust, ohne was von ihm zurückzuerwarten, wird er dir bestimmt dankbar sein und dir die Zärtlichkeit wannanders geben.

Alles Gute
Mondchen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. August 2003 um 16:48
In Antwort auf t|nde_12516253

Ja
das wird es wohl sein...
oh mist- dann hab ich ihm für etwas einen vorwurf gemacht, das er nicht aus böser absicht tut...
*traurigschau*
argh, ich bin blöd...

danke dir *lächel*
war ein guter gedanke von dir
Liebe Grüße

*zurücklächel*
wenn es so ist, wie wir vermuten, dann liegt es ja nicht an dir, er meint es nicht böse, er liebt dich, es wäre nicht so das er dir keine aufmerksamkeit schenken WILL.

ich hoffe du kannst es so leichter tragen.

ich wünsch euch beiden von herzen alles gute!
kathia

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram