Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frust trotz frischer Ehe und Schwangerschaft

Frust trotz frischer Ehe und Schwangerschaft

22. März 2012 um 11:53

hallo ihr lieben,
bin zur zeit ein bisschen verzweifelt, weil meine ehe nicht ganz so läuft wie ich es mir vorgestellt habe.
ich bin wassermann und er schütze - eigentlich eine gute verbindung, auch wenn es bei uns wie bei vielen anderen auch ups and downs gab. jetzt erwarte ich unser erstes kind und wir haben geheiratet. ich dachte immer, wenn wir mal an diesem punkt sind werden wir überglücklich sein. aber irgendwie schleicht sich so ein trott ein, der mich alles andere als glücklich macht. wir leben einfach so nebeneinander her und es ist nicht mehr wirklich aufregend. ich vermisse total das begehrt werden von ihm. früher konnte er nie genug von mir bekommen, sowohl beim sex als auch in der freizeit. jetzt habe ich das gefühl er ist genervt, wenn ich was mit ihm unternehmen will, lieber geht er jd samstag (meist den GANZEN tag) zum fussball und lässt mich schwanger daheim sitzen. ich würde mir so sehr wünschen, dass wir gerade jetzt noch ein paar verliebte stunden zu zweit erleben bevor das baby kommt- aber das einfordern ist ja genau der falsche weg oder? ich kann ja schecht sagen: kannst du bitte wieder mehr verliebt in mich sein...
sex findet auch nur noch alle zwei wochen statt und nur dann wenn ich die initiative ergreife. ic frage mich immer mehr was ich falsch mache, ob ich langweilig für ihn geworden bin.
gerade jetzt als schwangere bräuchte ich ein wenig bestätigung von ihm, aber leider versteht/merkt er das nicht. wie könnte ich ihn dazu bringen, mir wieder mehr aufmerksamkeit zu schenken, wie werde ich wieder interessanter für ihn? wenn eure antwort ist: "ab und zu auch mal was alleine machen" - das mache ich ständig. da ich zur zeit an meiner abschlussarbeit schreibe und er arbeitet, bin ich eh den ganzen tag alleine. auch abends oder am wochenende treffe ich mich häufig ohne ihn mit meinen freundinnen. aber im gegensatz zu ihm würde ich lieber was mit ihm unternehmen und vor allem mal wieder sehen, dass er das nicht aus pflichtbewusstsein macht, sondern weil er zeit mit mir verbringen WILL - so wie früher.
habt ihr tipps für mich, wie ich mich verhalten soll?
ich bin gerade echt unzufrieden und unglücklich mit der situation...

Mehr lesen

22. März 2012 um 12:04

Hallo
Ich würde zum Beispiel morgens mal richtig schön Frühstück richten und mit ihm den Tag oder das Wochenende besprechen.
Sag ihm, dass du gerne was mit ihm unternehme möchtest und auf was er Lust hätte..
So kann er sich was aussuchen und ihr macht was gemeinsam. Vielleicht mußt du am Anfang einfach den ersten Schritt machen, aber
Irgendwann spielt sich das dann vielleicht ein und ihr habt einen Tag am Wochenende, an dem ihr was unternehmt und einen an dem ihr
Getrennt Dinge macht.
Du kannst ja auch mal ein paar romantische Kleinigkeiten vorbereiten, Beispiel ein Wohnzimmerpicknick oder wenn es wieder warm ist ein Draußen-Picknick.
Er kommt bestimmt wieder auf den Geschmack

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 12:46

Naja
dsa kind war nicht geplant. es kam also für uns beide überraschend. das heißt ICH muss mit der neuen situation auch klar kommen. ich hab ja jetzt in der schwangerschaft und auch danach schließlich noch mehr einschränkungen als er. ich kann ja auch nicht einfach sagen: jetzt leb ich mich noch mal aus.
und eigentlich freut er sich auf dsa baby, das sagt er zumindest immer. dass er es kaum noch erwarten kann, er redet auch immer mit ihm und macht von sich aus einen papa-kurs etc....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 13:00
In Antwort auf rada_11895749

Naja
dsa kind war nicht geplant. es kam also für uns beide überraschend. das heißt ICH muss mit der neuen situation auch klar kommen. ich hab ja jetzt in der schwangerschaft und auch danach schließlich noch mehr einschränkungen als er. ich kann ja auch nicht einfach sagen: jetzt leb ich mich noch mal aus.
und eigentlich freut er sich auf dsa baby, das sagt er zumindest immer. dass er es kaum noch erwarten kann, er redet auch immer mit ihm und macht von sich aus einen papa-kurs etc....

Das kind war nicht geplant?
vielleicht kann er mit dir als schwangere einfach nicht so umgehen wie mit dir als du noch nicht schwanger warst. manche männer haben da einfach schwierigkeiten...er fühlt sich sicherlich als werdender vater etwas überfordert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 13:35
In Antwort auf jaana_11887320

Das kind war nicht geplant?
vielleicht kann er mit dir als schwangere einfach nicht so umgehen wie mit dir als du noch nicht schwanger warst. manche männer haben da einfach schwierigkeiten...er fühlt sich sicherlich als werdender vater etwas überfordert...

Hmm
Das ging eigentlich schon vor der schwangerschafz los, dass er immer mehr sein eigenrs ding gemacht hat. Das ist ja auch ok, ich brauche auch zeit für mich u kann das verstehen. Aber mittlerweile ist es so dass das überhand nimmt... Ich hab das gefühl er fühlt sich schon eingeengt, wenn ich ihn an einem tag in der woche frage ob wir was machen wollen. Er kommt dann zwar mit aber nicht so wie früher, er trottet neben mir her statt mich in den arm zu nehmen und nach ein zwei stunden will er dann auch wieder heim- dann fährt er lieber noch mal allein mit dem roller los oder ähnliches. Ich dachte jetzt in der schwangerschaft wird das besser- aber es ändert sich überhaupt nichts. Es macht mich so traurig, dass er nicht das bedürfnis hat gerade jetzt zeit mit mir zu verbringen und sich ein bisschen um mich zu kümmern. Ich hatte da so romantische vorstellungen wie diese zeit verlaufen würdr, aber die realität sieht anders aus. Ich habe schon versucht mit ihm zu sprechen, er meint nur er braucht am wochenende auch zeit für sich- geändert hat das gespräch gar nichts. Ich weiß nicht ob ich es noch mal ansprechen soll? baue ich dann nicht noch mehr druck auf? Was könnte ich denn stattdessen durch mein VERHALTEN ändern? Meint ihr es macht sinn sich ein bisschen zurückzuziehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 13:59
In Antwort auf rada_11895749

Hmm
Das ging eigentlich schon vor der schwangerschafz los, dass er immer mehr sein eigenrs ding gemacht hat. Das ist ja auch ok, ich brauche auch zeit für mich u kann das verstehen. Aber mittlerweile ist es so dass das überhand nimmt... Ich hab das gefühl er fühlt sich schon eingeengt, wenn ich ihn an einem tag in der woche frage ob wir was machen wollen. Er kommt dann zwar mit aber nicht so wie früher, er trottet neben mir her statt mich in den arm zu nehmen und nach ein zwei stunden will er dann auch wieder heim- dann fährt er lieber noch mal allein mit dem roller los oder ähnliches. Ich dachte jetzt in der schwangerschaft wird das besser- aber es ändert sich überhaupt nichts. Es macht mich so traurig, dass er nicht das bedürfnis hat gerade jetzt zeit mit mir zu verbringen und sich ein bisschen um mich zu kümmern. Ich hatte da so romantische vorstellungen wie diese zeit verlaufen würdr, aber die realität sieht anders aus. Ich habe schon versucht mit ihm zu sprechen, er meint nur er braucht am wochenende auch zeit für sich- geändert hat das gespräch gar nichts. Ich weiß nicht ob ich es noch mal ansprechen soll? baue ich dann nicht noch mehr druck auf? Was könnte ich denn stattdessen durch mein VERHALTEN ändern? Meint ihr es macht sinn sich ein bisschen zurückzuziehen?

Wie alt seid ihr beiden denn?
habt ihr nur wegen dem kind geheiratet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 14:16

Was soll das denn jetzt....
... Wenn du beleidigungen los werden willst dann such dir doch bitte jmd anderen.ich bin hier weil ich wirklich einen rat suche! Und ob das vorher anders war, kann ich ja wohl ein bisschen besser beurteilen, meinst du nicht? Außerdem lässt das wort ICH sich nicht umgehen, wenn ich etwas aus meiner sicht schildere....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 14:18

Hast du...
... überhaupt keine vorstellungen wie deine zukunft aussehen könnte? Lebst du wirklich nur in der gegenwart und von einem tag auf den anderen? Bemerkenswert, aber ich denke das können nur die wenigsten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 14:23
In Antwort auf jaana_11887320

Wie alt seid ihr beiden denn?
habt ihr nur wegen dem kind geheiratet?

Naja...
... Wir haben schon länger drüber nachgedacht. Und es dann oft als doch nicht sooo wichtig verworfen. Als klar war dass ich schwanger bin haben wir uns aber beide gewünscht "ganz offiziell" eine familie zu sein, mit einem namen etc. Das mögen manche hier jetzt spießig finden. Aber es war eben unser wunsch, deshalb braucht das hier aich niemand negativ zu bewerten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 17:24


bist du eigentlich so hohl oder tust du nur so?

mein mann wollte mich freiwillig heiraten und von sich aus kinder mit mir...auch wenn das in deinen schädel niemals reingehen wird, es gibt nun mal menschen, die eine familie und eine ehe möchten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 17:43
In Antwort auf rada_11895749

Was soll das denn jetzt....
... Wenn du beleidigungen los werden willst dann such dir doch bitte jmd anderen.ich bin hier weil ich wirklich einen rat suche! Und ob das vorher anders war, kann ich ja wohl ein bisschen besser beurteilen, meinst du nicht? Außerdem lässt das wort ICH sich nicht umgehen, wenn ich etwas aus meiner sicht schildere....

Ich muss...
...Chanel leider in Punkt 1 zustimmen.
DU hast diese perfekte, kitschige, hollywoodreife Vorstellung wie eine Schwangerschaft zu verlaufen hat... ER definitiv nicht! Noch weniger, da es nicht geplant war und er offensichtlich noch nicht auf Vaterschaft eingestellt war... ich denke der ist einfach überfordert mit der Situation

Versuch einfach mal deine Erwartungen ein bisschen zu minimieren vielleicht wirst du dann auch wieder ein wenig zufriedener. Es muss sich nicht zwangsläufig das "über-über-glücklich" einstellen, wenn man plötzlich und ungewollt schwanger wird
Nimm ein bisschen den (Erwartungs-)Druck raus, für euch beide!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 17:48

??????
Wahnsinnig hilfreich! Glaub mir, mir ist alles andere als langweilig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 18:39

Dass du es nicht schaffst eine beziehung...
...lange und glücklich zu führen, wundert mich schon lange nicht mehr...musst du auch nicht. ist deine eigene entscheidung...aber lass doch einfach andere ein anderes leben führen. es kann dir doch am ar*** vorbei gehen, wenn es andere eben anders machen und eben in ihrer beziehung und mit ihren kindern glücklich sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 18:56

Das war auch auf mich bezogen...
...und mein vorschlag ist sicherlich nicht den guten mann auf biegen und brechen zu einem liebevollen partner und vater umzuerziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 19:31

Irgendwie warst du früher sympathischer...
...aber die zeit ändert eben die menschen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper