Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frühling im Büro : ) Verguckt in den Juniorchef

Frühling im Büro : ) Verguckt in den Juniorchef

15. März 2011 um 14:35

Ich hatte im Juli 2010 schonmal gepostet - es ging um dasselbe Thema

zu meinem "Problem"

Ich arbeite seit mittlerweile 13 Jahren als Sekretärin in ein und derselben Firma. Seit ca. 4 Jahren arbeitet nun auch - als normaler Angestellter - der Sohn unseres Firmenchefs hier.
Wir arbeiten auf einer Etage, sehen uns 3-4 x täglich kurz und gehen fast jeden Tag zusammen Mittag essen (zu dritt mit einem weiteren Kollegen).

Sein Stil ist trifft nach wie vor eigentlich gar nicht meinen Geschmack, aber er hat ein paar markante optische Merkmale, die mir sehr gefallen (1,90 groß, riesige kräftige Hände, braune Augen u.a.) und auch seine unbekümmerte Art zieht mich an. Im Laufe der Zeit gefällt er mir immer besser und ich bin mir sicher - ich will ihn!
(hat zwar eine Weile gedauert, bis ich das kapiert hab, aber jetzt bin ich mir umso sicherer)

Gut.

Problem 1: er ist wie schon erwähnt der Junior-Chef und ich habe Hemmungen, die Initiative zu ergreifen. Andererseits ist es so, daß sein Vater seine jetzige Frau hier in der Firma kennen gelernt hat (womit mich meine beste Kollegin schon aufzieht).
Meine Scheu ansich hat sich seit Juli 2010 (mein letztes Posting hier) zwar gelegt, aber er ist eben doch der Junior-Chef

Problem 2: er ist - trotz seiner imposanten Erscheinung - glaube ich recht schüchtern. Trotzdem hat er eine große Klappe. Wir necken uns ständig, was dadurch, daß wir uns siezen, umso amüsanter ist. Wenn ich jedoch mal einen etwas eindeutig zweideutigen Spruch mache ("warum ist der Herr... denn heute nicht mit zum Essen gekommen?" - "Wer weiß, vielleicht wollte ich ja mit Ihnen alleine sein?!"), dann guckt er komisch und blockt total ab. Ich kann nicht abschätzen, ob er mich einfach nur als Kollegin schätzt, oder ob das Geplänkel zwischen uns mehr für ihn bedeutet.

Wir waren jetzt 1x abends zusammen aus. Es war sehr lustig und er war ganz anders als im Büro. Zum Abschied habe ich ihn im Auto auf die Wange geküsst und bin im Schockzustand sofort geflüchtet. Am nächsten Morgen bin ich für 4 Tage in den Urlaub geflogen und bekam noch eine SMS von ihm vorm Abflug. Als ich wiederkam, war's aber wie immer . Jetzt steht im April das nächste Date an und ich bräuchte dringend ein paar Tipps, was ich tun kann, um ihn um den Finger zu wickeln und in dazu zu bringen, daß er etwas auftaut und "anbeißt".

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten

Ach so - noch als ergänzende Info: ich bin 32 und er ist 34.

Mehr lesen

20. März 2011 um 17:03

No risk no fun
Hallo Princess,

der Inhalt der SMS würde mich sehr interessieren, da man dann schon mehr vermuten könnte.
Vorneweg, wenn es ihm nicht gefallen hätte das du ihn auf die Wange geküsst hast, dann hätte er sich denke ich auch nicht noch einmal gemeldet.
Ich denke wenn du sagst, dass er schüchtern ist, ist es für ihn ebenso schwer dich einzuschätzen.
(Ich spreche aus Erfahrung).
Ich war der Chef von meiner jetzigen Freundin und es hat ebenso angefangen wie bei euch.
Ich wusste aber selbst nie ob sie mehr wollte oder nicht.
Letztendlich ist es dann so gekommen dass wir uns geküsst haben und jetzt sehr glücklich sind.
Dass er, wo ihr unterwegs ward ganz anders war als an der Arbeit, zeigt ja dass er vllt. an der Arbeit, gerade weil er Juniorchef ist, das nicht so sehr zeigen will um die Gerüchteküche nicht unnötig anzuheizen.

Letztendlich musst du aber selbst entscheiden ob du den Schritt gehen willst und ihm zeigen willst dass du Interesse an ihm hast.
Ich kann dir nur sagen, dass ich damals froh gewesen wäre von ihr mehr Zeichen zu bekommen dass sie mich auch will.
Wenn er das nicht genau weiß, könnte er Angst davor haben sich lächerlich zu machen.
Ich sage nur, no risk no fun ..

Hoffe du tust das für dich Richtige.
Ich habe mir damals gesagt, wenn ich es jetzt nicht mache, werde ich mich mein Leben lang fragen "Was wäre wenn ich den Schritt gemacht hätte".

Wünsche dir auf jeden Fall das alles gut für dich wird .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2011 um 19:10

X
Hi Tesloo

Vielen Dank für Deinen Tip. Ihm zeigen, daß ich ihn mag - ohne daß es anderen in der Firma auffällt...wie soll ich das machen? Ganz schön schwierig

Hier kurz der SMS Verkehr:

Nach diesem flüchtigen Wangenkuss habe ich ihm noch in der Nacht eine SMS geschickt. Ich scchrieb
"vielen Dank für den schönen Abend. Ich habe mich schon lange nicht so amüsiert. Und entschuldigen Sie bitte, daß ich Ihnen gerade so nahe gekommen bin, aber da ist wohl gerade der Steinbock mit mir durchgegangen "
(Wir hatten auf der Heimfahrt über Sternzeichenkram gesprochen)

Darauf hin schrieb er mir am nächsten Tag (ich war auf dem Weg zum Flughafen)

"Da machen sie sich mal keine Sorgen, ich bin ja schon ein großer Junge . Ich fand's auch sehr lustig mit Ihnen - der Abend war eine sehr gute Idee. Das nächste Mal sagen Sie vorher Bescheid, dann rasiere ich mich oder Sie warten einfach einen Moment und dann bekommen Sie auch einen Abschiedskuss. Und jetzt wünsche ich Ihnen einen schönen Urlaub. Bis dann"

Klingt eigentlich schon irgendwie eindeutig - als ich aus dem Urlaub zurückkam war's aber wie immer (lustig zugegebenermaßen).

Wie gesagt - Im April steht das nächste priv. Treffen an und ich will ihn aus der Reserve locken ohne davon zuviel von mir preis zu geben. Ihn dazu verführen, mich zu verführen? Ich hoffe, das ist halbwegs verständlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen