Home / Forum / Liebe & Beziehung / From Shit to Fit - Wie soll man damit klarkommen?

From Shit to Fit - Wie soll man damit klarkommen?

17. September 2014 um 16:46

ich war mein ganzes leben lang schon etwas dicker und voll aus der Form und in dieser phase wurde ich von niemanden beachtet. ich habe den entschluss gefasst und habe hart an meinen körper gearbeitet, tag für tag. meinen kompletten lebensstil umgeworfen und jetzt habe ich einen tollen körper, eine schöne, definierte körperform, sixpack und ansehnliche Muskeln. Ich merke jetzt auch, wie ich von den leuten beachtet, angesprochen und angelächelt werde. Aber ich kann es einfach nicht mehr wertschätzen, weil ich weiß, das dieses lächeln nicht mir gilt, sondern meinem aussehen.

ich habe echt nur noch hass übrig für diese Gesellschaft, weil die meisten so oberflächlich sind. Charakter zählt garnicht mehr, alls, was zählt ist Status, Geld und Aussehen. Diese gesellschaft widert mich einfach nur noch an.

Gelänge es mir, einen edlen Menschen zu finden, es wäre schon viel gewonnen.

In dieser Gesellschaft geduld und hoffnung zu bewahren, ist wahrlich schwer.

Mehr lesen

17. September 2014 um 17:03

Edel
ist für mich schonmal keine, die wahllos mit männern ins bett steigt und bis zum brechreiz säuft und sich in minikleider reinzwängt und auf schwänzejagd geht, eingebildet und hochnäsig durchs leben geht und nur an sich selbst denkt, an ihr eigenes wohl. So ist diese Gesellschaft nunmal, sie richtet sich nach materiellen maßstäben. Geistlos, verwirrt, ohne bleibende Wertevorstellungen, ohne moral, ohne respekt. es wird von generation zu generation immer schlimmer.

ist das für euch vielleicht edel? dann haben wir aber ganz gravierende unterschiede beim logischen, vernunftorientierten denken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 17:05

Was denkt ihr
woher das ganze übel kommt, woher die ganze armut, woher die kriminalität und all der scheiß. es ist nur ein spiegelbild unserer gesellschaft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 17:25

Ein edler mensch ist für mich
der sich dezent und unauffällig kleidet, kein aufsehen erregen will, nicht arrogant und selbstverliebt ist. ein mensch, der sowas wie scham besitzt und darauf achtet, was er isst und nicht alles wahllos in sich reinstopft. ein edler mensch ist für mich, der seine jungfräulichkeit aufhebt für seine große liebe, mit der er ein lebenlang zusammenbleibt. ein edler mensch ist jemand, der sich vom übel fernhält, von alkohol, unzucht, drogen, glücksspiel. ein edler mensch treibt sich nicht nachts auf der straße rum und hält sich fern von schlechten menschen mit schlechten benehmen und charakter. Ein edler Mensch, der ehrlich zu sich selbst und ehrlich zu seinen mitmenschen ist und es nicht nötig hat zu lügen und zu betrügen.

ich könnte die liste fortsetzen, aber ich denke, ihr bekommt schon ein bild davon, wie ein edler mensch sein muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 17:26

Klingt komisch
ist aber so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 17:50

"From Shit to Fit..."
Umgekehrt isses doch bestimmt wesentlich unangenehmer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 17:51

Naja
bei einem hat er recht, bei der Oberflächlichkeit.
Ich war in meiner Jugend auch immer nur der "gute freund", durfte mir anhören wenn nur mehr Männer wie du währen, blabla, aber haben sich denn reihenweise von @rschen flachlegen lassen für die sie nur nen Stück Fleisch waren.

Tja inzwischen mach ich fast jeden Tag Sport, die Frauen lächeln einen an, und die gleichen Frauen die damals nichts von einem wissen wollten kommen jetzt sogar von sich aus bei einem an.

Also das mit der Oberflächlichkeit stimmt, aber ansonsten übertreibt er übelst, da spricht die Verbitterung aus ihm, die sich langsam in Hass wandelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 17:54
In Antwort auf ludger_11943724

Ein edler mensch ist für mich
der sich dezent und unauffällig kleidet, kein aufsehen erregen will, nicht arrogant und selbstverliebt ist. ein mensch, der sowas wie scham besitzt und darauf achtet, was er isst und nicht alles wahllos in sich reinstopft. ein edler mensch ist für mich, der seine jungfräulichkeit aufhebt für seine große liebe, mit der er ein lebenlang zusammenbleibt. ein edler mensch ist jemand, der sich vom übel fernhält, von alkohol, unzucht, drogen, glücksspiel. ein edler mensch treibt sich nicht nachts auf der straße rum und hält sich fern von schlechten menschen mit schlechten benehmen und charakter. Ein edler Mensch, der ehrlich zu sich selbst und ehrlich zu seinen mitmenschen ist und es nicht nötig hat zu lügen und zu betrügen.

ich könnte die liste fortsetzen, aber ich denke, ihr bekommt schon ein bild davon, wie ein edler mensch sein muss.

"...und nicht alles wahllos in sich reinstopft"
Komisch.

Solltest nicht gerade DU dafür Verständnis haben?

Naja, angeblich sind ja auch die militantesten Nichtraucher gerade die, die früher selbst besonders viel geraucht haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 18:04

Richtig
wie ich sagte, das kommt durch die Verbitterung, er hat jetzt praktisch einen Hass auf alle Frauen die er damals wollte die ihn aber nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 18:07

Edel ist der
der den anderen immer recht gibt? auf wenn es der universellen vernunft zuwider läuft? ich habe die logik und vernunft nicht erfunden, sie gab es schon lange, bevor wir auf die welt gekommen sind. nur ein paar leute sind so verblendet von der modernen zeit, das sie garnichts mehr begreifen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 18:18
In Antwort auf konfuse

"...und nicht alles wahllos in sich reinstopft"
Komisch.

Solltest nicht gerade DU dafür Verständnis haben?

Naja, angeblich sind ja auch die militantesten Nichtraucher gerade die, die früher selbst besonders viel geraucht haben...

Ich war jung
und mutti hat mich gemesstet, aber dann habe ich gelernt, selbst entscheidungen zu treffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 18:22

Hmmm...
ich finde,du argumentierst sehr ungerecht...kennst du diesen spruch*das Aussehen bestimmt,wen wir sympatisch finden,aber der Charakter entscheidet,mit wem wir zusammenbleiben?*
den solltest du dir mal in Ruhe durchdenken und auch auf dich anwenden...du kaufst auch kein *für dich* hässliches auto.ziehst keine klamotten an,die du nicht magst,kaufst sie also für dich passend ein...wenn du Obst kaufst,nimmst du auch nicht die verfaulten Erdbeeren usw usw usw...du kannst doch nicht von Anderen erwarten,das sie das tun? Wir haben dummerweise Augen im Kopf und unser Filter ist einfach so gesteuert,das wir wählen,was unserer Meinung nach am Besten für uns ist...womit wir uns gut fühlen...das uns da einige Klopfer passieren,kann man nicht leugnen,aber ich denke schon,das man uns das nicht zum Vorwurf machen kann.Wir sind eben häufig noch Instinkt gesteuert...du hast dich selbst mit deinem Aussehen aus dem Kreis Derjenigen katapultiert,die für Frauen als Fortpflanzungstauglich gelten...klar kannst du uns oberflächlich nennen,nur gehst du automatisch davon aus,das deine inneren Werte so super sind,das man über deine Optik einfach hinwegsehen soll...und DAS finde ich persönlich janz schön anmaßend und würde mich an dir trotz toller Optik voll abstoßen...
...du hast doch selber die Gelegenheit es anders zu machen...nimm dir eine Frau,die du optisch zum kotzen findest und führe mit ihr eine Beziehung...

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 18:30

2 Möglichkeiten
entweder es legt sich wie bei mir, oder es verfestigt sich.
Dran arbeiten geht aber nicht wirklich, wie will man an Hass arbeiten ?
Hat eher was mit Erkenntnis zu tun, die meist mit den Jahren kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 18:42

Ehm
was ist an Integration oberflächlich ? ... Anpassung nennt sich das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 21:00

So etwas wie zufriedenheit ist dir völlig fremd?
du hasst lieber? na dann...
du könntest anstatt zu hassen stolz auf dich sein, dass du so hart an dir gearbeitet hast. aber nein, es ist leichter, andere für sein unglück verantwortlich zu machen, gell?

wenn dich diese gesellschaft hier so anwidert, dann wandere aus und such dir eine andere. dort kannst du mit deiner adipösen freundin bis in alle ewigkeit glücklich und zufrieden leben.
wenn nur der blöde hass nicht wär.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 21:04

Ich habe nicht gesagt das ich perfekt bin
ich habe auch so einige macken, aber ich halte mich von den ganz großen sünden fern, falls du verstehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 21:07

Nein
ich hab das für mich ganz alleine gemacht und für die zukünftige frau, die ich hoffentlich kennenlernen werde. ich zieh mich auch nicht so an, das man jetzt alles von meiner körperform sieht. ich trage eher kleidung die meinen körper weniger betont. ich tu das ganz sicher nicht, um von anderen gesehen zu werden. ich wollte einfach für mich ganz alleine besser sein als andere, ohne es zwanghaft nach außen dringen zu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2014 um 0:23

?
du bist Psychologin ? .... echt jetzt ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2014 um 9:28

Du...
.... beschwerst Dich darüber, dass "die Menschen" Dich jetzt erst wahrnehmen, wo Du schlank und sportlich aussiehst und hältst nun alle Welt für oberflächlich und widerlich. Da drängt sich mir die Frage auf: Wenn Du mit Deinem AUSSEHEN vorher so zufrieden warst, warum bist Du dann nicht dick und unansehnlich geblieben?! Könnte man da nicht auch einfach behaupten, DU seist oberflächlich, weil Du unbedingt einen Sixpack haben wolltest und Deinen Anblick im Spiegel jetzt viel lieber magst??

Was Du da schreibst, ist der falsche Denkansatz - so sähe er weitergeführt aus!

Versuch doch einfach mal einen anderen Denkansatz. Du hast Dich früher gehen lassen, warst dick, unsportlich, und hast Dich selbst "eingesperrt". Wer schaut und hat schon gerne was mit Menschen zu tun, die selbst nichts von sich halten, die sich selbst nicht schön finden und sich nicht um sich kümmern?
Jetzt erweckt zumindest Dein Äußeres den Anschein, dass Du Dich um Dich kümmerst, dass Du Dir nicht egal bist. Natürlich wirkt das anziehend! Und ich sehe auch nichts Schlimmes daran. Jeder hat das Recht, was aus sich zu machen, jeder hat auch das Recht, jemanden schön und anziehend zu finden, der in vernünftigem Rahmen was aus sich macht, in irgendeiner Form (ich rede jetzt nicht von übertriebenen Schönheits-OPs etc.). Ich gehe davon aus, dass Du nun selbst Dein Spiegelbild viel mehr magst als früher. Ist doch legitim und erstrebenswert. Und warum sollte man einen Menschen nicht mögen, der sich so angestrengt hat? Unterstell doch einfach mal den Menschen, die Dich gern ansehen und sich jetzt von Dir angezogen fühlen, nicht das Schlimmste, sondern das Beste! Du hast hart an Dir gearbeitet, das Ergebnis wird jetzt bewundert, meine Güte! Jeder weiß, dass ein Sixpack nicht von selbst wächst... Vorher warst Du dick und schwabbelig, hast NICHTS für Dich getan - was hätte man da bestaunen sollen, wofür hätte man Dir da Beifall klatschen sollen??

Also genieß doch einfach die Blicke und das Lächeln und nimm sie als Anerkennung für Deine Arbeit an Deinem Körper. Nicht mehr und nicht weniger!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2014 um 21:08

Genau das ist es
die menschen gehen den problemen aus dem weg und wollen nur posivite und schöne sachen sehen und erleben und alles schlechte und übel und schlechte gedanken von sich weisen.

sie sehen das übel der welt nicht und ignorieren es einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2014 um 21:17
In Antwort auf tyche26

Du...
.... beschwerst Dich darüber, dass "die Menschen" Dich jetzt erst wahrnehmen, wo Du schlank und sportlich aussiehst und hältst nun alle Welt für oberflächlich und widerlich. Da drängt sich mir die Frage auf: Wenn Du mit Deinem AUSSEHEN vorher so zufrieden warst, warum bist Du dann nicht dick und unansehnlich geblieben?! Könnte man da nicht auch einfach behaupten, DU seist oberflächlich, weil Du unbedingt einen Sixpack haben wolltest und Deinen Anblick im Spiegel jetzt viel lieber magst??

Was Du da schreibst, ist der falsche Denkansatz - so sähe er weitergeführt aus!

Versuch doch einfach mal einen anderen Denkansatz. Du hast Dich früher gehen lassen, warst dick, unsportlich, und hast Dich selbst "eingesperrt". Wer schaut und hat schon gerne was mit Menschen zu tun, die selbst nichts von sich halten, die sich selbst nicht schön finden und sich nicht um sich kümmern?
Jetzt erweckt zumindest Dein Äußeres den Anschein, dass Du Dich um Dich kümmerst, dass Du Dir nicht egal bist. Natürlich wirkt das anziehend! Und ich sehe auch nichts Schlimmes daran. Jeder hat das Recht, was aus sich zu machen, jeder hat auch das Recht, jemanden schön und anziehend zu finden, der in vernünftigem Rahmen was aus sich macht, in irgendeiner Form (ich rede jetzt nicht von übertriebenen Schönheits-OPs etc.). Ich gehe davon aus, dass Du nun selbst Dein Spiegelbild viel mehr magst als früher. Ist doch legitim und erstrebenswert. Und warum sollte man einen Menschen nicht mögen, der sich so angestrengt hat? Unterstell doch einfach mal den Menschen, die Dich gern ansehen und sich jetzt von Dir angezogen fühlen, nicht das Schlimmste, sondern das Beste! Du hast hart an Dir gearbeitet, das Ergebnis wird jetzt bewundert, meine Güte! Jeder weiß, dass ein Sixpack nicht von selbst wächst... Vorher warst Du dick und schwabbelig, hast NICHTS für Dich getan - was hätte man da bestaunen sollen, wofür hätte man Dir da Beifall klatschen sollen??

Also genieß doch einfach die Blicke und das Lächeln und nimm sie als Anerkennung für Deine Arbeit an Deinem Körper. Nicht mehr und nicht weniger!

.
und sobald ich z.b. durch einen unfall wieder entstellt werde oder durch was auch immer, dann würden die gleichen leute die mich jetzt beachten, bis dahin wieder die kalte schulter zudrehen. ich weiß, das nicht alle menschen so sind, aber soll ich solche menschen etwa lieben? wie könnte ich solche leute jemals respektieren? ich weiß nicht, warum ihr euch selbst in diesem punkt etwas vormacht. als ob ihr nicht die leute hassen würdet, die interesse vorheucheln und euch dann im entscheidenden augenblick einfach ignorieren und nichts mehr mit euch zu tun haben wollen und diese gesellschaft ist nunmal voll von solchen menschen. Warum greift ihr mich an oder könnt ihr mich einfach nicht verstehen? Ich bin im realen leben immer freundlich zu allen menschen und ich beschwere mich nie bei anderen und ich verhalte mich immer korrekt nur hier im internet unter der anonymität, da lasse ich meinen tiefsten gedanken freien lauf, aber das tu ich ja im echten leben nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2014 um 21:17

.
sobald ich z.b. durch einen unfall wieder entstellt werde oder durch was auch immer, dann würden die gleichen leute die mich jetzt beachten, bis dahin wieder die kalte schulter zudrehen. ich weiß, das nicht alle menschen so sind, aber soll ich solche menschen etwa lieben? wie könnte ich solche leute jemals respektieren? ich weiß nicht, warum ihr euch selbst in diesem punkt etwas vormacht. als ob ihr nicht die leute hassen würdet, die interesse vorheucheln und euch dann im entscheidenden augenblick einfach ignorieren und nichts mehr mit euch zu tun haben wollen und diese gesellschaft ist nunmal voll von solchen menschen. Warum greift ihr mich an oder könnt ihr mich einfach nicht verstehen? Ich bin im realen leben immer freundlich zu allen menschen und ich beschwere mich nie bei anderen und ich verhalte mich immer korrekt nur hier im internet unter der anonymität, da lasse ich meinen tiefsten gedanken freien lauf, aber das tu ich ja im echten leben nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2014 um 21:35

Weise worte
leider habe ich niemanden, ich bin ganz allein und es gibt niemanden, der mir wichtig sein könnte. und da brauch auch kein psychologe rumzubohren, ich weiß, wie verbittert ich bin und das man hass auf andere durch meine eigene einsamkeit kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2014 um 22:15


danke für die worte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Freund hat Depressionen - Beziehung kaputt
Von: blaueblume2310
neu
18. September 2014 um 18:12
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram