Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frische Beziehung und schon kein Sex mehr

Frische Beziehung und schon kein Sex mehr

22. April 2012 um 20:59

Hallo zusammen,

ich habe viele Beiträge im Internet gelesen die meinem ähneln, aber ich weiß sehr wohl das keiner davon und keiner von euch mir die Antwort auf mein Problem geben kann, das kann wohl nur mein Freund... Trotzdem muss ich das dringend einfach mal loswerden, weil es mich zur Zeit komplett fertig macht

Mein Freund und ich sind seit etwas über 4 Monaten zusammen, und ich übernachte 1 Mal die Woche bei ihm. Das heißt wir konnten von Anfang an nur 1 mal die Woche Sex haben, was für uns beide OK war. Er war, meinem Eindruck nach, noch nie so total verrückt nach Sex, ihm reichte das. Und mir wie gesagt auch. Die Initiative dazu ging auch immer von ihm aus, man merkte auch oft dass er sich schon aufs Wochenende freute.

Doch nun hatten wir seit 3 Wochen keinen Sex mehr und ich habe totale Panik deswegen. Ich verstehe es einfach nicht. Unsere Beziehung läuft super, es wird immer besser. Mittlerweile haben wir uns auch gesagt dass wir uns lieben, ich bekomme es auch seitdem sehr oft zu hören, und auch wie glücklich er generell mit mir ist. Er küsst mich auch gerne oder streichelt mich oder hält Händchen oder sonst was.

Aber wenn dann der Abend gekommen ist an dem ich bei ihm übernachte, hatte er nun seit 3 Wochen immer eine andere "Ausrede". Das erste mal war er zu müde. Am nächsten Wochenende hatten wir am Abend keinen Sex, dafür am nächsten Morgen, aber er "brachte es nicht zu ende", damit meine ich, ich kam zwar zum Orgasmus, er hörte aber einfach mittendrin auf, bevor er kommen konnte. Ich weiß bis heute nicht wieso.
Und ja, jetzt dieses Wochenende war am seltsamsten. Wir hatten schon Donnerstags ausgemacht dass ich Samstag bei ihm übernachte. Da kündigte er schon an ich"könne mich auf was gefasst machen". Samstagabend dann, als wir noch unterwegs einkaufen und so waren, machte er Andeutungen von wegen "jetzt machen wir uns gleich einen schönen gemütlichen Abend... Und dann mal sehen was sonst noch so passiert".
Als es aber soweit war und wir beim "Vorspiel" waren, sagte er er würde sehr gern mit mir Sex haben, wenn wir das jedoch täten wäre es sehr schnell vorbei (weil wir ja so lange nicht hatten) und ob ich vorher vielleicht naja, mit dem Mund vorarbeiten würde. Hab ich natürlich gern gemacht, und er war danach auch sehr glücklich kann man sagen
Naja jedenfalls fragte er dann etwas seltsames, und zwar ob wir "meine Befriedigung" auf den nächsten Morgen verschieben könnten. Ich meinte ja klar kein Problem und wir kuschelten einfach.
Am nächsten Morgen lagen wir sehr lange im Bett, aber es kam wieder nichts von ihm, als hätte er es einfach "vergessen". Also wieder kein Sex (zumindest nicht für mich).

Ich bin wirklich nicht Sexsüchtig oder sowas, aber langsam, nach 3 Wochen vermisse ich es einfach. Und ich mach mir wahnsinnige Gedanken warum er auf einmal so komisch ist.
Ich muss dazu sagen, ich frage ihn nie nach Sex. Ich habe die 3 Male abgewartet ob was von ihm kommt, weil es immer so war, und da es nicht der Fall war habe ich dann einfach etwas geschmollt und war besorgt und traurig. Das habe ich ihm aber nie gesagt, obwohl er mir angemerkt hat dass etwas nicht ok ist.
Heute Morgen war ich richtig fertig deswegen, vorallem weil ich ihm ja am Abend diesen "Gefallen" getan hatte und von ihm kam einfach nichts zurück. Ich hab mich fast schon benutzt gefühlt.
Er fragte sogar was los sei. "Müde? Traurig? Enttäuscht? Sexuell nciht befriedigt?" Ich sagte nur zu allem genervt nein und drehte mich weg... Ich weiß, so löst man Probleme nicht...

Ich muss vielleicht auch erwähnen, dass er SEHR viel Stress hat, er ist bald fertig mit seinem Studium und ist "nebenbei" noch Selbstständig mit einer Firma die sehr gut läuft und sehr viel Arbeit macht. Deswegen sehen wir uns auch nur so selten, aber er versucht echt jede freie Minute mit mir zu verbringen.

Ich habe auch manchmal das Gefühl, er denkt er muss mit mir Sex haben weil ich es unbedingt will, und nicht weil er es auch will. Und ich will ihn auch nicht schlecht machen oder so, ich liebe den Sex mit ihm, aber er war bis jetzt auch immer ziemlich schnell "fertig" und hat sich dafür auch anscheinend ziemlich oft geschämt... Was er nicht muss, weil ich den Sex wie gesagt liebe und ich trotzdem fast immer zum Orgasmus gekommen bin!

Ich weiß nicht mehr weiter, ich weiß ich muss ihn darauf ansprechen aber ich traue mich nicht so richtig, wir sind ja noch nicht so lange zusammen und ich habe das Gefühl, dass wir über sowas noch nicht ganz offen sprechen können.

Ich habe echt Angst, dass er einfach keinen Bock auf mich hat, mich nicht mehr attraktiv findet, ach weiß der Geier was... Wir sehen uns auch erst in einigen Tagen wieder und bis dahin wird mich das mindestens quälen

Hatte vielleicht jemand schon mal eine ähnliche Situation?

Lieben Gruß

scorpinia

Mehr lesen

22. April 2012 um 21:49

Du meinst...
...er möchte dass ich mal die Initiative ergreife?... ich kann mir das von ihm nicht so recht vorstellen...

Und ich fänds nett wenn der Ton hier etwas freundlicher bleibt Zwingt einen ja keiner meinen Text zu lesen...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2012 um 22:05

Im prinzip weißt du ja woran er hapert und was du besser machen solltest
wenns nur noch an dem schritt liegt mit ihm zu sprechen und du da hemmungen hast, dann zeig ihm doch deinen beitrag hier.

lg und viel erfolg und mut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 23:24

REDEN, REDEN, REDEN....!!!
ich glaube mir ist es schon genau so ergangen wie ihm.

ich habe als 16-17 jähriger (angetrunken) ein paar mal gepoppt, danach hatte ich 4 jahre lang überhaupt keinen sex mehr. vor ungefähr einem jahr verliebte ich mich dann zum ersten mal richtig und bin eine beziehung eingegangen,
auch ich hatte in der ersten phase extremen prüfungs- und arbeitsstress(was durchaus negative auswirkungen auf meine lust hat), zudem war ich mir überhaupt nicht sicher, wie das ding mit dem sex überhaupt funktioniert.

mit der zeit wurde ich (unterbewusst) immer unsicherer bis es überhaupt nicht mehr geklappt hat!!
du musst dir vorstellen: ich habe mich eine woche lang gefreut und als es so weit war, wollte etwas in mir nicht mehr!!!

sie hat mich dann ganz diplomatisch darauf angesprochen und mich gefragt, ob ich ein problem habe und was sie dagegen tun könne.......
seit wir OFFEN darüber reden klappts!!!!

wenn man sich liebt sollte man über alles sprechen können (und nach 4 monaten erst recht!!!)

TRAU DICH UND TU ES!!!

aber sei trotzdem auch ein bisschen vorsichtig und pass auf, dass er es nicht als vorwurf interpretiert. das EGO von uns männern kann diesbezüglich schon etwas empfindsam sein.........

Gruess
MG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club