Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frisch verheiratet und plötzlich verliebt

Frisch verheiratet und plötzlich verliebt

11. August 2014 um 16:10

Ich fasse es selbst nicht.

Ich bin seit zwei Monaten verheiratet. Bis jetzt war ich total glücklich. So, nun wünschen wir uns ein Baby. Es klappt aber nicht so recht. Hab mir also einen guten Frauenarzt aus dem Internet ausgesucht.

Als ich den sah... ich kann es nicht erklären! Was ist mit meinen Hormonen los? Oder gibt es sowas wie Liebe auf den ersten Blick? Obwohl eigentlich alles gut war?

Es hat schon angegangen als ich mir einen rausgesucht habe. Hab den total genau gegoogelt. Nachgesehen ob er auf Facebook ist, usw... nun ja... ich war jetzt zweimal bei ihm. Ich hoffe irgendwie das es nur Schwärmerei ist, natürlich träumt man dann aber so vor sich hin... und was mich am meisten verletzt ist das mein Mann das irgendwie büßen muss. Ich bin nicht mehr so kuschelbedürftig und muss ständig an diesen Arzt denken...

Bitte sagt mir das es eine blöde Phase ist! Ach Mensch...

Übrigens sorry! Ich bin neu hier! Aber das musste einfach raus! Hab niemanden mit dem ich reden kann...

Mehr lesen

11. August 2014 um 16:28

I know..
Nein, das ists ja... ich will auf keinen Fall meine Ehe aufgeben. Und schon garnicht solange ich nicht einmal weiss ob ich Chancen hätte

Ich hab mir auch überlegt einfach den arzt zu wechseln. Das ist aber auch so ne Sache. das ist mein siebter Frauenarzt. Er ist ein Bilderbucharzt einfach perfekt. Vielleicht begeistert mich das ja auch so. Ich möchte unbedingt das diese Gedanken aufhören ich aber trotzdem nicht wechseln muss. Ich bin eigentlich der totale Kopfmensch. Sowas ist mir noch nie passiert...

Das macht er wahrscheinlich bei allen Patienten. Er schreibt zB Mails um 23 Uhr... die letzte Behandlung war gratis, und auch sonst ist es so als ob wir uns schon ewig kennen würden...

Mein Kopf sagt, schluss jetzt. Aber meine Euphorie ist so groß. Ich könnte den ganzen Tag von ihm erzählen.

Ich habe beruflich und auch manchmal privat mit viel attraktiveren Männern zu tun... ich verstehe nicht wie das passieren konnte

Ich weiss auch nicht was ich mir erwarte wenn ich das hier von der Seele tippe. Vielleicht hoffe ich einfach das etwas schwärmerei und heulerei hilft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 16:29

Nein
wir haben vor der hochzeit schon ohne erfolg gebastelt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 16:55

Tja..
Die bei unserem Kaff nächste Wunschklinik... da arbeiter er auch

Ich warte einfach mal ab... vielleicht legt sich das bald wieder und wenn nicht werd ich wohl echt extra weit fahren

Mein Mann wird sich sehr wundern wenn ich wechsle... hab den Fehler gemacht und auch zu Hause geschwärmt wie perfekt er nicht ist... und das ich da bestimmt nie wechseln werde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 17:12

Glaube mir...
verständnis habe ich auch keines...
würde aber nie so weit gehen und untreu werden.
Wenn das kein "Hormonschub" sein sollte... dann muss ich wohl ernsthaft darüber nachdenken was bei uns schief läuft. Die Hochzeit war ein Traum! Und auch in den letzten Jahren gabs nie grobe Probleme... dennoch hab ich solche schwärmerein im Kopf. Das lässt sich aber auch nicht steuern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 17:20

Brainstorming
Hallo Keksin,
manchmal ist es einfach nur gut sich auszureden oder zu schauen, was die anderen zum eigenen Thema sagen.

Dich hat vermutlich der Blitz getroffen (so wie mich auch übrigens) und da gibt es keine rationale Erklärung.

An Deiner Stelle würde ich mich fragen, was ich an meinem Mann vermisse, daß ich so auf einen anderen Mann abfahre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 17:43

:/
Ich bin selbst auch Medizinerin. Leider schrecken mich solche Gedanken auch nicht besonders ab auch wenn ich es versuche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 17:46
In Antwort auf fizza_12644670

Brainstorming
Hallo Keksin,
manchmal ist es einfach nur gut sich auszureden oder zu schauen, was die anderen zum eigenen Thema sagen.

Dich hat vermutlich der Blitz getroffen (so wie mich auch übrigens) und da gibt es keine rationale Erklärung.

An Deiner Stelle würde ich mich fragen, was ich an meinem Mann vermisse, daß ich so auf einen anderen Mann abfahre.

Da gibts tatsächlich etwas...
Aber wie kann es passieren das ich mich jahrelang nicht stört, und plötzlich schon. Ich gebe da auch eher dem Blitz die Schuld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 18:47
In Antwort auf fizza_12644670

Brainstorming
Hallo Keksin,
manchmal ist es einfach nur gut sich auszureden oder zu schauen, was die anderen zum eigenen Thema sagen.

Dich hat vermutlich der Blitz getroffen (so wie mich auch übrigens) und da gibt es keine rationale Erklärung.

An Deiner Stelle würde ich mich fragen, was ich an meinem Mann vermisse, daß ich so auf einen anderen Mann abfahre.

Kicher...
nun ja...
Der wunsch unbedingt einen Kollegen zu daten, der kann es eigentlich nicht sein. Mein Mann ist nämlich ebenfalls Arzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 21:43

Genau, alterfritz!
Und dann noch nen männlichen Gyn.
Wo man doch sich dich nicht gleich beim ersten Außer-Haus-Vergnügen so freizügig präsentieren sollte!
Auch wenn man "unter sich Medizinern"ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 21:47
In Antwort auf rica_11848289

Genau, alterfritz!
Und dann noch nen männlichen Gyn.
Wo man doch sich dich nicht gleich beim ersten Außer-Haus-Vergnügen so freizügig präsentieren sollte!
Auch wenn man "unter sich Medizinern"ist...

Das "dich" muss weg,
hab ich übersehen...
Aber ich bin grad echt von den Socken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 21:52
In Antwort auf rica_11848289

Genau, alterfritz!
Und dann noch nen männlichen Gyn.
Wo man doch sich dich nicht gleich beim ersten Außer-Haus-Vergnügen so freizügig präsentieren sollte!
Auch wenn man "unter sich Medizinern"ist...

Hmmm
also ich habe den arztbesuch nicht unbedingt als vergnügen gesehen

ist eigentlich auch egal ob der jetzt bankangestellter wäre oder arzt fakt ist das es mich nicht loslässt und ich die welt nicht mehr verstehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 22:04
In Antwort auf rica_11848289

Das "dich" muss weg,
hab ich übersehen...
Aber ich bin grad echt von den Socken...

Warum denn genau?
Verstört dich der Fakt das er Frauenarzt ist? Oder das ich es überhaupt wage von jemanden anderen zu schwärmen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2014 um 10:20

Wir sind seit 6 jahren zusammen...
hatte zuvor nichtmal annähernd solche Gedanken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2014 um 10:25
In Antwort auf misty_12294274

Da gibts tatsächlich etwas...
Aber wie kann es passieren das ich mich jahrelang nicht stört, und plötzlich schon. Ich gebe da auch eher dem Blitz die Schuld.

Fehlersuche
Ich kenn das auch. Da ist wirklich der Blitz dran Schuld, aber so ein Blitz kommt auch nicht von ungefähr.

Wenn Dich Deine Verliebtheit stört, dann suche Fehler bei Deinem Frauenarzt.
Vielleicht hat er ja die oder die andere Macke, mit der Du Dich selber abschrecken kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2014 um 23:49

Mein, ganz eindeutiger Tipp
Bitte bleib bei deinem Ehemann.
Es ist so, über den Gyn Herrn weißt du im Prinzip nichts. Du kennst ihn nicht, und du weißt vor allem nicht, ob ihr funktionieren könntet, und glaube mir, würdest du jetzt alles über den haufen werfen um mit dem Gyn Herrn zusammen zu kommen, würdest du nach kurzer Zeit, wenn der "Hormonschub" vorbei ist, merken, dass du unglücklich bist und wieder zu dem Mann willst, der dich versteht, unterstützt, liebt. Also das ist schlichtweg eine "Phase", die dich gerade erwischt hat, aber die geht vorbei. Das hört auf. Geduld keksin, Geduld...
Vielleicht ist dir auch nur jetzt "bewusst" dass Ehe auch verpflichtung bedeutet und du hast ein wenig angst.
Auch das ist normal.

Und: Such dir nen anderen Gyn, vor allem, wenn ihr Nachwuchs bekommen wollt und du ihn regelmäßig sehen wirst

Und erzähle deinem Mann BLOß NICHTS okay? Das bleibt mal unser Geheimnis, denn das würde euch nicht weiter bringen!

Also, Nerven bewahren und durch! Die Zeit spielt mit dir, nicht gegen dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2014 um 11:27

Die Frage...
... ist, hast Du den Frauenarzt schon, bevor Du ihn getroffen hast, genau gegoogelt und ausgespäht? Oder erst, nachdem Du ihn leibhaftig gesehen hast?

Es würde sich bei ersterem Fall die Frage stellen, warum Du Dich - frisch verheiratet - so genau nach anderen umschaust. Eine Art Fluchtweg aus der Ehe? Und nach sechsjährigem Zusammensein ist natürlich alles etwas eingefahren und nicht mehr neu... Dann wäre die Schwärmerei für den Frauenarzt nur ein Symptom, aber nicht die Ursache und würde "aufhören", wenn Du Dir der schönen Seiten Deiner Beziehung bewusst wirst bzw. Dir vor Augen führst, was Du an Deinem Mann hast und wie er Dir fehlen würde, wenn er weg wäre. Das würde nämlich dann schwerer wiegen als die Schwärmerei.

Wenn Du ihn gesehen und erst danach angefangen hast, Dich zu interessieren, wäre das wieder was anderes. Sozusagen "Schicksal", wenn man sich neu verliebt, auch wenn es einem in der alten Beziehung eigentlich gut geht. Das kann jedem passieren. Die Frage ist, wie man damit umgeht: Ob man das Neue will - oder nicht. Und in Deinem Fall wäre sowieso noch zu klären, ob Deine Gefühle in irgendeiner Form erwidert werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2014 um 12:45
In Antwort auf tyche26

Die Frage...
... ist, hast Du den Frauenarzt schon, bevor Du ihn getroffen hast, genau gegoogelt und ausgespäht? Oder erst, nachdem Du ihn leibhaftig gesehen hast?

Es würde sich bei ersterem Fall die Frage stellen, warum Du Dich - frisch verheiratet - so genau nach anderen umschaust. Eine Art Fluchtweg aus der Ehe? Und nach sechsjährigem Zusammensein ist natürlich alles etwas eingefahren und nicht mehr neu... Dann wäre die Schwärmerei für den Frauenarzt nur ein Symptom, aber nicht die Ursache und würde "aufhören", wenn Du Dir der schönen Seiten Deiner Beziehung bewusst wirst bzw. Dir vor Augen führst, was Du an Deinem Mann hast und wie er Dir fehlen würde, wenn er weg wäre. Das würde nämlich dann schwerer wiegen als die Schwärmerei.

Wenn Du ihn gesehen und erst danach angefangen hast, Dich zu interessieren, wäre das wieder was anderes. Sozusagen "Schicksal", wenn man sich neu verliebt, auch wenn es einem in der alten Beziehung eigentlich gut geht. Das kann jedem passieren. Die Frage ist, wie man damit umgeht: Ob man das Neue will - oder nicht. Und in Deinem Fall wäre sowieso noch zu klären, ob Deine Gefühle in irgendeiner Form erwidert werden.

Ein bisschen
... habe ich davor schon gegoogelt. Ich hab verschiedene Ärzte und Ärztinnen aus dem Internet gesucht. Und an einige an einem Samstagabend gegen 23 Uhr Anfragen hingeschickt. Dachte das die dann frühestens Montag antworten. Bzw. die Sprechstundenhilfe. Er schrieb dann aber glatt um Mitternacht zurück. Total freundlich. Dann war ich neugierig wie engagiert er ist und hab weiter gegoogelt. Haben dann hin und her geschrieben, hab ihm alles erklärt usw.

Dann kams zum Termin. Und bis dahin hab ich echt noch nichts gedacht. Als er aber meinen Namen aufgerufen hat und ich ihn gesehen habe wurde ich total nervös. Total untypisch für mich (wie eigentlich alles in der Situation) Er nimmt sich auch total viel Zeit, wir haben uns 20min unterhalten und danach kams erst zur Untersuchung. Ich bin dann raus und war plötzlich wie ein Teenager, hätte die Welt umarmen können. War total fröhlich und musste kichern.

Kaum zu Hause hab ich mich dann vors Facebook gestürzt... wollte wissen ob man etwas am Profil erspähen kann.

Das hat alles noch schlimmer gemacht. Fast alle Seiten die er geliked hat, hab ich auch schon seit Ewigkeiten geliked. Ein paar Kommentare kann man sehen... da war ich auch total begeistert..

Beim nächsten Termin hab ich mich zusammengerissen und das alles verdrängt. Mag so einen kompetenten Arzt nicht verlieren. Aber für alles andere wäre ich viel zu feig. Ich war relativ cool als er mich aufgerufen hat. Und wahrscheinlich hab ichs mir eingebildet, aber diesmal hat er total nervös gewirkt. Er begrüßte mich mit einen "Hallo, hab mir gedacht wir schauen gleich nach und dann reden wir." Danach hat er mir die Hand gegeben und "Grüß Gott" gesagt...

Also irgendwie seltsam. Was mich aber dämlicherweise dazu veranlasst hat das alles irgendwie zu interpretieren. Und das ist das furchtbarste. Einmal denk ich: "Schwachsinn du Hormonbombe" dann denke ich wieder... er lächelt aber immer so nett... wie ein naives Ding *seufz*

Ich weiss das er geschieden ist, und er dürfte seither single sein... aber selbst mit dem wissen. Wir haben gerade ein neues Haus gekauft, und auch sonst wäre ich viel zu feige nur irgendwas in die Richtung zu tun. Abgesehen davon hab ich dann wieder keinen Arzt mit dem ich zufrieden bin. Aaahhh!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2014 um 13:13
In Antwort auf misty_12294274

Ein bisschen
... habe ich davor schon gegoogelt. Ich hab verschiedene Ärzte und Ärztinnen aus dem Internet gesucht. Und an einige an einem Samstagabend gegen 23 Uhr Anfragen hingeschickt. Dachte das die dann frühestens Montag antworten. Bzw. die Sprechstundenhilfe. Er schrieb dann aber glatt um Mitternacht zurück. Total freundlich. Dann war ich neugierig wie engagiert er ist und hab weiter gegoogelt. Haben dann hin und her geschrieben, hab ihm alles erklärt usw.

Dann kams zum Termin. Und bis dahin hab ich echt noch nichts gedacht. Als er aber meinen Namen aufgerufen hat und ich ihn gesehen habe wurde ich total nervös. Total untypisch für mich (wie eigentlich alles in der Situation) Er nimmt sich auch total viel Zeit, wir haben uns 20min unterhalten und danach kams erst zur Untersuchung. Ich bin dann raus und war plötzlich wie ein Teenager, hätte die Welt umarmen können. War total fröhlich und musste kichern.

Kaum zu Hause hab ich mich dann vors Facebook gestürzt... wollte wissen ob man etwas am Profil erspähen kann.

Das hat alles noch schlimmer gemacht. Fast alle Seiten die er geliked hat, hab ich auch schon seit Ewigkeiten geliked. Ein paar Kommentare kann man sehen... da war ich auch total begeistert..

Beim nächsten Termin hab ich mich zusammengerissen und das alles verdrängt. Mag so einen kompetenten Arzt nicht verlieren. Aber für alles andere wäre ich viel zu feig. Ich war relativ cool als er mich aufgerufen hat. Und wahrscheinlich hab ichs mir eingebildet, aber diesmal hat er total nervös gewirkt. Er begrüßte mich mit einen "Hallo, hab mir gedacht wir schauen gleich nach und dann reden wir." Danach hat er mir die Hand gegeben und "Grüß Gott" gesagt...

Also irgendwie seltsam. Was mich aber dämlicherweise dazu veranlasst hat das alles irgendwie zu interpretieren. Und das ist das furchtbarste. Einmal denk ich: "Schwachsinn du Hormonbombe" dann denke ich wieder... er lächelt aber immer so nett... wie ein naives Ding *seufz*

Ich weiss das er geschieden ist, und er dürfte seither single sein... aber selbst mit dem wissen. Wir haben gerade ein neues Haus gekauft, und auch sonst wäre ich viel zu feige nur irgendwas in die Richtung zu tun. Abgesehen davon hab ich dann wieder keinen Arzt mit dem ich zufrieden bin. Aaahhh!


"er lächelt aber immer so nett"

Ja, genau so lächelt er auch 20 andere Frauen am Tag an....

Mir tut Dein Mann einfach nur leid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2014 um 13:28
In Antwort auf deeann_12080864


"er lächelt aber immer so nett"

Ja, genau so lächelt er auch 20 andere Frauen am Tag an....

Mir tut Dein Mann einfach nur leid.

Ja mir tut das auch leid...
warum meinst du macht mich das so wahnsinnig. Ich kann aber so einen schwachsinn im Kopf nicht immer ausschalten... so ein naives zeug kommt mir einfach so in den sinn... dann versuch ich mich eben ständig wieder auf den boden zu holen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2014 um 13:22

2 Monate verheiratet - NUN Babywunsch - ES KLAPPT NICHT SO RECHT
Schöner Fake.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2014 um 13:43
In Antwort auf dianne_12374856

2 Monate verheiratet - NUN Babywunsch - ES KLAPPT NICHT SO RECHT
Schöner Fake.

Nicht nun...
den babywunsch haben wir schon länger das hat nichts mit dem hochzeitsdatum zu tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2014 um 13:45

Na do schau
lebe auch in österreich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2014 um 15:04

... Arzt wechseln
So etwas kann jedem im Leben immer mal passieren. Man sieht/trifft jemanden und ist hin und weg.
Aber man muss ja realistisch denken. Ob es etwas bringt sich da hineinzuträumen. Als Arzt/Arztin möchte man Menschen helfen und jeder Patient freut sich natürlich über einen netten, verständnisvollen Mediziner. So eine Situation ist sicher für einen Arzt auch peinlich. Die Patientin schaut ihn immer so verliebt an und dadurch wird er dann auch nervös. Und Sie deutet es dann auch noch ganz anders.
Wenn du jetzt schon selbst merkst, dass du damit ein Problem hast, dann solltest du dir lieber einen anderen Arzt suchen.

Bei mir war es mal ein Erlebnis der umgekehrten Art wie deines. Ich war bei einem Frauenarzt und während der Untersuchung sah er mich so komisch an ... da bin ich dann nie wieder gewesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2014 um 16:15
In Antwort auf misty_12294274

Warum denn genau?
Verstört dich der Fakt das er Frauenarzt ist? Oder das ich es überhaupt wage von jemanden anderen zu schwärmen?

Hallo nochmal, keksin!
Mir kam es so absurd vor, dass du erstmal bei Fb schaust, wie dein FA so lebt usw.
Ihr seid 6 Jahre zusammen...
War eure Hochzeit sowas wie eine logische Handlung nach den ganzen Jahren, um "gut dazustehen" vor den anderen?
Redest du dir viell. die grosse Liebe nur noch ein?
Das Leben ist so, man kann das nicht steuern. Die erste Verliebtheit ist nach 6 Jahren wohl etwas vorrüber, du bist viell. wieder offen für dieses Gefühl.
Mensch, das ist verzwickt. Hast du einen Plan, wie es weitergeht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2014 um 9:02

Ich bin pathologin.
Und distanziere mich sehr bewusst muss ich sagen! Ich bin eigentlich ein sehr logischer Mensch. Und die Nachteile und die Wahrscheinlichkeit usw. das ist mir schon alles bewusst. Aber dennoch... immer wieder ertappe ich mich bei solch Träumereien...

ich hoffe einfach das es eine Phase ist. Das ist es sogar ziemlich sicher. Ich wollte mits einfach von der Seele "jammern" und ein bisschen hats sogar geholfen glaub ich ))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper