Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frisch in Beziehung hält sie sich noch einen weiteren Mann offen

Frisch in Beziehung hält sie sich noch einen weiteren Mann offen

16. März um 11:07 Letzte Antwort: 17. März um 16:26

Hallo Zusammen, 

wende mich an heute an euch um eine dringende Frage zu stellen. Das hatte ich noch nie. 

Ich bin seit rd. 4 Wochen in einer neuen Beziehung. In der meine neue Lebensgefährtin noch einen Mann hin und wieder trifft (2x in der Zeit) und m.E. intim mit ihm wird.

Abeg von Beginn an. Wir beide leben noch in Trennung unserer Ex-Ehepartner. Haben beide 2 kids. Sie wurde in der Ehe stark unterdrückt. ich bin Mitte 40 und sie Mitte 30. Wir haben uns über Tinder kennengelernt. Den anderen Mann ebenso. Ich schlafe z.Zt. sehr viel bei ihr. Wenn sie arbeiten geht, darf ich bei ihr bleiben. Ihre Familie und ihre Kids kennen mich bereits. Ich habe einen Schlüssel für ihre Wohnung und verbringe sehr viel Zeit mit ihr. Aufgrund der Trennungsphase posten wir aber keine gemeinsame Fotos auf unseren Whattsapp Status. 

Dennoch chattet sie mit dem anderen ständig über Whattsapp. Sie möchte lt. ihrer Aussage keine Beziehung mit ihm, aber mag ihn und möchte ihn daher als Freund behalten. Als sie sich trafen (zum Essen) hat sie bei ihm geschlafen und dies mir ggü. verheimlicht. Davor hat er bei ihr geschlafen und sie hat gemeint sie wären auf der Couch eingeschlafen. 

Wie gesagt es passiertpassierte bisher 2x.

Was soll ich tun?

 

Mehr lesen

16. März um 11:12

"Auf der Couch eingeschlafen"...na klar. Sowas ähnliches wurde mir auch schonmal vorgelogen.

Es ist wie immer: Wenn Du damit klar kommst, dass Du auf STand by bist oder nicht der einizige für sie, dann ist das doch ok.

Wenn nicht, dann handle.
Sag ihr was Du willst und was nicht, erzähl ihr von Deinen Gefühlen und Deiner Verletztheit.
Letztlich musst Du entscheiden was DU willst und dann DEINE Konsequenzen ziehen. Wie auch immer die Aussehen.

Alles Gute!

Gefällt mir
16. März um 11:36

Erstmal vielen Dank für deine Antwort. 
Sie ist m.E. sicher intim mit ihr geworden. 
ich glaube fast, dass sie Verlustängste hat. (Dies erwähnt sie auch immer mal wieder) und dass sie mich will, aber zur Sicherheit noch eine Option sich offen hält. 

Vielleicht kann eine Frau dies mal einordnen. 

Gefällt mir
16. März um 16:22
In Antwort auf iceman

Erstmal vielen Dank für deine Antwort. 
Sie ist m.E. sicher intim mit ihr geworden. 
ich glaube fast, dass sie Verlustängste hat. (Dies erwähnt sie auch immer mal wieder) und dass sie mich will, aber zur Sicherheit noch eine Option sich offen hält. 

Vielleicht kann eine Frau dies mal einordnen. 

Tja sie checkt euch beide ab...   möge der bessere gewinnen

Gefällt mir
16. März um 19:06
In Antwort auf iceman

Hallo Zusammen, 

wende mich an heute an euch um eine dringende Frage zu stellen. Das hatte ich noch nie. 

Ich bin seit rd. 4 Wochen in einer neuen Beziehung. In der meine neue Lebensgefährtin noch einen Mann hin und wieder trifft (2x in der Zeit) und m.E. intim mit ihm wird.

Abeg von Beginn an. Wir beide leben noch in Trennung unserer Ex-Ehepartner. Haben beide 2 kids. Sie wurde in der Ehe stark unterdrückt. ich bin Mitte 40 und sie Mitte 30. Wir haben uns über Tinder kennengelernt. Den anderen Mann ebenso. Ich schlafe z.Zt. sehr viel bei ihr. Wenn sie arbeiten geht, darf ich bei ihr bleiben. Ihre Familie und ihre Kids kennen mich bereits. Ich habe einen Schlüssel für ihre Wohnung und verbringe sehr viel Zeit mit ihr. Aufgrund der Trennungsphase posten wir aber keine gemeinsame Fotos auf unseren Whattsapp Status. 

Dennoch chattet sie mit dem anderen ständig über Whattsapp. Sie möchte lt. ihrer Aussage keine Beziehung mit ihm, aber mag ihn und möchte ihn daher als Freund behalten. Als sie sich trafen (zum Essen) hat sie bei ihm geschlafen und dies mir ggü. verheimlicht. Davor hat er bei ihr geschlafen und sie hat gemeint sie wären auf der Couch eingeschlafen. 

Wie gesagt es passiertpassierte bisher 2x.

Was soll ich tun?

 

Ich bin immer wieder baff erstaunt, wie man nach kurzer Zeit, (in deinem Fall 4 Wochen) schon von einer "neuen Lebensgefährtin" sprechen kann?

Du schreibst selbst, dass sie sich noch in der Trennungsphase von ihrem Ex-Mann befindet.

Die Dame befindet sich noch in der Umorientierungsphase und ist noch gar nicht bereit und fähig zu einer neuen Beziehung.

Sie ist dir keinerlei Rechenschaft schuldig. Du bist nur EINE Möglichkeit unter mehreren.

Falls du Gefühle für sie entwickelt hast, ziehe dich zurück, um dich selbst zu schützen.
 

1 LikesGefällt mir
16. März um 19:43

Ich bin nicht du und deswegen wäre es etwas einseitig dir einen Rat zu geben. Was ich aber an deiner Stelle tun würde muss nicht zwingend richtig sein. Ich würde mal um ein Gespräch bitten. Dann kann ich ihr mitteilen, dass ich diese Beziehung mit ihr nicht mehr weiterführen kann. Ich bin jemand, die keine Partnerin an meiner Seite haben will die sich nicht ausschließlich für mich entscheiden kann. Aber da Sie ja den anderen noch hat, sollte es für Sie nicht so tragisch sein. So, das wäre mein Statement dazu. Und vonwegen, man könnte doch zusammen sein und den anderen nicht aufgeben. Das würde mir definitiv nicht passen. Besser solo als so. Aber eben, ich bin nicht du. Vielleicht machts dir nichts aus oder Sie beteuert dir, dass nichts intimes laufe zwischen den beiden. Trotzdem, entweder voll zu mir stehen oder mit mir beenden und einen anderen suchen dem es nichts ausmacht eine menge a trois zu haben.
Wie auch immer, triff deine persönliche Entscheidung. Hör auf dein bauchgefühl. Ich kann mit sowas nichts anfangen. Mein Kopfkino würde mir stets Bilder vorgaukeln und die Beziehung nach und nach vergiften. Deswegen würde ich mich von ihr trennen. 

1 LikesGefällt mir
17. März um 14:06

vielen Dank für eure Rückmeldungen, auch die Privaten Nachrichten. 

Ich sollte meinem Herz eine Chance geben und dem Verstand sagen, dass er die Entwicklung abwarten soll.

Sie wurde in ihrer Ehe stark unterdrückt und hat Null Anerkennung bekommen. Sie sucht Sicherheit, aber hat auch Angst vor Eskalationen und Enge. Sie versucht mich kennen zu lernen, um mich einzuschätzen und lässt sich das Hintertürchen mit dem anderen offen. 

Die aktuelle Situation ist,dass ich Ihren Hausschlüssel habe, durch meinen aktuellen Urlaub wohne ich bereits nahe zu bei ihr. Ihre Kids kennen mich, ihre Familie kennt mich, die Nachbarn wissen nun von mir, wir gehen gemeinsam einkaufen und wir planen unsere nächsten 5 Wochen Corona. 

Wir sind täglich intim und wir geben uns halt in den Scheidungsfragen bzgl. den Ex-Partnern. 

Ich höre zwar alle Alarmglocken, dennoch sollte man doch solch einer neuen Beziehung eine Chance geben? 

Auch wenn solch Damoklesschwert über allem schwebt.

Und natürlich habe ich Angst verletzt zu werden oder mit dem Umgang zu dem anderen nicht klar zu kommen. Nur möchte ich nicht die Flinte ins Korn werfen. 

Was meint ihr? 
 

Gefällt mir
17. März um 16:26
In Antwort auf iceman

vielen Dank für eure Rückmeldungen, auch die Privaten Nachrichten. 

Ich sollte meinem Herz eine Chance geben und dem Verstand sagen, dass er die Entwicklung abwarten soll.

Sie wurde in ihrer Ehe stark unterdrückt und hat Null Anerkennung bekommen. Sie sucht Sicherheit, aber hat auch Angst vor Eskalationen und Enge. Sie versucht mich kennen zu lernen, um mich einzuschätzen und lässt sich das Hintertürchen mit dem anderen offen. 

Die aktuelle Situation ist,dass ich Ihren Hausschlüssel habe, durch meinen aktuellen Urlaub wohne ich bereits nahe zu bei ihr. Ihre Kids kennen mich, ihre Familie kennt mich, die Nachbarn wissen nun von mir, wir gehen gemeinsam einkaufen und wir planen unsere nächsten 5 Wochen Corona. 

Wir sind täglich intim und wir geben uns halt in den Scheidungsfragen bzgl. den Ex-Partnern. 

Ich höre zwar alle Alarmglocken, dennoch sollte man doch solch einer neuen Beziehung eine Chance geben? 

Auch wenn solch Damoklesschwert über allem schwebt.

Und natürlich habe ich Angst verletzt zu werden oder mit dem Umgang zu dem anderen nicht klar zu kommen. Nur möchte ich nicht die Flinte ins Korn werfen. 

Was meint ihr? 
 

Was wir meinen haben wir dir ja schon geschrieben: genau das Gegenteil

aber du musst deine eigenen Erfahrungen machen

Gefällt mir
17. März um 16:26
In Antwort auf iceman

vielen Dank für eure Rückmeldungen, auch die Privaten Nachrichten. 

Ich sollte meinem Herz eine Chance geben und dem Verstand sagen, dass er die Entwicklung abwarten soll.

Sie wurde in ihrer Ehe stark unterdrückt und hat Null Anerkennung bekommen. Sie sucht Sicherheit, aber hat auch Angst vor Eskalationen und Enge. Sie versucht mich kennen zu lernen, um mich einzuschätzen und lässt sich das Hintertürchen mit dem anderen offen. 

Die aktuelle Situation ist,dass ich Ihren Hausschlüssel habe, durch meinen aktuellen Urlaub wohne ich bereits nahe zu bei ihr. Ihre Kids kennen mich, ihre Familie kennt mich, die Nachbarn wissen nun von mir, wir gehen gemeinsam einkaufen und wir planen unsere nächsten 5 Wochen Corona. 

Wir sind täglich intim und wir geben uns halt in den Scheidungsfragen bzgl. den Ex-Partnern. 

Ich höre zwar alle Alarmglocken, dennoch sollte man doch solch einer neuen Beziehung eine Chance geben? 

Auch wenn solch Damoklesschwert über allem schwebt.

Und natürlich habe ich Angst verletzt zu werden oder mit dem Umgang zu dem anderen nicht klar zu kommen. Nur möchte ich nicht die Flinte ins Korn werfen. 

Was meint ihr? 
 

Was wir meinen haben wir dir ja schon geschrieben: genau das Gegenteil

aber du musst deine eigenen Erfahrungen machen

Gefällt mir