Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frisch getrennt und am Boden zerstört

Frisch getrennt und am Boden zerstört

2. Juli 2010 um 11:43

Hallo ihr Lieben,

ich bin gerade am Boden zerstört, meine Beziehung ist am Dienstag in die Brüche gegangen ... es waren nur 8 Monate aber ich bin am Boden ... kann nicht arbeiten, esse nicht, schlafe kaum, hab keine Kraft und bin sogar deswegen schon umgekippt ...

Seine Trennungsgründe sind einfach so widersprüchlich ... einerseits sagte er, er vermisst die Gespräche zwischen uns andererseits das ihn das ganze Gerede und Gelaber auf die Nerven geht und er seine Ruhe will. Ich hab so oft probiert mich mit ihm zu unterhalten, er hat mich geblockt bzw nur einsilbig geantwortet, oft hab ich mit der PC-Rückwand gesprochen. Er steckt zur Zeit in einer schweren Phase ist antriebslos und lustlos, ich hab so oft probiert ihn aufzuraffen, hab es nie geschafft weil er mich abgeblockt hat. Ein weiterer Grund den er mir nannte war das wir zu wenig Zeit miteinander verbracht haben (beide Schichtarbeiter), ich hab ihm so viele Vorschläge gemacht als es die Zeit ergab, nie wollte er raus, blieb lieber vor dem PC oder Fernseher sitzen. Was sollte ich denn da noch machen?
Ich hab gesehen das es ihm nicht gut ging, hab ihn oft gefragt ob er Probleme hat, fühl/fühlte mich einfach hilflos, weil ich ihm nicht helfen konnte.
Nunja und die Gefühle sind auch so ein Ding, er hat oft gesagt das er mich lieb hat oder auch dass er mich liebt, aber seitdem er in dieser Selbstkrise steckt wurde das immer weniger, das letzte was er mir dann in unserem Gespräch gesagt hat war, das wir unterschiedlich starke Gefühle füreinander haben. Aber ist so was nicht normal? Liebe entwickelt sich doch bei jedem anders, oder etwa nicht? Sind die Gefühle für mich verloren gegangen weil er mit sich zur Zeit selbst nicht im reinen ist? Ich liebe ihn sehr, war bisher mit noch keinem Mann so glücklich gewesen. Das war der Mann, mein Mann, und nun soll alles vorbei sein?

Er sagt ja auch dass es nicht an mir liegt das es mit uns nicht geklappt hat, aber er kann doch die Schuld nicht ganz allein auf seine Kappe nehmen? Er ist der Überzeugung er muss seine Probleme mit sich selbst ausmachen, das sagt er nicht aber so verhält er sich, das einzige was er sagt ist das es ihm leid tut das ich wegen ihm so leide und er es nicht mehr an mir auslassen will. Zu seinen Freunden, wenn wir mit ihnen unterwegs waren, war er ganz anders gewesen, locker und unbefangen, wie eine Fassade, aber sobald wir allein waren, wandte sich das total, er fiel wieder in dieses lustlose Verhalten.

Ich will ihn zurück haben ... weiß aber nicht wie? Und vor allem wie erobert man ein Herz zurück das gerade selbst in einer Krise steckt und mir schon öfter gesagt hat das man altes Essen nicht wieder aufwärmt?

Mehr lesen

2. Juli 2010 um 12:30


Ja klar ist das schwierig, das bezweifle ich auch gar nicht ... ich weiß er muss sein Leben erstmal sortieren, aber ich weiß nicht wie ich mich jetzt verhalten soll? Er sagt es ist vorbei, es macht mit uns keinen Sinn mehr, da wäre es eine ganz schlechte Idee mich ihm jetzt an den Hals zu werfen und zu betteln und zu flehen dass wir es doch weiter probieren sollen und er das doch mit mir zusammen durchstehen soll.

Ich hab in den letzten Tagen oft überlegt ob er sich womöglich mal richtige Hilfe holen sollte, an Depressionen hab ich auch schon gedacht, nur glaube ich bin ich die letzte der er das jetzt glauben würde ...

Ich bin einfach total verwirrt, seine Gründe für das Ende der Beziehung sind widersprüchlich, Hilfe will er nicht annehmen, weder von mir noch mit Freunden will er über seine Probleme reden. Ich hab sogar schon überlegt seine Eltern zu kontaktieren, mit denen ich sehr gut ausgekommen bin, denn sie stehen sich sehr nah.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2010 um 13:16
In Antwort auf jolie_12756239


Ja klar ist das schwierig, das bezweifle ich auch gar nicht ... ich weiß er muss sein Leben erstmal sortieren, aber ich weiß nicht wie ich mich jetzt verhalten soll? Er sagt es ist vorbei, es macht mit uns keinen Sinn mehr, da wäre es eine ganz schlechte Idee mich ihm jetzt an den Hals zu werfen und zu betteln und zu flehen dass wir es doch weiter probieren sollen und er das doch mit mir zusammen durchstehen soll.

Ich hab in den letzten Tagen oft überlegt ob er sich womöglich mal richtige Hilfe holen sollte, an Depressionen hab ich auch schon gedacht, nur glaube ich bin ich die letzte der er das jetzt glauben würde ...

Ich bin einfach total verwirrt, seine Gründe für das Ende der Beziehung sind widersprüchlich, Hilfe will er nicht annehmen, weder von mir noch mit Freunden will er über seine Probleme reden. Ich hab sogar schon überlegt seine Eltern zu kontaktieren, mit denen ich sehr gut ausgekommen bin, denn sie stehen sich sehr nah.

Tutuuuut...
*angerastkomm*...*ersteHilfePa ketfürLiebeskummerüberreich*

büddeschön...*dich mal in den Arm nehm*

kuckst du hier:

ex-zurück.com
praxis-für-lebenshilfe.de
beziehungsdoktor.de

Eine Garantie gibt es leider nicht...aber ein Versuch ist es Wert...

alles Gute für dich


sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2010 um 13:25
In Antwort auf skyeye70

Tutuuuut...
*angerastkomm*...*ersteHilfePa ketfürLiebeskummerüberreich*

büddeschön...*dich mal in den Arm nehm*

kuckst du hier:

ex-zurück.com
praxis-für-lebenshilfe.de
beziehungsdoktor.de

Eine Garantie gibt es leider nicht...aber ein Versuch ist es Wert...

alles Gute für dich


sky


Danke für das in den Arm nehmen.

Aber ich denke kostenpflichtige Links sind das letzte was ich im Moment brauche. Trotzdem Danke ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2010 um 15:18
In Antwort auf jolie_12756239


Danke für das in den Arm nehmen.

Aber ich denke kostenpflichtige Links sind das letzte was ich im Moment brauche. Trotzdem Danke ...


diese links sind doch nicht kostenpflichtig...da kannst du dir tipps holen...du musst dich da nicht anmelden


sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen