Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundschaftsschiene vermeiden, brauche dringend Rat!!!

Freundschaftsschiene vermeiden, brauche dringend Rat!!!

23. Mai 2013 um 10:44

Hi, ich versuche mich im Folgenden wirklich kurz zu halten. Wir sind beide 24 und über 5 Jahren zusammen gewesen und wohnen seit 3 Jahren zusammen. Kommen aus 2 benachbarten Örtchen im Sauerland und haben uns ins einer weiterführende Schule kennengelernt. Sie hat mir über eine enorme schwierige Zeit hinweggeholfen und mir mein Leben zurückgegeben weil ich mit 17 mit ansehen musste wie mein bester Freund bei einem Autounfall neben mir verblutet ist und ich nichts machen konnte weil ich eingeklemmt war. Hätte nie gedacht, das ich wieder Lachen kann aber sie schaffte es.
Zusammen sind wir nach unserem Abschluss nach Dortmund gezogen. Sie fand sofort eine Ausbildungstelle, ich machte ein Jahr eine berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme fand währendessen aber auch eine Ausbildungsstelle. Jedenfalls hänge ich ein Jahr zurück. In den letzten Monaten hab ich enorme Panik bekommen wegen meiner anstehenden Prüfung. Ich wollte nur im Sommer auch meine Prüfung bestehen im Leben stehen, aus unserer kleinen Wohnung umziehen und Ihr einen Antrag machen. Leider zog es mich regelrecht in ein Loch, als ich erfuhr, dass ich nicht übernommen werde, machte es das noch schlimmer. Leider habe ich kaum mit Ihr darüber geredet, Tunnelblick eben. Wir machten nur sehr wenig zusammen nur alltag, sie hatte zudem noch Stress auf der Arbeit und Ihre Mutter wurde dieses Jahr schon mehrmals operiert und es geht ihr nicht gut. Zuletzte blieb ich jedes Wochenende alleine Zuhause , sie fuhr nach Hause zu Ihren Eltern. Habe dann meine betriebl. Projektarbeit gemacht oder für die schriftliche Prüfung gelernt. Am 07.05 geschrieben und die lief nicht besonders. Zuhause dann total deprimiert wegen i-was gestritten und dann der Schlag, sie sagte ich kann nicht mehr, ich will nicht mehr, will mich in ein Loch verkriechen...es ist aus...
Eine Welt brach für mich zusammen, sie ist am Tag darauf über das lange WE+Feiertag dann wieder zu Ihren Eltern gefahren. Ich habe gefleht und geheult und aus Mitleid stimmte sie zu sich nochmals alles zu überlegen. Von Mittwochs-Sonntags war ich alleine und in der Zeit wurde mir einiges klar was alles falsch gelaufen ist in den letzten Monaten. Ich schrieb ihr Freitags eine Email mit meinen Gefühlen und die restlichen Tage habe ich die Wohnung von oben bis unten aufgeräumt sonst wäre ich durchgedreht.
Sonntags kam sie wieder, ich musste sie sofort festhalten, Ihr Herz schlug sehr schnell, ich fragte ob ich Sie die Mail gelesen hatte, sie antwortete weinend ja und das es genau die Gefühle sind die sie meinte. Kurz hatte ich Hoffnung bevor sie sagte es wäre zu spät.

Die folgenden Tage waren der blanke Horror, ich konnte es einfach nicht begreifen, wir stritten oft und gingen auch so ins Bett. Am Sonntag entschied ich für mich, das kann es nicht sein, wir zerstören uns selbst, wir haben soviel erlebt... Ich habe sie so gut es geht in Ruhe gelassen, lange gearbeitet und wir haben nur schnell zusammen oder auch getrennt gegessen, danach ins getrennt ins Bett. Bis gestern, da kam ich früher nach Hause, hatte einen Brief von der IHK im Briefkasten mit meinem Termin zur mündlichen Prüfung. 13.06, 2 Optionen, Prüfung schaffen und in 3 Wochen arbeitslos oder nicht schaffen, beides zeimlich mies. Sie hat den Briefumschlag gesehen und gemerkt das ich nicht wirklich happy bin. Hab ihr dann gesagt was los ist. Dann wieder getrennte Räume. Stunde später kam sie rein und fragte of wir ne Runde Karten spielen wollten, ich stimmte zu. War komisch aber wir haben gelacht und es war okay. Danach wieder getrennte Räume. Hatte mir den Tag zuvor neue Gewichte für meine Hanteln besorgt und was trainiert. ( Zuvor noch nie gemacht) Das merkte sie und sie kam recht spät rüber und fragte ob ich noch Lust hätte joggen zu gehen. Das hatte ich sie letzte Woche gefragt oder auch spazieren, da sagte sie nur nein oder lieber nur alleine.
Jedenfalls gingen wir joggen, sie war ziemlich schnell fertig aber wir haben viel gelacht...

Jetzt meine entscheidene Frage, wie erkenne ich, ob Sie sich auf Gefühle einlässt oder wann soll ich präziser werden? Denn wenn Sie mich auf die Freundschaftsschiene drücken will, so leid es mir tut werde ich dies ablehnen. Wir waren über 5 Jahre zusammen, wohnen seit 3 Jahren zusammen und ich liebe Sie nunmal über alles und ich würde mich selbst belügen und schaden wenn ich mich darauf einlasse.
Wie gesagt, ich will alles tun und ich will mich auch nicht persönlich verändern, mir hat das joggen und trainieren gestern Spaß gemacht aber wenn ich das wochenlang mache und dabei Schmerzen habe weil sich bei Ihr nur Freundschaft entwickelt und Sie mir am Ende nur die Hand reicht verkrafte ich das nicht.

Hat mir gerade eine SMS geschrieben: "Respekt, du warst schon wieder weg..."
Bin eigentlich jemand der unheimlich schlecht aus dem Bett kommt, die ganze Woche allerdings war ich jedesmal schon aus dem Haus bevor Sie überhaupt aufgewacht ist.

Wie soll ich reagieren? Antworten, wenn ja was oder lieber nicht damit Sie neugierig bleibt???


Mehr lesen

24. Mai 2013 um 11:50

Update
Gestern habe ich nochmal reiflich überlegt und ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich mir nur selber weh tue. Ich habe ihr in den letzten 2 Wochen alle meine Gefühle gezeigt und die Fehler in unserer Beziehung dargelegt. Sie hat mir mehrmals gesagt, das ihr nichts einfallen würde was ich nicht erkannt hätte, doch trotzdem will sie nicht. Jedenfalls ist sie diejenige die im Augenblick die Last der Beziehung abgelegt hat und sogar Spaß mit mir hat und mit mir reden kann. Ich jedoch möchte nunmal mehr, nämlich eine Beziehung...

Bevor ich mir weiter weh tue während sie mich in die Freundschaftsschiene drückt habe ich Ihr gestern folgendes gesagt: "Ich habe dir die letzten 2 Wochen alle meine Gefühle gezeigt und du hast mir mehrmals gesagt, dass du es alles verstanden hast. Daher verstehst du sicherlich auch, dass es mir weh tut wenn ich mit dir in Kontakt bin aber nicht wirklich an dirch rankomme, daher möchte ich bis auf weiteres jeden Kontakt mit dir beenden.

Wir wohnen wie gesagt auf 38m, daher ist es nicht so einfach das alles zu managen. Ich werde jeden Tag früher arbeiten, damit ich 1-2 Stunden früher Zuhause bin. Dann bin ich mit Essen fertig bevor sie kommt und dann verzieh ich mich in mein Zimmer oder geh halt raus. (Sport, Freunde) Wenn Sie nach Hause kommt kann sie in Ruhe essen und kann dann in Küche/Wohnraum bleiben. Jeder kauft für sich selber ein und am Wochenende fährt sie aktuell eh jedes Wochenende zu Ihren Eltern oder Ihrer Schwester.

Sie war sichtlich geschockt als ich ihr das sagte, murmelte dann auch i-was: "Wozu komme ich dann nach Hause, wenn ich nicht mit dir reden darf"(Hab ich nicht wirklich verstanden was sie meinte) Außerdem sagte sie mir, sie möchte aber gerne erfahren wie die Ergebnisse und der Verlauf meiner Prüfung ist. Ich bin da eher skeptisch, wir sind werder ein Paar noch Freunde aktuell. Was meint Ihr? Ansonsten falls das mit dem Abstand nicht klappt, werde ich sie bitten bei einer Freundin unterzukommen. Ich will ihr nichts böses, aber Sie hat eine wahnsinnige enge Beziehung zu Ihrer Familie und Verwandschaft und ist seitdem ich sie kenne noch nicht einen Tag mal alleine gewesen. Vielleicht wird ihr ja klar, das sie mich als Freund nicht halten kann und mich dann doch vermisst und Sie uns doch noch die Chance gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club