Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundschaft - wie das "verlieben" verhindern

Freundschaft - wie das "verlieben" verhindern

14. Juni 2016 um 14:35

Hallo!

Ich habe schon immer, durch meine Interessen und meine Berufswahl, viel auf rein freundschaftlicher/platonischer Ebene mit Männern zu tun - und meist ist das auch alles total super, ich habe einige männlich Kumpel, bei denen das nie Thema war

Die Männer verlieben sich auch nicht auf den ersten Blick in mich (genau so wenig wie ich mich jemals auf den ersten Blick in wen verliebt habe ) - aber ich habe immer das Gefühl, dass es einen Tag/Abend gibt, an denen man was gemeinsam gemacht hat - und plötzlich schwanken die Gefühle und alles wird anders. und ich befürchte, dass es gerade wieder "passiert" ist.

Ich habe einen Kollegen, wir haben uns in letzter Zeit etwas angefreundet. Ich weiss, dass er bis vor kurzem in eine andere Frau verliebt war - die sich aber an einem Abend ziemlich assi gegenüber ihm verhalten hat (er hat sie mit auf eine Party gebracht, sie ist am Ende mit seinem (verheirateten) Kumpel abgezogen) - also weiss ich nicht, wie aktuell das noch ist. Zumindest hatten wir jetzt einen sehr lustigen Tag zusammen (wir waren nie alleine, aber den ganzen Tag bis nachts zusammen) - und jetzt habe ich Angst, dass er danach anders über mich denkt. Es war nichts besonders, wir hatten einfach spass zusammen.

Ich bin seit 8 Jahren in eine Beziehung und treu. Wir haben eine Fernbeziehung (über den Atlantik) - und auch wenn ich nicht weiss, ob diese Beziehung noch ein weiteres Jahr übersteht, suche ich gerade nicht (und ich glaube, wenn ich mich trenne, will ich erst mal alleine sein).

Meine Kollegen hier wissen, dass ich in einer Beziehung bin - aber dadurch, dass ich immer alleine bin, wird das wahrscheinlich unterbewusst auch anders wahr genommen.

Ich rede eigentlich nie über Beziehungsprobleme - nur an dem Tag, leicht angetrunken, als wir über unsere Zukunftspläne geredet haben, ist mir etwas wie: "langsam habe ich es satt, darauf zu warten, dass mein Freund weiss was er will - und ich will hier bleiben" rausgerutscht - und man hat im deutlich angesehen, dass ihn das gefreut hat - genau so ablehnend hat er vorher reagiert, wenn ich von meinem Freund geredet habe.

Am Ende wollte er mit mir Tanzen und hat mich gefragt, ob wir nicht mal zusammen Tanzen gehen können - und fragt mich auch so öfter, ob wir was zusammen machen können (allerdings nie alleine)

Ich mag ihn wirklich - aber eben nur als Kumpel. Vielleicht mag er mich auch nur so - und ich deute die Signale falsch, er hat ja auch andere Weibliche Kumpel. Aber ich will in jedem Fall verhindern, dass er sich in mich verliebt (ohne gemein und schroff zu sein, das bin ich einfach nicht) - und ich will möglichst wenig Gefühle verletzen - ich glaube, dass mit dem anderen Mädel war schon nicht leicht - und er ist wirklich ein netter Kerl.
Also, wie verhindere Ich das - und verhindere auch, falsche Signale zu senden? Ausser das übliche: viel meinen Freund erwähnen, nicht schlecht über meinen Freund reden (was ich mache...)


Mehr lesen

14. Juni 2016 um 14:46

Welche Signale...
..seinerseits meinst du denn? Gelesen habe ich nur, dass er ne Ablehnung zeigt, wenn du von deinem Freund erzählst und dass er sich gefraut hast, als du kurz mal negativ über deine Beziehung gesprochen hast?! Gibt es sonst noch was?

Sonst erwähne doch einfach mal beiläufig, wie schön das ist, dass ihr euch so gut versteht ohne die typischen Hintergedanken, die sonst jeder Mann hat....dann hast du ihn doch quasi schon gefriendzoned?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2016 um 14:53
In Antwort auf elun_12961057

Welche Signale...
..seinerseits meinst du denn? Gelesen habe ich nur, dass er ne Ablehnung zeigt, wenn du von deinem Freund erzählst und dass er sich gefraut hast, als du kurz mal negativ über deine Beziehung gesprochen hast?! Gibt es sonst noch was?

Sonst erwähne doch einfach mal beiläufig, wie schön das ist, dass ihr euch so gut versteht ohne die typischen Hintergedanken, die sonst jeder Mann hat....dann hast du ihn doch quasi schon gefriendzoned?!

Na ja
.. Ich weiss halt nie was freundschaftlich ist und was nicht .
Am nächsten Tag hat er mich gefragt ob ich mit inn und einem Kumpel ins Kino will - oder die Sache mit dem Tanzkurs.
Und - auch wenn das jetzt total albern klingt: er läuft in letzter Zeit deutlich öfter an meinem Schreibtisch bei der Arbeit vorbei als vorher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2016 um 15:34

...
Seh ich auch so, vor allem hab ich auch die Erfahrung gemacht das viele gern solche Bemerkungen machen oder flirten aber ganz ohne Hintergedanken. Bin in diese "Falle" selbst schon oft getappt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2016 um 2:39

Nö...
ich spiele nur nicht gerne mit den Gefühlen anderer. Und ich mag ihn so recht gerne - als Kumpel
Der Kerl ist wirklich nicht mein Typ... Ehrlich, ich habe mir mal vorgestellt, wie es wäre, Sex mit ihm zu haben - aber ich habe es Gedanklich noch nicht mal bis zum Küssen geschafft. Ich habe Interesse an dem Typen - aber in einem absolut nicht sexuellen Kontext!

Ich sage ja, ich bin mir nicht sicher ob meine Beziehung noch ein weiteres Jahr besteht - ich bin mir gerade noch nicht mal sicher, ob ich nicht einfach einen "richtigen" Grund suche, Schluss zu machen - und da wäre ein anderer Kerl eben genau das richtige. Aber das ist ein anderes Thema - worüber ich mir ganz gerne unabhängig von meinen Freunden und evtl. Gefühlen klar werden würde.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2016 um 15:37

Quatsch..
... Fernbeziehung erst seit einem Jahr.
Davor ganz normal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2016 um 18:15

Eher
Umgekehrt.
Also ich bin in den USA und im Moment wIll ich nicht zurück. ( Nicht, weil die USA so grossartig sind sondern weil ich einen super Job habe und es in Deutschland nichts ansatzweise vergleichbares für mich gibt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2016 um 18:32

Als wenn...
... eine Beziehung das einzige wäre, dass den Inhalt und den Wert des Lebens bestimmt... ich bedauere Leute, bei denen es so ist - ehrlich!

Glaube mir, dieses Jahr meines Lebens war mit Sicherheit nicht "verschenkt"... ich habe so viele Erfahrungen gemacht und bin Beruflich so viel weiter gekommen, dass es eines der Wertvollsten Jahre meines Lebens machen.

Ich würde den Wert meines Lebens nie über den Status meiner Beziehung definieren ...(und ich hätte mir, selbst wenn ich single wäre, hier nie was neues gesucht... also ist das einzige, was ich "verpasst" habe, ein Haufen voll one-night stands - was ich nicht so bedauerlich finde...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen