Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundschaft statt Liebe ist das möglich?

Freundschaft statt Liebe ist das möglich?

19. Dezember 2005 um 12:13 Letzte Antwort: 20. Dezember 2005 um 10:38

Hi,
hätte gerne ein paar Meinungen und Ratschläge von Euch:

habe schon vor einem Jahr jmd. kennen gelernt. Damals waren wir beide in Beziehungen und verstanden uns einfach freundschaftlich super, redeten beim fortgehen oft stundenlang über Gott und die Welt. Bei einer Party im Sommer haben wir uns dann geküsst. Zu der Zeit kriselte es bei mir und meinem jetzigen Ex-Freund schon. Dachte es könnte mehr daraus werden wir waren gemeinsam Essen und redeten über eine gemeinsame Zukunft. Nur bestand ich sehr darauf, dass ich mich nicht auf mehr einlasse solange er in einer Beziehung ist. Im Oktober als wir gemeinsam fort waren, küssten wir uns wieder und er meinte wie gern er mich nicht hat.usw. Naja die Woche darauf telefonierten wir sehr viel und plötzlich meldete er sich 3 Wochen gar nicht. Ich war verständlicher Weise ziemlich vor den Kopf gestoßen, weil ichs nicht verstand. Dann rief er plötzlich an und wir plauderten lange so als ob nie etwas gewesen wäre und dann plötzlich druckste er ein wenig herum und erzählte mir, dass er sich von seiner Freundin getrennt hat. Da ich nicht recht wusste wie ich da jetzt plötzlich darauf reagieren sollte, war meine Reaktion wahrscheinlich eher sehr freundschaftlich (wie es ihm jetzt geht, und wieso jetzt plötzlich). Er meinte dann nur noch, er meldet sich wieder. Naja. Dann war wieder ein paar Wochen nichts und ich habe ihn dann angerufen, leider ohne ihn zu erreichen. Ich schrieb ihm ein mail mit ein paar belanglosen bla, blas und als ps, ob er sich nicht wieder mal mit mir treffen möchte, ich würde mich sehr darüber freuen.
Heute kam eine Antwort: ein bisschen bla,bla und dass ein Treffen nicht so gut wäre, da er und seine Freundin es noch mal probieren. Er würde aber verstehen wenn ich mich nicht mehr bei ihm melde und ihn jetzt Hasse.

Wie soll ich denn darauf reagieren? Ich Hasse ihn nicht, dass wäre zu einfach. Bin mir aber auch nicht sicher, ob der Vorschlag von mir weiterhin wieder nur befreundet zu sein gut ist? Oder will er mir damit sagen, dass er gar nicht mehr möchte, dass ich mich melde? Aber dann hätte er sich ja gar nicht mehr melden müssen. Oder liegt ihm doch mehr an mir, aber eine alt gewohnte Beziehung ist einfacher als etwas Neues?

Wäre sehr froh, wenn ihr mir sagt, was ihr dazu denkt. Auch wenn ihr meint ich soll mir keine falschen Hoffnungen mehr machen, Danke!

LG Zoe

Mehr lesen

19. Dezember 2005 um 15:50

Da wird nix draus....
... weder Freundschaft, noch Beziehung.
Sorry, aber das ist meine Meinung....

Dass er es noch mal mit seiner Freundin probiert, zeigt Dir, dass das Band zwischen Ihnen noch ziemlich eng ist und das Interesse an Dir kleiner ist, als dieses Band zu flicken.

Eine Freundschaft kann aus sowas auch nicht werden. Wenn einmal ein Knistern und Knutschen (bei Sex noch viel mehr) dabei war, dann wird da in den seltesten Fällen Freundschft draus.
Außerdem was sollte er seiner Freundin auch erzählen? Dass Du die Frau bist, mit der er frmedgeknutscht hat? Eine offizielle Freundchaft könnte also nie entstehen, ohne Lug udn Betrug.
Apropos Betrug: ich denke, dass er weiterhin mit Dir fremdknutschen und vielleicht etwas fummeln möchte, wenn ihr Euch bei Weggehen irgendwo treffen wollt. Mach' es nicht. Es tut Dir weh und er nutzt Dich aus!

Sorry, Du wolltest bestimmt etwas anderes hören. Ist aber meine Meinung....


LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Dezember 2005 um 10:38
In Antwort auf alanis_12681975

Da wird nix draus....
... weder Freundschaft, noch Beziehung.
Sorry, aber das ist meine Meinung....

Dass er es noch mal mit seiner Freundin probiert, zeigt Dir, dass das Band zwischen Ihnen noch ziemlich eng ist und das Interesse an Dir kleiner ist, als dieses Band zu flicken.

Eine Freundschaft kann aus sowas auch nicht werden. Wenn einmal ein Knistern und Knutschen (bei Sex noch viel mehr) dabei war, dann wird da in den seltesten Fällen Freundschft draus.
Außerdem was sollte er seiner Freundin auch erzählen? Dass Du die Frau bist, mit der er frmedgeknutscht hat? Eine offizielle Freundchaft könnte also nie entstehen, ohne Lug udn Betrug.
Apropos Betrug: ich denke, dass er weiterhin mit Dir fremdknutschen und vielleicht etwas fummeln möchte, wenn ihr Euch bei Weggehen irgendwo treffen wollt. Mach' es nicht. Es tut Dir weh und er nutzt Dich aus!

Sorry, Du wolltest bestimmt etwas anderes hören. Ist aber meine Meinung....


LG
Pluster

Trotzdem Danke....
... wahrscheinlich hast du recht und es funktioniert nicht mit ihm befreundet zu bleiben. Obwohl ich es mir irgendwie wünschen würde, aber auf der anderen Seite wahrscheinlich eh nur darunter leiden würde. Was seine Freundin betrifft - wir kennen uns - nicht gut, aber sie weiß, dass wir befreundet sind...bzw. waren.
Ich weiß nur, wenn wir befreundet bleiben, dann ist das endgültig und kein "mal-so-mal-so" - was das weiterhin "fremdknutschne" betrifft.

LG Zoe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club