Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundschaft? Sexbeziehung? Liebe? Was denn nun?

Freundschaft? Sexbeziehung? Liebe? Was denn nun?

8. April 2015 um 22:06

Hallo ihr Lieben...
Ich wende mich mit einer komischen und ziemlich komplizierten Situation an euch...
Aber von vorne... Vor etwa einem halben Jahr fing meine beste Freundin (und auch Mitbewohnerin) etwas mit einem Arbeitskollegen von mir an. Die beiden hatten keine richtige Beziehung, weil keiner gesagt hat was eigentlich Sache war, aber sie war doch schon recht verliebt... Gegen Ende deren Beziehung (etwa Ende Januar) fing ich an mehr mit meinem Kollegen zu unternehmen. Einfach weil man sich unglaublich gut mit ihm unterhalten kann und er ein guter Zuhörer ist. Irgendwann äußerte er mir gegenüber dann das er sich vorstellt mit mir zu schlafen. Wegen meiner besten Freundin kam das natürlich nicht in Frage. Und eigentlich bin ich auch viel zu naiv und leichtgläubig für solche "unverbindlichen Aktionen". Diese Naivität hat er sich aber dann ganz gut zunutze gemacht, sodass ich mich drauf eingelassen habe. Zuerst haben wir noch nur geschrieben, weil ich doch schlechtes Gewissen wegen meiner Freundin hatte... Meine Freundin hat dann auch mitbekommen das wir "versaute Sachen" schreiben, hat das mit ihm beendet und unsere Freundschaft hat natürlich auch nen ganz schönen Knacks bekommen...
Mit dem Kerl hab ich dann trotzdem geschlafen. Mehr als einmal... Inzwischen ist es so das ich jede Woche, manchmal sogar mehrmals bei ihm bin... Und so langsam kommen bei mir da leider auch Gefühle für ihm dazu...
Jetzt hat meine Freundin herausgefunden, das wir irgendwas am laufen haben. Sie weiß nicht was und wie lange schon, aber es hat gereicht das ich für sie gestorben bin...
Jetzt mein Problem: Ich mag den Kerl. Ich könnte mir echt mehr mit ihm vorstellen, auch wenn von seiner Seite da wahrscheinlich nicht mehr kommen wird. Aber ich bin überglücklich das ich ihn als Zuhörer, besten Kumpel und Sexpartner habe... Auf der anderen Seite steht meine beste Freundin. Ich liebe sie, wohne mit ihr zusammen und könnte niemals ohne sie. Aber das kann ich jetzt im Moment eh vergessen und ob sie mir jemals verzeiht ist ne andere Sache. Ich weiß einfach nicht wie ich mich verhalten soll... Ich will ganz eindeutig beides. Ich kann mich nicht auf eins beschränken. Das würde mir das Herz brechen. Bei beiden.
Habt ihr irgendeine Idee wie ich da wieder rauskomme ohne noch mehr Schaden anzurichten und ohne einen der beiden zu verlieren?

Und ich möchte bitte nicht hören was für'ne scheiss Freundin ich bin oder Sowas. Danke, aber das weiß ich inzwischen selber...

Mehr lesen

8. April 2015 um 23:37

Als Mann kann man nur den Kopf schütteln.
Ich will Dich nicht "angreifen", verstehe auch die "Irrungen und Wirrungen" in jungen Jahren.
Laß diesen Mann sein!
Es wird eh nichts für die "Ewigkeit" mit dem, aber das Verhältnis zu Deiner "Besten" geht in die Grütze!
Das sollte Dir, meiner Meinung nach wertvoller sein!
MfG...Fritz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2015 um 9:47

...
Er hatte eine und dachte sich "wieso nicht gleich 2"! Er hat Sie und Dich verarscht, und du hast es zugelassen. Dafür hast du deine Freundschaft aufgegeben und jetzt denk mal nach ob es sich gelohnt hat. Ich verstehe nicht wie man einen "Mann" seiner besten Freundin vorziehen kann .....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Fernbeziehung-schwanger-selbstständ...
Von: budur_12519591
neu
9. April 2015 um 3:10
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club