Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundschaft oder wird es nochmal?!

Freundschaft oder wird es nochmal?!

28. September um 19:49

Hallo!
ich lese oft Beiträge aus diesem Forum, und da ich zur Zeit ein bisschen neben mir stehe habe ich mich angemeldet um von den erfahrenen hier die Meinung zu hören.
also zu mir, ich bin 36, Single und habe 2 Kinder.

Vorsicht laaaang... 😊
zur Situation:

ich habe über eine dating-plattform einen Mann kennen gelernt, schon beim schreiben hatten wir Spass, gut harmoniert und waren auf einer Wellenlänge. Dann kam das erste Date, nachdem er mir einen innigen Kuss auf die Stirn gab. Wir verstanden uns prima und so folgte gleich zwei Tage danach das nächste und dann das nächste.
wir gingen alles sehr langsam an. Den ersten Kuss gab es erst beim dritten date.
da er ein sehr gefühlsbetonter Mann ist, der nichts ohne dem richtigen Gefühl macht und dem ein Kuss auch noch was bedeutet, hab ich mich seinem Tempo angepasst.
Beim 4ten date waren wir aus und es war schon ausgemacht, das ich bei ihm übernachte, es stand mir aber die Wahl ob mit ihm in einem Bett oder er auf der Couch. Natürlich schliefen wir im selben Bett und es wurde auch etwas intimer, jedoch kein Sex. Er erklärte mir darauf, dass er dafür viel Vertrauen braucht und das Gefühl da sein muss und das dauert ein wenig bei ihm. Kannten uns da erst eine Woche.
es folgten noch weitere dates, er suchte immer meinen Nähe, egal ob er meinem Rücken streichelte wenn wir auf einer Parkbank saßen oder meine Hände wärmte wenn sie kalt waren... und er sagte immer, dass alles seine Zeit braucht und wir ja alle Zeit hätten. Ich habe mich ihm gegenüber total geöffnet und ihm viel von mir und meiner Vergangenheit, meinen Ängsten usw erzählt, er meinte immer, er ist für mich da und wir schaffen das schon wir haben ja Zeit.

2 x übernachteten wir dann noch im selben Bett (ansonsten trafen wir uns wegen den Kindern nicht zu hause) es war kuschelig und schön und er suchte nach wie vor immer die Berührung, auch wenn wir situationsbedingt nicht mehr so intim waren wie das erste mal (hatten die zwei mal ein bisschen über den Durst getrunken).


1 Tag nach der letzten Übernachtung wo er sich nach Rückfrage aber sehr wohl bei mir fühlte und die Zeit bis zur letzten Sekunde genoss, bekam ich auf Grund einer spaßigen Nachfrage gesagt, dass ich zwar eine wunderbare Person und eine liebe und tolle Person bin aber bei ihm der gewisse Funke nicht übergesprungen ist. Er will mich als Mensch keinesfalls verlieren und er hat mich echt sehr gerne aber für Beziehung ist es zu wenig. Ich war sehr überrascht, dass er, der immer zeit brauchte so plötzlich über sowas nachdenkt und sowas schreibt. Er meinte halt, wenn am Beginn das Gefühl schon a bisschen fehlt, dann wird das nicht mehr mehr. Aber unbedingt will er das wir Freunde bleiben weil ich ihm schon so wichtig bin...

Heute 4 Tage danach fragte er mich, wie es mir geht, wir haben wieder darüber geschrieben weil ich es zwar akzeptiere aber nicht verstehe und er mir durch sein Verhalten komplett was anderes suggeriert hat als was er geschrieben hat.
er weiß das auch, und es tut im von Herzen leid. Auf meine Frage, ob er sich in mich verschaut hätte, weil ich schon den Eindruck hatte, sagte er ja, hat er. Aber er erklärte es mir heute so, dass ihm das gewisse etwas fehlt und es nicht mehr Gefühl bei ihm wird... aber er hat wieder betont wie wichtig ich ihm bin und das er immer für mich da sein wird und sich schon freut wenn wir uns wieder auf einen Kaffee treffen.

Das ganze mit den treffen war innerhalb von 4.5 Wochen. Kann ich so schnell feststellen das es nicht mehr wird?
er sagt auch selbst, dass wir gut harmonieren und er gut mit mir reden kann und wir immer Spass hatten...

ich denken nun, kann man sich in jemanden vergucken wenn das gewisse etwas fehlt?
Schaffe ich es aus der friends-zone wieder raus?
kann das gewisse Gefühl das ihm noch fehlt, noch kommen oder gibt es da keine Chance mehr?
warum bin ich ihm so wichtig nach nur 8 treffen bzw 5 Wochen?
Ist eine andere im Spiel?
....

Wäre über eure Erfahrungen und Meinungen sehr dankbar.
Für mich sind hier sein Handeln, seine Worte usw ein bisschen widersprüchlich....

Mehr lesen

28. September um 20:02

Also bei mir hats 6 Monate gedauert bis der Funke übergesprungen und nach und nach entflammt ist..

vorher haben wir uns einfach gedatet und hatten Spass..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September um 20:13
In Antwort auf lacaracol

Also bei mir hats 6 Monate gedauert bis der Funke übergesprungen und nach und nach entflammt ist..

vorher haben wir uns einfach gedatet und hatten Spass..

Ich denke aber er wird es dann wenn wir uns treffen nur freundschaftlich sehen und es wird auch nicht mehr so oft sein weil er ja ein Stück weit weg wohnt... 
Ich weiß auch, das er mit mindestens einer mit der er sich gedatet hat und mit seiner langjährigen Exfreundin auch immer noch Kontakt hat, freundschaftlich.

Aber wie gesagt, wir haben in allen Belangen gut harmoniert und für mich war das dann wie ein Schlag ins Gesicht weil ich mit sowas nicht wirklich gerechnet habe.

Vielleicht hab ich auch, dadurch das ich ihm von meinen Erfahrungen und meiner Vergangenheit und meinen Ängsten erzählt habe, das ganze kennen lernen zu sehr belastet und ihm was aufgebürdet... wobei ich es nicht gemacht hätte wenn nicht alles so vertraut gewesen wäre und er mich nicht danach gefragt hätte und alles wissen wollte von mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 9:41
In Antwort auf schnurzpiep

Hallo!
ich lese oft Beiträge aus diesem Forum, und da ich zur Zeit ein bisschen neben mir stehe habe ich mich angemeldet um von den erfahrenen hier die Meinung zu hören.
also zu mir, ich bin 36, Single und habe 2 Kinder.

Vorsicht laaaang... 😊
zur Situation:

ich habe über eine dating-plattform einen Mann kennen gelernt, schon beim schreiben hatten wir Spass, gut harmoniert und waren auf einer Wellenlänge. Dann kam das erste Date, nachdem er mir einen innigen Kuss auf die Stirn gab. Wir verstanden uns prima und so folgte gleich zwei Tage danach das nächste und dann das nächste.
wir gingen alles sehr langsam an. Den ersten Kuss gab es erst beim dritten date. 
da er ein sehr gefühlsbetonter Mann ist, der nichts ohne dem richtigen Gefühl macht und dem ein Kuss auch noch was bedeutet, hab ich mich seinem Tempo angepasst.
Beim 4ten date waren wir aus und es war schon ausgemacht, das ich bei ihm übernachte, es stand mir aber die Wahl ob mit ihm in einem Bett oder er auf der Couch. Natürlich schliefen wir im selben Bett und es wurde auch etwas intimer, jedoch kein Sex. Er erklärte mir darauf, dass er dafür viel Vertrauen braucht und das Gefühl da sein muss und das dauert ein wenig bei ihm. Kannten uns da erst eine Woche.
es folgten noch weitere dates, er suchte immer meinen Nähe, egal ob er meinem Rücken streichelte wenn wir auf einer Parkbank saßen oder meine Hände wärmte wenn sie kalt waren... und er sagte immer, dass alles seine Zeit braucht und wir ja alle Zeit hätten. Ich habe mich ihm gegenüber total geöffnet und ihm viel von mir und meiner Vergangenheit, meinen Ängsten usw erzählt, er meinte immer, er ist für mich da und wir schaffen das schon wir haben ja Zeit.

2 x übernachteten wir dann noch im selben Bett (ansonsten trafen wir uns wegen den Kindern nicht zu hause) es war kuschelig und schön und er suchte nach wie vor immer die Berührung, auch wenn wir situationsbedingt nicht mehr so intim waren wie das erste mal (hatten die zwei mal ein bisschen über den Durst getrunken).


1 Tag nach der letzten Übernachtung wo er sich nach Rückfrage aber sehr wohl bei mir fühlte und die Zeit bis zur letzten Sekunde genoss, bekam ich auf Grund einer spaßigen Nachfrage gesagt, dass ich zwar eine wunderbare Person und eine liebe und tolle Person bin aber bei ihm der gewisse Funke nicht übergesprungen ist. Er will mich als Mensch keinesfalls verlieren und er hat mich echt sehr gerne aber für Beziehung ist es zu wenig. Ich war sehr überrascht, dass er, der immer zeit brauchte so plötzlich über sowas nachdenkt und sowas schreibt. Er meinte halt, wenn am Beginn das Gefühl schon a bisschen fehlt, dann wird das nicht mehr mehr. Aber unbedingt will er das wir Freunde bleiben weil ich ihm schon so wichtig bin...

Heute 4 Tage danach fragte er mich, wie es mir geht, wir haben wieder darüber geschrieben weil ich es zwar akzeptiere aber nicht verstehe und er mir durch sein Verhalten komplett was anderes suggeriert hat als was er geschrieben hat. 
er weiß das auch, und es tut im von Herzen leid. Auf meine Frage, ob er sich in mich verschaut hätte, weil ich schon den Eindruck hatte, sagte er ja, hat er. Aber er erklärte es mir heute so, dass ihm das gewisse etwas fehlt und es nicht mehr Gefühl bei ihm wird... aber er hat wieder betont wie wichtig ich ihm bin und das er immer für mich da sein wird und sich schon freut wenn wir uns wieder auf einen Kaffee treffen. 

Das ganze mit den treffen war innerhalb von 4.5 Wochen. Kann ich so schnell feststellen das es nicht mehr wird? 
er sagt auch selbst, dass wir gut harmonieren und er gut mit mir reden kann und wir immer Spass hatten...

ich denken nun, kann man sich in jemanden vergucken wenn das gewisse etwas fehlt?
Schaffe ich es aus der friends-zone wieder raus?
kann das gewisse Gefühl das ihm noch fehlt, noch kommen oder gibt es da keine Chance mehr?
warum bin ich ihm so wichtig nach nur 8 treffen bzw 5 Wochen?
Ist eine andere im Spiel?
....

Wäre über eure Erfahrungen und Meinungen sehr dankbar.
Für mich sind hier sein Handeln, seine Worte usw ein bisschen widersprüchlich....
 

wieso sollte es noch was werden??   Seine Ansage bezüglich seiner Gefühle war doch gar genug oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 10:23
In Antwort auf jasmin7190

wieso sollte es noch was werden??   Seine Ansage bezüglich seiner Gefühle war doch gar genug oder?

Natürlich... nur passt sie zu seinem Verhalten nicht.
Er will mich unbedingt nicht verlieren und es ist alles so schön mit mir. Er bedankte sich vielmals, dass ich ihn jetzt nicht fallen lasse und wir eventuell wenn ich alles verarbeitet habe, an einer Freundschaft arbeiten. Ich bin ihm in dem Monat so wichtig geworden., werde immer un seinem Herzen sein, und auch er muss das alles verarbeiten weil er hat mich ja in dein Herz gelassen....und er hat sich auch wieder gemeldet... freundschaftlich natürlich.

Durch sein vethalten hat er mir einfach was anderes suggeriert... und ich schätze ihn nicht als Player ein, er ist eher ein gefühlsbetonter emotionale Mensch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 10:34
In Antwort auf schnurzpiep

Natürlich... nur passt sie zu seinem Verhalten nicht.
Er will mich unbedingt nicht verlieren und es ist alles so schön mit mir. Er bedankte sich vielmals, dass ich ihn jetzt nicht fallen lasse und wir eventuell wenn ich alles verarbeitet habe, an einer Freundschaft arbeiten. Ich bin ihm in dem Monat so wichtig geworden., werde immer un seinem Herzen sein, und auch er muss das alles verarbeiten weil er hat mich ja in dein Herz gelassen....und er hat sich auch wieder gemeldet... freundschaftlich natürlich.

Durch sein vethalten hat er mir einfach was anderes suggeriert... und ich schätze ihn nicht als Player ein, er ist eher ein gefühlsbetonter emotionale Mensch.

freundschaftlich !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 10:37
In Antwort auf lacaracol

Also bei mir hats 6 Monate gedauert bis der Funke übergesprungen und nach und nach entflammt ist..

vorher haben wir uns einfach gedatet und hatten Spass..

"Also bei mir hats 6 Monate gedauert bis der Funke übergesprungen und nach und nach entflammt ist.."

Und dein Partner hat dir vorher auch klipp und klar gesagt, dass seine Gefühle für eine Beziehung nicht reichen? Ohne den Zusatz "NOCH nicht"?

lg
cefeu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 11:39
In Antwort auf cefeu1

"Also bei mir hats 6 Monate gedauert bis der Funke übergesprungen und nach und nach entflammt ist.."

Und dein Partner hat dir vorher auch klipp und klar gesagt, dass seine Gefühle für eine Beziehung nicht reichen? Ohne den Zusatz "NOCH nicht"?

lg
cefeu

Kann man nach einem Monat sagen, dass es nicht reicht? Wenn man sich  erst kennen lernt und nicht so oft sieht?
und ohne dem gewissen Funken verschaut man sich doch in niemanden.

Es könnte zb auch sein, dass er sich jetzt blockiert weil er im unterbewussten weiß, dass es erwartet wird nach seinen Worten und handeln, und wenn der Druck raus ist wirds anders... 

Warum ist er so bedacht darauf mich nicht zu verlieren? 

Natürlich kann auch alles bloß freundschaftlich sein, keine Frage. Ich bin halt eher der Mensch, wenn ich mit jemanden einen weiteren Kontakt pflegen will, ohne das der jetzt unmittelbar in meinem Umkreis wohnt bzw da noch nicht lange was gelaufen ist, dass ich mir insgeheim schon denke, es könnte ja noch werden... aber vielleicht denk ich da anders aber Freunde hat er ja auch genug andere.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 11:47
In Antwort auf schnurzpiep

Natürlich... nur passt sie zu seinem Verhalten nicht.
Er will mich unbedingt nicht verlieren und es ist alles so schön mit mir. Er bedankte sich vielmals, dass ich ihn jetzt nicht fallen lasse und wir eventuell wenn ich alles verarbeitet habe, an einer Freundschaft arbeiten. Ich bin ihm in dem Monat so wichtig geworden., werde immer un seinem Herzen sein, und auch er muss das alles verarbeiten weil er hat mich ja in dein Herz gelassen....und er hat sich auch wieder gemeldet... freundschaftlich natürlich.

Durch sein vethalten hat er mir einfach was anderes suggeriert... und ich schätze ihn nicht als Player ein, er ist eher ein gefühlsbetonter emotionale Mensch.

Ich kann dir, zwar als Frau, vielleicht den Blickwinkel des Mannes vor Augen führen.. 

Ein Mann möchte unbedingt mehr von mir, ich aber nicht.. die Kennenlerphase verlief ähnlich wie bei dir.. Ich geniesse seine Aufmerksamkeit und sein Zärtlichkeit und manchmal kribbelt es sogar.. ich mache ihm Komplimente, weil ich ihn wirklich toll finde.. aber er wird nicht mein Lebenspartner werden.. das weiss ich einfach, mit einem gsnz sicheren Gefühl..

Vielleicht muss ich mich einfach mal bei der Nase nehmen und ihm keine Komplimente mehr machen oder nette Worte schreiben.. denn so langsam glaube ich, dass er desshalb jedesmal wieder Hoffnung schöpft, dass es doch "mehr" werden könnte.. 


Ich mag und schätze ihn und geniesse die Zeit mit ihm zusammen.. möchte trotzdem nur eine Freundschsaft, allerhöchstens eine F+.



vieleicht erkennst du dich in seiner Situation wieder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 14:06
In Antwort auf lacaracol

Ich kann dir, zwar als Frau, vielleicht den Blickwinkel des Mannes vor Augen führen.. 

Ein Mann möchte unbedingt mehr von mir, ich aber nicht.. die Kennenlerphase verlief ähnlich wie bei dir.. Ich geniesse seine Aufmerksamkeit und sein Zärtlichkeit und manchmal kribbelt es sogar.. ich mache ihm Komplimente, weil ich ihn wirklich toll finde.. aber er wird nicht mein Lebenspartner werden.. das weiss ich einfach, mit einem gsnz sicheren Gefühl..

Vielleicht muss ich mich einfach mal bei der Nase nehmen und ihm keine Komplimente mehr machen oder nette Worte schreiben.. denn so langsam glaube ich, dass er desshalb jedesmal wieder Hoffnung schöpft, dass es doch "mehr" werden könnte.. 


Ich mag und schätze ihn und geniesse die Zeit mit ihm zusammen.. möchte trotzdem nur eine Freundschsaft, allerhöchstens eine F+.



vieleicht erkennst du dich in seiner Situation wieder?

Hast du dich in den Anfangs auch verguckt?

Natürlich gibt es das, dass man jemanden nur als Freund sieht, keine Frage, aber nimmst du auch seine Hand? Kuschelst du dich zu ihm wenn ihr auf einer Bank sitzt? Streichst ihm beim quatschen über den Rücken und küsst ihn? Obwohl du merkst es wird nicht mehr, suchst du dennoch die körperliche Nähe?

Er hat mir mal gesagt, er ist ein sehr ggefühlsvedachter Mann, dass es bei ihm schon sehr viel bedeutet wenn er jemanden küsst und kuschelt, dafür muss schon ein Gefühl da sein, ansonsten macht er das nicht... 
darum verstehe ich nicht, wenn er mich am Samstag noch innig küsst, dass er mich am Montag zwar noch sehr gerne hat, aber zu mehr nicht reicht.

Ich muss seine Entscheidung ohnehin akzeptieren, man kann nichts erzwingen. 
nur ist für mich dieses Verhalten widersprüchlich.

Und ja, wenn du dir mit ihm nicht mehr vorstellen kannst, würde ich es ihm sagen. Distanziere dich ein wenig von ihm, ansonsten kann er dein handeln und reden so wie ich nicht vereinen und denkt ständig nach warum du aber noch dieses oder jenes gesagt oder getan hast... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 16:33
In Antwort auf schnurzpiep

Hast du dich in den Anfangs auch verguckt?

Natürlich gibt es das, dass man jemanden nur als Freund sieht, keine Frage, aber nimmst du auch seine Hand? Kuschelst du dich zu ihm wenn ihr auf einer Bank sitzt? Streichst ihm beim quatschen über den Rücken und küsst ihn? Obwohl du merkst es wird nicht mehr, suchst du dennoch die körperliche Nähe?

Er hat mir mal gesagt, er ist ein sehr ggefühlsvedachter Mann, dass es bei ihm schon sehr viel bedeutet wenn er jemanden küsst und kuschelt, dafür muss schon ein Gefühl da sein, ansonsten macht er das nicht... 
darum verstehe ich nicht, wenn er mich am Samstag noch innig küsst, dass er mich am Montag zwar noch sehr gerne hat, aber zu mehr nicht reicht.

Ich muss seine Entscheidung ohnehin akzeptieren, man kann nichts erzwingen. 
nur ist für mich dieses Verhalten widersprüchlich.

Und ja, wenn du dir mit ihm nicht mehr vorstellen kannst, würde ich es ihm sagen. Distanziere dich ein wenig von ihm, ansonsten kann er dein handeln und reden so wie ich nicht vereinen und denkt ständig nach warum du aber noch dieses oder jenes gesagt oder getan hast... 

Ist doch gut wenn er schon früh weiß dass es nichts werden kann!!! bevor er dich hinhält

das widersprüchliche verhalten siehst nur du

du möchtest gerne mehr sehen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 16:36
In Antwort auf jasmin7190

Ist doch gut wenn er schon früh weiß dass es nichts werden kann!!! bevor er dich hinhält

das widersprüchliche verhalten siehst nur du

du möchtest gerne mehr sehen..

Nein, das sehe nicht nur ich. Ich bleibe bei niemanden über Nacht und kuschel mit dem, zeig ihm Nähe in Situationen wo es gar nicht nötig wäre und küsse ihn zum Abschied wenn ich weiß, dass es nicht mehr werden kann... 
sorry, aber das mach ich nicht wenn ich den Menschen nicht sehr sehr gerne hab oder auf ihn stehe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 17:26
In Antwort auf schnurzpiep

Nein, das sehe nicht nur ich. Ich bleibe bei niemanden über Nacht und kuschel mit dem, zeig ihm Nähe in Situationen wo es gar nicht nötig wäre und küsse ihn zum Abschied wenn ich weiß, dass es nicht mehr werden kann... 
sorry, aber das mach ich nicht wenn ich den Menschen nicht sehr sehr gerne hab oder auf ihn stehe.

Es gibt aber nun mal Leute, die das anders handhaben - die gerne die Egostreicheleinheiten und sonstigen schönen Gefühle mitnehmen, und die sich nicht so arg dafür interessieren, ob das bei ihrem Gegenüber vielleicht falsch (nämlich als Verliebtheit / Beziehungswunsch) ankommen könnte. Bzw. denen das sogar ganz recht ist, weil ihnen diejenige (also in dem Fall du) dann nicht so schnell wegläuft und sie länger in den Genuss ihrer (also in dem Fall deiner) Annehmlichkeiten kommen.

lg
cefeu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 17:26
In Antwort auf schnurzpiep

Nein, das sehe nicht nur ich. Ich bleibe bei niemanden über Nacht und kuschel mit dem, zeig ihm Nähe in Situationen wo es gar nicht nötig wäre und küsse ihn zum Abschied wenn ich weiß, dass es nicht mehr werden kann... 
sorry, aber das mach ich nicht wenn ich den Menschen nicht sehr sehr gerne hab oder auf ihn stehe.

da wusste er es noch nicht!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 17:33
In Antwort auf schnurzpiep

Hast du dich in den Anfangs auch verguckt?

Natürlich gibt es das, dass man jemanden nur als Freund sieht, keine Frage, aber nimmst du auch seine Hand? Kuschelst du dich zu ihm wenn ihr auf einer Bank sitzt? Streichst ihm beim quatschen über den Rücken und küsst ihn? Obwohl du merkst es wird nicht mehr, suchst du dennoch die körperliche Nähe?

Er hat mir mal gesagt, er ist ein sehr ggefühlsvedachter Mann, dass es bei ihm schon sehr viel bedeutet wenn er jemanden küsst und kuschelt, dafür muss schon ein Gefühl da sein, ansonsten macht er das nicht... 
darum verstehe ich nicht, wenn er mich am Samstag noch innig küsst, dass er mich am Montag zwar noch sehr gerne hat, aber zu mehr nicht reicht.

Ich muss seine Entscheidung ohnehin akzeptieren, man kann nichts erzwingen. 
nur ist für mich dieses Verhalten widersprüchlich.

Und ja, wenn du dir mit ihm nicht mehr vorstellen kannst, würde ich es ihm sagen. Distanziere dich ein wenig von ihm, ansonsten kann er dein handeln und reden so wie ich nicht vereinen und denkt ständig nach warum du aber noch dieses oder jenes gesagt oder getan hast... 

Ja, ja und ja... all diese Intimitäten haben wir auch ausgetauscht, würde dies gern auch weiterhin tun.. manchmal erkennt man in der Kennenlernphase auch schon recht früh, dass es eben nicht der Mann / die Frau ist mit der man sein Leben verbringen möchte..

Mir tut mein Herz weh, ihn diesbezüglich zu enttäuschen.. denn theoretisch, auf dem Papier spricht nichts gegen eine Beziehung.. 

Vielleicht liegts auch einfach an der aktuellen Lebenssituation und es idt einfach der falsche Zeitpunkt gewesen für euch..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 19:15
In Antwort auf cefeu1

Es gibt aber nun mal Leute, die das anders handhaben - die gerne die Egostreicheleinheiten und sonstigen schönen Gefühle mitnehmen, und die sich nicht so arg dafür interessieren, ob das bei ihrem Gegenüber vielleicht falsch (nämlich als Verliebtheit / Beziehungswunsch) ankommen könnte. Bzw. denen das sogar ganz recht ist, weil ihnen diejenige (also in dem Fall du) dann nicht so schnell wegläuft und sie länger in den Genuss ihrer (also in dem Fall deiner) Annehmlichkeiten kommen.

lg
cefeu

Kann sein ja, wobei ich ihn nicht so einschätze. Er ist absolut kein Egoist... aber hineinschauen kann man in die Menschen leider nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 19:18
In Antwort auf lacaracol

Ja, ja und ja... all diese Intimitäten haben wir auch ausgetauscht, würde dies gern auch weiterhin tun.. manchmal erkennt man in der Kennenlernphase auch schon recht früh, dass es eben nicht der Mann / die Frau ist mit der man sein Leben verbringen möchte..

Mir tut mein Herz weh, ihn diesbezüglich zu enttäuschen.. denn theoretisch, auf dem Papier spricht nichts gegen eine Beziehung.. 

Vielleicht liegts auch einfach an der aktuellen Lebenssituation und es idt einfach der falsche Zeitpunkt gewesen für euch..

Na gut, da bin ich vielleicht anders gestrickt. Wenn ich jemanden nur freundschaftlich gern habe, merke ich das recht schnell das es ned mehr werden kann und dann mach ich auch solche Dinge nicht... weil ich nicht mal das Bedürfnis dazu hätte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 20:13
In Antwort auf schnurzpiep

Na gut, da bin ich vielleicht anders gestrickt. Wenn ich jemanden nur freundschaftlich gern habe, merke ich das recht schnell das es ned mehr werden kann und dann mach ich auch solche Dinge nicht... weil ich nicht mal das Bedürfnis dazu hätte.

Vielleicht hast dus einfach noch nicht erlebt.. 

ich war sonst meist in deiner Lage, nun bin ich auf der anderen Seite.. und nach Jahren wird mir klar, dass die mich damals zwar sehr gere hatten, aber sie konnten sich mit mir keine Beziehung vorstellen.. Trotzdem war soviel Interesse da, dass es intimer wurde.. 

Wollten mich dennoch nicht verlieren oder mir weh tun.. 

Glaub ihm wie es ist, dass du dir mehr Hoffnung machst, kommt rein von dir aus.. 

Sag ihm gegebenfalls, dass er seine nettigkeiten etwas drosseln soll, weil du dir so Hoffung machst, dass er mehr möchte.. 


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 20:28
In Antwort auf lacaracol

Vielleicht hast dus einfach noch nicht erlebt.. 

ich war sonst meist in deiner Lage, nun bin ich auf der anderen Seite.. und nach Jahren wird mir klar, dass die mich damals zwar sehr gere hatten, aber sie konnten sich mit mir keine Beziehung vorstellen.. Trotzdem war soviel Interesse da, dass es intimer wurde.. 

Wollten mich dennoch nicht verlieren oder mir weh tun.. 

Glaub ihm wie es ist, dass du dir mehr Hoffnung machst, kommt rein von dir aus.. 

Sag ihm gegebenfalls, dass er seine nettigkeiten etwas drosseln soll, weil du dir so Hoffung machst, dass er mehr möchte.. 


 

Nein, sorry, sowas hab ich noch nicht erlebt. Also i küss und kuschel und betatsch ja ned meine Freunde. Sorry... das geht bei mir gar nicht.

Er wollte ja unbedingt das es mehr wird... darum war ja auch meine Frage ob es dann eventuell noch kommen könnte.

Hoffnungen mach ich mir eher weniger, aber ich versuche das ganze einfach zu verstehen. Funktioniert aber nicht, weil ich es ned nachvollziehen kann. Entweder ich hab jemanden gern und es kann mehr werden oder ich hab jemanden freundschaftlich gern, das sollte man halt unterscheiden können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September um 9:23
In Antwort auf schnurzpiep

Nein, sorry, sowas hab ich noch nicht erlebt. Also i küss und kuschel und betatsch ja ned meine Freunde. Sorry... das geht bei mir gar nicht.

Er wollte ja unbedingt das es mehr wird... darum war ja auch meine Frage ob es dann eventuell noch kommen könnte.

Hoffnungen mach ich mir eher weniger, aber ich versuche das ganze einfach zu verstehen. Funktioniert aber nicht, weil ich es ned nachvollziehen kann. Entweder ich hab jemanden gern und es kann mehr werden oder ich hab jemanden freundschaftlich gern, das sollte man halt unterscheiden können.

ja er wollte es... ging aber dann doch nicht! weil die Gefühle nicht stärker wurden! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen