Forum / Liebe & Beziehung

Freundschaft oder nicht?

24. Dezember 2019 um 17:22

Hallo zusammen. 


Ich bin neu hier und würde mich über Eure Meinung zu folgendem Thema interessieren:


Meine Partnerin mit der ich seit 4 Jahren zusammen bin und mit der ich ein 2 jähriges Kind haben, trifft sich mit einem mir zu dem Zeitpunkt noch unbekannten Mann im Wald. Hierbei wird sie von jemandem aus der Familie angetroffen. Sie erzählt es mir am Telefon während ich auf dem Heimweg von der Arbeit bin.
Ich frage wer er ist. Sie erleutert mir, es sei ein Freund der Familie, der auch ihr Versicherungsmakler sei. Sie hätten sich im Wald getroffen, weil er grade in der Gegend gewesen wäre und Informationen bzgl. eines Konsumentenkredits für sie gehabt hätte. Weiter sei nichts, sie wisse jedoch wonach dies aussieht. Skeptisch nehme ich die Info zur Kenntnis, wundere mich jedoch, dass ich von diesem Mann noch nie gehört habe.
In den darauf folgende Woche fällt mir unschwer auf, dass meine Partnerin sehr viel Zeit am Handy mit Nachrichten schreiben verbringt. Ich kann es mir nicht verkneifen dies irgendwann zu checken. Wieder der "Freund der Familie". Ich schlucks erstmal runter, bis ich erfahren muss, dass sie sich mit ihm in ihrer Mittagspause trifft. Ich spreche sie darauf an. Sie erwidert mir, es wäre hierbei lediglich um Versicherungsthemen gegangen. Am gleichen Tag sehe ich ein Kosmetika-Geschenk in Ihrem Auto. Ich frage nach ob dies von ihm sei. Sie sagt mir jedoch, es wäre ein Geschenk von einem ihrer Kunden. Später gesteht sie jedoch ein, dieses Geschenk von ihm erhalten zu haben.
Ee vergehen wieder Wochen, an denen sie die gemeinsamen Abende im wesentlichen mit Nachrichten schreiben verbringt. Allerdings fällt mir irgendwann auf, dass sie in WhatsApp nicht mehr so oft online ist. Ich checks mal wieder, schau mir ihr Handy an. Wieder er! Diesmal per SMS. Der Name aus den Kontakten entfernt, sodass man nur die Telefonnummer sieht - die kann ich jedoch zuordnen. Ich lese was sich die beiden schreiben... Dinge wie "ich bin froh, daß ich Dich habe" usw. Ich spreche sie sie darauf an, teile ihr mit dass ich es gesehen hab. Sie schreit mich entsetzt an, daß dies lediglich eine Freundschaft sei, bei der man sich austausche.
2 Tage später verschwindet sie plötzlich im Keller. Ich laufe hinterher. Höre sie in einem der Räume aufgebracht Telefonieren. Sie telefoniert mit ihm, sagt ihm, daß er sie nicht so behandeln dürfe. Fragt ihn, ob sie sich jetzt so lange von ihm fernhalten solle, bis er alles mit seiner Frau geklärt hätte. Sie beendet das Telefonat mit den Hinweise, daß sie wieder nach oben müsse, da sonst jemand evtl. runter kommen hnd nach Uhr sehen würde. Sie tritt aus der Tür und hat einen entsetzten Gesichtsausdruck als sie mich sieht. Sie versucht zu rechtfertigen. Ich bin schockiert und gehe einfach. 
Kurze Zeit später Teil sie mir mit, sie wäre einmal mit ihm im Bett gelandet als er sie besucht hätte und es ihr nicht gut ginge. Diese Aussage revidiert sie Tage später mit den Worten, sie hätte mir eins auswischen wollen. 
Es entsteht Kontakt zwischen mir und seiner Frau. Diese teilt mir mir, dass sie über die Situation informiert sei, ihr Mann ihr die Nachrichten auf seinem Handy mit meiner Partnerin gezeigt hätte. Ich spreche sie darauf an, dass meine Partnerin mir erzählt hätte, sie hätte eine Affäre mir ihrem Mann gehabt. Die Frau ist hörbar entsetzt, bezeichnet meiner Partnerin als Lügnerin und intrigant. Weiterhin Teil sie mir mit, dass ihr Mann den Kontakt zu meiner Partnerin beendet hätte und auch keinen Kontakt mehr wünscht. 
Ich konfrontiere meine Partnerin mit diesen Aussagen. Ihre Zweifel, dass ein solches Gespräch stattgefunden hat drückt sie deutlich aus. 
Dennoch scheint der Kontakt tatsächlich soweit beendet zwischen den beiden. 
Ich frage immer wieder nach ob dies wirklich so ist. Sie bejaht es und ohne es zu prüfen glaube ich ihr - ein wenig Skepsis ist jedoch immer mit dabei.


Nun frag ich mich: Hab ich überreagiert? Könnte dies tatsächlich eine reine Freundschaft gewesen sein? Für mich gibt es viele Indikatoren, die dagegen sprechen (siehe oben). Sollte man ein solche Verhalten mit dieser Intensität als Partner akzeptieren? Ist es legitim wenn man eifersüchtig ist und viele dafür spricht beim anderen aufs Handy zu schauen?


Ich bin gespannt auf Eure Meinung.


Dan
 

Mehr lesen