Forum / Liebe & Beziehung

Freundschaft oder mehr

Letzte Nachricht: 28. Juni um 15:27
28.06.21 um 11:07

Hallo,

ich bin ein wenig überfragt. Bin seit einem halben Jahr von meinem Ex getrennt, mit dem ich sehr lange zusammen war und habe jetzt durch die Arbeit vor 2 Monaten jemanden kennengelernt, mit dem ich mich sehr schnell gut verstanden habe und er hat sich auch am ersten Tag schon meine Nummer besorgt und seitdem schreiben wir jeden Tag. Haben uns auch schon ziemlich schnell getroffen und treffen uns immernoch regelmäßig.

Mein Problem ist, dass ich nicht weiß, ob es mehr als nur Freundschaft ist. Irgendwie fühle ich mich zu ihn hingezogen. Bei der Arbeit necken wir uns ständig und er sorgt auch immer dafür, dass wir zusammen für etwas eingeteilt werden. Morgens und Abends ist es irgendwie Pflicht, dass einer von uns schreibt, was auch immer sehr ausgewogen ist. Sprich es bin weder nur ich, die schreibt, noch nur er. Körperkontakt auf unschuldige Weise ist auch ständig da. Es ist auch "normal", dass wir auf der Couch zusammen unter einer Decke hocken oder ich meine Beine über ihn mache. Er bestärkt mich auch immer und sagt wie toll ich bin etc. Er macht mir kleine Aufmerksamkeiten wie Küchlein vom Bäcker etc.
Jedoch ergabt sich vor 3 Wochen, dass er wieder mit seiner Ex zusammengekommen ist. Unser Kontakt besteht jedoch weiter. Wir schreiben auch bis spät in die Nacht, auch wenn seine Freundin bei ihm ist. Er ist aber nicht wirklich glücklich, was er mir auch vor ein paar Tagen bei einem Treffen gesagt hat. Was sich jedoch geändert hat ist, dass ich mich schon zurücknehme und z.B. auf zweideutige Anspielungen seinerseits nicht mehr drauf eingehe oder ihm direkt aufmerksam mache, dass er vergeben ist.

Einerseits denke ich, dass er Interesse an mir hat und dann denke ich mir, dann wäre er doch nicht wieder mit seiner Ex zusammen. Ich muss sagen, dass ich (30 Jahre) 4,5 Jahre älter bin. Er aber definitiv reifer ist als andere Männer in seinem Alter. Wir können uns über alles unterhalten und auch über ernste Sachen und Allgemein wie wir uns unsere Zukunft ausmalen. Jedoch hat er kurz nachdem er mit seiner Ex wieder zusammengekommen ist erwähnt, dass er nicht auf Frauen mit Tattoos steht (ich habe welche). Nun bin ich echt am überlegen, ob er mir damit eine Abfuhr erteilen wollte, oder ob er es nur so gesagt hat, um sich selber von mir zu distanzieren. Seine Ex ist ja wieder da.
Fakt ist, dass er seine Freizeit wo viel wie möglich mit mir verbringt und er auch viel auf meine Meinung gibt, wenn er sich z.B. Kleidung im Internet bestellt, bekomme ich es vorher geschick und wenn ich sage, dass es mir gefällt wird es bestellt. Oder es kommen so Fragen wie... Gefällt dir mein Bart? Also ihm ist es ja irgendwie wichtig, wie er auf mich wirkt.

Irgendwie denke ich mir auch, dass ich Abstand von ihm nehmen müsste wegen seiner Freundin, aber das fällt mir super schwer, da ich ihn sehr gerne um mich habe und so wohl fühle. Es ist als ob wir uns schon Jahre kennen und nicht erst 2 Monate. Und er meckert ja eh über seine Freundin. Wie er erzählt hat, hat er ihr wohl noch eine Chance gegeben, weil sie sich bessern will. Vielleicht konnte er nicht sofort nein sagen?!

Ihn direkt ansprechen traue ich mich nicht wegen seiner Freundin. Wäre die nicht, hätte ich sicher mal einen Schritt weiterprobiert oder ihn direkt darauf angesprochen, was das mit uns ist, aber so ist die Gefahr einfach zu groß, dass ich einen Korb bekomme.

Mehr lesen

28.06.21 um 13:26
In Antwort auf

Hallo,

ich bin ein wenig überfragt. Bin seit einem halben Jahr von meinem Ex getrennt, mit dem ich sehr lange zusammen war und habe jetzt durch die Arbeit vor 2 Monaten jemanden kennengelernt, mit dem ich mich sehr schnell gut verstanden habe und er hat sich auch am ersten Tag schon meine Nummer besorgt und seitdem schreiben wir jeden Tag. Haben uns auch schon ziemlich schnell getroffen und treffen uns immernoch regelmäßig.

Mein Problem ist, dass ich nicht weiß, ob es mehr als nur Freundschaft ist. Irgendwie fühle ich mich zu ihn hingezogen. Bei der Arbeit necken wir uns ständig und er sorgt auch immer dafür, dass wir zusammen für etwas eingeteilt werden. Morgens und Abends ist es irgendwie Pflicht, dass einer von uns schreibt, was auch immer sehr ausgewogen ist. Sprich es bin weder nur ich, die schreibt, noch nur er. Körperkontakt auf unschuldige Weise ist auch ständig da. Es ist auch "normal", dass wir auf der Couch zusammen unter einer Decke hocken oder ich meine Beine über ihn mache. Er bestärkt mich auch immer und sagt wie toll ich bin etc. Er macht mir kleine Aufmerksamkeiten wie Küchlein vom Bäcker etc.
Jedoch ergabt sich vor 3 Wochen, dass er wieder mit seiner Ex zusammengekommen ist. Unser Kontakt besteht jedoch weiter. Wir schreiben auch bis spät in die Nacht, auch wenn seine Freundin bei ihm ist. Er ist aber nicht wirklich glücklich, was er mir auch vor ein paar Tagen bei einem Treffen gesagt hat. Was sich jedoch geändert hat ist, dass ich mich schon zurücknehme und z.B. auf zweideutige Anspielungen seinerseits nicht mehr drauf eingehe oder ihm direkt aufmerksam mache, dass er vergeben ist.

Einerseits denke ich, dass er Interesse an mir hat und dann denke ich mir, dann wäre er doch nicht wieder mit seiner Ex zusammen. Ich muss sagen, dass ich (30 Jahre) 4,5 Jahre älter bin. Er aber definitiv reifer ist als andere Männer in seinem Alter. Wir können uns über alles unterhalten und auch über ernste Sachen und Allgemein wie wir uns unsere Zukunft ausmalen. Jedoch hat er kurz nachdem er mit seiner Ex wieder zusammengekommen ist erwähnt, dass er nicht auf Frauen mit Tattoos steht (ich habe welche). Nun bin ich echt am überlegen, ob er mir damit eine Abfuhr erteilen wollte, oder ob er es nur so gesagt hat, um sich selber von mir zu distanzieren. Seine Ex ist ja wieder da.
Fakt ist, dass er seine Freizeit wo viel wie möglich mit mir verbringt und er auch viel auf meine Meinung gibt, wenn er sich z.B. Kleidung im Internet bestellt, bekomme ich es vorher geschick und wenn ich sage, dass es mir gefällt wird es bestellt. Oder es kommen so Fragen wie... Gefällt dir mein Bart? Also ihm ist es ja irgendwie wichtig, wie er auf mich wirkt.

Irgendwie denke ich mir auch, dass ich Abstand von ihm nehmen müsste wegen seiner Freundin, aber das fällt mir super schwer, da ich ihn sehr gerne um mich habe und so wohl fühle. Es ist als ob wir uns schon Jahre kennen und nicht erst 2 Monate. Und er meckert ja eh über seine Freundin. Wie er erzählt hat, hat er ihr wohl noch eine Chance gegeben, weil sie sich bessern will. Vielleicht konnte er nicht sofort nein sagen?!

Ihn direkt ansprechen traue ich mich nicht wegen seiner Freundin. Wäre die nicht, hätte ich sicher mal einen Schritt weiterprobiert oder ihn direkt darauf angesprochen, was das mit uns ist, aber so ist die Gefahr einfach zu groß, dass ich einen Korb bekomme.

Ich hab das Gefühl du bist "Mutti" zum ankuscheln wenn die Freundin gerade Mal doof ist. Er hätte dich ja haben können und ihr habt schon zusammen auf der Couch unter der Decke gekuschelt, wäre da ernsthaftes Interesse gewesen, wäre die Ex nun nicht zurück. Zudem die beiden ja auch durchgängig Kontakt gehabt haben werden und ggf auch sexuell verkehrt haben bevor die Beziehung wieder offiziell wurde. Darauf das er mit ihr ja nun ach so unglücklich ist würde ich daher nicht viel geben, er ist ja nicht gezwungen gewesen sie nun wieder fest zurück zu nehmen und bei ihr zu bleiben.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

28.06.21 um 15:27

Also besonders reif wirkt ihr beide nicht auf mich.
Keiner weiß so richtig was er will, niemand ist konsquent und beide haben Angst sich die Tür zuzuschlagen.
Du machst dir Gedanken was er mit seinen Aussagen meinen könnte, statt ihm zu fragen wie du dran bist.
Das er so sehr auf dich ein lässt, während er mit seine ex wieder zusammen zeigt das ganze Dilemma.
Wo ist dein Selbstwert?
Hast du dir schon mal überlegt dasx es sein kann das er dich nur warmhalten will, falls es mit der ex doch nicht klappt?

Gefällt mir