Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundschaft oder mehr

Freundschaft oder mehr

26. April um 11:16

Ich habe einen guten Freund, der mir vor kurzem bei der Trennung von meinem Freund geholfen hat. Wir treffen uns mittlerweile eigentlich so oft es geht. Wir haben beide Kinder und sind alleinerziehend. Dadurch sind die Zeiten, in denen wir Mal allein sein können, rar. Allerdings werden die Umarmungen immer inniger und wir fangen manchmal an Händchen zu halten und zu kuscheln. Also wirklich nur kuscheln. Eigentlich sagte er anfangs Mal, er sein beziehungsunfähig . Aber er sagte letztensmal, ich solle nicht vergessen, dass er täglich an sich arbeiten würde und genauso viel Angst habe wie ich. Das war als wir uns Mal wieder näher kamen. Er hat mir seine ganzen Freunde vorgestellt, seine Mama sowie seinen Onkel und Cousine kenn ich auch schon. Wenn ich Frage ob ich vorbei kommen kann, nimmt er sich immer die Zeit und wirft seine Pläne über Bord und wenn das nicht klappt, dann nimmt er mich einfach mit. Ich habe mittlerweile Herzklopfen wenn ich ihn sehe. Aber er kommt noch nicht so ganz mit der Sprache raus. Wie seht ihr diese Situation mit Abstand? Habt ihr evtl auch Mal so eine Erfahrung gemacht?

Mehr lesen

26. April um 13:57
In Antwort auf marcela

Ich habe einen guten Freund, der mir vor kurzem bei der Trennung von meinem Freund geholfen hat. Wir treffen uns mittlerweile eigentlich so oft es geht. Wir haben beide Kinder und sind alleinerziehend. Dadurch sind die Zeiten, in denen wir Mal allein sein können, rar. Allerdings werden die Umarmungen immer inniger und wir fangen manchmal an Händchen zu halten und zu kuscheln. Also wirklich nur kuscheln. Eigentlich sagte er anfangs Mal, er sein beziehungsunfähig . Aber er sagte letztensmal, ich solle nicht vergessen, dass er täglich an sich arbeiten würde und genauso viel Angst habe wie ich. Das war als wir uns Mal wieder näher kamen. Er hat mir seine ganzen Freunde vorgestellt, seine Mama sowie seinen Onkel und Cousine kenn ich auch schon. Wenn ich Frage ob ich vorbei kommen kann, nimmt er sich immer die Zeit und wirft seine Pläne über Bord und wenn das nicht klappt, dann nimmt er mich einfach mit. Ich habe mittlerweile Herzklopfen wenn ich ihn sehe. Aber er kommt noch nicht so ganz mit der Sprache raus. Wie seht ihr diese Situation mit Abstand? Habt ihr evtl auch Mal so eine Erfahrung gemacht? 

Ich glaube er möchte aufjedenfall mehr von dir warte erst mal ab! Und schau ob er Dir Andeutungen macht oder sogar mit dir zusammen sein will

lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April um 16:29

Ja... Das stimmt. Es ist die Angst vor der Abweisung, denn er sagte ja, er ist Beziehungsunfähig. Auch wenn sein Verhalten danach irgendwie nicht dazu passt. Wir hatten Mal abends ein paar Stunden für uns ganz allein. Wir haben wieder sehr viel gekuschelt und er küsste einmal sehr leidenschaftlich meinen Hals. Aber dabei blieb es. Zum Abschied wieder diese wahnsinnig innige Umarmung bei der man sich gar nicht los lassen will, aber muss. Er weiß glaub sehr genau was ich fühle. Er sagte, ich solle nicht vergessen, er freue sich immer mich zu sehen und wir müssen geduldig sein. Seufz.... Ich glaube tatsächlich dass wir uns beide im Weg stehen, vor lauter Angst. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April um 16:51

Ihr seid beide schüchtern und ängstlich und dementsprechend zögerlich. Nach dem langen Kuss auf den Hals hättest Du ja auch etwas tun können. So ist er wahrscheinlich verunsichert.
Wenn Du nicht ins Risiko gehst, einfach sagst, wie es Dir geht, was Du fürchtest und was Du Dir wünscht wird das schwer was werden

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April um 16:57
In Antwort auf sophos75

Ihr seid beide schüchtern und ängstlich und dementsprechend zögerlich. Nach dem langen Kuss auf den Hals hättest Du ja auch etwas tun können. So ist er wahrscheinlich verunsichert.
Wenn Du nicht ins Risiko gehst, einfach sagst, wie es Dir geht, was Du fürchtest und was Du Dir wünscht wird das schwer was werden

Ja, wahrscheinlich hast du recht. Ich werde bei der nächsten Möglichkeit versuchen über meinen Schatten zu springen. Einen lieben Dank. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April um 17:03

Man kann auch Spaß miteinander haben, Sex haben usw., ohne eine Beziehung zu führen. Gibt nicht nur ganz oder gar nicht, gibt auch viel dazwischen. Freundschaft plus wäre doch z.B. erst mal ein Status für Euch zwei, alles kann, nichts muss. Und dann einfach gucken, wie sich das emotional weiterentwickelt. Ich glaube, er hat einfach nur Angst. Die würde ich ihm nehmen, indem ich ihm klar mache, dass ich nichts von ihm erwarte, und man sich auch nahe sein kann, ohne gleich in der Beziehungsfalle zu sitzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai um 7:47

Hallo,

Also wir treffen uns immernoch regelmäßig, aber alles wird intensiver. Wir küssen uns mittlerweile und gehen mehr auf Tuchfühlung. Wenn er zu besuch ist, reden wir sehr viel, lachen und albern herum. Wenn ihm aber bewusst wird, dass er bald gehen muss, fängt das Geknutsche, Kuscheln und Streicheln an. Da passiert es nun regelmäßig, dass er zu spät los geht und seine Freunde vor verschlossener Tür stehen. Ich verstehe es langsam nicht mehr. Es fühlt sich so an, als wären wir auf dem Weg ein Paar zu werden. Andererseits kann er nicht darüber nachdenken, weil er sonst Angst bekommt. Er sagte, er wisse, dass ich ihn nicht verlassen würde und er bräuchte die Gewissheit, sonst wäre alles anders. Er sagte aber auch, dass er mich auch nie verlassen würde, auch wenn es mal schwer wird?! Was soll man davon halten?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai um 7:50
In Antwort auf marcela

Hallo,

Also wir treffen uns immernoch regelmäßig, aber alles wird intensiver. Wir küssen uns mittlerweile und gehen mehr auf Tuchfühlung. Wenn er zu besuch ist, reden wir sehr viel, lachen und albern herum. Wenn ihm aber bewusst wird, dass er bald gehen muss, fängt das Geknutsche, Kuscheln und Streicheln an. Da passiert es nun regelmäßig, dass er zu spät los geht und seine Freunde vor verschlossener Tür stehen. Ich verstehe es langsam nicht mehr. Es fühlt sich so an, als wären wir auf dem Weg ein Paar zu werden. Andererseits kann er nicht darüber nachdenken, weil er sonst Angst bekommt. Er sagte, er wisse, dass ich ihn nicht verlassen würde und er bräuchte die Gewissheit, sonst wäre alles anders. Er sagte aber auch, dass er mich auch nie verlassen würde, auch wenn es mal schwer wird?! Was soll man davon halten?!

Ja, er denkt nicht darüber nach sondern lässt es laufen . Nur so hat er im Prinzip eine Chance über seinen Ängsten zu stehen . 
Er konfrontiert sich nicht damit . Auch eine menschlich logische Konsequenz . 

Es hört sich doch gut an - finde ich .

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai um 8:05
In Antwort auf beulah_12891185

Ja, er denkt nicht darüber nach sondern lässt es laufen . Nur so hat er im Prinzip eine Chance über seinen Ängsten zu stehen . 
Er konfrontiert sich nicht damit . Auch eine menschlich logische Konsequenz . 

Es hört sich doch gut an - finde ich .

Ich muss wohl auch erstmal lernen mich da hinein zu versetzen. Mich verunsichert es gerne, wenn jemand keine klaren Ansagen macht. Dazu kommt, dass er mir enorm wichtig ist, als Mensch. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai um 8:56
In Antwort auf marcela

Ich muss wohl auch erstmal lernen mich da hinein zu versetzen. Mich verunsichert es gerne, wenn jemand keine klaren Ansagen macht. Dazu kommt, dass er mir enorm wichtig ist, als Mensch. 

DAs kannst du ihm ja sagen - deine letzte Aussage .
Das gibt ihm auch Sicherheit !

Klare Ansagen machen sehr wenige Menschen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen