Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundschaft oder Liebe?

Freundschaft oder Liebe?

26. April 2002 um 9:47

Ich habe vor ein paar Monaten ein Auslandsstudium begonnen und sehr engen Kontakt mit einem ganz lieben Komilitonen (der das selbe Programm macht) gehabt. Aus Freundschaft hat sich bei mir nach und nach mehr entwickelt, doch aus Angst, diese für mich einzigartige Freundschaft kaputt zu machen, habe ich mich nicht wirklich getraut "mehr" zu fordern.

Nun haben wir seit ca. 2 Wochen "Urlaub" - und ich glaube, mein Verdacht, dass der Kontakt nur so "eng" ist, weil wir sonst niemanden oder kaum jemanden kennen, hat sich wohl bestätigt.

Hier in "Deutschland" hat sich unser "Kontakt" bsher auf 2, zwar sehr nette, aber eben nur 2 Telefonate an einem bestimmten Wochentag zu etwa der selben Stunde beschränkt. Die Anrufe kamen immer von ihm aus - er selber ist für mich offenbar gar nicht zu erreichen.

Ende nächster Woche fahre ich "zurück" und irgendwie weiss ich gar nicht, wie ich reagieren soll. Für mich hat diese Trennungsphase gezeigt, dass er wirklich mehr als nur ein Freund für mich ist. Es ist nicht nur die Tatsache, dass ich drüben noch nicht viele Leute kenne. Hier habe ich schon nach 2-3 Tagen angefangen, ihn ziemlich zu vermissen - und das, obwohl ich eigentlich mehr als genug "Ablenkung" habe.

Meint ihr, er hätte sich "mehr" melden müssen, wenn es ihm ähnlich ginge oder sieht er mich in der Tat nur als nette "Begleitung" drüben?

Mehr lesen

27. April 2002 um 10:49

Fragen
Frag ihn einfach ob er das nur als Freundschaft sieht oder ob er mehr für dich empfindet.

Wenn er mehr empfindet o.k.

Wenn es für ihn nur Freundschaft ist stellt sich die Frage ob und wie du mit einer Freundschaft umgehen kannst wenn du mehr empfindest.

Wenn es für dich kein Problem ist mit ihm eine Freundschaft zu führen ohne mehr warum soll die Freundschaft dann in die Brüche gehen?

Wenn es für ihn nur Freundschaft ist vielleicht entwickelt sich auch für ihn irgendwann mehr daraus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2002 um 11:21
In Antwort auf dinh_11842022

Fragen
Frag ihn einfach ob er das nur als Freundschaft sieht oder ob er mehr für dich empfindet.

Wenn er mehr empfindet o.k.

Wenn es für ihn nur Freundschaft ist stellt sich die Frage ob und wie du mit einer Freundschaft umgehen kannst wenn du mehr empfindest.

Wenn es für dich kein Problem ist mit ihm eine Freundschaft zu führen ohne mehr warum soll die Freundschaft dann in die Brüche gehen?

Wenn es für ihn nur Freundschaft ist vielleicht entwickelt sich auch für ihn irgendwann mehr daraus.

Reden...
Ersteinmal Danke für Deine Mail...

Mmh... ich finde das gar nicht so "einfach" aus heiterem Himmel jemand mit ernsthafteren Gefühlen zu überfallen, wenn die Freundschaft bisher immer von dieser Unbeschwertheit bestimmt war. Aber vielleicht gefällt er mir deswegen auch so gut, weil ich mich nicht unter Druck gestellt fühle - und das in keinster Weise.

Das diese Unbeschwertheit nicht wieder zu finden sein wird, ist mir schon klar... irgendwie schade.

Ebenfalls schade finde ich, dass ich eben noch locker eine Woche "warten" muss. Ich glaube, telefonieren oder schreiben bringt nur noch mehr "Missverständnisse" - wahrscheinlich sollte ich mich einfach überwinden und mit ihm selber darüber sprechen. Ein "Zurück" gibt es wohl eh nicht mehr...
Wie ich damit umgehen werde, wenn er das alles ganz anders sieht, weiss ich allerdings noch nicht. Ich war noch nie in dieser Position, dass ich mich in einen guten Freund verliebt habe. Das wird sich also noch zeigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2002 um 14:20

Habe nochmal drüber nachgedacht...
... und auch noch lange mit meiner Freundin drüber geredet.
Ich denke, daß es wirklich der beste Weg ist, ihn einfach damit zu überfallen. Und zwar nicht mit zaghaften Andeutungen, sondern mit ALLEM, was Du von ihm denkst und hältst. Erzähle ihm alles, was Du mir gestern im Chat erzählt hast. Erzähle ihm, was Dir für Gründe einfallen, NICHT mit ihm zum E.I.-Konzert zu gehen. Knalle ihm einfach alles vor den Kopf. Ich als Mann denke: je ehrlicher, umfangreicher und genauer man auf mich zugeht, desto ehrlicher, umfangreicher und genauer kann ich antworten. So wirst Du sofort wissen, woran Du bist und dies nicht erst mit der Zeit erfahren. Es ist wichtig, daß ihr euch nicht mißversteht. Schließlich möchtest Du nicht enttäuscht werden.

Würde gerne wieder mit Dir chatten, es war nett gestern...

Viel Erfolg!

Seppl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2002 um 14:42
In Antwort auf zakhar_12769309

Habe nochmal drüber nachgedacht...
... und auch noch lange mit meiner Freundin drüber geredet.
Ich denke, daß es wirklich der beste Weg ist, ihn einfach damit zu überfallen. Und zwar nicht mit zaghaften Andeutungen, sondern mit ALLEM, was Du von ihm denkst und hältst. Erzähle ihm alles, was Du mir gestern im Chat erzählt hast. Erzähle ihm, was Dir für Gründe einfallen, NICHT mit ihm zum E.I.-Konzert zu gehen. Knalle ihm einfach alles vor den Kopf. Ich als Mann denke: je ehrlicher, umfangreicher und genauer man auf mich zugeht, desto ehrlicher, umfangreicher und genauer kann ich antworten. So wirst Du sofort wissen, woran Du bist und dies nicht erst mit der Zeit erfahren. Es ist wichtig, daß ihr euch nicht mißversteht. Schließlich möchtest Du nicht enttäuscht werden.

Würde gerne wieder mit Dir chatten, es war nett gestern...

Viel Erfolg!

Seppl

... Entscheidungen ...
mmh... mit der Tür ins Haus fallen... Konfrontation. Eigentlich bin ich darin ganz gut, ich glaube, das entspricht auch am ehesten meinem Charakter. So romantische Gefühlsduseleien liegen mir glaube ich, eh nicht... dann verstricke ich mich wieder in irgendwelchen Andeutungen und lege eine falsche "Fährte"...

Ich habe nur ein wenig Angst, dass er bei meinem Konfrontationskurs einfach abblockt ... auf stur schaltet. Ich glaube "Sturheit" ist unsere größte Gemeinsamkeit. Ich selber reagiere auch nicht immer so erfreut, wenn man mich in die Enge treiben will... egal.

Dennoch habe ich mir überlegt, ihn vor keine Entscheidung stellen zu wollen. Ich denke, das beste ist, ihm einfach zu sagen, wie ich mich fühle - ohne die Frage, wie es um ihn steht. Ich will ihn nicht in Ketten legen oder ihn zu etwas drängen, was er eventuell gar nicht will ...
im Grunde will ich einfach nur meine Gedanken loswerden und dann weitersehen, was passiert.

Klar, ich würde mich auch freuen, mal wieder mit Dir zu chatten. Du bist wirklich sehr nett.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2002 um 13:57

Wiedersehen...
Morgen ist es soweit - ich fahre "zurück" und ich werde ihn wohl bald wieder sehen.

Ich freue mich irgendwie auf Paris, aber irgendwie ist mir ganz schön mulmig dabei. Er ist schon drüben - wir haben gestern telefoniert. Ich fand das Telefonat ein wenig eigenartig, aber er schien sich zu freuen und immerhin haben wir ca. eine Stunde telefoniert.

Eigentlich dachte ich, ich habe ein wenig "Abstand" in die Sache von meiner Seite hineingebracht, dass ich alles ein wenig "cooler" sehen kann - aber ich habe schon am Telefon gemerkt, dass wir wohl dort ansetzten, wo wir aufgehört haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook