Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundschaft nach Trennung

Freundschaft nach Trennung

2. Januar um 3:27 Letzte Antwort: 10. Januar um 20:19

Liebe Forumisten,
 beim Aufarbeiten meiner vergangenen Beziehung bleibe ich immer bei der Frage hängen, ob eine Freundschaft zu meiner Ex möglich und vor allem ihr Angebot ernst gemeint ist oder mehr dahinter steckt. In der nur kurzen Beziehung fand sie mich körperlich extrem! anziehend und war in mich verliebt. Die Trennung erfolgte nach meiner Beschneidung aufgrund einer Vorhautverengung. Sie hat sich in den Kopf gesetzt, daß ich ohne Hut auf den Status Jungfrau zurückgesetzt bin und kam psychisch mit unser beider Erwartungshaltung nicht zurecht.  D.h. sie beendete die Beziehung zwei Wochen nach der OP mit der Begründung, sich keinen Sex mit mir mehr vorstellen zu können (da zu verkrampft, könnte nicht mit Enttäuschung umgehen, Sex macht für sie 50% einer Beziehung aus) In der Folgezeit blieben wir in Kontakt und sie sagte, sie würde sich emotional noch verbunden fühlen, würde mich körperlich aber nicht vermissen. Und das obwohl sie schon in einer neuen Beziehung ist (seit 2 Monaten). Auf meine gestrige Ankündigung, den Kontakt zu ihr abzubrechen, reagierte sie einerseits mit Verständnis, andererseits kam die Aussage, dass sie sich eine Freundschaft sehr wünschen würde! Verbunden mit der Aussage, ich habe doch so viel zu bieten und solle doch endlich daten.  Können Frauen tatsächlich derart trennen? Wenn ich eine Frau einmal attraktiv gefunden habe und wir uns auch noch gut verstehen, würde ich immer auch eine körperliche Anziehung verspüren. Kann sie es mit Freundschaft ernst meinen (sie in Beziehung!), oder steckt eine andere Motivation dahinter (Manipulation, Warmhalten, Schuldgefühle, Mitleid ... whatever)? Rational habe ich mit ihr abgeschlossen, ich möchte diesen letzten Punkt aber einfach verstehen. Ich muss dazu sagen, dass wir uns hinsichtlich spiritueller Ansichten, gemeinsamer Interessen und unserem Charakter wirklich sehr ähnlich sind.

Mehr lesen

2. Januar um 9:34

oje...  da will der mann ihr doch echt nicht mehr das ego pushen....

2 LikesGefällt mir
2. Januar um 11:57

Warum beschäftigst Du Dich mit einer Frau, die mit so wirren und komischen Aussagen die Beziehung beendet? Die Frage ist auch, ob nach so kurzer Beziehung die Basis für Freundschaft vorhanden ist. Die Frage ist auch, wie geht es Dir damit, dass sie wieder in einer Beziehung ist und vor allem, WAS WILLST DU eigentlich?
Icg glaube das mit dem Trennen von Beziehung und Freundschaft ist eher Typsache

1 LikesGefällt mir
2. Januar um 12:14

Ich weiss nicht wie du so bist im großen und ganzen aber ich erzähl dir mal was ich an deiner Stelle ihr antworten würde. Da Sie ja für sich in Anspruch nimmt dass Sexualität 50% einer Beziehung ausmacht würde ich darauf bestehen, dass nebst der Sexualität auch Loyalität zu einer Beziehung unabdingbar sei. Du suchst keine Person die nur befreundet sein will sondern eine komplette Beziehungsfähige Frau. Und da Sie nun diese Kriterien nicht erfüllt sei das ganze aus deiner Sicht nichts anderes als eine Art sei das Schuldgefühl abzubauen. Du hättest keine Schuldgefühl und wenn Sie es hat müsse Sie lernen damit klarzukommen. 

Gefällt mir
10. Januar um 13:30
In Antwort auf melville

Ich weiss nicht wie du so bist im großen und ganzen aber ich erzähl dir mal was ich an deiner Stelle ihr antworten würde. Da Sie ja für sich in Anspruch nimmt dass Sexualität 50% einer Beziehung ausmacht würde ich darauf bestehen, dass nebst der Sexualität auch Loyalität zu einer Beziehung unabdingbar sei. Du suchst keine Person die nur befreundet sein will sondern eine komplette Beziehungsfähige Frau. Und da Sie nun diese Kriterien nicht erfüllt sei das ganze aus deiner Sicht nichts anderes als eine Art sei das Schuldgefühl abzubauen. Du hättest keine Schuldgefühl und wenn Sie es hat müsse Sie lernen damit klarzukommen. 

Ich komme leider immer noch nicht mit der situation zurecht.
Sie war meine erste richtige Liebe und auf der Liste mit negativen Dingen taucht quasi nichts auf, d.h. sie ist wirklich meine Traumfrau.
Und auch nach 3 Monaten kann ich weder ihr noch mir einen Fehler vorwerfen. Liebe kann man halt nicht erzwingen und Gefühle können verschwinden.

Nur meine anscheinend nicht. Reflektiert weiß ich genau, daß eine Beziehung oder echte Freundschaft aufgrund des verlohrenen Vertrauens nicht mehr infrage kommt.

Leider lässt sie mich aber nicht vom Haken.
Ich hab ihr erklärt, dass ich sie auf den social media blockiere, um sie aus dem Kopf zu bekommen.
Und was tut sie: Instagramm hatte ich dummerweise übersehen und mein Konto auf einer Sportsapp verlinkt. Dort war sie zwar blockiert, konnte allerdings mein Profil mit dem Link aufrufen - und likete mich auf Insta.

Warum tut sie das? Das kann doch kein sorgloses Verhalten von ihr, sondern nur böse Absicht sein - oder liege ich da falsch.
Ich mag die Frau unheimlich gerne und könnte mir irgendwann eine Freundschaft vorstellen - wenn ich endlich einmal abgeschlossen haben werde. Ich will einfach nicht glauben, daß sie mich verarscht oder wie ein Freund zu mir sagte, in die Kategorie "Schwanzquälerin" fällt.

Gefällt mir
10. Januar um 15:33

Allein den Grund für die Trennung finde ich sehr seltsam und kann sie nicht so recht verstehen.

Bleib stark und bleib beim Kontaktabbruch. Eine Freundschaft ist erst möglich, wenn du keine Gefühle mehr hast.

 

Gefällt mir
10. Januar um 16:36

ich glaube langsam gar nichts mehr was hier so gepostet wird!





wo ist das Frauenforum eigentlich geblieben?

Gefällt mir
10. Januar um 16:45
In Antwort auf gastuser1

Ich komme leider immer noch nicht mit der situation zurecht.
Sie war meine erste richtige Liebe und auf der Liste mit negativen Dingen taucht quasi nichts auf, d.h. sie ist wirklich meine Traumfrau.
Und auch nach 3 Monaten kann ich weder ihr noch mir einen Fehler vorwerfen. Liebe kann man halt nicht erzwingen und Gefühle können verschwinden.

Nur meine anscheinend nicht. Reflektiert weiß ich genau, daß eine Beziehung oder echte Freundschaft aufgrund des verlohrenen Vertrauens nicht mehr infrage kommt.

Leider lässt sie mich aber nicht vom Haken.
Ich hab ihr erklärt, dass ich sie auf den social media blockiere, um sie aus dem Kopf zu bekommen.
Und was tut sie: Instagramm hatte ich dummerweise übersehen und mein Konto auf einer Sportsapp verlinkt. Dort war sie zwar blockiert, konnte allerdings mein Profil mit dem Link aufrufen - und likete mich auf Insta.

Warum tut sie das? Das kann doch kein sorgloses Verhalten von ihr, sondern nur böse Absicht sein - oder liege ich da falsch.
Ich mag die Frau unheimlich gerne und könnte mir irgendwann eine Freundschaft vorstellen - wenn ich endlich einmal abgeschlossen haben werde. Ich will einfach nicht glauben, daß sie mich verarscht oder wie ein Freund zu mir sagte, in die Kategorie "Schwanzquälerin" fällt.

weil sie will dass du ihr hinterherschmachtest

Gefällt mir
10. Januar um 16:53
In Antwort auf gastuser1

Liebe Forumisten,
 beim Aufarbeiten meiner vergangenen Beziehung bleibe ich immer bei der Frage hängen, ob eine Freundschaft zu meiner Ex möglich und vor allem ihr Angebot ernst gemeint ist oder mehr dahinter steckt. In der nur kurzen Beziehung fand sie mich körperlich extrem! anziehend und war in mich verliebt. Die Trennung erfolgte nach meiner Beschneidung aufgrund einer Vorhautverengung. Sie hat sich in den Kopf gesetzt, daß ich ohne Hut auf den Status Jungfrau zurückgesetzt bin und kam psychisch mit unser beider Erwartungshaltung nicht zurecht.  D.h. sie beendete die Beziehung zwei Wochen nach der OP mit der Begründung, sich keinen Sex mit mir mehr vorstellen zu können (da zu verkrampft, könnte nicht mit Enttäuschung umgehen, Sex macht für sie 50% einer Beziehung aus) In der Folgezeit blieben wir in Kontakt und sie sagte, sie würde sich emotional noch verbunden fühlen, würde mich körperlich aber nicht vermissen. Und das obwohl sie schon in einer neuen Beziehung ist (seit 2 Monaten). Auf meine gestrige Ankündigung, den Kontakt zu ihr abzubrechen, reagierte sie einerseits mit Verständnis, andererseits kam die Aussage, dass sie sich eine Freundschaft sehr wünschen würde! Verbunden mit der Aussage, ich habe doch so viel zu bieten und solle doch endlich daten.  Können Frauen tatsächlich derart trennen? Wenn ich eine Frau einmal attraktiv gefunden habe und wir uns auch noch gut verstehen, würde ich immer auch eine körperliche Anziehung verspüren. Kann sie es mit Freundschaft ernst meinen (sie in Beziehung!), oder steckt eine andere Motivation dahinter (Manipulation, Warmhalten, Schuldgefühle, Mitleid ... whatever)? Rational habe ich mit ihr abgeschlossen, ich möchte diesen letzten Punkt aber einfach verstehen. Ich muss dazu sagen, dass wir uns hinsichtlich spiritueller Ansichten, gemeinsamer Interessen und unserem Charakter wirklich sehr ähnlich sind.

Es tut mir leid, ich habe es nicht verstanden. Warum seid ihr nach der Beschneidung nicht zusammengeblieben?

Gefällt mir
10. Januar um 20:19

Gewisse Frauen sind so wie du deine Freundin beschreibst. Ist gut so. Was mich an deiner Stelle stören würde ist eher den Grund die Sie angibt. Ich meine, du hast es ja nicht gemacht weil du unbedingt beschnitten sein wolltest sondern eine gesundheitlich gegebene Situation. Wenn die holde Dame damit ein Problem hat, kann man ihr nicht mehr helfen. Für Sie ist Esthetik anscheinend wichtiger als der Mensch dahinter. In deiner Verliebtheit möchtest du gar nicht sehen wie Sie in Wirklichkeit ist. Ihr Verhalten danach und deine Reaktionen darauf, was soll ich sagen, du puschst ihr Ego mehr und mehr damit hoch. Eine Egomanin wie Sie wird sich dabei immer wohlfühlen die Gewissheit zu haben, dass da einige Kerle ihr nachlechzen. Nicht etwa weil sie dich als Mensch wahrnimmt sondern ihren Bedürfnissen entspricht oder nicht. Stell dir mal vor du hättest einen Unfall und wärst entstellt. Sie wäre die erste die damit nicht umgehen könnte. Und genau darum ist Sie das nicht wert, dass du da mitmachst. Du solltest ihr wirklich klipp und klar sagen, dass du mit Menschen von ihrer Art nichts zu tun haben möchtest. Solche Menschen sind Schön Wetter Freunde. Echte Freundschaften und Beziehungen sind definitiv anders und dir wünsche ich, dass du am besten schon gestern mit ihr abschliesst damit du im Kopf frei wirst für eine wirkliche Freundin die es wert ist sie auch so zu nennen. Viel Glück 

1 LikesGefällt mir