Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundschaft nach Ons

Freundschaft nach Ons

16. August um 21:00

Hallo ihr ich bräuchte mal euren Rat 🙈

Ich hatte neulich einen Ons.
Er ist ein Semester über mir und wir hatten davor nie was miteinander zu tun gehabt, eigentlich nur gegrüßt, wenn wir uns gesehen haben, aber es hat sich dann so ergeben.

Bei einem weiteren Treffen (bei dem dann auch wieder was ging - so gesehen also eigtl kein Ons) haben wir uns darauf geeinigt, dass das etwas Lockeres wird und auf jeden Fall unter uns bleibt (wir sind in einem sehr kleinen Studiengang und haben deshalb auch gemeinsame Freunde und wollen nicht, dass sich das rumspricht).

Ich mag ihn als Mensch wirklich gerne und nach langem Überlegen wäre mir eine Freundschaft doch lieber..
An dem ersten Abend haben wir uns schon richtig gut verstanden. Ich weiß, ich kenn ihn noch nicht lange, aber ich kann mir vorstellen, dass wir gute Freunde geworden wären, wenn da nichts gelaufen wäre.
Wir würden dann in der Uni auch ganz normal reden, was momentan durch die ganze Geheimhalterei eher schwierig ist. Wir grüßen uns gerade immer nur und sind so wie früher, als wir noch nichts hatten, was ich sehr schade finde.

Und ich denke eben wenn, dann sollte ich ihm das jetzt sagen, weil dann die „Umstellung“ vielleicht leichter ist.
Andererseits würde ich das halt auch einfach weiterlaufen lassen, wenn er sich eine Freundschaft „ohne Plus“ nicht vorstellen kann.

Was meint ihr? Hat jemand schon mal eine ähnliche Erfahrung gemacht?

Mehr lesen

16. August um 21:41

Was willst DU denn? Was wäre die perfekte Situation für DICH? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August um 11:23
In Antwort auf esa_18537381

Hallo ihr ich bräuchte mal euren Rat 🙈 

Ich hatte neulich einen Ons. 
Er ist ein Semester über mir und wir hatten davor nie was miteinander zu tun gehabt, eigentlich nur gegrüßt, wenn wir uns gesehen haben, aber es hat sich dann so ergeben. 

Bei einem weiteren Treffen (bei dem dann auch wieder was ging - so gesehen also eigtl kein Ons) haben wir uns darauf geeinigt, dass das etwas Lockeres wird und auf jeden Fall unter uns bleibt (wir sind in einem sehr kleinen Studiengang und haben deshalb auch gemeinsame Freunde und wollen nicht, dass sich das rumspricht).

Ich mag ihn als Mensch wirklich gerne und nach langem Überlegen wäre mir eine Freundschaft doch lieber.. 
An dem ersten Abend haben wir uns schon richtig gut verstanden. Ich weiß, ich kenn ihn noch nicht lange, aber ich kann mir vorstellen, dass wir gute Freunde geworden wären, wenn da nichts gelaufen wäre. 
Wir würden dann in der Uni auch ganz normal reden, was momentan durch die ganze Geheimhalterei eher schwierig ist. Wir grüßen uns gerade immer nur und sind so wie früher, als wir noch nichts hatten, was ich sehr schade finde.

Und ich denke eben wenn, dann sollte ich ihm das jetzt sagen, weil dann die „Umstellung“ vielleicht leichter ist. 
Andererseits würde ich das halt auch einfach weiterlaufen lassen, wenn er sich eine Freundschaft „ohne Plus“ nicht vorstellen kann.

Was meint ihr? Hat jemand schon mal eine ähnliche Erfahrung gemacht?
 

Ich finde,
du solltest nur das machen, was du möchtest. 

Und, na ja, das mit der Freundschaft würde ich mir dann in Zukunft lieber vor dem ONS überlegen. 

Meine persönliche Meinung:

Freundschaft ohne + wäre mir dann vermutlich lieber. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen