Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundschaft mit dem Ex - Kann das funktionieren?

Freundschaft mit dem Ex - Kann das funktionieren?

15. März 2018 um 19:19 Letzte Antwort: 18. März 2018 um 15:33

Hallo!
In meinem ganzen Leben hatte ich nur eine ernste bzw. lange Beziehung, die ging 3 Jahre lang. Es war wahre Liebe und er hat mich immer wie eine Königin behandelt. Natürlich hatten wir auch ab und zu schwierigere Zeiten aber allgemein war es eine sehr schöne Beziehung. Doch ich entschied mich nach meiner Ausbildung für ein halbes Jahr nach Wien zu gehen um dort zu arbeiten und Erfahrungen zu sammeln, was er auch voll und ganz unterstüzte. Leider ist es so gekommen, dass wir uns in diesem halben Jahr extrem auseinander gelebt haben bis meine Gefühle erlöscht sind und wir uns zu meiner Rückkehr von beiden Seiten aus getrennt haben. Das war vor 1,5 Jahren und sind seit dem Freunde geblieben. Doch wenn wir uns sehen fühle ich mich wie früher und werde leicht nervös. Manchmal erwische ich mich auch selber dabei wie ich mit ihm flirte. Außerdem freut es mich wenn wir schreiben, denn das Vertrauen ist nach wie vor da und wir können über alles reden. Er ist der einzige den ich so richtig als wahren Freund bezeichnen kann. Er hat mir sogar schon geholfen als ich Liebeskummer wegen einem anderen hatte... Er war nicht nur damals ein toller fester Freund sondern ist jetzt auch noch ein toller Freund. Er ist immer für mich da doch ob er noch Gefühle hat weiß ich nicht. Er hat zwar gesagt, dass er kein Bedarf und auch kein Interesse auf ein Come back hat, doch wenn wir zusammen sind stimmt halt einfach die Chemie.
Aber ich denk nicht so oft an ihn, dass ich klar sagen könnte ob ich noch was fühle und der Gedanke mit in ihm Bett zu landen turnt mich auch nicht an, es käme für mich nicht mal mehr in Frage da ich ihn irgendwie nicht mehr so attraktiv finde. Der Sex war damals trotzdem phantastisch! 
Ich muss auch dazu sagen, dass ich nie gelernt habe mit Männern nur befreundet zu sein es sei denn sie sind schwul. Sobald ich mich mit einem Mann gut verstehe kann ich es nicht verhindern mit ihm zu flirten, ob ich ihn attraktiv finde oder nicht. Mach ich das aus Verzweiflung?!
Apropos Verzweiflung... Ich denke dass ich meinen Ex in Erwähgung ziehe aus Angst ich werde niemals mehr jemanden finden der so gut zu mir ist, doch dann kommt die Nostalgie und wenn ich alle meine Gedanke auf die Waage lege kommt die Verwirrung. Wenn wir nur Freunde bleiben, wird sich diese Spannung zwischen uns irgendwann legen?
Mal sehen was ihr darüber denkt, vllt. könnt ihr mir helfen ein biscchen Klarheit zu schaffen.
 

Mehr lesen

16. März 2018 um 0:01
In Antwort auf anubis91

Hallo!
In meinem ganzen Leben hatte ich nur eine ernste bzw. lange Beziehung, die ging 3 Jahre lang. Es war wahre Liebe und er hat mich immer wie eine Königin behandelt. Natürlich hatten wir auch ab und zu schwierigere Zeiten aber allgemein war es eine sehr schöne Beziehung. Doch ich entschied mich nach meiner Ausbildung für ein halbes Jahr nach Wien zu gehen um dort zu arbeiten und Erfahrungen zu sammeln, was er auch voll und ganz unterstüzte. Leider ist es so gekommen, dass wir uns in diesem halben Jahr extrem auseinander gelebt haben bis meine Gefühle erlöscht sind und wir uns zu meiner Rückkehr von beiden Seiten aus getrennt haben. Das war vor 1,5 Jahren und sind seit dem Freunde geblieben. Doch wenn wir uns sehen fühle ich mich wie früher und werde leicht nervös. Manchmal erwische ich mich auch selber dabei wie ich mit ihm flirte. Außerdem freut es mich wenn wir schreiben, denn das Vertrauen ist nach wie vor da und wir können über alles reden. Er ist der einzige den ich so richtig als wahren Freund bezeichnen kann. Er hat mir sogar schon geholfen als ich Liebeskummer wegen einem anderen hatte... Er war nicht nur damals ein toller fester Freund sondern ist jetzt auch noch ein toller Freund. Er ist immer für mich da doch ob er noch Gefühle hat weiß ich nicht. Er hat zwar gesagt, dass er kein Bedarf und auch kein Interesse auf ein Come back hat, doch wenn wir zusammen sind stimmt halt einfach die Chemie.
Aber ich denk nicht so oft an ihn, dass ich klar sagen könnte ob ich noch was fühle und der Gedanke mit in ihm Bett zu landen turnt mich auch nicht an, es käme für mich nicht mal mehr in Frage da ich ihn irgendwie nicht mehr so attraktiv finde. Der Sex war damals trotzdem phantastisch! 
Ich muss auch dazu sagen, dass ich nie gelernt habe mit Männern nur befreundet zu sein es sei denn sie sind schwul. Sobald ich mich mit einem Mann gut verstehe kann ich es nicht verhindern mit ihm zu flirten, ob ich ihn attraktiv finde oder nicht. Mach ich das aus Verzweiflung?!
Apropos Verzweiflung... Ich denke dass ich meinen Ex in Erwähgung ziehe aus Angst ich werde niemals mehr jemanden finden der so gut zu mir ist, doch dann kommt die Nostalgie und wenn ich alle meine Gedanke auf die Waage lege kommt die Verwirrung. Wenn wir nur Freunde bleiben, wird sich diese Spannung zwischen uns irgendwann legen?
Mal sehen was ihr darüber denkt, vllt. könnt ihr mir helfen ein biscchen Klarheit zu schaffen.
 

hallo Anubis91,

​ganz bestimmt wirst du nie, nie wieder einen Mann finden und ganz klar musst du dich deshalb an deine Ex-Flamme halten, weil sonst kriegst du ja keinen mehr ab. Merkst du, wie seltsam das klingt? Ich mein, sooooo häßlich wirst du ja wohl nicht sein, oder?

​Also komm mal wieder runter von deinem Prinzessinnenthron und gewöhne dich an den Gedanken, dass man auch mit Männern befreundet sein kann, wenn sie nicht schwul sind. "Normale" Männer haben deine Freundschaft nämlich auch verdient, selbst wenn es Exfreunde sein sollten. Und die Chemie, die stimmt, das ist keine große Kunst, ihr konntet euch schließlich lang genug kennenlernen und wisst ganz genau was den anderen antörnt. Wenn dich das also wundern sollte, dann solltest du über dieses Mann-Frau-Ding nochmal nachdenken. Und nur weil du es nie gelernt hast "nur befreundet zu sein", bedeutet das doch nicht, dass du eine Freundschaft mit deinem Ex nicht versuchen könntest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2018 um 15:33
In Antwort auf py158

hallo Anubis91,

​ganz bestimmt wirst du nie, nie wieder einen Mann finden und ganz klar musst du dich deshalb an deine Ex-Flamme halten, weil sonst kriegst du ja keinen mehr ab. Merkst du, wie seltsam das klingt? Ich mein, sooooo häßlich wirst du ja wohl nicht sein, oder?

​Also komm mal wieder runter von deinem Prinzessinnenthron und gewöhne dich an den Gedanken, dass man auch mit Männern befreundet sein kann, wenn sie nicht schwul sind. "Normale" Männer haben deine Freundschaft nämlich auch verdient, selbst wenn es Exfreunde sein sollten. Und die Chemie, die stimmt, das ist keine große Kunst, ihr konntet euch schließlich lang genug kennenlernen und wisst ganz genau was den anderen antörnt. Wenn dich das also wundern sollte, dann solltest du über dieses Mann-Frau-Ding nochmal nachdenken. Und nur weil du es nie gelernt hast "nur befreundet zu sein", bedeutet das doch nicht, dass du eine Freundschaft mit deinem Ex nicht versuchen könntest.

Also ich weiß nicht was das mit einem Prinzessinenthron zu tun haben soll. Meine Einstellung ist ja nicht herablassend oder so. Wenn dann stelle ich ihn auf einen Podest, und nicht mich selbst. Und nein, ich bin nicht hässlich, aber die guten Männer sind nun mal selten und ich habe Angst, dass ich im nächsten halben Jahrhundert keinen mehr finden werde der ihm das Wasser reichen kann. Und ich verweigere ihm auch nicht meine Freundschaft, wer sie haben will kann sie gerne haben. Doch ob ich das machen KANN (nicht WILL) ohne etwas hinein zu interpretieren ist wieder ein anderes Thema. Ich versuch's jedenfalls. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook