Forum / Liebe & Beziehung

Freundschaft belastet die Beziehung

Letzte Nachricht: 11. Juli um 7:08
10.07.21 um 23:36

Hey Leute, ich würde gerne eure Meinung hören!
Folgende Situation: Ich bin mit meiner Freundin jetzt zwei Jahre zusammen. Wir und zwei Pärchen treffen uns regelmäßig und feiern gemeinsam Geburtstage usw. Ein Pärchen von dieser Gruppe heiratet jetzt, die Braut ist gleichzeitig die beste Freundin von meiner Freundin. Meine Freundin ist die Trauzeugin. Ich hab meiner Freundin bei der Organisation unterstützt, weil ich gedacht habe, dass wir gefreundet sind. Beim Polterabend war ich und der andere Partner von dieser Gruppe nicht eingeladen. Die Braut hat meiner Freundin auch die Beweggründe genannt. Die Braut, meine Freundin und die andere Frau in der Gruppe sind schon ewig befreundet. Die Männer sind eigentlich nicht befreundet.
Meine Freundin hat es aber ganz anders kommuniziert. Ich hab das Hochzeitsgeschenk für den Trauzeuge und für meine Freundin organisiert und sollte bei dem Geschenk eine aktive Rolle spielen. Weil wir laut seinen Angaben, e nicht befreundet sind, würde ich am liebsten zur Hochzeit gar nicht mehr gehen. Meine Freundin investiert sehr viel Zeit für die Vorbereitung für die Hochzeit. Unsere eigenen Ziele leidet dadurch. Ich bin einfach nur angepisst und wir streiten deshalb sehr viel.

Was würdet ihr tun?

Mehr lesen

11.07.21 um 5:06
In Antwort auf

Hey Leute, ich würde gerne eure Meinung hören!
Folgende Situation: Ich bin mit meiner Freundin jetzt zwei Jahre zusammen. Wir und zwei Pärchen treffen uns regelmäßig und feiern gemeinsam Geburtstage usw. Ein Pärchen von dieser Gruppe heiratet jetzt, die Braut ist gleichzeitig die beste Freundin von meiner Freundin. Meine Freundin ist die Trauzeugin. Ich hab meiner Freundin bei der Organisation unterstützt, weil ich gedacht habe, dass wir gefreundet sind. Beim Polterabend war ich und der andere Partner von dieser Gruppe nicht eingeladen. Die Braut hat meiner Freundin auch die Beweggründe genannt. Die Braut, meine Freundin und die andere Frau in der Gruppe sind schon ewig befreundet. Die Männer sind eigentlich nicht befreundet.
Meine Freundin hat es aber ganz anders kommuniziert. Ich hab das Hochzeitsgeschenk für den Trauzeuge und für meine Freundin organisiert und sollte bei dem Geschenk eine aktive Rolle spielen. Weil wir laut seinen Angaben, e nicht befreundet sind, würde ich am liebsten zur Hochzeit gar nicht mehr gehen. Meine Freundin investiert sehr viel Zeit für die Vorbereitung für die Hochzeit. Unsere eigenen Ziele leidet dadurch. Ich bin einfach nur angepisst und wir streiten deshalb sehr viel.

Was würdet ihr tun?

Ich würde sie ihren Trauzeugen Job erfüllen lassen und deine Freundin nicht dafür verantwortlich machen. Zur Hochzeit würde ich wohl nicht gehen, das ganze aber ohne Streit und Gezicke einfach auf Abstand halten.

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

11.07.21 um 7:08

Das ist sicher sehr ärgerlich. Zieh es für deine Freundin so durch wie sie es sich wünscht. Schließlich heiratet ihre beste Freundin. Nach der Hochzeit kannst du dann deine Konsequenzen ziehen und auf Abstand gehen. 🤷‍♀️

1 -Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers