Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Freundinn zeiht sich zurück

Letzte Nachricht: 19. Januar um 11:50
W
wolfhafen5555
16.01.23 um 20:49

Vor 3 Monaten sind wir zusammen gekommen. Am Anfang unserer Beziehung war noch alles im Lot und wir trafen uns regelmäßig und es war allgemein eine tolle Zeit so wie man sich es in einer Beziehung vorstellt. Nur seit Ende Dezember hat sich alles schlagartig geändert. Meine Freundin hat sich zurückgezogen, möchte sich eigentlich fast gar nicht mehr mit mir Treffen bzw. kommt das eigentlich nur zu Stande wenn ich auch Nachfrage. Ein Gespräch hatten wir auch schon darüber: Sie hat auch noch Gefühle für mich und liebt mich auch noch, das sagte sie zu mir. Derzeit kann sie auch keinen nähe zulassen und sie ist sich generell unsicher was das mit uns angeht. Wir schreiben zwar noch ganz normal miteinander wünschen uns auch eine Gute Nacht und auch einen Guten Morgen. Die Nachrichten kommen auch noch meistens von ihr. Wenn wir auch mal wieder Telefonieren (was auch von ihrer Seite aus kommt) ist alles in Ordnung. In diesen Gesprächen nennt sie mich auch noch Schatz und erzählt generell sehr viel von ihr. Nur wann wir uns mal wieder sehen steht da überhaupt nicht im Raum. Ich komme mit dem Gedanken nicht zurecht das sie sich immer noch Unsicher ist. Ich muss dazu sagen das sie auch gerade in einer sehr stressigen Phase ist, und es nicht gerade leicht ist da sie viel mit der Uni,Arbeit etc. beschäftigt ist. Aber dennoch finde ich man kann immer etwas Zeit für die Partnerschaft investieren. Vor diesem ganzen Dilemma hat sie es auch untergebracht regelmäßig zu mir zu kommen oder das wir auch treffen ausmachten. Nur kommt aktuell 0 Kommunkation von ihr was das angeht. Ein ich vermisse dich oder gar ich liebe dich kommt gar nicht mehr. Ich kann auch nicht richtig einschätzen wie ich damit umgehen soll. Ich will daraus kein großes Drama machen und ihr gerne diesen Freiraum ermöglichen. Nur frisst es mich innerlich auf nicht zu wissen was genau los ist. Ich verliere den Bezug zu ihr, da wir uns nicht so oft sehen. Mir geht es in dieser Lage extrem schlecht und es nimmt mich einfach sehr mit. Ich bin ja schon soweit das ich nicht einschätzen kann ob ich ihr schreiben soll wie es ihr den so geht etc., geschweige den wenn wir uns mal wiedersehen ob ich sie überhaupt berühren darf da sie ja aktuell keine Nähe zulassen kann. Es wirkt alles so als ob es nur ein Nett gemeintes (Ich trenne mich bald ist). Ich weiß einfach nicht mehr weiter und kann nicht sagen auf was es hinausläuft. Wir hatten ja schon öfter Gespräch darüber nur ändert sich ja groß nichts. Wir schreiben zwar, aber dadurch werde ich auch nicht glücklicher. Es ist einfach eine komplexe Situation und ich verstehe sie einfach nicht mehr. Und vergebt mir etwaige Rechtschreibfehler aber das musste jetzt mal schnell raus.

Mehr lesen

P
patrickpar
17.01.23 um 7:10
In Antwort auf wolfhafen5555

Vor 3 Monaten sind wir zusammen gekommen. Am Anfang unserer Beziehung war noch alles im Lot und wir trafen uns regelmäßig und es war allgemein eine tolle Zeit so wie man sich es in einer Beziehung vorstellt. Nur seit Ende Dezember hat sich alles schlagartig geändert. Meine Freundin hat sich zurückgezogen, möchte sich eigentlich fast gar nicht mehr mit mir Treffen bzw. kommt das eigentlich nur zu Stande wenn ich auch Nachfrage. Ein Gespräch hatten wir auch schon darüber: Sie hat auch noch Gefühle für mich und liebt mich auch noch, das sagte sie zu mir. Derzeit kann sie auch keinen nähe zulassen und sie ist sich generell unsicher was das mit uns angeht. Wir schreiben zwar noch ganz normal miteinander wünschen uns auch eine Gute Nacht und auch einen Guten Morgen. Die Nachrichten kommen auch noch meistens von ihr. Wenn wir auch mal wieder Telefonieren (was auch von ihrer Seite aus kommt) ist alles in Ordnung. In diesen Gesprächen nennt sie mich auch noch Schatz und erzählt generell sehr viel von ihr. Nur wann wir uns mal wieder sehen steht da überhaupt nicht im Raum. Ich komme mit dem Gedanken nicht zurecht das sie sich immer noch Unsicher ist. Ich muss dazu sagen das sie auch gerade in einer sehr stressigen Phase ist, und es nicht gerade leicht ist da sie viel mit der Uni,Arbeit etc. beschäftigt ist. Aber dennoch finde ich man kann immer etwas Zeit für die Partnerschaft investieren. Vor diesem ganzen Dilemma hat sie es auch untergebracht regelmäßig zu mir zu kommen oder das wir auch treffen ausmachten. Nur kommt aktuell 0 Kommunkation von ihr was das angeht. Ein ich vermisse dich oder gar ich liebe dich kommt gar nicht mehr. Ich kann auch nicht richtig einschätzen wie ich damit umgehen soll. Ich will daraus kein großes Drama machen und ihr gerne diesen Freiraum ermöglichen. Nur frisst es mich innerlich auf nicht zu wissen was genau los ist. Ich verliere den Bezug zu ihr, da wir uns nicht so oft sehen. Mir geht es in dieser Lage extrem schlecht und es nimmt mich einfach sehr mit. Ich bin ja schon soweit das ich nicht einschätzen kann ob ich ihr schreiben soll wie es ihr den so geht etc., geschweige den wenn wir uns mal wiedersehen ob ich sie überhaupt berühren darf da sie ja aktuell keine Nähe zulassen kann. Es wirkt alles so als ob es nur ein Nett gemeintes (Ich trenne mich bald ist). Ich weiß einfach nicht mehr weiter und kann nicht sagen auf was es hinausläuft. Wir hatten ja schon öfter Gespräch darüber nur ändert sich ja groß nichts. Wir schreiben zwar, aber dadurch werde ich auch nicht glücklicher. Es ist einfach eine komplexe Situation und ich verstehe sie einfach nicht mehr. Und vergebt mir etwaige Rechtschreibfehler aber das musste jetzt mal schnell raus.

Hast du deine Empfindungen bzw. wie ihr Verhalten auf Dich wirkt, angesprochen? Um eine offene, ehrliche Kommunikation werdet ihr nicht drumherum kommen, vor allem weil dies auch die Grundlage für eine funktionierende Beziehung ist...

Gefällt mir

W
woodquarter
17.01.23 um 7:22

Ihr solltet ein Gespräch führen, bei dem jeder seine Ansichten, Gefühle, Erwartungen, Hoffnungen ... offen auf den Tisch legt. Eine jahrelange, vielleicht auch lebenslange Beziehung wird ohne Vertrauen, Offenheit und Authentizität wahrscheinlich nicht glücken.
Die Ansage, sie könne keine Nähe zulassen ist entweder das Produkt schlechter Erfahrungen vor dir, sodass sie vorsichtig oder misstrauisch ist. Oder, und das trifft es leider sehr oft, ist es die Umschreibung für "ich finde dich nicht mehr attraktiv". Sie kann es dir nur so nicht ins Gesicht sagen und lässt auf diese Weise den Kontakt zu dir schön langsam auslaufen. 
Alles Gute, ich wünsche dir, dass ich unrecht habe. 

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
L
linea
19.01.23 um 11:50

Du hast jetzt viel von ihr geschrieben, aber was machst du?

Frauen fressen mehr in sich hinein als männer, viele wollen ihren Partner auch nicht verletzen, kenn ich aus eigener Erfahrung.
Was ich bei Männern beispielsweise garnicht mag ist es, wenn sie mich zum "Mittelpunkt ihres Lebens" machen. Da bekomme ich einfach zu viel. Wenn ein Mann nicht in der lage ist alleine glücklich zu sein macht ihn das sofort unatraktiv, man möchte ihm gleichzeitig aber auch nicht weh tun und so zieht sich das ganze.

Beschreib mal, wie du dich verhältst, vielleicht ist da ja was, was sie abschreckt?
 

Gefällt mir

Anzeige
Anzeige