Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin zweifelt an der Beziehung

Freundin zweifelt an der Beziehung

22. März um 20:11 Letzte Antwort: 24. März um 12:59

Hallo ich M.23 habe mich hier angemeldet weil ich nicht weiter weiss. Meine Freundin und Ich (Seit einem Jahr zusammen) hatten gestern einen riesiegen Streit.. der darauf basierte das ich ihr nicht genug Liebe gebe, was auch in letzter Zeit stimmte da ich sehr viel Stress auf der Arbeit (wo drüber ich nicht viel rede das sie auch viel Stress in der Uni hat und ich sie nicht mit meinem Stress belasten wollte.. deshalb dachte ich mir ich trenne Arbeit von Privat so gut es geht) hatte und dadurch oft schlecht gelaunt war. Nun ja sie meinte sie will abstand.. dadraufhin bin ich zu ihr gefahren um das ordentlich zu klären und nicht übers Handy wir saßen 2-3 Stunden in meinem Auto und haben über unsere Probleme geredet. Ich habe ihr alles erklärt warum ich so war in letzter Zeit usw. und habe sie gefragt ob sie mir noch eine Chance geben kann worauf sie wieder meinte sie sieht so keine Chance für diese Beziehung und das ich lieber an mir selbst arbeiten müsse (wo sie natürlich Recht hat, aber dann kann man auch zu 2 dafür muss man jemanden nicht direkt aufgeben). Sie meinte dann anschließend sie muss drüber nachdenken. Ich dann wieder zurück Nachhause gefahren (wir wohnen ca. 2 Stunden auseinander) und habe mich schlafen gelegt. Später hat sie mir alte Videos von uns geschickt und meinte das sie diese Zeit wieder haben will wodrauf hin ich meinte das ich diese Zeit auch gerne wieder will.. dann anschließend meinte sie komm zu mir. Ich dachte sie macht spaß und habe sie erstmal angerufen und gefragt ob sie das ernst meinte. Sie sagte sie ist so traurig und ich soll kommen. Als ich dann zwei Stunden später da war, war alles supi waren uns einig dass das Gespräch uns gut getan hat. Haben dann zusammen gegessen gekuschelt mit einander geschlafen und dann später irgendwann auch eingeschlafen und jetzt am nächsten Tag fängt sie wieder damit an das jetzt wo ich ihr die Liebe und Zuneigung gebe sie dass nur daran errinere das ich ihr das damals nicht gegeben hat und warum mir das nicht früher aufgefallen ist und und und. Bitte helft mir weiss echt nicht mehr weiter . Ich hatte nie irgendwelche ansprüche an sie habe sie immer so aktzeptiert wie sie ist. Habe sie in ihren schweren Phasen nie fallen lassen & probiere sie so gut wie es geht in all den Sachen die sie macht zu unterstützen, aber natürlich auch mich jetzt in den Fehlern die wir erkannt haben zu verbessern aber anscheinend mache ich selbst das falsch.. .

Ich hoffe irgendjemand hat einen guten Rat Ich liebe sie vom ganzen Herzen auch wenn ich nicht der emotionalste Mensch bin. Ich stelle mir so gerne vor mit ihr irgendwann zusammen zu ziehen und Kinder zu haben.

Mehr lesen

23. März um 9:39

du hast also lieber schlechte Laune gehabt, (vielleicht noch an ihr ausgelassen) als mit deiner Freundin zu sprechen.  klar dass das bei ihr ganz anders ankommt... keinen Plan wieso man sowas macht! 

Ich glaube aber dass das einfach zu lange so war und nun der Punkt erreicht ist wo sie merkt dass sie die Beziehung nicht mehr will .... auch wenn du dich jetzt ändern würdest.

1 LikesGefällt mir
24. März um 12:59

Sehe das Problem andersseitig Er war nicht mehr permanent verfügbar und da ist was, wo Frau anfängt zu denken statt zu fühlen. Wenn sie aufmerksam wäre, könnte sie anfangen jetz ihn zu unterstützen anstatt ihn zu überfordern. Und druck auszuüben im grunde stellt er jetzt seine Bedürfnisse hinten an. Und ja Carina alle Männer sind Schweine damit musst du leben würde mich nicht wundern wenn du deinen Mann immer wieder Emotional erpresst bis er wieder lieb ist oder er sogar Angst vor dir entwickelt. Wenn du das machst hab ich dich nicht mehr lieb ist die simpelste Form von emotionaler Erpressung manche Frauen merken garnicht mehr das sie es tun weil für sie normal ist. 

1 LikesGefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram