Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin zurück bei Ex-Schläger - HILFE!

Freundin zurück bei Ex-Schläger - HILFE!

8. Januar 2008 um 21:10 Letzte Antwort: 9. Januar 2008 um 14:05

Hallo zusammen,

ich weiß mir leider keinen Rat mehr - deshalb hoffe ich auf eure Hilfe.

Meine Freundin (25) war als sie 18 Jahre alt war mit Daniel zusammen. Zunächst ging alles wunderbar, die Beziehung lief sehr gut. Nach vier Wochen meinte er zu ihr das erste Mal, dass sie zu dick für einen Rock sei. Nach drei Monaten schlug er sie dann das erste Mal - und es war nicht das letzte Mal.

Ich bekam davon nicht sehr viel mit, da sie mich nicht mehr sehen konnte, da sie keine Zeit mehr hatte (sagte sie!). Später erfuhr ich dann, dass er ihr verbot mich zu sehen. Sie brach wegen ihm dann plötzlich ganz den Kontakt zu mir ab.

Kurz darauf ging ich ins Ausland. Während meines Auslandsaufenthaltes habe ich wieder Kontakt zu ihr aufgenommen... nach etwa 9 Monaten. Wir schrieben uns dann Briefe und sie schilderte mir alles, was er mit ihr machte. Jedenfalls verstümmelte sie sich, hatte (bzw. hat) Bullimie und Anorexie (?!) wegen ihm. Sie schlugen sich andauernd gegenseitig am Ende.

Als ich wieder zurück in Deutschland war, trennte sie sich dann nach 4 Jahren "Beziehung".

Danach war alles besser... jedenfalls etwas. Ihre Probleme mit der Bullimie und Anorexie hat sie bis heute nicht in den Griff bekommen. Ihr Psychologe, den sie seit einem Jahr hat, ist leider auch keine große Hilfe.

Heute hab ich meine Freundin nach einem Jahr wieder gesehen, weil ich wieder im Ausland war. Jetzt erzählt sie mir doch, dass sie wieder mit Daniel zusammen ist... nach 4 Jahren ist sie wieder mit disem Arsch zusammen - und sie wundert sich, dass ihre ganze Familie nicht hinter ihr stehe und sie nicht verstehen könne... und ich leider auch nicht.

Während der ersten "Beziehung" hat er ihr auch den Eierstock herausgeprügelt... ob sie noch Kinder haben kann, ist die Frage. Jetzt zieht sie mit ihm nächste Woche zusammen. Meine Freundin wollte es mir vorher nicht sagen... und jetzt stehe ich vor vollendeten Tatsachen.

Ich weiß nicht mehr weiter. Wie kann ich ihr helfen? Sie meint, er hätte sich geändert und jeder hätte eine 2. Chance verdient. Aber wenn so ein Mensch einem so etwas antut, wie kann ich ihm eine zweite Chance geben??? Ich kann das einfach nicht begreifen und weiß nicht, wie ich mich jetzt ihr gegenüber verhalten soll. Sie möchte, dass ich mich mit ihnen zusammen treffe ( - er hatte mir damals auch Droh-SMS geschickt)... ich kann mich mit so einem Menschen nicht an einen Tisch setzen!

Was tun?

Herzlichen Dank schon mal für Eure Hilfe!

Cati

Mehr lesen

8. Januar 2008 um 23:04

Fiese Sache,
die sie sich da antut. Ich glaube ja persönlich daran, dass Menschen sich durchaus ändern können, allerdings nur sehr begrenzt. Ich mache das immer am Alter fest: Ich denke bis zu einem Alter von 30 Jahren fällt es Menschen relativ leicht noch die Kurve zu bekommen. Danach läuft man zu sehr auf der eingefahrenen Schiene.

Was den Schläger angeht: ich glaube da nicht, dass es bei solchen extremen Zügen Hoffnung auf Besserung gibt. Hat er wegen seiner Brutalität denn irgendwas unternommen? Schließlich ist es nicht wirklich normal die zu prügeln, die man lieben sollte. Wenn er da tatsächlich etwas unternommen hätte (Therapie usw.) wäre das ja immerhin etwas.

Du musst ihren Freund nicht mögen. Die Droh-SMS sprechen da wohl für sich. Du musst nun allerdings nicht zwangsweise von ihrer Seite weichen. Vielleicht wird sie Dich bald ziemlich dringend brauchen. Zeige und sage ihr, dass bestimmte Dinge an diesem Typen nicht für Dich akzeptabel sind, aber dass Du ihre Freundin bist. Und vor allem: Sage beiden Deine Meinung. Es ist wohl nicht akzeptabel, wenn das alles nochmals passiert.

Sie ist als Mensch dazu berechtigt Fehler zu machen. Wenn sie den Fehler nochmals machen will ist sie selbst schuld.Du siehst wahrscheinlich das dicke Ende schon kommen. Das ist wohl leider auch wahrscheinlich. Du kannst dann einfach nur für sie da sein, auch wenn Du sie gerne davor schützen wollen würdest. Mache sie aber dann vor allem darauf aufmerksam, dass es in ihrer Hand liegt, alles für sich zum Guten zu wenden.

Konkreter Vorschlag: Habe einfach ein Auge auf sie.Was würde denn passieren wenn Du das nicht tun würdest? Ich denke das kannst Du Dir selbst beantworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2008 um 13:39

Du hast keine Chance!
Wenn selbst dieser Psychologe unfähig war...und der sollte ja eigentlich ein Fachmann sein!
Es ist ihr Muster - sie sucht so einen Menschen, weil sie sich unterbewußt total unwert fühlt gut behandelt zu werden. So doof sich das jetzt anhört, aber sie braucht das geschlagen zu werden - mit einem anderen Mann könnte sie es nicht aushalten und würde sich im besten fall langweilen in einer Beziehung..
Man kann da nur hoffen, dass es so schlimm kommt, dass sie selbst es irgendwann blickt. Veilleicht war es für sie (auch wenn wir als Außenstehende nur schreiend weglaufen würden) noch ncith schlimm genug...Ist doch oft so! Viele Frauen hören nicht nach dem ersten Arsch auf auf Ärsche zu stehen sondern nach dem 10., der ein noch viel schlimmerer Arsch als alle anderen war dämmert es ihnen, dass da was schiefläuft..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2008 um 14:05

Liebe Cati
ich muss gingryu voll und ganz zustimmen. Diese Menschen wie deine Freundin suchen nach solchen Männern. Für uns ist das natürlich kein Stück nachvollziehbar, aber ich denke das wird für einen gesunden Kopf auch niemals so sein...

Ich habe eine Bekannte die eine sehr ähnliche Geschichte hinter sich hat. Sie war 5 Jahre mit einem Schläger zusammen, der sie erniedrigt, beschimpft, gedemütigt und ausgenommen hat. Innerhalb der 5 Jahre hat er ihr 3mal die Nase gebrochen, weil er ihr ohne zu zucken mit sämtlichen Gegenständen oder aber mit der Faust ins Gesicht geschlagen hat. Das war Alltag bei denen. Nebenbei hat er sie mit sämtlichen anderen Frauen betrogen. Dann kam der Tag an dem sich eine dieser Frauen an sie gewandt hat (er führte mit dieser eine parallele Beziehung, meine Bekannte war durchgehend 5 Jahre mit ihm zusammen). Sie haben sich dann zu zweit gegen ihn gewendet und das hat meiner Bekannten die Kraft gegeben sich von ihm zu trennen. 2 Jahre waren sie getrennt bis er wieder bei ihr ankam und schwor er hätte sich geändert. Nun, ich weiß nicht ob die beiden immer noch zusammen sind, aber bis vor einem Jahr waren sie es noch und ich hörte wieder die bekannten Dinge über ihn. Er schlug sie, demütigte sie und betrog sie wie gehabt.

Was ich damit sagen will ist, dass sich zum einen diese Menschen niemals ändern werden (einmal Schläger, immer Schläger) und diese Person die mit so einem zusammen ist wohlmöglich auch nicht. Es ist so traurig aber wahr. Ich habe mich von meiner Bekannten abgewendet, denn ich konnte es nicht mehr ertragen dieses Leiden zu sehen und zu sehen wie sich jemand so kaputt machen lässt.

Meine Bekannte hatte allerdings nie Unterstützung von ihrer Familie, sie wurde schon mit 15 allein gelassen und ich denke sie sucht deshalb die Aufmerksamkeit eines anderen, egal wie, denn sie hat diese von ihrer Familie niemals gehabt. Das alles basiert also auf Geschehnissen in der Kindheit und ist eine Art Ads oder so, jedenfalls der Grund warum sie sich nicht lösen kann.

Wenn du willst schreib mir eine PN, ansonsten wünsche ich dir viel Kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club