Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin zu Dick

Freundin zu Dick

21. Februar 2016 um 16:31

Ich und meine Freundin sind seit 2 Jahren in einer Beziehung. Am Anfang war sie nicht so sehr Dick jetzt hat es ganz große Ausmaße angenommen. Abends isst sie des öfteren Kohlenhydrate in Form von Chips, Süßigkeiten und etc. Sie wacht Abends auch auf und isst in der Küche bzw. sie versteckt die Küchenschlüssel damit sie Abends nicht mehr isst. Was aber ein größeres Problem ist das ich mich da leider reingeritten habe, sie ist sehr Dick geworden und es hat dazu geführt das wir Liebe nur beim ausgeschalteten Licht machen. Auch sind schöne Liebespraktiken nicht möglich. Ich habe Ihr schon gesagt das sie das und das machen soll, aber sie macht es nicht. Sie hat es ausprobiert aber kommt nicht vom Herz. Sie hält das Ding in der Hand als wäre es am komplett falschen Ort, leider Weltfremd was die Liebespraktiken angeht. Das führt dazu das ich an meine vorherige Beziehung denken muss wie gut es da funktionierte in dieser einen Sache. Ihr Körper ist leider total Unattraktiv geworden. Auch dadurch weil ich ziemlich sehr auf mein aussehen Wert lege (Habe einen athletischen Körper mache viel Sport jeden Werktag joggen und Kraftraning) und sie es gar nicht nötig hat bzw. das muss sie doch sehen! . Vom Aussehen passen wir gar nicht zusammen als würde sie einen Callboy neben sich haben. Ich bin ziemlich sauer darauf das man sich einfach so gehen lässt. Intellektuell kommen wir sehr gut zurecht aber da fehlt auch der Humor auf Ihrer Seite, ich bin ein humorvoller Mensch. Aber der Intellekt ist OK und ein Nährboden für die Seele. Leider kann ich mich vom Intellekt nicht ernähren auch wenn ich schon nciht mehr jüngste (38 zu Sie 45) bin. Kann mir vorstellen wenn wir Älter wären Jungsenioren das dann sowas mehr zählt Intellekt, aber Liebe ist für mich eine ziemlich wichtige Sache.

Das alles führt dazu das ich mich im Seelenungleichgewicht befinde und sehr lange darüber grübele das bereitet mir eine Art Depression/Bluthochdruck. Ich bin ein sehr netter lieber Kerl und höfflich und mache vieles was die Liebe erzählt. Aber leider hat es dazu geführt das sich die oberen Symptome sich eingestellt habe und unser Glück neu erfunden werden muss.

Ich würde mich sehr gerne trennen aber das würde auch wieder in einem Schmerz führen. Es sind auch mehrere Aspekte noch dahinter. Eine Beziehung besteht immer aus Kompromissen aber so wie wir Beide gehen gestrickt sind gehen wir auf wenig persönliche Kompromisse ein bzw. auf meine Wünsche wird gar nicht eingegangen. Leider.. Ja was soll ich von Euch erwarten leibe Leser. Es ist ein Seelen Debakel.

Wünsche Euch einen schönen Sonntag

Robert

Mehr lesen

21. Februar 2016 um 16:49

Sie nimmt dich nicht ernst.
Ich auch nicht.

Warum sollte ich einen Mann ernst nehmen, der es mit fast 40 Jahren immer noch nicht gebacken kriegt,

a) seine Beziehung auf Augenhöhe zu führen

oder falls das nicht möglich ist,

b) sich zu trennen?

Alles an dir ist gut. - (Ist klar )

Alles an ihr ist schlecht,

Merkst du überhaupt noch was?

Vermutlich tust du ihr einen großen Gefallen, wenn du die Beziehung beendest, denn auch sie ist todunglücklich und fühlt sich von dir unter Druck gesetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2016 um 17:06

Ja teils nimmt sie mich nicht ernst
Na toll Sie nimmt mich nicht ernst? Das jagt ja meinen Blutdruck nach oben. Punkt A.) auf Augenhöhe => ist sehr rudimentär B.) Bin ich selber Schuld ich bin so ein Typ der immer hilft, ich bin der Helfertyp schlecht hin. Bzw. als ein maßgeblich Option zur Trennung in einem Gespräch war es niemals vorgekommen.

Sie fühlst sich tatsächlich dadurch schon unter Druck gestellt das ich sportlich aussehe. Diese Liebespraktiken verlange ich kann aber nix erzwingen wenn sie es nicht will. Meine Sehnsucht ist da sie kann es aber nicht umsetzen bzw. mit den Gedanken anfreundin.

Leider explodiere ich wie eine Wasserstoffbombe wenn meine Bedürfnisse in den Keller gestellt werden. Aber vielen lieben Dank ist ein sehr interessanter Ansatzpunkt von Dir. Strahltrasse.

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2016 um 17:15

Kasalla
Vielen lieben Dank, Deine Worte sind Super für mich und tun ziemlich gut. Danke und Danke an das Forum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2016 um 17:19
In Antwort auf robert007martini

Kasalla
Vielen lieben Dank, Deine Worte sind Super für mich und tun ziemlich gut. Danke und Danke an das Forum

... Kasalla
bzw. Klartext ja ist sehr erstaunlich wie genau und sicher ihr das deuten könnt. Das sie sich sehr sicher ist wahr (Sie hat eine sehr eingebildete Ausbildung Dr.Med.) ich bin aber auch ein kleienr Egozentriker.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2016 um 19:13

Danke Mishiko
finde sehr sehr schön wie einfühlsam Du bist.

Wir beiden in der Beziehung haben sehr viele Gedanken uns gemacht Sie kann noch besser mit Gedanken arbeiten.

Ja deine Warums kann ich mit gutschlecht Herzen beantworten: 1. Warum. Ihre Galle wurde entfernt und dadurch hat sie zugenommen. Habe auch gesagt ist auch gut wenn man nach der OP ein gesundes Hungergefühl bekommt, soll sie doch genießen Vorerst das neue Hungergefühl. Ist aber betont auf Vorerst d.h man muß sich danach bemühen. Und sie meinte auch ja klar, sie bemüht sich auch immer, sie ist sehr strebsam nur in den am Gewicht und Liebesakt.

Warum2: Ist sehr schwer wegzubekommen es ist eine aus der /Kindheit/ /keine Sorgsame/ Erziehung von Eltern (Eltern perfektionistisch) gewesen. (Ja die Eltern sind schuld ) Aber das Nächtliche führt nicht nur zur Positiven Bilanz der Kalorien, auch Tagsüber führt es dazu und da ist sie Ihrer Person bewusst. (Anzumerken sie kennt sich mit Menschen Sehr gut aus und hilft und rettet Menshcne: hat dr.Med. Psychotherapie/Analyse/psychosomatik)

Vorwürfe an das Gewicht habe ich nicht gestellt bzw. indirekt. Indirekt ist eine diplomatische Art was aufzuzeigen, wir sind sehr redegewandt und höfflich. Aber es ist relativ in welcher Höfflichkeitsform man sachen aufzeigt. Das Problem bleibt das Gleiche, nur das man in der indirekten Form nicht verletzt wird, bzw. nicht gekränkt wird und man darüber nachdenken bzw. überdenken kann. Sie hat viel geschafft und ist auch in der Sache Egoistisch und würde eine Trenung in Kauf nehmen. Das sie eine indirekte diplo. Aussage nicht versteht ist total unwahrscheinlich.

Schöne Grüße

Robert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2016 um 19:15

Liebe Mishiko,
Glaubst du nicht auch, dass die hormonellen Veränderungen in den Wechseljahren maßlos überbewertet werden?

Und wenn sie so schlimm wären, glaubst du nicht, dass diese Frau als DR.med. nicht was dagegen tun könnte?

Nein, die Frau ist nicht glücklich, kriegt aber auch ihren Hintern nicht hoch, um ihre Beziehung zu beenden.

Kann sein, dass sie sich durch den Schönling an ihrer Seite aufgewertet fühlt.

Substanz kann ich an dieser Beziehung aber nicht erkennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2016 um 0:03

Jaja, "Meine Freundin zu dick" sprach der Troll, ließ ein bischen Luft raus und das Problem war gelöst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2016 um 0:04

>>"Sie soll eine Doctoresse der Psychologie sein?

Versteckt den Küchenschlüssel, um sich bei Bedarf zu erinnern, wo sie ihn versteckt hat und weiter aufzutanken?

Oder wie soll man das verstehen?"

Genau. Seine "Freundin" ist zu dick? Eher seine Ärztin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schluss machen oder nicht??
Von: sherah_12159406
neu
21. Februar 2016 um 23:13
Sucht sie immer noch mehr Kontakt- (was) soll ich ihr weiter schreiben?
Von: dagur_12776178
neu
21. Februar 2016 um 22:23
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen