Forum / Liebe & Beziehung

Freundin wird religiös und möchte keinen Sex mehr

Letzte Nachricht: 14. August um 12:32
29.07.21 um 16:16

Liebes Forum, 

ich liebe meine Freundin sehr. Wir sind mit ihrem Sohn eine kleine Familie geworden. Seit einiger Zeitist sie wieder stärker religiös geworden und möchte keinen Sex mehr bevor wir heiraten. Das Problem ist, heiraten möchte sie auch erst einmal nicht. 

Vorher hatten wir häufig und ausgiebig Sex. Sie war sexuell aufgeschlossen, hat masturbiert - wir hatten eigentlich immer Sex, wenn wir uns gesehen haben. Nun möchte sie das nicht mehr. Ich respektiere ihre Entscheidung, aber kann meine Bedürfnisse nicht einfach ignorieren. Für mich ist Sex schon ein wichtiger Bestandteil einer Beziehung. Masturbieren bringt langfristig auch keine Befriedigung, was ich auch nicht mehr tue da sie es neuerdings eklig findet. Außerdem ist es auch nicht das, was ich möchte. Ich möchte ihr nahe sein und nicht mir selbst (lol). Fremdgehen möchte und werde ich nicht. Ich liebe sie sehr und versuche meine Libido flach zu halten, aber wie lange soll das so weitergehen? Glücklich bin ich so nicht wirklich, mir fehlt es. Ich versuche mich auf andere Dinge zu konzentrieren, aber fühle mich sehr zu ihr hingezogen. Mich interessieren auch keine andere Frauen, ich möchte sie! Sie geht auf Distanz.

Habt ihr Erfahrungen und könnt mir Ratschläge geben? Was würdet ihr machen? Gerne kann ich auch weiter ins Detail gehen, wenn das für eure Antworten wichtig ist. 

Liebe Grüße
LH
 

Mehr lesen

29.07.21 um 16:24

Wie wurde sie denn "missioniert"? Wenn das irgendwas sektenähnliches ist würde ich aufhorchen. Zudem keine Relifion der Wellt vorschreibt, dass man als offensichtlich entjungferte Frau (ich mein, sie hat ein Kind) keinen Sex mehr haben darf.

Gefällt mir

29.07.21 um 17:48

Das scheint mir manipulativ von Deiner Freundin. Vielleicht hat sie einen Dummen gesucht? Inwiefern wird sie unterstützt von Dir?

War sie zuvor etwas religiös? Ein Komplettumdenken erfolgt nicht von heute auf morgen. Hat sie neue Freunde, welche da anders denken? Frauen sind tendenziell noch mehr sozial geprägt.

Woran ist denn die Beziehung zum leiblichen Vater damals gescheitert? So eine Frage ist wichtig für Dich. Das solltest Du beim Kennenlernen schon in Erfahrung bringen.

Hat sie ihn damals geheiratet? Wie begründet sie, sich nicht mir Dir trauen zu wollen? Lebt ihr denn zusammen? Falls ja: uneheliches Zusammenleben entspricht genauso wenig dem religiösen Ideal.

Du kannst sie nicht sofort verlassen. Aber sprich mit ihr, sag ihr, dass das für Dich nicht noch lange so geht. Überlege Dir vielleicht, wie lange Du das kannst. Danach sei konsequent und stehe für Dich ein. Behalte es für Dich, aber versuche vielleicht tendenziell Dich Emotional von ihr zu lösen.

1 -Gefällt mir

29.07.21 um 18:43

Tag
Wie heisst die Religion Deiner Freundin?

Gefällt mir

31.07.21 um 12:21

Hallo,
deine Geschichte klingt sehr traurig. Ich will dir gerne helfen. Könntest du etwas mehr ins Detail gehen, damit ich optimale Ratschläge geben kann. 

Gefällt mir

31.07.21 um 13:05

Und warum will sie nicht heiraten?

Ich würde das erstmal klären.

Sex gehört natürlich in eine Beziehung. Ich finde es gut, dass du respektierst, welchen Lebenswandel sie nun für sich ausgesucht hat.

Aber ich finde es nicht gut, dass sie dich in der Luft hängen lässt.

Keine Sex ohne Ehe - ok. Da isst eine Entscheidung, die sie für sich treffen kann. Aber warum will sie die Ehe nicht?

Vielleicht ist sie sich auch gar nicht bewusst, ob eine neue Ehe mit ihrem Glauben vereinbar ist. Oder je nachdem verbietet ihr ihre Gemeinschaft vielleicht die neue Ehe grundsätzlich oder aber mit einem Ungläubigen.

Ich würde an deiner Stelle wissen wollen, warum sie nicht vorhat, dich in absehbarer Zeit zu heiraten und je nach Antwort dann meine Konsequenzen ziehen.

LG

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

31.07.21 um 22:39

Ok also ihr Wohnt zusammen? Hattet regelmäßig Sex und sie hat ein Kind das womöglich auch noch Unehrlich zustande gekommen ist?
Aus Religiöser Sicht lebt sie damit auch so schon in grosser Sünde.
Für mich klingt es etwas scheinheilig von ihr... 

Gefällt mir

01.08.21 um 10:46

Ich kannte Mädchen, die haben Ihren Freunden dann anal oder oral erlaubt.
Gibt doch viele Arten, intim zu sein.

Intimität gehört schon zur Beziehung.

Gefällt mir

02.08.21 um 10:54

Was bedeutet den das Sie "wieder stärker religiös" geworden ist. 
Klingt schon schon seltsam. 

Gefällt mir

14.08.21 um 12:32
In Antwort auf

Ok also ihr Wohnt zusammen? Hattet regelmäßig Sex und sie hat ein Kind das womöglich auch noch Unehrlich zustande gekommen ist?
Aus Religiöser Sicht lebt sie damit auch so schon in grosser Sünde.
Für mich klingt es etwas scheinheilig von ihr... 

Das ist doch Blödsinn.

Sie hat halt ein Leben vor dem Glauben geführt.

Wenn sie nun eines Tages aufwach tund feststellt: Das was ich getan habe ist nicht gut und in Zukunft möchte ich mein Leben so und so führen: Dann ist es scheinheilig?

Braucht ja keiner mehr Veganer zu werden, wenn er je Fleisch oder Milch aß. Ist genauso scheinheilig.

Ich nenne es konsequent, wenn sie ihr Leben umkrempelt, wenn sich ihre Werte ändern.

Gefällt mir