Forum / Liebe & Beziehung

Freundin wird geschlagen

25. Oktober um 0:20 Letzte Antwort: 25. Oktober um 19:04

Hallo zusammen,
nach langer recherche, konnte ich leider kein Forum finden in dem meine Situation einigermaßen beschrieben wird, deshalb beschreibe ich nun hier meine Situation.

Ich Männlich (18, Orthodox) bin mittlerweile ein knappes Jahr mit meiner Freundin (16, Muslimin) zusammen. Anfangs verlief alles sehr gut, wir haben uns oft gesehen und haben immer den Kontakt gut gepflegt.
Nach 2 Monaten erzählte sie mir dann etwas was mich sehr schockierte.
Im alter von 6-7 Jahren hat ihr Vater sie das erste mal geschlagen und dies auch sehr gewaltsam und brutal. Dies passierte auch Wochen und Monate später. Bis heute wird sie noch von ihrem Vater geschlagen und angeschrien und das auch regelmäßig. Ihr wurde schon der Arm gebrochen, hat ihr blaue Flecke verpasst und Platzwunden am kopf hatte sie auch. Dadurch ist schießlich ihr Vertrauen, ihren Eltern, gegenüber in die Brüche gegangen.
Seitdem hat sie Angst ihren Eltern etwas anzuvertrauen oder ihnen zum Beispiel schlechte Noten zu zeigen, da sie dann geschlagen wird oder ihr Handy für Wochen weggenommen wird. Das Handy wird regelmäßig von der ältesten Schwester oder Ihrem Vater durchkontrolliert. Wenn etwas gefunden wird was denen nicht gefällt wird sie wieder Geschlagen. Sie hat auch etliche Bilder von ihren Narben und Flecken die sie mir auch gezeigt hat. Ihre zwei älteren Schwestern(18&22) und die Mutter tuen leider in den Situationen nichts. Als ob es schon normal für die geworden ist so etwas zu sehen.
Das Verhältniss zwischen der Mutter und dem Vater ist leider auch nicht gerade gut. Sie streiten sich oft und haben sich auch oft über eine Trennung geredet. Die Wut wird dann auch meistens an meine Freundin ausgelassen.

Nach 4 Monaten kam dann das erste mal unsere Beziehung und unsere Treffen raus. Wie schon erwartet haben es alle nicht akzeptiert und ihr wurde wiedermal das Handy weg genommen. Jeglicher Kontakt zu mir wurde komplett verboten. Ihr wurde auch gedroht in die Türkei geschickt zu werden falls wir weiterhin Kontakt haben sollten.
Wir haben beide trotzdem unsere Beziehung weiter geführt.

Jetzt würden viele sagen, dass ich den Kontakt zu ihr, zu ihrer Sicherheit abbrechen sollte. Leider ist dies leichter gesagt als getan. Auch ohne mich wird Sie weiterhin geschlagen und ist sozusagen das 5 Rad in der Familie. Ihre Schwestern schließe sie oft aus ihren angelegenheiten aus, wodurch sie sich noch ausgeschlossener fühlt. Sie bekommt keine unterstüzung von ihrer Familie und wird Sie auch nicht bekommen wenn ich weg bin. Sie war immer sehr glücklich bei uns zu sein und die Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Meine jüngere Cousine hat sich auch gut mit ihr angefreundet und unterstützt sie bei allem und redet auch immer offen mit ihr genau wie meine Mutter und Ich. Sie verbringen oft Zeit miteinander und treffen sich ab und zu. Wir haben sie alle gut aufgenommen und behandeln sie dementsprechend auch wie eine Tochter.
Bei ihr Zuhause fühlt sie sich jedoch ausgeschloßen und hat mittlerweile sogar Angst dort zu sein.

Nun meine Frage. Was sollen wir tuen? Abwarten, den Kontakt bisschen verringern oder vielleicht sogar zum Jugenamt wo sie sich aussprechen kann?

Danke schonmal an die, die sich alles bis hier hin durch gelesen haben

Mehr lesen

25. Oktober um 8:08

Schwer zu sagen egal ob ich mit ihr zusammen wäre oder nicht würde ich irgendwie versuchen sie schadlos aus der Familie zu holen. 

Am besten wäre es sie würde die Misshandlung zur Anzeige bringen. 

Es scheint ja kein minderschwerer Fall zu sein. 

Das andre ist das man nicht abwägen kann was ihr Vater/restfamilie dann tut also bräuchte sie einen Ort wo sie sich dem Zugriff der Familie entziehen kann. 

Normal sehen sich diese Menschen(unabhängig vom Glauben) im Recht und das Kind als Art Eigentum. 
Daher kommt es auch dazu das sie fast wie ein Sandsack für jegliches negativ aufkommendes Gefühl herhalten muss. 

Das Problem denk ich mal ist auch die einschüchterung aber so darf man keinen Menschen behandeln.

Traurig das es das noch gibt

1 LikesGefällt mir

25. Oktober um 8:33
In Antwort auf eloy_12166728

Hallo zusammen,
nach langer recherche, konnte ich leider kein Forum finden in dem meine Situation einigermaßen beschrieben wird, deshalb beschreibe ich nun hier meine Situation.

Ich Männlich (18, Orthodox) bin mittlerweile ein knappes Jahr mit meiner Freundin (16, Muslimin) zusammen. Anfangs verlief alles sehr gut, wir haben uns oft gesehen und haben immer den Kontakt gut gepflegt.
Nach 2 Monaten erzählte sie mir dann etwas was mich sehr schockierte.
Im alter von 6-7 Jahren hat ihr Vater sie das erste mal geschlagen und dies auch sehr gewaltsam und brutal. Dies passierte auch Wochen und Monate später. Bis heute wird sie noch von ihrem Vater geschlagen und angeschrien und das auch regelmäßig. Ihr wurde schon der Arm gebrochen, hat ihr blaue Flecke verpasst und Platzwunden am kopf hatte sie auch. Dadurch ist schießlich ihr Vertrauen, ihren Eltern, gegenüber in die Brüche gegangen.
Seitdem hat sie Angst ihren Eltern etwas anzuvertrauen oder ihnen zum Beispiel schlechte Noten zu zeigen, da sie dann geschlagen wird oder ihr Handy für Wochen weggenommen wird. Das Handy wird regelmäßig von der ältesten Schwester oder Ihrem Vater durchkontrolliert. Wenn etwas gefunden wird was denen nicht gefällt wird sie wieder Geschlagen. Sie hat auch etliche Bilder von ihren Narben und Flecken die sie mir auch gezeigt hat. Ihre zwei älteren Schwestern(18&22) und die Mutter tuen leider in den Situationen nichts. Als ob es schon normal für die geworden ist so etwas zu sehen.
Das Verhältniss zwischen der Mutter und dem Vater ist leider auch nicht gerade gut. Sie streiten sich oft und haben sich auch oft über eine Trennung geredet. Die Wut wird dann auch meistens an meine Freundin ausgelassen.

Nach 4 Monaten kam dann das erste mal unsere Beziehung und unsere Treffen raus. Wie schon erwartet haben es alle nicht akzeptiert und ihr wurde wiedermal das Handy weg genommen. Jeglicher Kontakt zu mir wurde komplett verboten. Ihr wurde auch gedroht in die Türkei geschickt zu werden falls wir weiterhin Kontakt haben sollten.
Wir haben beide trotzdem unsere Beziehung weiter geführt.

Jetzt würden viele sagen, dass ich den Kontakt zu ihr, zu ihrer Sicherheit abbrechen sollte. Leider ist dies leichter gesagt als getan. Auch ohne mich wird Sie weiterhin geschlagen und ist sozusagen das 5 Rad in der Familie. Ihre Schwestern schließe sie oft aus ihren angelegenheiten aus, wodurch sie sich noch ausgeschlossener fühlt. Sie bekommt keine unterstüzung von ihrer Familie und wird Sie auch nicht bekommen wenn ich weg bin. Sie war immer sehr glücklich bei uns zu sein und die Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Meine jüngere Cousine hat sich auch gut mit ihr angefreundet und unterstützt sie bei allem und redet auch immer offen mit ihr genau wie meine Mutter und Ich. Sie verbringen oft Zeit miteinander und treffen sich ab und zu. Wir haben sie alle gut aufgenommen und behandeln sie dementsprechend auch wie eine Tochter.
Bei ihr Zuhause fühlt sie sich jedoch ausgeschloßen und hat mittlerweile sogar Angst dort zu sein.

Nun meine Frage. Was sollen wir tuen? Abwarten, den Kontakt bisschen verringern oder vielleicht sogar zum Jugenamt wo sie sich aussprechen kann?

Danke schonmal an die, die sich alles bis hier hin durch gelesen haben

Jugendamt und Polizei einschalten.  Die Regeln das.  

1 LikesGefällt mir

25. Oktober um 8:56

Das ist wirklich total schwierig und irgendwie auch extrem gefährlich. 

Wenn ihr zum Jugendamt und oder Polizei geht und deine Freundin noch nicht bereit sein sollte sich wirklich aus der Familie zu lösen, kann das sehr gefährlich für deine Freundin werden. Sie könnten sie tatsächlich in die Türkei abschieben oder noch schlimmeres. 

Am besten wäre, wenn ihr euch erstmal bei einer Beratungsstelle, die sich sehr gut mit interkulturellen Promlemen auskennt, beraten lasst. Hast du da ne Idee wo du dich hinwenden könntest? Zur Not einfach erstmal Gewalt gegen Frauen Hotline oder Weißer Ring etc. Googeln, die werden dir sicher was geeignetes in eurer Nähe sagen können. 

 

3 LikesGefällt mir

25. Oktober um 11:34
In Antwort auf eloy_12166728

Hallo zusammen,
nach langer recherche, konnte ich leider kein Forum finden in dem meine Situation einigermaßen beschrieben wird, deshalb beschreibe ich nun hier meine Situation.

Ich Männlich (18, Orthodox) bin mittlerweile ein knappes Jahr mit meiner Freundin (16, Muslimin) zusammen. Anfangs verlief alles sehr gut, wir haben uns oft gesehen und haben immer den Kontakt gut gepflegt.
Nach 2 Monaten erzählte sie mir dann etwas was mich sehr schockierte.
Im alter von 6-7 Jahren hat ihr Vater sie das erste mal geschlagen und dies auch sehr gewaltsam und brutal. Dies passierte auch Wochen und Monate später. Bis heute wird sie noch von ihrem Vater geschlagen und angeschrien und das auch regelmäßig. Ihr wurde schon der Arm gebrochen, hat ihr blaue Flecke verpasst und Platzwunden am kopf hatte sie auch. Dadurch ist schießlich ihr Vertrauen, ihren Eltern, gegenüber in die Brüche gegangen.
Seitdem hat sie Angst ihren Eltern etwas anzuvertrauen oder ihnen zum Beispiel schlechte Noten zu zeigen, da sie dann geschlagen wird oder ihr Handy für Wochen weggenommen wird. Das Handy wird regelmäßig von der ältesten Schwester oder Ihrem Vater durchkontrolliert. Wenn etwas gefunden wird was denen nicht gefällt wird sie wieder Geschlagen. Sie hat auch etliche Bilder von ihren Narben und Flecken die sie mir auch gezeigt hat. Ihre zwei älteren Schwestern(18&22) und die Mutter tuen leider in den Situationen nichts. Als ob es schon normal für die geworden ist so etwas zu sehen.
Das Verhältniss zwischen der Mutter und dem Vater ist leider auch nicht gerade gut. Sie streiten sich oft und haben sich auch oft über eine Trennung geredet. Die Wut wird dann auch meistens an meine Freundin ausgelassen.

Nach 4 Monaten kam dann das erste mal unsere Beziehung und unsere Treffen raus. Wie schon erwartet haben es alle nicht akzeptiert und ihr wurde wiedermal das Handy weg genommen. Jeglicher Kontakt zu mir wurde komplett verboten. Ihr wurde auch gedroht in die Türkei geschickt zu werden falls wir weiterhin Kontakt haben sollten.
Wir haben beide trotzdem unsere Beziehung weiter geführt.

Jetzt würden viele sagen, dass ich den Kontakt zu ihr, zu ihrer Sicherheit abbrechen sollte. Leider ist dies leichter gesagt als getan. Auch ohne mich wird Sie weiterhin geschlagen und ist sozusagen das 5 Rad in der Familie. Ihre Schwestern schließe sie oft aus ihren angelegenheiten aus, wodurch sie sich noch ausgeschlossener fühlt. Sie bekommt keine unterstüzung von ihrer Familie und wird Sie auch nicht bekommen wenn ich weg bin. Sie war immer sehr glücklich bei uns zu sein und die Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Meine jüngere Cousine hat sich auch gut mit ihr angefreundet und unterstützt sie bei allem und redet auch immer offen mit ihr genau wie meine Mutter und Ich. Sie verbringen oft Zeit miteinander und treffen sich ab und zu. Wir haben sie alle gut aufgenommen und behandeln sie dementsprechend auch wie eine Tochter.
Bei ihr Zuhause fühlt sie sich jedoch ausgeschloßen und hat mittlerweile sogar Angst dort zu sein.

Nun meine Frage. Was sollen wir tuen? Abwarten, den Kontakt bisschen verringern oder vielleicht sogar zum Jugenamt wo sie sich aussprechen kann?

Danke schonmal an die, die sich alles bis hier hin durch gelesen haben

Wenn du ihr wirklich helfen willst - Melde das.

Ich habe einer unserer Heilerziehungspflege Azubis damals damit den A... gerettet. Sie ließ damals ein paar Dinge fallen in den Pausen und erschien kurz darauf nicht mehr zur Arbeit, telefonisch wurde sie komplett von der Familie abgeschirmt. Ich habe die Polizei gerufen weil es extrem merkwürdig war und es kam raus, das tatsächlich eine Zwangsheirat anstand und sie auch körperlich gemaßregelt wurde. Sie wurde aus der Familie genommen und hat heute keinen Kontakt mehr. 

Ich kenne wirklich ganz viele liebe muslimische Familien, diese war aber leider keine.

1 LikesGefällt mir

25. Oktober um 14:46

Danke euch für die Hilfe. Wir beide werden uns die Tage mal in Kontakt bringen und überlegen was wir tuen werden. Das kann alles einfach nicht mehr so weiter gehen. Mir tut es inzwischen selber weh, sie immer so zu sehen und jeden Schlag und jeden Hass der auf sie zukommt, mitzubekommen.

Gefällt mir

25. Oktober um 18:46
In Antwort auf eloy_12166728

Danke euch für die Hilfe. Wir beide werden uns die Tage mal in Kontakt bringen und überlegen was wir tuen werden. Das kann alles einfach nicht mehr so weiter gehen. Mir tut es inzwischen selber weh, sie immer so zu sehen und jeden Schlag und jeden Hass der auf sie zukommt, mitzubekommen.

Das Problem ist, Kinder in dolchen Familien haben oft ihren Eltern gegenüber so ein falsches Bedürfnis der Loyalität, teilweise auch aus Angst oder der Hoffnung alles wird irgendwann besser. Diese Menschen haben sie immerhin aufgezogen. Es kann also sein, das sie es nicht selber melden will. Wenn es aber so scheppert das sogar Knochen brechen würde ich es ggf selbst tun, zur Not anonym. Es kann so nicht bleiben.

Gefällt mir

25. Oktober um 19:04
In Antwort auf eloy_12166728

Hallo zusammen,
nach langer recherche, konnte ich leider kein Forum finden in dem meine Situation einigermaßen beschrieben wird, deshalb beschreibe ich nun hier meine Situation.

Ich Männlich (18, Orthodox) bin mittlerweile ein knappes Jahr mit meiner Freundin (16, Muslimin) zusammen. Anfangs verlief alles sehr gut, wir haben uns oft gesehen und haben immer den Kontakt gut gepflegt.
Nach 2 Monaten erzählte sie mir dann etwas was mich sehr schockierte.
Im alter von 6-7 Jahren hat ihr Vater sie das erste mal geschlagen und dies auch sehr gewaltsam und brutal. Dies passierte auch Wochen und Monate später. Bis heute wird sie noch von ihrem Vater geschlagen und angeschrien und das auch regelmäßig. Ihr wurde schon der Arm gebrochen, hat ihr blaue Flecke verpasst und Platzwunden am kopf hatte sie auch. Dadurch ist schießlich ihr Vertrauen, ihren Eltern, gegenüber in die Brüche gegangen.
Seitdem hat sie Angst ihren Eltern etwas anzuvertrauen oder ihnen zum Beispiel schlechte Noten zu zeigen, da sie dann geschlagen wird oder ihr Handy für Wochen weggenommen wird. Das Handy wird regelmäßig von der ältesten Schwester oder Ihrem Vater durchkontrolliert. Wenn etwas gefunden wird was denen nicht gefällt wird sie wieder Geschlagen. Sie hat auch etliche Bilder von ihren Narben und Flecken die sie mir auch gezeigt hat. Ihre zwei älteren Schwestern(18&22) und die Mutter tuen leider in den Situationen nichts. Als ob es schon normal für die geworden ist so etwas zu sehen.
Das Verhältniss zwischen der Mutter und dem Vater ist leider auch nicht gerade gut. Sie streiten sich oft und haben sich auch oft über eine Trennung geredet. Die Wut wird dann auch meistens an meine Freundin ausgelassen.

Nach 4 Monaten kam dann das erste mal unsere Beziehung und unsere Treffen raus. Wie schon erwartet haben es alle nicht akzeptiert und ihr wurde wiedermal das Handy weg genommen. Jeglicher Kontakt zu mir wurde komplett verboten. Ihr wurde auch gedroht in die Türkei geschickt zu werden falls wir weiterhin Kontakt haben sollten.
Wir haben beide trotzdem unsere Beziehung weiter geführt.

Jetzt würden viele sagen, dass ich den Kontakt zu ihr, zu ihrer Sicherheit abbrechen sollte. Leider ist dies leichter gesagt als getan. Auch ohne mich wird Sie weiterhin geschlagen und ist sozusagen das 5 Rad in der Familie. Ihre Schwestern schließe sie oft aus ihren angelegenheiten aus, wodurch sie sich noch ausgeschlossener fühlt. Sie bekommt keine unterstüzung von ihrer Familie und wird Sie auch nicht bekommen wenn ich weg bin. Sie war immer sehr glücklich bei uns zu sein und die Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Meine jüngere Cousine hat sich auch gut mit ihr angefreundet und unterstützt sie bei allem und redet auch immer offen mit ihr genau wie meine Mutter und Ich. Sie verbringen oft Zeit miteinander und treffen sich ab und zu. Wir haben sie alle gut aufgenommen und behandeln sie dementsprechend auch wie eine Tochter.
Bei ihr Zuhause fühlt sie sich jedoch ausgeschloßen und hat mittlerweile sogar Angst dort zu sein.

Nun meine Frage. Was sollen wir tuen? Abwarten, den Kontakt bisschen verringern oder vielleicht sogar zum Jugenamt wo sie sich aussprechen kann?

Danke schonmal an die, die sich alles bis hier hin durch gelesen haben

Ich würde ihr raten, dass sie das einem Erwachsenen erzählt, dem sie vertrauen kann. Vielleicht einer Vertrauenslehrerin. Das Jugendamt ist ebenfalls eine gute Idee. Auch deine Eltern können helfen. 

Die Eltern machen sich strafbar, wenn sie ihre Tochter schlagen. Es wäre also auf jeden Fall gut, mit deiner Freundin ins nächste Krankenhaus zu fahren und ihre Verletzungen behandeln und dokumentieren zu lassen. Das Krankenhaus wird dann auch fragen, woher die Verletzungen stammen und dann sollte sie dort auch sagen, dass sie misshandelt wird! Das Krankenhaus ist dann verpflichtet, Anzeige zu erstatten und das ist auch gut so.

Deine Freundin muss da dringend raus und woanders untergebracht werden. Es gibt Wohngruppen für junge Menschen, die noch nicht alleine leben können, aber auch nicht mehr bei ihren Eltern bleiben können. 

Ihr solltet auf keinen Fall abwarten, sondern so schnell wie möglich was unternehmen, damit deine Freundin nicht länger misshandelt werden kann.

1 LikesGefällt mir