Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin will keine Kinder

Freundin will keine Kinder

27. Juli 2013 um 10:08

Mehr lesen

27. Juli 2013 um 10:11

Wieso sollte es sich ändern?
Wenn sie mit 29 Jahren immer noch keine Kinder mag und haben will, wird sich das wohl in den kommenden paar Jahren auch nicht ändern...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2013 um 10:30

Tja...
...das ist eines der wenigen Themen in der Partnerschaft, bei dem es einfach keine Kompromisse gibt. Entweder ein Kind, oder kein Kind - ein halbes Kind gibt's nicht.
Ich schließe mich meiner Vorschreiberin an...mit 29 weiß man (meist) ziemlich sicher, was man will und was nicht. Ich halte es für ziemlich unwahrscheinlich, dass deine Freundin ihre Meinung noch ändert. Zumal ihre Einstellung gegenüber Kindern ziemlich krass ist... Ich tendiere zwar derzeit auch zu "nein" was das Thema Nachwuchs angeht, allerdings nicht aus Kinder-Hass, sondern weil mich das ganze drumherum der Elternschaft abschreckt.
Was ich etwas naiv von dir finde, ist, dich wie selbstverständlich darauf zu verlassen, dass deine Frau irgendwann schon ihre biologische Uhr ticken hören wird und doch Kinder will. Ist denn dieses Thema vorher noch nie auf den Tisch gekommen? Bei einer 12jährigen Beziehung kann ich mir das kaum vorstellen!

Jedenfalls musst du wissen, was du willst entweder deiner Freundin zuliebe auf Kinder verzichten oder dich trennen und dir eine Partnerin suchen, die deine Zukunftsvorstellungen teilt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2013 um 11:24

Hmm.....ich find kinder auch nicht grad toll
verstehe nicht, was an denen süß sein soll, wenn alle anderen über deren tollpatschigkeit lachen, muss ich gequält grinsen....hat jemand ein baby bekommen und alle quietschen förmlich los, wenn sie das baby erblicken, würd ich am liebsten nur ein "joar....ist ein baby, sieht nett aus...wie jedes andere auch" sagen.
ich werd 28 und ich konnte bislang auch nicht mein muttergen entdecken. Ich hab noch keine lust darauf, mich um ein kind zu kümmern...ob sowas noch kommen kann? kann sein, kann auch nicht sein. manche, die nie mutter sein wollten, drehen später ihre meinung komplett.
Mein freund will spätestens mit 30 vater werden....sagt er immer. Er ist jetzt 26. Ich hab daher noch vieeeeel zeit mein muttergen zu finden

ob sich deine freundin ändern wird, kann keiner sagen.....wenn nicht, muss man sich gedanken machen, ob die beziehung auch ohne kinder eine zukunft hat.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2013 um 11:24

Warum sollte sie?
Du möchtest einen neuen Weg. Sie nicht. Es gibt viele Frauen die Nie Kinder wollen, egal wie viele Uhren du im Hintergrund vermutest...

Nicht jeder mag Kinder. Mein Mann ist auch ein bisschen wie du. Und mich interessiet das Null. Wenn er mir von NAchbraskindern erzählt zuck ich auch nur mit den Schultern, Die interessieren mich nicht.

Auf mich wirkt das nicht unsympathisch. Sie mag etwas nicht und heuchelt dir da nix vor. Mich stören Leute eher die mich den ganzen Tag mal Lappalien wie Breischiss oder Windeln volldröhnen.... dann lieber jemand der bei dem Thema gleich blockt. Mit dem könnt ich den ganzen Abend verbringen

Wenn du damit nicht leben kannst dann geh und lass ihr ihre Ideale. Aber sich die ganze Zeit auszumalen das sie irgendwann geläutert aufwacht... Sorry aber das ist doch sehr naiv Schonmal dran gedacht das sie das Selbe hofft? Irgendwnan schlägt er sich das endlich aus dem Kopf und ich hab Ruhe?

Wenn du Kinder willst.... such dir eine die auch so denkt., Aber einen Seelenverwandten mit selben Eigenschaften wirts du dir nicht einfach aus dem Hut zaubern können! Da kann es gut sein das du die Beziehung beendest und trotzdem Kinderlos bleibst weil der Gedanke nicht mehr als ein Brutkasten zu sein für einige Frauen garantiert nciht als Sympathiepunkt gilt...

Werd einfach Lehrer. DAfür gibts keine Altergrenze. Die suchen Personal, dein Alter ist doch perfekt. Du hast Erfahrung, bist aber nicht verstaubt oder gehst bal in Rente. 30 ist ein wunderbares Alter! Mach es einfach!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2013 um 11:38

Ich frage mich schon,
warum man 12 Jahre lang das Thema Kinder verdrängt und dann aus allen Wolken fällt, weil sich bei der Partnerin diesbez. nichts geändert hat. Natürlich gibt es Frauen, die irgendwann doch Kinder wollen. Ebenso gibt es Frauen, bei denen sich das nie ändert und die Wahrscheinlichkeit, dass da mit 29 zumindest eine gewisse Richtung vorgegeben ist, ist recht hoch.

Das ist aber nicht unsympathisch. Das ist ihre Meinung und die sagt sie dir klipp und klar. Du hingegen bist derjenige, der darauf wartet, dass sie sich ändert und deshalb stört dich diese Ansicht. Ist aber nicht optimal die ganze Zeit darauf zu warten, dass sich die Partnerin ändert, denn das muss sie nicht. Es spricht nichts dagegen, Kinder sein ganzes Leben lang nicht zu mögen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2013 um 11:59


Ich setze noch mal extra für den TE hinzu, damit er nicht ganz so geknickt ist: Ich möchte später schon mal Kinder haben, aber ich habe durchaus Verständnis dafür, dass es Menschen gibt, die diesen Wunsch nicht haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2013 um 12:29


...bei meinem hat nur ein WE mit einem Dreijährigen in der Trotzphase gereicht, um aus "später mal" ein "Oh, das überleg ich mir aber noch mal" zu machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2013 um 12:40

Das war...
...ohne Hintergedanken meinerseits. Der Kleine ist sein Neffe und er war ein WE bei uns, als die Eltern verreisen mussten.
Ich fands nur witzig, dass mein Freund vorher alles auf die leichte Schulter nahm und mich, nachdem das WE vorüber war, mit großen Augen fragte:"DAS tun sich Leute wirklich freiwillig an, und auch noch MEHRFACH?"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2013 um 14:41

Kein Rat, nur eine Erfahrung
Ähnliche Situation, allerdings nur acht Jahre zusammen, aber dafür fünf Jahre älter und das Ganze ist ein paar Jährchen her.
Man hat sich mit der Situation arrrangiert, sie ist die Frau fürs Leben und das mit den "keinen Kindern" nimmt man eben in Kauf für die Frau, die man liebt. Blöderweise macht diese dann Schluss, wegen eines Arbeitskollegen und man steht ohne Frau und ohne Kinder da.
PS: Sie ist heute verheiratet und hat zwei Kinder.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2013 um 16:41

Naja, jetzt will er keine
daher wäre deine idee unnütz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2013 um 16:45

Ich wollte mich hier nicht
ganz unsympathisch machen

ne bekannte hat mir und meinem freund einmal ein baby aus ner zeitung gezeigt und wir beide meinten nur "...hmm, sieht irgendwie komisch aus...wie ein schrumpeliger gnom...hübsch sieht anders aus"
danach viel dann der satz "nun ja....manche haben eben keinen guten charakter....."

daher sag ich entweder nichts dazu, oder lass es halbwegs nett klingen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2013 um 18:49

Und mehr
Nämlich, dass man auch ganz schön veräppelt werden kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2013 um 19:26

Bisschen übertrieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2013 um 19:56

Dann sollte
ich meinen kater wohl abgeben und mich von meinem partner trennen, wenn ich lieblos bin und es mir an empathie fehlt ......denn ich hab auch schon so manch "böses" gesagt, was die totalen kinderliebhaber in den falschen hals bekommen könnten...ist halt mein humor.
da gleich zu sagen, man ist lieblos etc., finde ich eben total übertrieben und falsch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2013 um 9:15

Für die Doofen....
was ist SSKM?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2013 um 9:35
In Antwort auf sainsaiblue

Für die Doofen....
was ist SSKM?

...
selbst Schuld, kein Mitleid!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2013 um 9:53
In Antwort auf coquette164

...
selbst Schuld, kein Mitleid!


Dankeschön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2013 um 10:29

Ja, hat sie tatsächlich
allerdings nicht zum Thema Kinder, von denen habe ich erst viel später auf einem Abi-Treffen erfahren. Aber ansonsten hat sie zu ziemlichen allem, an das ich die ganzen Jahre über geglaubt hatte Ätschi-Bätschi gesagt.
Leider hatte ich nicht gemerkt, dass sie jahrelang fröhlich durch fremde Betten tobte und ich nur noch der nützliche Idiot war. Vielleicht hätte ich in dieser Zeit jemand anderen finden können, mit dem das Gründen einer Familie möglich gewesen wäre.
Aber das ist vergossene Milch und es lohnt sich nicht,sich darüber zu ärgern. Es ist nun mal so: Liebe macht blöd!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2013 um 11:55

Muss dir nicht leid tun
Du hast ja Recht, jeder darf seine eigenen Entscheidungen treffen, dumm war nur, dass ICH die falschen getroffen habe.
Und auch wenns nur eine Illusion war, so habe ich die gemeinsame Zeit damals eigentlich als sehr schön empfunden.
Man macht halt seine Erfahrungen und lernt draus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2013 um 11:58

Jaaaa...
...war letztes WE auf einer Hochzeit und saß mit alten Freundinnen an einem Tisch, von denen bis auf zwei alle Mütter sind. Habe sie teilweise jahrelang nicht gesehen...
In epischer Breite wurden die Konsistenz des Stuhlganges, Stillprobleme, sowie die Vor-und Nachteile verschiedener Laufräder besprochen. Danach kam man auf die Geburten zu sprechen. Eine Freundin erzählte mir fast stolz, dass ihre Tochter damals mit 2kg mehr als geschätzt auf die Welt kam und sie bei der Geburt trotz Dammschnitt so schwere Verletzungen erlitt, dass sie danach direkt notoperiert werden musste. Darüber hinaus durfte sie ein Jahr lang kein Sex mit ihrem Mann haben, was dann in einer Eheberatung endete. Und natüüüüüürlich zweifelt sie nicht an seiner Treue.
Mal ehrlich...ich wüsste nicht mal, ob ich meiner besten Freundin sowas im stillen Kämmerlein anvertrauen würde...

Hab mich aber beherrscht und irgendwann einfach die Ohren auf Durchzug geschaltet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2013 um 13:08


Guter Spruch für ein T-Shirt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2013 um 17:16

Na ja...
...kommt auch immer drauf an, ob es die beste, bzw. eine gute Freundin ist. Meine beste hat mir auch damals nach der Geburt ihr Leid wegen der körperlichen Beschwerden geklagt und natürlich hab ich sie da gerne getröstet und ihr zugehört...aber bei einem Wiedersehen nach Jahren hat man doch wirklich andere Gesprächsthemen.

Ja, das sind echt immer die besten Frauen! Ich frag mich immer, ob die wirklich so naiv sind, oder nur so tun. Aber na ja, irgendwann ist das Gejammer groß, wenn der Mann eine Andere hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2013 um 18:04

Die Armen Männer von denen
Die müssen sich ja fühlen wie ausrangierte Zuchthengste! Erst wieder zu benutzen wenn die Hormone drohen abzuflauen und NAchschub her muss

Und darauf auch noch Stolz sein.... ich wär mal gern dabei wenn der Mann stolz verkündet das er sich seine Befriedigung anders wo holt. dann gibts bestimmt ein richtig schönes Face of the day

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2013 um 18:38

Also
das deine Freundin keine Kinder will,ist die eine Sache,mit der du auch leben musst,wenn ihr zusammen bleibt.
Aber,wie sie über Kinder redet oder sich äussert über deine geschriebene Geschichte ist einfach nur abwertend und meiner meinung nach nicht okay.
Ich denke sogar,das du mit ihrer Einstellung keine Kinder zu wollen,besser leben könntest,wenn sie die nicht so abwertend behandeln würde.
Darüber sotest du dir Gedanken machen,mit einer Frau zusammen zu bleiben,die Menschen so verachtet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club