Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin weint oft wegen Heimweh und Arbeit, wünscht Sich ihr altes Leben zurück

Freundin weint oft wegen Heimweh und Arbeit, wünscht Sich ihr altes Leben zurück

29. Mai 2016 um 23:25

Hallo,

Ich bin mit meiner Freundin nun schon mehr als ein andhalb jahre zusammen und merke wie sie immer mehr und mehr Heimweh bekommt und fast alles negativ sieht.
Generell geht es darum, dass sie eigentlich sehr weit weg von der Stadt wohnt und dadurch pendeln müsste, sie hat jedoch die Option bei mir zu sein (beide in der Ausbildung und leben noch bei den Eltern). An jedem Wochenende sind wir bei ihr und es läuft alles prima, geht das Wochenende dann dem Ende zu sinkt die Laune drastisch und das weinen und traurig sein fängt an. Sie hat seit kurzem sogar quasi ihren traumjob (sagt sie jedenfalls) und ich weiss einfach nicht ob es evtl an mir liegen könnte...Was jedoch ein wenig komisch wär weil die Wochenenden eigentlich ziemlich schön sind. Sie bemängelt oft dass sie ihren Vater nicht sieht und so wenig Zuhause ist, will aber jedoch nicht darauf verzichten bei mir zu sein um nicht pendeln zu müssen...So wie ich das sehe ist das alles ein Teufelskreis und ich weiss nichtmehr was ich tun soll um es ihr recht bzw leichter oder angenehmer zu machen ;/ langsam fühle ich mich sogar schlecht wenn ich mich freue nach hause zu kommen weil ich weiss dass es ihr nicht gut geht und mach mir sogar Vorwürfe dass ich nichts tun kann... Ich weiss einfach nicht was ich tun könnte und wende mich an dieses Forum.

Ich wäre jedem für Tipps dankbar was ich eventuell tun könnte...
Vielen Dank schonmal im voraus

Mehr lesen

30. Mai 2016 um 4:43

Hallo kangu!
Heimweh, wie das Wort schon sagt, ist die Sehnsucht nach dem vertrauten Heim. Es liegt jetzt etwa 30 Jahre zurück, da zog ich von meinem Dorf in eine Großstadt. Ich wollte das nicht, aber das Finanzielle war zu verlockend. Mein Arbeitgeber informierte einen Immobilienmakler, der mir zu einer geräumigen Wohnung verhalf. Es war ein riesiger Block, doch wo waren all die Leute? Ich suchte sie in den Kneipen. Vergeblich. Morgens fuhr ich ins Büro und unterhielt mich mit meiner Arbeitskollegin. Ich fragte sie, wo ich denn hier Anschluss finden könnte. "Ach", sagte sie, "hier gibt es TAUSEND Möglichkeiten." Voller Freude schrieb sie an irgendeinem Bericht. Dann sagte sie: "Ich merkte von Anfang an, dass ein Großstadtleben nichts für dich ist!" Um 19 Uhr stellte ich mein Fahrzeug in der Tiefgarage ab und fuhr mit dem Aufzug in meine geräumige Wohnung. Ich bekam regelrechte Depressionen.

Nach zwei Monaten, nachts, um 2.00 Uhr, fuhr ich, meine Reisetasche umhängend, mit dem Lift in die Garage und sah meinen Wagen an. Ich stieg ein und fuhr nach Hause.

Heimweh kann sich derart aufs Gemüt schlagen, dass man am liebsten sterben möchte. Man könnte schon fast sagen, dass es eine nicht zu besiegende Krankheit ist.

Was ich Dir raten kann, ist, mit Deiner Freundin zu reden, ansonsten wird sie daran zu Grunde gehen.

Alles Gute!

Liebe Grüße,


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Verhalten deuten
Von: beauty0321
neu
29. Mai 2016 um 20:37
Für falsches Verhalten entschuldigen
Von: dierk_12952050
neu
29. Mai 2016 um 20:31
Mein Freund kann flirten und freundlich sein zu Frauen nicht unterscheiden!
Von: rod_12645194
neu
29. Mai 2016 um 20:22
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook