Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin wahrscheinlich fremdgegangen

Freundin wahrscheinlich fremdgegangen

12. Januar 2015 um 13:54

Hallo ihr Lieben,

wie die Überschrift schon sagt ist meine Freundin wahrscheinlich fremdgegangen. Wir sind seit ca. 19 Jahren zusammen. Alles fing damit an, daß sie sich in den letzten 2 bis 3 Monaten veränderte. Sie sagte mir immer, daß sie zur Zeit überarbeitet ist und sie die Auslagerung von ihr und mehreren Mitarbeitern Sorgen macht. Das glaube ich ihr noch. Ich habe den Änderungsvertrag gesehen. Sie traf sich in dieser Zeit immer öfter mit ihren Kolleginnen. Manchmal war sie vier Tage in der Woche am Abend noch weg. Dann gab es noch den Vorfall, daß sie bei einer ihrer Kolleginnen fast eine Nacht schlafen wollte da die gerade von ihrem Freund verlassen wurde?! Eine ihrer Kolleginnen die ich kenne ist sagen wir mal kein Kind von Traurigkeit. Eine weitere Eigenart von ihr ist es mittlerweile jeden Kontakt zu Personen abzubrechen die ein Familienleben mit Kindern haben. Selbst die Kollegin die kein Kind von Traurigkeit ist will dieses Jahr ein Baby haben. Als ich sie fragte wie es weitegehen soll mit sagte sie mir, daß sie die Beziehung zu ihr dann auch fallen lassen würde. Sie benimmt sich mittlerweile wie ein Teenager der noch nicht weiß was er will.

Dann fand ich vor ein paar Tagen in ihrem E-Mail-Postfach im letzten Jahr 3 mal Mailverkehr mit 3 verschiedenen Kerlen in denen sie intime Bilder austauschte. Einer davon ist der Ehemann von ihrer damaligen Freundin die jetzt Kinder hat. Da wurde ich stutzig. Man muß dazu wissen, daß bei uns jeder in das Postfach des anderen gucken kann. Also guckte ich auf dem Computer nach was sich noch so finden ließ. Da fand ich ein Bild wo höchstwahrscheinlich sie und der Ehemann drauf sind wie sie den Geschlechtsverkehr antäuschen. Zu dem Bild und den weiter oben genannten Bildern ist zu sagen, daß die Ausschnitte immer so gewählt sind, daß man nur von max. Knie bis max. Bauchnabel sieht. Der letzte Mailverkehr ist vom September mit einem Unbekannten. Bei der Analyse der Bilder mit einem Exifviewer fand ich heraus, daß einige dieser Bilder vom August 2013 sind.
Ich suchte also weiter und fand dann im Browserverlauf, daß sie nach Stundenhotels und nach Zweitwohnungen gesucht hat. Zumindest den bürokratischen Akt sich richtig zu melden beim Amt. Und dann fand ich noch Suchanfragen nach Pornokinos und was man da mit dem Partner macht. Ich fand die Suchanfrage nach einem bekannten Swingerclub hier bei uns in der Gegend. Dann fand ich noch Anfragen zu Börsen wo man sich anmeldet um jemanden zum poppen zu finden und mehrere Adressabfragen bei Google Maps.
Bei der Sache mit dem Swingerclub war es auch so, daß sie mir vor ein paar Wochen sagte, daß sie sich das gerne mal angucken würde und daß sie sich einen Vibrator gekauft hatte.

Man muß dazu sagen, daß ich eine Zeit lang durch berufliche Umstände viel gearbeitet habe und auch öfter dadurch mal unterwegs war. Die meisten dieser Auffälligkeiten spielten sich in diesem Zeitraum ab. Außer der letzte Mailverkehr und die Sache mit der Zweitwohnung und dem Pornokino waren erst im September bzw. November 2014 als sich die beruflichen Umstände wieder normalisiert hatte.

Tja und was nun.

-mit ihr darüber reden und dann Beziehung beenden
-einfach so die Beziehung beenden
-mit ihr reden und der Beziehung noch mal eine Chance geben.

Mehr lesen

12. Januar 2015 um 14:45

Ein harmonisches Leben
Ein harmonisches Leben ist schön da ich ein solcher Mensch bin. Mir wurde mal gesagt ich sei harmoniesüchtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2015 um 14:58
In Antwort auf pepca_11921961

Ein harmonisches Leben
Ein harmonisches Leben ist schön da ich ein solcher Mensch bin. Mir wurde mal gesagt ich sei harmoniesüchtig.

Hm...
Harmonie süchtig ? ... oder einfach schwach ?
Das erklärt denn auch gleich wieso du ihr nicht alles was du weißt schon an den Kopf geknallt hast, und ihr denn noch sagst das du dich jetzt erst mal auf Geschlechtskrankheiten untersuchen lässt, und die Beziehung beendet ist.
Das du überhaupt noch in Erwähnung ziehst mit ihr zusammen zu bleiben nach dem allen, ist schon schräg.

Spricht nicht gerade für deine psychische stärke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2015 um 17:12
In Antwort auf gernot_12310143

Hm...
Harmonie süchtig ? ... oder einfach schwach ?
Das erklärt denn auch gleich wieso du ihr nicht alles was du weißt schon an den Kopf geknallt hast, und ihr denn noch sagst das du dich jetzt erst mal auf Geschlechtskrankheiten untersuchen lässt, und die Beziehung beendet ist.
Das du überhaupt noch in Erwähnung ziehst mit ihr zusammen zu bleiben nach dem allen, ist schon schräg.

Spricht nicht gerade für deine psychische stärke.

Was hat denn
Harmoniesüchtig mit schwach zu tun? So ein Schwachsinn
Nur weil jemand etwas anders tut als du reagieren würdest ist er also schwach. Wenn du so lange in einer Beziehung stecken würdest und dein Partner dir mehr als dein Leben bedeutet und du stellst fest dass dieser Partner sich versucht nen Doppelleben aufzubauen, würdest du also sofort zu deinem Partner sagen "Verschwinde"? Nach so vielen Jahren? Ohne die Hoffnung und Möglichkeit zu sehen, dass sich beide ändern und die Beziehung weiterhin besteht? Wenn du so einfach deinen Partner raus schmeißen würdest bist du eindeutig ein Teil der Weg-werf-Gesellschaft. Glückwunsch. Ich würde lieber kämpfen als jedes Mal feige den Kopf in den Sand zu stecken. Aber jeder so wie er will.

@TE: sprich mit ihr. Vielleicht klärt sich alles auf. Vielleicht macht/hat sie das alles gemacht, weil sie denkt wenn du eh nicht da bist wieso sollte sie sich allein um ein mögliches Kind kümmern?
Wie aber oben schon geschrieben wurde: es kann auch sein, dass sie es beendet oder so weiter machen will und du es dann beendest. Aber egal wie es ausgeht: tu etwas dafür, dass es dir gut geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2015 um 5:07

Gespräch hat stattgefunden
So ich habe jetzt mit ihr geredet. Sie hat das alles gestanden. Ich mußte zwar teilweise etwas nachhelfen, vielleicht hatte sie das auch teilweise schon verdrängt. Ich fragte sie wo sie die Kontakte mit den Leuten geknüpft hatte mit denen sie Bilder tauschte. Die Antwort war: Badoo.

Eine Sache bleibt jetzt noch. Und zwar hatte sie ihr Handy liegen lassen als sie auf Toilette war. Ich hatte dann in ihr Whatsapp geschaut. Da hatte sie, natürlich wieder mit anzüglichen Bildern, Kontakt mit einer Person die ich kenne. Da sie ja in letzter Zeit etwas komisch war fragte ich sie ob sie in letzter Zeit Kontakte mit jemanden hat. Sie sagte sie hat jemanden kennen gelernt bei dem sie sich nicht über ihre Gefühle im Klaren ist.Auf die Frage ob sie schon mal Sex mit ihm hatte oder anzügliche Bilder tauschte verneinte sie. Auch sagte sie, daß ich die Person nicht kennen würde. Was natürlich eine glatte Lüge ist da ich ja vorher ihren Verlauf in Whatsapp gesehen habe. Ich habe ihr bis jetzt noch nicht gesagt, daß ich genau weiß mit wem sie da chattet. Ich fragte sie ob sie denn schon länger am Hadern mit unserer Beziehung ist. Sie sagte, daß sie sich schon öfter mal mit dem Gedanken befasst hat sich von mir zu trennen. Aber sie konnte es irgendwie nicht tun, da sie bei dem Gedanken immer zurückblickte was war und sie es dann nicht mehr konnte "Bye" zu sagen. Sie möchte die 19 Jahre nicht im Gulli runterspülen. Soweit ihre Worte.

Ich fragte sie warum sie das alles gemacht hat und wie es jetzt weiter gehen soll da mich gerne interessiert wie sie die Zunkunft sieht.

Getan hatte sie das, weil sie irgendwie was erleben wollte. Sie wollte sich frei fühlen. Sie hatte Angst, daß sie was verpasst. Sie fühlte sich eingeengt. Als Beispiel nannte sie mir die Kollegin die kein Kind von Traurigkeit ist. Die war halt lange Single und ist während dieser Zeit halt mit vielen Männern in die Kiste gehüpft. Das diese Person aber die ganze Zeit totunglücklich war und nur gute Laune hatte wenn sie Partys machte und auf Jagd nach Männern war scheint ihr nicht bewusst zu sein. Die hatte ein unregelmäßiges Leben und ist seit einem Jahr froh jemanden gefunden zu haben. Das sie sich die als Beispiel nimmt, die übrigens 10 Jahre jünger ist, hätte ich nicht gedacht. Ich hätte mir von meiner Partnerin etwas mehr Reife erwartet. Man muß auch sagen, daß wir viel erlebt haben. Es war niemals so, daß wir zu Hause gehockt haben und Däumchen drehten. Vieles davon war immer spontan.

Sie fragte mich dann wie ich jetzt weitermachen würde. Ich gab ihr erstmal zu verstehen, daß sich das schon alles hinbiegt. Gesagt habe ich das, damit sie eine Entscheidung fällt. Nur tut sie sich damit ein bisschen schwer. Beim Fremdgehen wars irgendwie leichter für sie. Traurig aber war.

Tja wie gehts nun weiter. Als erstes werde ich jetzt erstmal Abstand gewinnen. Bei meinen Eltern ist noch ein Zimmer frei wo ich erstmal unterkommen könnte. Und dann alles nach und nach. Für mich ist das gerade eine recht bescheiden Situation. Erst die beruflichen Enttäuschungen und jetzt auch noch das. Da ich in letzter Zeit auch noch gesundheitlich angeknackst bin macht das Ganze nicht besser.

Das schlimmste an der Situation ist, daß der Eheman mit dem sie schlief mit der Ex von meinem Bruder zusammen ist. Die sehe ich öfter in der Gartensparte bei meinen Eltern. Der Typ mit dem sie jetzt chattet wohnt im Nebenhaus meiner Eltern. Das ist ein ganz schönes Theater.

Naja es ist wie es ist. Ich halte euch auf dem Laufenden.

P.S. Ich danke dir ganz dolle vevlyn für deine Worte. und auch dir dorydoro.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2015 um 13:27
In Antwort auf scott_985689

Was hat denn
Harmoniesüchtig mit schwach zu tun? So ein Schwachsinn
Nur weil jemand etwas anders tut als du reagieren würdest ist er also schwach. Wenn du so lange in einer Beziehung stecken würdest und dein Partner dir mehr als dein Leben bedeutet und du stellst fest dass dieser Partner sich versucht nen Doppelleben aufzubauen, würdest du also sofort zu deinem Partner sagen "Verschwinde"? Nach so vielen Jahren? Ohne die Hoffnung und Möglichkeit zu sehen, dass sich beide ändern und die Beziehung weiterhin besteht? Wenn du so einfach deinen Partner raus schmeißen würdest bist du eindeutig ein Teil der Weg-werf-Gesellschaft. Glückwunsch. Ich würde lieber kämpfen als jedes Mal feige den Kopf in den Sand zu stecken. Aber jeder so wie er will.

@TE: sprich mit ihr. Vielleicht klärt sich alles auf. Vielleicht macht/hat sie das alles gemacht, weil sie denkt wenn du eh nicht da bist wieso sollte sie sich allein um ein mögliches Kind kümmern?
Wie aber oben schon geschrieben wurde: es kann auch sein, dass sie es beendet oder so weiter machen will und du es dann beendest. Aber egal wie es ausgeht: tu etwas dafür, dass es dir gut geht.

Antwort
Na ganz einfach, Menschen die sagen sie wollen Harmonie sind oft einfach nur konfliktunfähig, meiden ihn aus Angst trauen es sich nicht den Konsequenzen zu stellen. Ist also meist nur eine ausrede.

Das ganze nennt sich konsequentes handeln, zu seinen Prinzipien stehen, das viele so etwas nicht nachvollziehen können ist mir klar.
Auch hat das nichts damit zu tun das man so die Beziehung wegwirft, das hat der andere ja längst durch seinen betrug getan, man zieht denn nur noch die Konsequenzen da draus.
Man kann für alles ausreden finden, und der hinwies auf so und so viele Jahre ist eine schlechte.
Kinder wären noch verständlich.

Dieses um die Beziehung zu "kämpfen" bedeutet doch nichts weiter wie ich bin zu schwach eine konsequente Entscheidung zu treffen, weil ich nie wieder wen anders finde, weil ich nicht alleine sein kann oder was auch immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich spezialisiere mich auf okkulte Arbeit
Von: wasswa_12688474
neu
13. Januar 2015 um 11:11
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen