Forum / Liebe & Beziehung

Freundin verloren durch einnehmen, Vorwürfen und Verlustängsten

Letzte Nachricht: 13:53
W
winnipu3
25.11.21 um 14:34

Hallo liebes Forum,

mein Problem:
ich habe meine Freundin verloren, jetzt im nachhinein wird mir eingies Bewusst und ich bereue auch sehr vieles.
Von Anfang an, meine Ex und ich sind früh zusammengekommen hatten eine glückliche Beziehung bis Sie zum arbeiten angefangen hat. Weniger Zeit, weniger Intimität und so weiter. Das hat bei mir einen wunden Punkt getroffen, der dazu geführt hat, das ich Verlustängst bekommen habe. Sehr einnehmend wurde, ihr indirekt vorgeschrieben hab was sie machen soll, immer gefragt was sie mach und wo sie ist und zusätzlich mit Vorwürfen gearbeitet habe. Das hatte zur Folge, das Sie sich von mir distanziert hat, mir wurde dann auch bewusst, das meine Ängste mich regieren und das habe ich auch offen erzählt und um Verständniss gebeten. Sie konnte sich allerdings nie öffnen und sagen was Sie will, fühlt und braucht und hat versucht es mir immer Recht zu machen, das war allerdings immer oberflächlich. Ich meinte dann immer öffne dich mal und so weiter. Zum Schluss sind wir dann auseinander gegangen, da sie jemanden neuen kennengelernt hat im Club das war aber bloß ein Abend, Sie ihm noch tagelang hinter her geschwärmt hat und mich auch immer mehr angelogen hat und ich dann einfach Schluss gemacht habe. 

Schlusswort: Ich hätte mir einfach jemanden gewünscht der mir knallhart seine Meinung ins Gesicht gesagt hätte und man da gemeinsam gewachsen wäre und es von meiner Seite auch gar nicht so weit gekommen wäre. Ich hatte ihr nach dem Vorfall als ich davon noch nichts wusste, ihr die Möglichkeit gegeben Schluss zu machen, ich hatte gesagt von meiner Seite aus wäre alles gemacht und ich weiß nicht mehr weiter. Allerdings wollte Sie dann unbedingt weiter machen und es nochmal versuchen. Ich würde Sie einfach gerne zurückgewinnen, ich weiß ich muss mich erstmal wieder selbst finden und selbst lieben und unabhängig werden. Aber denkt ihr Sie würde mich noch wollen, nach all dem was passiert ist?

Mehr lesen

bissfest
bissfest
25.11.21 um 20:50

Ich sehe das anders. Du hast die ganze Zeit über gefühlt, dass deine Freundin nicht die Richtige ist und dass etwas nicht stimmt. Deshalb hast du dich, vielleicht auch ohne es zu realisieren, so verhalten. Manchmal geben wir uns die Schuld, wenn etwas endet, weil wir der Tatsache, dass es einfach nicht gepasst hat, nichts ins Auge sehen wollen. 

Nach Lektüre deiner Zeilen denke ich, dass es gut für dich ist, dass es aus ist, selbst wenn es nun ein wenig wehtut, was mir für dich sehr leidtut. 

 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

W
winnipu3
13:53
In Antwort auf bissfest

Ich sehe das anders. Du hast die ganze Zeit über gefühlt, dass deine Freundin nicht die Richtige ist und dass etwas nicht stimmt. Deshalb hast du dich, vielleicht auch ohne es zu realisieren, so verhalten. Manchmal geben wir uns die Schuld, wenn etwas endet, weil wir der Tatsache, dass es einfach nicht gepasst hat, nichts ins Auge sehen wollen. 

Nach Lektüre deiner Zeilen denke ich, dass es gut für dich ist, dass es aus ist, selbst wenn es nun ein wenig wehtut, was mir für dich sehr leidtut. 

 

Ja ich verstehe was Sie meinen, ich habe halt den Drang meine Fehler auszubesser und nochmal mit ihr in eine Beziehung zu gehen, nicht unbedingt das ich Sie als Person zurückhaben will, sondern einfach nur das ich für mich lernen damit besser umzugehen. Und ich einfach nicht wahrhaben kann das es ihr ohne mich besser geht...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers