Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin verheimlichte das sie vor der Beziehung schonmal gefingert wurde.

Freundin verheimlichte das sie vor der Beziehung schonmal gefingert wurde.

1. März um 14:47

Hallo erstmal, also ich bin männlich, 17 Jahre alt und bin seit 5 Monaten mit meiner Freundin zusammen (Sie ist 16). Im ersten Monat unserer Beziehung hatten wir eine diskussion da mir von einem Bekannten erzählt wurde das er sie vor unserer Beziehung gefingert hätte. Ich konfrontierte meine Freundin sofort mit dem Vorwurf und sie schwor mir das es eine Luege wäre, was ich dem Bekannten dann auch sagte und ihm verbot solche Luegen zu erzählen. Jetzt 4 Monate später beichtet sie mir das es doch wahr sei und ich fuehle mich extrem verarscht, da ich auch wieder relativ gut mit dem Bekannten bin. Brauche ernsthaften Rat was ich nun tun soll, da ich mich wirklich extrem hintergangen fuehle.

Mehr lesen

1. März um 14:49

Achso und der "Bekannte" ist genau wie meine Freundin auf meiner Schule was es noch unangenehmer fuer mich macht

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 15:10
In Antwort auf user3736

Hallo erstmal, also ich bin männlich, 17 Jahre alt und bin seit 5 Monaten mit meiner Freundin zusammen (Sie ist 16). Im ersten Monat unserer Beziehung hatten wir eine diskussion da mir von einem Bekannten erzählt wurde das er sie vor unserer Beziehung gefingert hätte. Ich konfrontierte meine Freundin sofort mit dem Vorwurf und sie schwor mir das es eine Luege wäre, was ich dem Bekannten dann auch sagte und ihm verbot solche Luegen zu erzählen. Jetzt 4 Monate später beichtet sie mir das es doch wahr sei und ich fuehle mich extrem verarscht, da ich auch wieder relativ gut mit dem Bekannten bin. Brauche ernsthaften Rat was ich nun tun soll, da ich mich wirklich extrem hintergangen fuehle.

Auch deine Freundin hat ein Leben vor dir und nach dir. 

26 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 15:19

Ich finde das geht gar nicht von ihr!! Sie hat dein Vertrauen missbraucht. Nicht grade sehr erwachsen von ihr. Außerdem hat sie einen Keil zwischen dich und deinen Bekannten geschoben. Sowas ist hinterhältig und gehr gar nicht. An deiner Stelle würde ich sofort Schluss machen und den Kontakt zu ihr abbrechen.

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 15:54
In Antwort auf hasi2004

Ich finde das geht gar nicht von ihr!! Sie hat dein Vertrauen missbraucht. Nicht grade sehr erwachsen von ihr. Außerdem hat sie einen Keil zwischen dich und deinen Bekannten geschoben. Sowas ist hinterhältig und gehr gar nicht. An deiner Stelle würde ich sofort Schluss machen und den Kontakt zu ihr abbrechen.

Was für ein Schwachsinn. Sie ist noch ein Kind, es war ihr peinlich und sie hatte Angst user zu verlieren. Sie hatte halt Gefühle für ihn.

@user Warum fühlst Du Dich hintergangen? Die Frage hättest Du schon nicht stellen sollen. Damit hast Du sie an die Wand gestellt und ihr keinen Fluchtweg gelassen. Was hätte sie denn sagen solleln?

Mein Rat: Tritt Dir selbst ans Schienbein, weil Du so ein Idiot warst und mach es in Zukunft besser. Es ist doch wohl völlig egal, mit wem sie vor Dir Sex hatte.

14 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 16:42

du findest es also in ordnung seinen freund anzulügen? na du hast ja ein tolles verständnis von beziehung. ist fremd gehen auch ok für dich?

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 17:16
In Antwort auf user3736

Achso und der "Bekannte" ist genau wie meine Freundin auf meiner Schule was es noch unangenehmer fuer mich macht

Oh mein Gott, wie furchtbar... Sie hatte ein Leben vor dir... Nicht zu ertragen das ganze... Ich an deiner Stelle würde mich umgehend trennen und bis an mein Lebensende keine Beziehung mehr eingehen, denn es ist ehr unwahrscheinlich dass du jemals eine gänzlich "unbefleckte" Freundin finden wirst.. Höchste Zeit erwachsen zu werden  

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 17:19
In Antwort auf hasi2004

du findest es also in ordnung seinen freund anzulügen? na du hast ja ein tolles verständnis von beziehung. ist fremd gehen auch ok für dich?

Ja, ich denke ich habe ein tolles Verständnis von Beziehung, danke für das Lob.

Es war der erste Monat der Beziehung, sie war 16, verliebt und die Wahrheit hätte die Beiden auseinander gerissen.

Sie hatte keine andere Wahl als ihn anzulügen. Der Fehler lag bei ihm er "konfrontierte sie sofort mit dem Vorwurf", dabei gibt es da nichts zu konfrontieren.

Was hat denn Fremdgehen damit zu tun?

17 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 17:30

warum sollte das die beziehung auseinanderreißen? es ist heutzutage normal dass man im leben nicht nur einen mann hat. in welchem jahrhundert lebst du bitte? sicherlich nicht im 20./21.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 17:34
In Antwort auf hasi2004

warum sollte das die beziehung auseinanderreißen? es ist heutzutage normal dass man im leben nicht nur einen mann hat. in welchem jahrhundert lebst du bitte? sicherlich nicht im 20./21.

Als wäre es für pubertierende Jungs in dem Alter ok, dass deren Freundinnen schon sexuelle Erfahrung haben... Die wollen doch lieber eine unbefleckte Jungfrau... 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 17:43
In Antwort auf user3736

Hallo erstmal, also ich bin männlich, 17 Jahre alt und bin seit 5 Monaten mit meiner Freundin zusammen (Sie ist 16). Im ersten Monat unserer Beziehung hatten wir eine diskussion da mir von einem Bekannten erzählt wurde das er sie vor unserer Beziehung gefingert hätte. Ich konfrontierte meine Freundin sofort mit dem Vorwurf und sie schwor mir das es eine Luege wäre, was ich dem Bekannten dann auch sagte und ihm verbot solche Luegen zu erzählen. Jetzt 4 Monate später beichtet sie mir das es doch wahr sei und ich fuehle mich extrem verarscht, da ich auch wieder relativ gut mit dem Bekannten bin. Brauche ernsthaften Rat was ich nun tun soll, da ich mich wirklich extrem hintergangen fuehle.

Du hast ihr hoffentlich auch ALLE DEINE WIXFANTASIEN und sex erlebnisse punktgenau ufgelistet
Du bist ein echt armer typ 

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 17:47
In Antwort auf hasi2004

warum sollte das die beziehung auseinanderreißen? es ist heutzutage normal dass man im leben nicht nur einen mann hat. in welchem jahrhundert lebst du bitte? sicherlich nicht im 20./21.

Naja... in meiner kleinen Welt ist das bei Teenagern so:

Wenn einer SOFORT zu einem Anderen geht um ihn oder sie mit einer Sache zu KONFRONTIEREN, dann hat er ein massives Problem mit dem was er gehört hat. Das hat sie ihm auch sicher angemerkt.

In meiner kleinen Welt kann ein massives Problem zwischen zwei Menschen ganz klar eine Beziehung auseinander reißen.

Ihn beschäftigt dieser Quatsch noch immer. Er könnte ihr auch anrechnen, dass sie diese Lüge ihm gegenüber nicht aufrecht halten wollte. Zeugt für mich eher nach jemanden dem ich vertrauen würde.

Sie sind gerade mal vier Monate zusammen. Naja in dem Alter wohl lange... aber realistisch gesehen lernen sie sich noch kennen.

Ich finde nicht, dass er einen Grund hat sich "extrem hintergangen" zu fühlen, jedenfalls nicht in diesem Jahrhundert.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 17:57

du urteilst aber sehr vorschnell. jeder kann die bedingungen für eine beziehung selber festlegen. wenn er eben die bedingung hat, dass sie unberührt ist, dann ist das ja wohl sein recht. und dann ist es auch etwas falsch von ihr, wenn sie lügt, obwohl sie eigentlich nicht seine bedingung erfüllt. schon etwas egoistisch

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 17:58

Meine Güte sie ist Dir keine Rechenschaft über ihr Vorleben schuldig. Das geht dich nämlich nix an. Es wird auch deinen Nachfolger nicht angehen was ihr im Detail getrieben habt.
Wer da fragt bekommt dumme Antwort.
Du musst glaube ich noch sehr viel in Bezug auf Mädels lernen, als Kavalier hast du dich nicht gezeigt.
Und wenn sie mit jemandem geknutscht, gefummelt oder gef... hat- so what? Sie ist begehrt, nicht frigide, an Dir interessiert und einigermaßen verschwiegen- was willst du mehr?
 

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 18:02

es erzählt nicht irgendwer irgendwas, sondern sein bekannter erzählt eine wahre geschichte. und sie ist so hinterhältig zu lügen, und dann auch noch zu sagen der bekannte lügt. sowas kann freundschaften zerstören. ich würde meinen freund nie so anlügen

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 18:06
In Antwort auf hasi2004

du urteilst aber sehr vorschnell. jeder kann die bedingungen für eine beziehung selber festlegen. wenn er eben die bedingung hat, dass sie unberührt ist, dann ist das ja wohl sein recht. und dann ist es auch etwas falsch von ihr, wenn sie lügt, obwohl sie eigentlich nicht seine bedingung erfüllt. schon etwas egoistisch

Ja, da hast Du Recht. Er darf natürlich diese Bedingung haben. In dem Fall sollte er jetzt einfach schluss machen und sich in ein paar Jahren über seine eigene Dummheit ärgern.

Er hat hier aber um Rat gefragt. Den Rat möchte ich ihm nicht geben. Das wäre ziemlich dumm.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 18:08

*lach* das dachte ich auch schon, aber ich wollte nicht noch eine Argumentationslinie öffnen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 18:18
In Antwort auf prismalicht

Du hast ihr hoffentlich auch ALLE DEINE WIXFANTASIEN und sex erlebnisse punktgenau ufgelistet
Du bist ein echt armer typ 

sie ist meine erste freundin also gibt es da nicht viel trotzdem danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 18:28
In Antwort auf user3736

sie ist meine erste freundin also gibt es da nicht viel trotzdem danke

Tja Pech für Dich :-p

Ich hoffe Ihr seid nicht intim geworden, sonst kannst Du ja nie wieder eine andere Frau in Deinem Leben haben :-p

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 18:31
In Antwort auf hasi2004

warum sollte das die beziehung auseinanderreißen? es ist heutzutage normal dass man im leben nicht nur einen mann hat. in welchem jahrhundert lebst du bitte? sicherlich nicht im 20./21.

Du redest wohl von dir..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 18:33
In Antwort auf hasi2004

es erzählt nicht irgendwer irgendwas, sondern sein bekannter erzählt eine wahre geschichte. und sie ist so hinterhältig zu lügen, und dann auch noch zu sagen der bekannte lügt. sowas kann freundschaften zerstören. ich würde meinen freund nie so anlügen

Ich würde den Freund zum Mond schicken. Ein Kavalier genießt und schweigt. So eine Labertasche... prahlt mit seinen paar Erlebnissen...😡
Ich glaube, ich hätte als Mädchen Angst dass die in der Clique alle so tratschen und würde mir einen anderen suchen.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 18:33
In Antwort auf hasi2004

du urteilst aber sehr vorschnell. jeder kann die bedingungen für eine beziehung selber festlegen. wenn er eben die bedingung hat, dass sie unberührt ist, dann ist das ja wohl sein recht. und dann ist es auch etwas falsch von ihr, wenn sie lügt, obwohl sie eigentlich nicht seine bedingung erfüllt. schon etwas egoistisch

Wie war das mit in welchem Jahrhundert lebst Du.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 18:36

Wo ist da jetzt das Problem? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 18:37
In Antwort auf user3736

Hallo erstmal, also ich bin männlich, 17 Jahre alt und bin seit 5 Monaten mit meiner Freundin zusammen (Sie ist 16). Im ersten Monat unserer Beziehung hatten wir eine diskussion da mir von einem Bekannten erzählt wurde das er sie vor unserer Beziehung gefingert hätte. Ich konfrontierte meine Freundin sofort mit dem Vorwurf und sie schwor mir das es eine Luege wäre, was ich dem Bekannten dann auch sagte und ihm verbot solche Luegen zu erzählen. Jetzt 4 Monate später beichtet sie mir das es doch wahr sei und ich fuehle mich extrem verarscht, da ich auch wieder relativ gut mit dem Bekannten bin. Brauche ernsthaften Rat was ich nun tun soll, da ich mich wirklich extrem hintergangen fuehle.

So eine Verarschung geht gar nicht. Mit 16 kann man schon sehr gut einschätzen, wie sich Lügen für den Betroffenen anfühlen und was sie anrichten.

Wenn es dich stört, dass sie sich von irgendeinem Typ fingern lässt, dann ist das nun mal so. Darüber hat sich niemand ein Urteil anzumaßen.

Allerdings machen Menschen Fehler. Deshalb hat sie eine Chance verdient, dir in Zukunft zu beweisen, dass du ihr vertrauen kannst.
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 18:40

Vielleicht lernt sie aus dieser Geschichte, welche Folgen solche Lügen haben.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 18:42
In Antwort auf nichtabgeholt

So eine Verarschung geht gar nicht. Mit 16 kann man schon sehr gut einschätzen, wie sich Lügen für den Betroffenen anfühlen und was sie anrichten.

Wenn es dich stört, dass sie sich von irgendeinem Typ fingern lässt, dann ist das nun mal so. Darüber hat sich niemand ein Urteil anzumaßen.

Allerdings machen Menschen Fehler. Deshalb hat sie eine Chance verdient, dir in Zukunft zu beweisen, dass du ihr vertrauen kannst.
 

Ich bin gerade stark am überlegen, ob das Beispiel hier zeigt, dass man solche Lügen besser nicht aufdeckt.

Wahrscheinlich wäre diese Lüge nicht auf sie zurück gekommen, hätte sie geschwiegen. Sie könnte als Fazit für sich mitnehmen, dass man Lügen besser für sich behält.

Das wäre schade.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 18:44

geile logik den typen geht es also nichts an wen er fingert

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 18:51

ums lügen und aufhetzen gegen den freund. außer wenn er vorher die bedingung gestellt hat dass sie unberührt ist. dann gehts auch ums fingern

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 18:55
In Antwort auf hasi2004

ums lügen und aufhetzen gegen den freund. außer wenn er vorher die bedingung gestellt hat dass sie unberührt ist. dann gehts auch ums fingern

Was für ein Quatsch. Er hat überhaupt nicht gesagt sie hätte ihn gegen den Freund aufgehetzt.

Für mich liest es sich eher so als hätte er sich selbst gegen den Freund aufgehetzt. Völlig unnötig sowas.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 18:59
In Antwort auf nurichhier

Was für ein Quatsch. Er hat überhaupt nicht gesagt sie hätte ihn gegen den Freund aufgehetzt.

Für mich liest es sich eher so als hätte er sich selbst gegen den Freund aufgehetzt. Völlig unnötig sowas.

naja das hat er nicht gesagt aber das ist ja wohl eindeutig. aber was deine einstellung zur wahrheit angeht hab ich ja inzwischen mitbekommen

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 19:17
In Antwort auf hasi2004

naja das hat er nicht gesagt aber das ist ja wohl eindeutig. aber was deine einstellung zur wahrheit angeht hab ich ja inzwischen mitbekommen

Hmmm, ja... total eindeutig.

Was ist denn meine Einstellung zur Wahrheit? *wunder*

Du hast ähnlich extreme Ansichten und Moralvorstellungen wie user 3736. Ich finde zur Wahrheit gehört mehr als das Gesagte. Es reicht nicht das Wort außerhalb des Kontextes zu betrachten.

Der Kontext ist hier für mich sehr klar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 19:30

deine einstellung zur wahrheit: das Beispiel hier zeigt, dass man solche Lügen besser nicht aufdeckt.Wahrscheinlich wäre diese Lüge nicht auf sie zurück gekommen, hätte sie geschwiegen. Sie könnte als Fazit für sich mitnehmen, dass man Lügen besser für sich behält.
das hast du gesagt
und wo hab ich extreme ansichten und moralvorstellungen?

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 19:32
In Antwort auf hasi2004

deine einstellung zur wahrheit: das Beispiel hier zeigt, dass man solche Lügen besser nicht aufdeckt.Wahrscheinlich wäre diese Lüge nicht auf sie zurück gekommen, hätte sie geschwiegen. Sie könnte als Fazit für sich mitnehmen, dass man Lügen besser für sich behält.
das hast du gesagt
und wo hab ich extreme ansichten und moralvorstellungen?

Zitiere bitte vollständig, sonst ist es eine Lüge

Aber lass und das hier beenden, meinetwegen kannst Du einen neuen Beitrag öffnen und wir unterhalten uns dort darüber. Hier geht es nicht um uns.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 20:01

damit hast du meine aussage komplett aus dem zusammenhang gerissen aber egal

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 20:25
In Antwort auf user3736

sie ist meine erste freundin also gibt es da nicht viel trotzdem danke

Nur weil noch nix lief bei dir vorher,muss ja nicht jede frau auch keusch leben. Denn es könnte ja sein,chance zwar klein,sie wird deine freundin.und was dann folgt,sehen wir ja
mein "rat" IRONIE
foltere die gute,vielleicht hat sie ja auch einen zungenkuss oder ein grapschen nicht erwähnt.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 20:26

Protokolle braucht es.datum,zeit und beweisfoto musst du bei dem auch vorlegem

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 20:35
In Antwort auf user3736

Hallo erstmal, also ich bin männlich, 17 Jahre alt und bin seit 5 Monaten mit meiner Freundin zusammen (Sie ist 16). Im ersten Monat unserer Beziehung hatten wir eine diskussion da mir von einem Bekannten erzählt wurde das er sie vor unserer Beziehung gefingert hätte. Ich konfrontierte meine Freundin sofort mit dem Vorwurf und sie schwor mir das es eine Luege wäre, was ich dem Bekannten dann auch sagte und ihm verbot solche Luegen zu erzählen. Jetzt 4 Monate später beichtet sie mir das es doch wahr sei und ich fuehle mich extrem verarscht, da ich auch wieder relativ gut mit dem Bekannten bin. Brauche ernsthaften Rat was ich nun tun soll, da ich mich wirklich extrem hintergangen fuehle.

Ich verstehe deine Wortwahl nicht: "verheimlicht", "mit dem Vorwurf konfrontieren".

Die Lüge war zweifelsohne falsch. Aber wenn man an die Wand gestellt wird - für nichts...

Warum ist das Vorleben deiner Freundin denn so schlimm? Bist du auch so einer, der denkt, dass Frauen Besitz sind und dass keiner vorher das Spielzeug benutzt haben darf?

Warum reicht dir nicht, dass deine Freundin jetzt bei dir ist?

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 21:03

Ja, die Tendenz sehe ich auch-mit Erschrecken.
Mit welchem Recht fordert ein Bubi „Unberührtheit“ eines Mädchens? Inklusive kein fingern? Was bitte noch nicht? Kein Kuss? Kein Blick?🤔
Wozu eigentlich? Will er sie vom Fleck weg heiraten?🤷‍♀️
Und über ihre sexuellen Erfahrungen mit anderen reden? Bah...Dabei  selbst schon Erfahrungen gemacht haben... was für ein scheinheiliges Kerlchen...

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 21:06
In Antwort auf herbstblume6

Ja, die Tendenz sehe ich auch-mit Erschrecken.
Mit welchem Recht fordert ein Bubi „Unberührtheit“ eines Mädchens? Inklusive kein fingern? Was bitte noch nicht? Kein Kuss? Kein Blick?🤔
Wozu eigentlich? Will er sie vom Fleck weg heiraten?🤷‍♀️
Und über ihre sexuellen Erfahrungen mit anderen reden? Bah...Dabei  selbst schon Erfahrungen gemacht haben... was für ein scheinheiliges Kerlchen...

er hat eine bedingung gestellt, sie hat sich nicht dran gehalten. wenn ihr die bedingung nicht passt soll sie halt keine beziehung mit ihm anfangen. ganz einfach

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 21:08
In Antwort auf user3736

Hallo erstmal, also ich bin männlich, 17 Jahre alt und bin seit 5 Monaten mit meiner Freundin zusammen (Sie ist 16). Im ersten Monat unserer Beziehung hatten wir eine diskussion da mir von einem Bekannten erzählt wurde das er sie vor unserer Beziehung gefingert hätte. Ich konfrontierte meine Freundin sofort mit dem Vorwurf und sie schwor mir das es eine Luege wäre, was ich dem Bekannten dann auch sagte und ihm verbot solche Luegen zu erzählen. Jetzt 4 Monate später beichtet sie mir das es doch wahr sei und ich fuehle mich extrem verarscht, da ich auch wieder relativ gut mit dem Bekannten bin. Brauche ernsthaften Rat was ich nun tun soll, da ich mich wirklich extrem hintergangen fuehle.

Was bist du denn für einer? Was deine Freundin vor eurer Beziehung getrieben hat und mit wem ist allein ihre Sache und geht dich garnix an. Sie ist dir hier null Rechenschaft schuldig und ich hätte dich auch angelogen, oder dir gleich gesagt, dass du verschwinden sollst mit deinem absurden Kontrollwahn. Was bildest du dir eigentlich ein wer du bist und spielst dich vor ihr auf wie sonst wer? Gilt übrigens auch für deinen Kumpel, diese üble Tratschtante. Ihr solltet euch beide was schämen.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 21:34
In Antwort auf hasi2004

er hat eine bedingung gestellt, sie hat sich nicht dran gehalten. wenn ihr die bedingung nicht passt soll sie halt keine beziehung mit ihm anfangen. ganz einfach

Das weißt Du nicht. Es könnte auch der erste Schreck sein und ihm später total Leid tun. Irgendwann wird er erkennen wie Dumm das war.

Er könnte ihr auch danken, dass sie ihm das erspart hat.

Außerdem wissen wir nicht, ob es einen Vertrag gab in dem der vorige Körperkontakt mit Anderen ausgeschlossen wurde. Es klingt nicht so, denn sonst hätte user 3736 das hier mit auf den Tisch gelegt. Es hätte seine Position gestärkt.

Aber genau diese Art von Aussage von Dir ist es, warum ich Dich als extrem in Deinen Ansichten empfinde und das Gefühl habe Du fällst vorschnelle Urteile anhand von Schlagwörtern.

Sie sind einen Monat zusammen, lernen sich kennen. Jetzt stellt er sie an die Wand und wirft ihr das vor.

Du kommst gleich mit Bedingungen. Wir wissen nicht wie wichtig das Thema für user3736 ist, er äußert sich nicht.

Es ist für diese Frage auch egal. Er hat sich wie ein Kind benommen, eine Zwangsituation erstellt und zweifelt jetzt an seiner Freundin, die nichts falsch gemacht hat, außer in der Situation Angst zu haben und nicht zu sich zu stehen.

Dann zeigt sie ihm, dass er ihr vertrauen kann, indem sie ihm beichtet, dass sie gelogen hat. Er fragt sich jetzt was er tun soll, ja warum denn eigentlich?

Wegen einer Lapalie einen Menschen den man liebt wegschmeißen, mit dem man vier Monate zusammen ist, kann ja wohl keine Option sein.

*Kopfschüttel*

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 21:52
In Antwort auf nurichhier

Das weißt Du nicht. Es könnte auch der erste Schreck sein und ihm später total Leid tun. Irgendwann wird er erkennen wie Dumm das war.

Er könnte ihr auch danken, dass sie ihm das erspart hat.

Außerdem wissen wir nicht, ob es einen Vertrag gab in dem der vorige Körperkontakt mit Anderen ausgeschlossen wurde. Es klingt nicht so, denn sonst hätte user 3736 das hier mit auf den Tisch gelegt. Es hätte seine Position gestärkt.

Aber genau diese Art von Aussage von Dir ist es, warum ich Dich als extrem in Deinen Ansichten empfinde und das Gefühl habe Du fällst vorschnelle Urteile anhand von Schlagwörtern.

Sie sind einen Monat zusammen, lernen sich kennen. Jetzt stellt er sie an die Wand und wirft ihr das vor.

Du kommst gleich mit Bedingungen. Wir wissen nicht wie wichtig das Thema für user3736 ist, er äußert sich nicht.

Es ist für diese Frage auch egal. Er hat sich wie ein Kind benommen, eine Zwangsituation erstellt und zweifelt jetzt an seiner Freundin, die nichts falsch gemacht hat, außer in der Situation Angst zu haben und nicht zu sich zu stehen.

Dann zeigt sie ihm, dass er ihr vertrauen kann, indem sie ihm beichtet, dass sie gelogen hat. Er fragt sich jetzt was er tun soll, ja warum denn eigentlich?

Wegen einer Lapalie einen Menschen den man liebt wegschmeißen, mit dem man vier Monate zusammen ist, kann ja wohl keine Option sein.

*Kopfschüttel*

nagut ich stimme dir zu, dass er nicht gesagt hat ob er die bedingung von anfang an gestellt hat. wenn er das nicht hat ist eine empörung darüber dass sie gefingert wurde übertrieben. aber auch nur bis zu dem zeitpunkt wo er sie gefragt hat ob das stimmt. nachdem sie ihn angelogen hat ist die empörung wieder zu verstehen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 21:56
In Antwort auf hasi2004

nagut ich stimme dir zu, dass er nicht gesagt hat ob er die bedingung von anfang an gestellt hat. wenn er das nicht hat ist eine empörung darüber dass sie gefingert wurde übertrieben. aber auch nur bis zu dem zeitpunkt wo er sie gefragt hat ob das stimmt. nachdem sie ihn angelogen hat ist die empörung wieder zu verstehen.

Er hat die Lüge verursacht. Er hat nicht vertrauensvoll mit ihr gesprochen, wie es nach einem Monat normal sein sollte. Hätte er das getan, hätte sie nicht gelogen, weil es unnötig gewesen wäre.

Also ist das auch kein Grund für Empörung.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 22:04
In Antwort auf nurichhier

Er hat die Lüge verursacht. Er hat nicht vertrauensvoll mit ihr gesprochen, wie es nach einem Monat normal sein sollte. Hätte er das getan, hätte sie nicht gelogen, weil es unnötig gewesen wäre.

Also ist das auch kein Grund für Empörung.

woher willst du wissen wie er mit ihr gesprochen hat? du fällst ein vorschnelles urteil anhand des schlagwortes konfrontieren. selbst wenn er nicht vertrauensvoll mit ihr geredet hat, dann ist das zwar nicht nett von ihm, aber noch lange kein grund seinen freund anzulügen

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 22:07
In Antwort auf hasi2004

er hat eine bedingung gestellt, sie hat sich nicht dran gehalten. wenn ihr die bedingung nicht passt soll sie halt keine beziehung mit ihm anfangen. ganz einfach

Es ist einfach genau so absurd und unmöglich so etwas zu verlangen wie eine Frau beim Einstellungsgespräch nach Schwangerschaft und Kinderwunsch zu fragen. Wenn eine Frau sowas gefragt wird sollte sie dem Kerl eine scheuern, sich umdrehen und gehen. Ist doch kein Autokauf.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 22:10
In Antwort auf herbstblume6

Es ist einfach genau so absurd und unmöglich so etwas zu verlangen wie eine Frau beim Einstellungsgespräch nach Schwangerschaft und Kinderwunsch zu fragen. Wenn eine Frau sowas gefragt wird sollte sie dem Kerl eine scheuern, sich umdrehen und gehen. Ist doch kein Autokauf.

hätte sie ja machen können. hat sie aber nicht.selber schuld

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 22:28

Dann kann er sich ja darüber bei seinem tollen Freund ausheulen... mal sehen ob die das auch rumerzählen. Schön wärs!

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 22:36
In Antwort auf hasi2004

woher willst du wissen wie er mit ihr gesprochen hat? du fällst ein vorschnelles urteil anhand des schlagwortes konfrontieren. selbst wenn er nicht vertrauensvoll mit ihr geredet hat, dann ist das zwar nicht nett von ihm, aber noch lange kein grund seinen freund anzulügen

Ja ne ist klar, versuche meine Worte zu kopieren und gegen mich zu verwenden... . Wenn Du das machst, dann mach das bitte richtig. Das hier ist nicht der erste Versuch und Du trittst wieder kurz.

"Im ersten Monat unserer Beziehung hatten wir eine diskussion [...]. Ich konfrontierte meine Freundin sofort mit dem Vorwurf"

Das ist eine ziemlich klare Beschreibung. Es war eine Konfrontation aus dem Effekt.

Hätte er mit ihr gesprochen und ihr nicht einen Vorwurf an den Kopf geworfen, dann wäre die Situation eine Andere gewesen. Er hat sie wahrscheinlich sogar unvorbereitet in die Enge getrieben.

Und da erwartest Du allen Ernstes eine reflektierte Antwort? Von einem 16 Jährigen, verliebten Mädchen, das Angst um ihre Beziehung hat?

Das deckt sich so gar nicht mit meinen Erfahrungen.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 22:41

Also ich glaube, wenn ich damals meine ersten Erfahrungen mit solchen Pfeifen gemacht hätte wäre ich lesbisch geworden. Oder asexuell 🤷‍♀️

28 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 22:46
In Antwort auf hasi2004

woher willst du wissen wie er mit ihr gesprochen hat? du fällst ein vorschnelles urteil anhand des schlagwortes konfrontieren. selbst wenn er nicht vertrauensvoll mit ihr geredet hat, dann ist das zwar nicht nett von ihm, aber noch lange kein grund seinen freund anzulügen

Man könnte es auch anders herum aufziehen... .

Für eine Partnerschaft ohne Lügen benötigt es ein vertrauensvolles, respektvolles Umfeld ohne Konfrontationen und Anklagen, dafür mit klärenden, respektvollen Gesprächen auf Augenhöhe.

Er hat dieses Umfeld nicht geschaffen, also hat er auch kein Recht darauf zu verlangen nicht belogen zu werden.

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen