Forum / Liebe & Beziehung

Freundin Urlaub

6. Oktober um 10:15

Hallo, ich versuche das mal kurz zuhalten. Meine Freundin wollte mit ihrem Papa in den Urlaub, weil die Beziehung zwischen denen echt beschissen ist und sie was dran ändern will. Der Papa hat eine neue Freundin und meine Freundin mag das halt nicht, weil ihr das zu viel ist, da diese zum Beispiel schon bei denen relativ oft übernachtet etc und auch sonst nicht checkt, was der Vater für ein Mensch ist. Zur Person vom Vater vielleicht noch kurz, letzte Woche hat mich und meine Freundin der Opa von meiner Freundin nach Hause gefahren und eine Omi angefahren. Meine Freundin rief meinen Vater an und das erste, was ein Vater seiner Tochter sagt, welche gerade in einen Unfall verwickelt war, war "Kümmert euch selber drum ist euer Problem". Nicht mit einem Wort hat er gefragt ob es ihr noch gut geht oder sonst was schlimmes passiert ist. Nichts. Jedenfalls hat er sie vor ner Weile per WhatsApp gefragt, ob sie nur mit ihm oder auch mit seiner neuen zu dritt in den Urlaub will. Dahinter schrieb er sogar noch "Bitte eine ehrliche Antwort!". Sie hat geschrieben "nur mit dir" und er daraufhin "ok, verstanden". Paar Tage danach hat er sie dann aus heiterem Himmel informiert, dass sie wohl doch mit seiner neuen Freundin inklusive ihrem Sohn in den Urlaub fahren und sie sollte sich innerhalb von ein paar Stunden entscheiden ob sie mit will oder nicht. Meine Freundin ist extrem wenig selbstbestimmt und lässt sich praktisch ihr ganzes Leben von ihrem Vater diktieren ohne Einspruch einzureichen. Sie hat natürlich ja gesagt, weil sie nicht wollte das er wieder sauer ist und die Leute schlecht von ihr denken. Jetzt kürzlich erfuhr sie wieder, dass das Hotel ein zweibett Zimmer und ein ein Bett Zimmer hat, und einer demnach (entweder der Sohn von der neuen Freundin von ihrem Vater, oder meine Freundin) auf der Couch schlafen müsse. Ganz nebenbei wurde der Urlaub noch auf eine ganze Woche verlängert. Das ganze findet während der ersten Ferienwoche statt, hier bei uns haben wir zwei Wochen Ferien. Folglich ist eine davon schon von ihrem Urlaub verplant und in der nächsten habe ich wegen Fahrschule keine Zeit. Sie will eigentlich garnicht mit in den Urlaub, weil sie weiß wie der Vater drauf ist und deshalb schlussfolgert, dass es ziemlich stressig wird. Zumal sie keine Lust auf die neue Freundin von ihm hat. Der Vater wiederum interessiert sich kaum für seine Tochter und hat zum Beispiel auch letztens erst ein Auto verkauft, was eigentlich für sie bestimmt war, nur damit seine ex Freundin ( nicht die Mutter meiner Freundin) platz für ihre Katzen hat. Im Endeffekt hat er sich dann ne Woche später von ihr getrennt. Der Urlaub ist nächste Woche und ich weiß nicht, ob ich versuchen soll ihr das auszureden da hin zu gehen bzw. ihr helfen soll da raus zu kommen, da ich nicht weiß ob sie wirklich nicht hin will, weil sie ja wie schon gesagt kaum selbstbestimmt ist und oft für ihre eigene Meinung nicht einstejt. Daher will ich sie auch nicht zu etwas "drängen" was sie eigentlich garnicht will. Sie hätte das ganze auch einfach über sich ergehen lassen, wenn ich sie nicht darauf hingewiesen hätte, dass das wahrscheinlich ziemlich beschissen wird. Wir wüssten auch ganz nebenbei kaum, wie sie da so kurzfristig noch rauskommen sollte. Geld technisch wird da kein Verlust entstehen, da die Ferienwohnung wie gesagt eh nur für drei Personen ausgelegt ist (Vater, seine Freundin und Sohn von dieser Freundin) und eine Vierte Person (meine Freundin) auf der Couch schlafen müsste.Mit dem Geld mangelt es bei dem Vater übrigens auch nicht, denn der verdient schon ziemlich ziemlich gutes Geld ist aber extrem Geizig

Mehr lesen

Diskussionen dieses Nutzers