Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin trifft sich mit Arbeitskollegen

Freundin trifft sich mit Arbeitskollegen

27. August 2017 um 20:59

Hallo zusammen,

meine Freundin und ich sind seit knapp 2 1/2 Jahren zusammen und aktuell läuft es auch sehr gut. Wir haben vor im Winter zusammenzuziehen.

Nun ist folgendes passiert:
Meine Freundin war vor kurzem auf einer Wochenendfahrt mit den 3 Ausbildungsjahrgängen ihrer Ausbildung.
Dort war ein Typ, der seine Nummer in ihrem Handy eingespeichert hat.

Soweit hat sich nichts weiter getan.

Vorletzte Woche hat besagter Typ meine Freundin und eine weitere Arbeitskollegin zu sich nach Hause zum Shisha rauchen eingeladen.
Meine Freundin ging alleine hin, von der anderen Arbeitskollegin kam der Freund mit (laut Aussagen meiner Freundin war er eigentlich nicht eingeladen, sondern beide waren einzeln eingeladen).
Nach diesem Abend hat er sie nach Hause gefahren, ist ja eigentlich nett.

In der darauffolgenden Woche war meine Freundin krank geschrieben und schlief Montag abend bei mir. Da ging dann nachts um 0:55 ihr Handy an und dort hat der Typ ihr sowas geschrieben wie "Hey, du hältst mich wieder vom schlafen ab. Gute Besserung." Zudem war er unter seinem Spitznamen mit 2 Smileys und einem Herzchen ins Handy gespeichert (wie gesagt, er hat seinen Namen selbst eingetragen).

Ich habe sie natürlich gefragt wieso da nen Herz stünde und was "wieder vom schlafen abhalten" bedeuten solle.
Sie sagte das Herz habe er dahin gemacht beim Einspeichern und sie hat es bisher eben nicht für nötig gehalten das zu ändern und das mit dem "wieder vom schlafen abgehalten" wisse sie auch nicht, sie schreiben zwar aber nicht sonderlich häufig.

Soweit war das Thema für mich dann auch gegessen.

Drei Tage später, also diesen Donnerstag schreibt meine Freundin mir, das er eine Überraschung für Sie habe und die gerne vorbeibringen würde.
Sie hatte sich dann auch für diesen Abend mit ihm verabredet.

Da habe ich ihr versucht klar zu machen, dass sowas meiner Meinung nach nicht geht wenn man in einer Beziehung ist. Sie sagte, sie habe kein Interesse an ihm, findet ihn halt nett und würde sich gerne mit ihm treffen. Fände ich prinzipiell auch ok aber dann doch bitte mittags in nem Café oder mit anderen Leuten zusammen und nicht mitten in der Woche um 21:00 Uhr.
Für mich sah das hier schon ganz deutlich so aus, als fände er sie mehr als nur "nett"


So am nächsten Tag fragte ich natürlich was er ihr geschenkt hat und was die beiden gemacht haben....

Sie sagte mir dann er habe ihr Schokolade und Tee geschenkt und sie seien zu einer Aussichtsplattform an einem See gefahren.
Ich habe dann mal recherchiert: Der See war 1 1/2 Stunden Fahrt entfernt.



Also ich weiß ja nicht, reagiere ich über? Für mich stehen da doch alle Anzeichen auf Date.


Ihr könnt euch denken ich war alles andere als glücklich darüber und ziemlich wütend.
Habe dann mit ihr gesprochen und Sie gefragt aus welchem Grund sie das für klug hält sich um 21:00 mit einem wildfremden Typen zu treffen der Sie zu einer Aussichtsplattform fährt die 1 1/2 Stunden entfernt ist.

Sie sagte sie habe sich gar nichts dabei gedacht, er sei eh nicht ihr Typ. Weiterhin hat sie ihm geschrieben, dass sie mich liebt und ihm keine falschen Hoffnungen machen wollte.
Darauf erwiderte der Typ, dass er auch gar nicht versucht habe sich an sie ranzumachen, das würde er bei vergebenen Frauen nicht machen und würde es sich auch von seiner Freundin nicht wünschen, wenn er eine hat.
Meine Freundin glaubt ihm das.



Mich würde mal eure Meinung interssieren:
Ist ein Mann der sich mit einer Frau trifft und dann auf diese Art und Weise, wirklich "nur" an einer Freundschaft interessiert?
WIe würdet ihr mit der Situation an sich umgehen?
Habe ich überreagiert?


Mehr lesen

27. August 2017 um 21:22

Sie trifft sich auch nicht mehr mit ihm. Verletzt hat es mich dennoch, ich finde spätestens bei der Diskussion vor dem Treffen hätte sie den Entschluss fassen müssen, dass es klüger sei das Treffen abzusagen. Aber ich denke mal das hat sie nicht getan, weil sie nicht den Eindruck hatte, dass er was von ihr wolle.
Sie wusste nicht, dass er mit ihr vorhat zu dieser Plattform zu fahren. Als sie ihn im Auto gefragt hat, sagte er sie solle sich überraschen lassen.


Meine Freundin ist leider sehr naiv und steht nur wenig für sich ein... Ersteres finde ich im Grunde ganz niedlich aber sie merkt dann leider auch nicht wo sie ausgenutzt wird bzw. wenn solche Sachen wie die hier beschriebene passieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2017 um 21:35

Oh das hatte ich vergessen zu erwähnen...

Sie hatte ihm im Vorfeld mehrmals gesagt, dass sie einen Freund hat (mich ), glücklich mit diesem ist und vor hat zusammen zu ziehen.

Er hat wohl ständig nachgefragt, von wem sie ihren Ring hat, wie ich heiße etc. etc.



Langsam überkommen mich ja Zweifel ob der Typ nicht vielleicht einfach nur sehr nett und ein bisschen "over the top" mit seiner Freundlichkeit ist.
Auch wenn es vielleicht arrogant und oberflächlich klingt aber rein optisch bin ich mir sicher, dass er nicht ihr Typ ist und ich mir in diesem Sinne keine Sorgen machen brauche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 0:48

Sie sollte umgehend die Nummer von diesem Typen aus ihrem Handy löschen. Die hat da gar nichts verloren und schon gar nicht mit Herzchen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 0:53
In Antwort auf schwummelwummel

Oh das hatte ich vergessen zu erwähnen...

Sie hatte ihm im Vorfeld mehrmals gesagt, dass sie einen Freund hat (mich ), glücklich mit diesem ist und vor hat zusammen zu ziehen.

Er hat wohl ständig nachgefragt, von wem sie ihren Ring hat, wie ich heiße etc. etc.



Langsam überkommen mich ja Zweifel ob der Typ nicht vielleicht einfach nur sehr nett und ein bisschen "over the top" mit seiner Freundlichkeit ist.
Auch wenn es vielleicht arrogant und oberflächlich klingt aber rein optisch bin ich mir sicher, dass er nicht ihr Typ ist und ich mir in diesem Sinne keine Sorgen machen brauche.

Bist du immer so blauäugig ?
Du musst dir keine Sorgen machen weil er nicht ihr Typ ist.
Schau mal hier im Forum nach wie viele sich getrennt haben (Männer und Frauen) obwohl der oder die ja eigentlich gar nicht so ihr oder sein Typ waren. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 8:11

Ich sehe das leider auch so wie Du. Und wenn es nicht so wäre, also die Freundin nichts von dem Arbeitskollegen wollte... wäre es da nicht natürlich ihn so abszublocken, dass er es endlich versteht?

Wie kann man sich von 21:00 bis 02:00 zu einem romantischen Plätzchen am See fahren lassen? Egal ob Überraschung oder nicht, da greift normalerweise die Hemmschwelle ein und man erkennt, dass so etwas überhaupt nicht geht.

Ich denke, die Freundin verliebt oder genießt es, einen Verehrer um sich zu haben. Ich vermute auch, dass sie den TE ver@rscht. Ich frage mich auch, was es noch braucht, bis er mal auf den Tisch haut und sagt: soweit mit mir, aber keinen Millimeter weiter. Bald übernachtet sie noch "rein freundschaftlich" bei ihrem Verehrer.

Ich finde, zu einer Partnerschaft gehört auch Rücksichtsnahme auf den Partner. Und da fehlt es bei ihr komplett! Man hat fast das Gefühl, als wäre er ihr egal.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 8:15

Wenn ich mir allerdings den anderen Thread des TE anschaue, kommen mir eh Zweifel an der gefühlstechnischen Echtheit der Beziehung.

Zusammengefasst: die TE trifft sich nachts mit einem Arbeitskollegen am See. Der TE lebt seine exhibitionistische Neigung aus, indem er es sich nachts vor der Webcam macht.

Beides keine guten Vorzeichen für eine stabile Beziehung.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 9:28

Ich verstehe nicht, wo der Unterschied zwischen deinen Treffen und dem meiner Freundin ist?
z.b die Sache mit dem Abteilungsleiter?
ist doch das gleiche wie bei uns. Ich wusste ja ebenfalls, dass sie sich treffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 9:34
In Antwort auf 6rama9

Wenn ich mir allerdings den anderen Thread des TE anschaue, kommen mir eh Zweifel an der gefühlstechnischen Echtheit der Beziehung.

Zusammengefasst: die TE trifft sich nachts mit einem Arbeitskollegen am See. Der TE lebt seine exhibitionistische Neigung aus, indem er es sich nachts vor der Webcam macht.

Beides keine guten Vorzeichen für eine stabile Beziehung.

Naja, die Sache mit der Cam ist ja geklärt.
eigentlich was schönes, da wir nun eine Vorliebe haben, die wir zusammen ausleben können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 10:09

Glaube mir, ich bin genauso skeptisch.
wäre ich es nicht, hätte ich den Thread nicht aufgemacht.
nur irgendwo muss man auch mal nen Punkt machen.
so komplett ohne Vertrauen geht es auch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 11:04

"wie die Weiber ticken"?

​Da ist aber jemand frustriert


@TE:
Inwieweit deine Freundin bei ihren Aussagen glaubwürdig ist oder nicht kannst nur du allein beurteilen.

​Ich kann dir nur aus meiner Sicht als Frau sagen, dass ICH sowas nicht machen würde. Zumindest nicht ohne Rücksprache mit meinem Partner und wenn er mir nachvollziehbar erklären kann, wieso er damit Bauchschmerzen hätte (und die Art des Einspeicherns seiner Nummer, der kurze Zeitraum des "sich kennens" und der nächtliche Ausflug mit unbekanntem Ziel SIND für mich nachvollziehbar!), dann würde ich das ernst nehmen und SPÄTESTENS da die Handbremse ziehen.

​Spätestens da deshalb, weil mir das sicher schon vorher suspekt gewesen wäre. Aber du schreibst, deine Freundin sei naiv in solchen Dingen, dennoch sollte ihr doch auch an deinem Wohlbefinden gelegen sein

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 11:11
In Antwort auf deaetlunn

"wie die Weiber ticken"?

​Da ist aber jemand frustriert


@TE:
Inwieweit deine Freundin bei ihren Aussagen glaubwürdig ist oder nicht kannst nur du allein beurteilen.

​Ich kann dir nur aus meiner Sicht als Frau sagen, dass ICH sowas nicht machen würde. Zumindest nicht ohne Rücksprache mit meinem Partner und wenn er mir nachvollziehbar erklären kann, wieso er damit Bauchschmerzen hätte (und die Art des Einspeicherns seiner Nummer, der kurze Zeitraum des "sich kennens" und der nächtliche Ausflug mit unbekanntem Ziel SIND für mich nachvollziehbar!), dann würde ich das ernst nehmen und SPÄTESTENS da die Handbremse ziehen.

​Spätestens da deshalb, weil mir das sicher schon vorher suspekt gewesen wäre. Aber du schreibst, deine Freundin sei naiv in solchen Dingen, dennoch sollte ihr doch auch an deinem Wohlbefinden gelegen sein

@deaetlun
Sehe ich ähnlich..

eine Sache gibt's noch und zwar hatte ich eine jahrelange gute Freundin, auf die ich mal gestanden habe (vor 6 Jahren), als ich mit meiner Freundin zusammengekommen bin wusste meine Freundin von diesem Mädchen.
ich habe mich mit diesem Mädchen weitergetroffe , da es ja eine gute Freundin von mir war. Meine Freundin fand es nicht toll, da sie weiß, dass ich mal auf sie stand und sie das Gefühl hat, dass dieses Mädchen nun versucht mich auszuspannen, da ich für sie nun weniger Zeit habe. Oder gar versucht mich zu "erobern".
Es gab häufig Streit wegen der Sachd, Konsequenz für mich war dann halt dass ich mich mit dem Mädchen nicht mehr treffe bzw. Nur noch mit meiner Freundin zusammen.


die Aktion meiner Freundin letzte Woche habe ich vielleicht auch als eine Art Trotzreaktion aufgefasst... 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 13:38

Nein. Er ist ein Ausbildubgsjahrgsng über ihr und seine Tante arbeitet in der Geschäftsstelle meiner Freundin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 13:56

Wäre natürlich eine Möglichkeit. Aber was solle sich daraus ergeben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 14:07

Achso ok.
na ich glaube meiner Freundin wie gesagt durchaus dass Sie kein Interesse hat. Sie haben sich ja bisher auch nur 3x gesehen (Ausbildungsfahrt, shisha und der hier besagte Abend)

Wenn man sich zu dritt oder viert trifft kann sich da auf Dauer aber vielleicht doch mehr entwickeln als es zur Zeit der Fall ist 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 14:24

Genau, und weil die eine zu der du Kontakt hast so ist wie sie ist, steckst du gleich alle Frauen in diese Schublade

​Und was "die Männer" angeht: Schließe nicht von dir auf andere

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 14:28
In Antwort auf schwummelwummel

Hallo zusammen,

meine Freundin und ich sind seit knapp 2 1/2 Jahren zusammen und aktuell läuft es auch sehr gut. Wir haben vor im Winter zusammenzuziehen.

Nun ist folgendes passiert:
Meine Freundin war vor kurzem auf einer Wochenendfahrt mit den 3 Ausbildungsjahrgängen ihrer Ausbildung.
Dort war ein Typ, der seine Nummer in ihrem Handy eingespeichert hat.

Soweit hat sich nichts weiter getan.

Vorletzte Woche hat besagter Typ meine Freundin und eine weitere Arbeitskollegin zu sich nach Hause zum Shisha rauchen eingeladen.
Meine Freundin ging alleine hin, von der anderen Arbeitskollegin kam der Freund mit (laut Aussagen meiner Freundin war er eigentlich nicht eingeladen, sondern beide waren einzeln eingeladen).
Nach diesem Abend hat er sie nach Hause gefahren, ist ja eigentlich nett.

In der darauffolgenden Woche war meine Freundin krank geschrieben und schlief Montag abend bei mir. Da ging dann nachts um 0:55 ihr Handy an und dort hat der Typ ihr sowas geschrieben wie "Hey, du hältst mich wieder vom schlafen ab. Gute Besserung." Zudem war er unter seinem Spitznamen mit 2 Smileys und einem Herzchen ins Handy gespeichert (wie gesagt, er hat seinen Namen selbst eingetragen).

Ich habe sie natürlich gefragt wieso da nen Herz stünde und was "wieder vom schlafen abhalten" bedeuten solle.
Sie sagte das Herz habe er dahin gemacht beim Einspeichern und sie hat es bisher eben nicht für nötig gehalten das zu ändern und das mit dem "wieder vom schlafen abgehalten" wisse sie auch nicht, sie schreiben zwar aber nicht sonderlich häufig.

Soweit war das Thema für mich dann auch gegessen.

Drei Tage später, also diesen Donnerstag schreibt meine Freundin mir, das er eine Überraschung für Sie habe und die gerne vorbeibringen würde.
Sie hatte sich dann auch für diesen Abend mit ihm verabredet.

Da habe ich ihr versucht klar zu machen, dass sowas meiner Meinung nach nicht geht wenn man in einer Beziehung ist. Sie sagte, sie habe kein Interesse an ihm, findet ihn halt nett und würde sich gerne mit ihm treffen. Fände ich prinzipiell auch ok aber dann doch bitte mittags in nem Café oder mit anderen Leuten zusammen und nicht mitten in der Woche um 21:00 Uhr.
Für mich sah das hier schon ganz deutlich so aus, als fände er sie mehr als nur "nett"


So am nächsten Tag fragte ich natürlich was er ihr geschenkt hat und was die beiden gemacht haben....

Sie sagte mir dann er habe ihr Schokolade und Tee geschenkt und sie seien zu einer Aussichtsplattform an einem See gefahren.
Ich habe dann mal recherchiert: Der See war 1 1/2 Stunden Fahrt entfernt.



Also ich weiß ja nicht, reagiere ich über? Für mich stehen da doch alle Anzeichen auf Date.


Ihr könnt euch denken ich war alles andere als glücklich darüber und ziemlich wütend.
Habe dann mit ihr gesprochen und Sie gefragt aus welchem Grund sie das für klug hält sich um 21:00 mit einem wildfremden Typen zu treffen der Sie zu einer Aussichtsplattform fährt die 1 1/2 Stunden entfernt ist.

Sie sagte sie habe sich gar nichts dabei gedacht, er sei eh nicht ihr Typ. Weiterhin hat sie ihm geschrieben, dass sie mich liebt und ihm keine falschen Hoffnungen machen wollte.
Darauf erwiderte der Typ, dass er auch gar nicht versucht habe sich an sie ranzumachen, das würde er bei vergebenen Frauen nicht machen und würde es sich auch von seiner Freundin nicht wünschen, wenn er eine hat.
Meine Freundin glaubt ihm das.



Mich würde mal eure Meinung interssieren:
Ist ein Mann der sich mit einer Frau trifft und dann auf diese Art und Weise, wirklich "nur" an einer Freundschaft interessiert?
WIe würdet ihr mit der Situation an sich umgehen?
Habe ich überreagiert?


 

Freundschaft ist die kleine Schwester der Liebe ! Also meiner Meinung nach gibt es keine wirkliche Freundschaft zwischen Mann und Frau. Bei Männern ist sowieso immer der Hintergedanke da. Frauen lassen sich leicht von eine Freundschaft zu einer Beziehung überreden und wer das leugnet, der lügt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 14:43
In Antwort auf annacasa2

Freundschaft ist die kleine Schwester der Liebe ! Also meiner Meinung nach gibt es keine wirkliche Freundschaft zwischen Mann und Frau. Bei Männern ist sowieso immer der Hintergedanke da. Frauen lassen sich leicht von eine Freundschaft zu einer Beziehung überreden und wer das leugnet, der lügt.

Das sehe ich genauso.
meine Freundin leider nicht.
Sie hatte nie einen männlichen Freund und sagt sie findet das schade, da sie mit Männern besser klar kommt, da sie unkomplizierter seien.
ich versuche ihr klar zu machen, dann Männer sich nicht mit Frauen treffen, weil sie so nett sind.


ich habe über diese Frauen/Männer Freundschaft in meinem Freundeskreis schon oft geredet.
es ist eigentlich immer das gleiche: Männer sagen das geht nicht, Frauen sagen es geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 14:44

Man schaut dem anderen immer nur vor den Kopf

wenn eine Frau nicht wie der letzte Esel aussieht stellt sich jeder Mann was mit ihr vor, ob er etwas versucht ist eine andere Sachd

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 15:27
In Antwort auf schwummelwummel

Das sehe ich genauso.
meine Freundin leider nicht.
Sie hatte nie einen männlichen Freund und sagt sie findet das schade, da sie mit Männern besser klar kommt, da sie unkomplizierter seien.
ich versuche ihr klar zu machen, dann Männer sich nicht mit Frauen treffen, weil sie so nett sind.


ich habe über diese Frauen/Männer Freundschaft in meinem Freundeskreis schon oft geredet.
es ist eigentlich immer das gleiche: Männer sagen das geht nicht, Frauen sagen es geht.

"Sie hatte nie einen männlichen Freund und sagt sie findet das schade, da sie mit Männern besser klar kommt, da sie unkomplizierter seien."

Weil sie von Männern wahrscheinlich Aufmerksamkeit und Komplimente bekommt...
Und das geht dann eher Richtung anbaggern als in Richtung Freundschaft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 16:49
In Antwort auf schwummelwummel

Hallo zusammen,

meine Freundin und ich sind seit knapp 2 1/2 Jahren zusammen und aktuell läuft es auch sehr gut. Wir haben vor im Winter zusammenzuziehen.

Nun ist folgendes passiert:
Meine Freundin war vor kurzem auf einer Wochenendfahrt mit den 3 Ausbildungsjahrgängen ihrer Ausbildung.
Dort war ein Typ, der seine Nummer in ihrem Handy eingespeichert hat.

Soweit hat sich nichts weiter getan.

Vorletzte Woche hat besagter Typ meine Freundin und eine weitere Arbeitskollegin zu sich nach Hause zum Shisha rauchen eingeladen.
Meine Freundin ging alleine hin, von der anderen Arbeitskollegin kam der Freund mit (laut Aussagen meiner Freundin war er eigentlich nicht eingeladen, sondern beide waren einzeln eingeladen).
Nach diesem Abend hat er sie nach Hause gefahren, ist ja eigentlich nett.

In der darauffolgenden Woche war meine Freundin krank geschrieben und schlief Montag abend bei mir. Da ging dann nachts um 0:55 ihr Handy an und dort hat der Typ ihr sowas geschrieben wie "Hey, du hältst mich wieder vom schlafen ab. Gute Besserung." Zudem war er unter seinem Spitznamen mit 2 Smileys und einem Herzchen ins Handy gespeichert (wie gesagt, er hat seinen Namen selbst eingetragen).

Ich habe sie natürlich gefragt wieso da nen Herz stünde und was "wieder vom schlafen abhalten" bedeuten solle.
Sie sagte das Herz habe er dahin gemacht beim Einspeichern und sie hat es bisher eben nicht für nötig gehalten das zu ändern und das mit dem "wieder vom schlafen abgehalten" wisse sie auch nicht, sie schreiben zwar aber nicht sonderlich häufig.

Soweit war das Thema für mich dann auch gegessen.

Drei Tage später, also diesen Donnerstag schreibt meine Freundin mir, das er eine Überraschung für Sie habe und die gerne vorbeibringen würde.
Sie hatte sich dann auch für diesen Abend mit ihm verabredet.

Da habe ich ihr versucht klar zu machen, dass sowas meiner Meinung nach nicht geht wenn man in einer Beziehung ist. Sie sagte, sie habe kein Interesse an ihm, findet ihn halt nett und würde sich gerne mit ihm treffen. Fände ich prinzipiell auch ok aber dann doch bitte mittags in nem Café oder mit anderen Leuten zusammen und nicht mitten in der Woche um 21:00 Uhr.
Für mich sah das hier schon ganz deutlich so aus, als fände er sie mehr als nur "nett"


So am nächsten Tag fragte ich natürlich was er ihr geschenkt hat und was die beiden gemacht haben....

Sie sagte mir dann er habe ihr Schokolade und Tee geschenkt und sie seien zu einer Aussichtsplattform an einem See gefahren.
Ich habe dann mal recherchiert: Der See war 1 1/2 Stunden Fahrt entfernt.



Also ich weiß ja nicht, reagiere ich über? Für mich stehen da doch alle Anzeichen auf Date.


Ihr könnt euch denken ich war alles andere als glücklich darüber und ziemlich wütend.
Habe dann mit ihr gesprochen und Sie gefragt aus welchem Grund sie das für klug hält sich um 21:00 mit einem wildfremden Typen zu treffen der Sie zu einer Aussichtsplattform fährt die 1 1/2 Stunden entfernt ist.

Sie sagte sie habe sich gar nichts dabei gedacht, er sei eh nicht ihr Typ. Weiterhin hat sie ihm geschrieben, dass sie mich liebt und ihm keine falschen Hoffnungen machen wollte.
Darauf erwiderte der Typ, dass er auch gar nicht versucht habe sich an sie ranzumachen, das würde er bei vergebenen Frauen nicht machen und würde es sich auch von seiner Freundin nicht wünschen, wenn er eine hat.
Meine Freundin glaubt ihm das.



Mich würde mal eure Meinung interssieren:
Ist ein Mann der sich mit einer Frau trifft und dann auf diese Art und Weise, wirklich "nur" an einer Freundschaft interessiert?
WIe würdet ihr mit der Situation an sich umgehen?
Habe ich überreagiert?


 

Kein Mann der so agiert ist nur an einer "Freundschaft" interessiert! Wie blöd bist du denn?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 17:20
In Antwort auf

Kein Mann der so agiert ist nur an einer "Freundschaft" interessiert! Wie blöd bist du denn?

Sag mal.....
es sollte doch klar sein, dass ich es ebenfalls so sehe, dass er NICHT nur an einer Freundschaft interessiert ist oder?

meine Freundin sieht es so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 19:54

soll doch jeder gerne tun und lassen was er/sie mag

Aber so viel Köpfchen kann man doch erwarten, dass man sich erst genau ansieht, mit wem man eine Beziehung eingeht. Wer sich trotz Beziehung gerne mit anderen verabredet, sollte sich sicher sein, dass sein Partner das ebenso locker sieht.

Eifersuchtspinsel und Abenteurer passt eben nicht gut zusammen.

Wolf und Schaf in einem Stall zusammen, geht auch nicht lange gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 9:26
In Antwort auf schwummelwummel

Sie trifft sich auch nicht mehr mit ihm. Verletzt hat es mich dennoch, ich finde spätestens bei der Diskussion vor dem Treffen hätte sie den Entschluss fassen müssen, dass es klüger sei das Treffen abzusagen. Aber ich denke mal das hat sie nicht getan, weil sie nicht den Eindruck hatte, dass er was von ihr wolle.
Sie wusste nicht, dass er mit ihr vorhat zu dieser Plattform zu fahren. Als sie ihn im Auto gefragt hat, sagte er sie solle sich überraschen lassen.


Meine Freundin ist leider sehr naiv und steht nur wenig für sich ein... Ersteres finde ich im Grunde ganz niedlich aber sie merkt dann leider auch nicht wo sie ausgenutzt wird bzw. wenn solche Sachen wie die hier beschriebene passieren.

"Sie trifft sich auch nicht mehr mit ihm. "

Hat sie Dir das ausdrücklich gesagt?
Ist diese Erkenntnis von ihr gekommen oder auf Deine Druck hin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 9:39
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Sie trifft sich auch nicht mehr mit ihm. "

Hat sie Dir das ausdrücklich gesagt?
Ist diese Erkenntnis von ihr gekommen oder auf Deine Druck hin?

Sie hat schon vor dem Treffen zu mir gesagt, dass das für sie jetzt eine einmalige Sache wird, sie ihm noch einmal ausdrücklich erklärt, dass sie einen Freund hat mit dem sie glücklich ist und sie nicht mehr sieht als Freundschaft.
Nach diesem Treffen hat sie ihm (angeblich, da werde ich nochmal nachhaken), dass ihr das Treffen leid tut und sie ihm keine falschen Hoffnungen machen möchte.

auch bei mir hat sie sich mehrere Male entschuldigt und beteuert, dass sie sich bei der ganzen Sache nichts gedacht hat sondern einfach neue Leute kennen lernen wolle und das Treffen im Nachhinein, gerade im Bezug auf den Ort, merkwürdig fand.

Man kann ihr nun glauben oder auch nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 9:42
In Antwort auf schwummelwummel

Sie hat schon vor dem Treffen zu mir gesagt, dass das für sie jetzt eine einmalige Sache wird, sie ihm noch einmal ausdrücklich erklärt, dass sie einen Freund hat mit dem sie glücklich ist und sie nicht mehr sieht als Freundschaft.
Nach diesem Treffen hat sie ihm (angeblich, da werde ich nochmal nachhaken), dass ihr das Treffen leid tut und sie ihm keine falschen Hoffnungen machen möchte.

auch bei mir hat sie sich mehrere Male entschuldigt und beteuert, dass sie sich bei der ganzen Sache nichts gedacht hat sondern einfach neue Leute kennen lernen wolle und das Treffen im Nachhinein, gerade im Bezug auf den Ort, merkwürdig fand.

Man kann ihr nun glauben oder auch nicht. 

Und um das nochmal zu ergänzen:
Natürlich unterlässt sie das ganze auf meine Bitte hin.
Sie sagt das Treffen sei ihrerseits rein freundschaftlich, da sie sich auf der Arbeit gut verstanden haben. Dass er ihr den Hof macht sieht sie angeblich nicht bzw. ist es ihr egal da sie weder interessiert sei, noch sei es ihr Typ.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 10:12
In Antwort auf schwummelwummel

Und um das nochmal zu ergänzen:
Natürlich unterlässt sie das ganze auf meine Bitte hin.
Sie sagt das Treffen sei ihrerseits rein freundschaftlich, da sie sich auf der Arbeit gut verstanden haben. Dass er ihr den Hof macht sieht sie angeblich nicht bzw. ist es ihr egal da sie weder interessiert sei, noch sei es ihr Typ.

"Natürlich unterlässt sie das ganze auf meine Bitte hin.
Sie sagt das Treffen sei ihrerseits rein freundschaftlich, da sie sich auf der Arbeit gut verstanden haben. Dass er ihr den Hof macht sieht sie angeblich nicht bzw. ist es ihr egal da sie weder interessiert sei, noch sei es ihr Typ."

Das ist ein wenig widersprüchlich. Wenn er weder ihr Typ ist noch sie an ihm interessiert ist, würde es keiner Bitte von Dir bedürfen...

Aber gut.
Wenn sie nun glaubgaft den privaten Kontakt abgebrochen hat, solltest Du einen Haken an die Sache machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 10:21
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Natürlich unterlässt sie das ganze auf meine Bitte hin.
Sie sagt das Treffen sei ihrerseits rein freundschaftlich, da sie sich auf der Arbeit gut verstanden haben. Dass er ihr den Hof macht sieht sie angeblich nicht bzw. ist es ihr egal da sie weder interessiert sei, noch sei es ihr Typ."

Das ist ein wenig widersprüchlich. Wenn er weder ihr Typ ist noch sie an ihm interessiert ist, würde es keiner Bitte von Dir bedürfen...

Aber gut.
Wenn sie nun glaubgaft den privaten Kontakt abgebrochen hat, solltest Du einen Haken an die Sache machen...

Ich sehe das ähnlich wie du.
Sie sieht es einfach folgendermaßen: 
"Die Person ist nett, lustig und man kann sich gut mit ihr unterhalten. Es könnte ein guter Kumpel werden. Dass er auf mich steht ist komisch, stört mich aber nicht."
Für sie ist das ganze rein platonisch und ich glaube ihr das auch mehr oder weniger. 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 10:47
In Antwort auf schwummelwummel

Ich sehe das ähnlich wie du.
Sie sieht es einfach folgendermaßen: 
"Die Person ist nett, lustig und man kann sich gut mit ihr unterhalten. Es könnte ein guter Kumpel werden. Dass er auf mich steht ist komisch, stört mich aber nicht."
Für sie ist das ganze rein platonisch und ich glaube ihr das auch mehr oder weniger. 

 

In einer platonischen BEZIEHUNG haben aber BEIDE Seiten kein sexuelles/erotisches Interesse an dem anderen...

Wenn er auf sie steht, sollte sie jeden privaten Kontakt abbrechen, weil sie ihm dadurch doch unweigerlich weitere Hoffnungen macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 10:50
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

In einer platonischen BEZIEHUNG haben aber BEIDE Seiten kein sexuelles/erotisches Interesse an dem anderen...

Wenn er auf sie steht, sollte sie jeden privaten Kontakt abbrechen, weil sie ihm dadurch doch unweigerlich weitere Hoffnungen macht.

Da stimme ich dir zu.
Habe ihr auch erklärt, dass es allein für ihn schon ne beschissene Situation ist mit jemandem "nur" befreundetet zu sein, für den man mehr empfindet.
Da habe ich wie bereits erwähnt ja auch mal (vor der Beziehung mit meiner Freundin) Erfahrungen mit gemacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 11:01
In Antwort auf gabriela1440

soll doch jeder gerne tun und lassen was er/sie mag

Aber so viel Köpfchen kann man doch erwarten, dass man sich erst genau ansieht, mit wem man eine Beziehung eingeht. Wer sich trotz Beziehung gerne mit anderen verabredet, sollte sich sicher sein, dass sein Partner das ebenso locker sieht.

Eifersuchtspinsel und Abenteurer passt eben nicht gut zusammen.

Wolf und Schaf in einem Stall zusammen, geht auch nicht lange gut.

Sich gerne zu verabreden ist meiner Meinung nach ja gar nicht das Problem. Nur weil man in einer Beziehung ist, kann, darf und soll man doch auch neue Leute kennenlernen.

​Aber WAS man für Menschen kennenlernt und wie man damit umgeht macht für mich den Unterschied.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 13:39

und vor allem, wenn man dann feststellt, dieser ''neue Kollege'' ist ja nur an einem interessiert und so lustig und nett, weil er einen lieben will - da schmeißt man sich natürlich erst mal ran und gibt sein ''Bestes''.

Ich nehme an, Deine Freundin ist kein  ''Schachspieler'', denn sonst wüsste sie bereits, was der nächste ''Zug'' ist.

Noch macht sich der Kollege Hoffnungen, sie noch für sich zu gewinnen (egal ob er nun ''ihr Typ'' ist oder nicht - er gibt erst auf, wenn sie ihm wirklich die kalte Schulter zeigt, um sie dann ganz fallen zu lassen. Auf Dauer will er ihr nicht den Pausenclown geben, könnte ich mir denken.). Was soll denn der mit einer ''Freundin'' ? Etwa sein Geld zum Fenster raus werfen? Zumal die ja schon einen ''festen'' Freund hat !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 13:40

Also wegen sowas eine Beziehung zu beenden halte ich für arg übertrieben.

Sie hat von vornherein klar gemacht, dass sie einen Freund hat und wollte platonisch neue Freundschaften knüpfen.
Das ich damit ein Problem habe war ihr im vornherein nicht klar.
Das sie spätestens bei dem Gespräch vor dem Treffen das Treffen hätte absagen müssen ist sowohl mir als auch mittlerweile ihr klar.
Sie war der Meinung der Typ sieht es auch nur freundschaftlich (und ich glaube ehrlich gesagt das denkt die immernoch).
Sie hat den Kontakt beendet, sich entschuldigt und Reue gezeigt. Das zeigt doch, dass ihr es nicht egal ist was ich denke.

Verbieten würde ich ihr das auch nicht. Ich kann aber erwarten, dass sie wohl viel Grips hat, dass sie so einem Treffen nicht noch einmal zustimmen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 13:43
In Antwort auf gabriela1440

und vor allem, wenn man dann feststellt, dieser ''neue Kollege'' ist ja nur an einem interessiert und so lustig und nett, weil er einen lieben will - da schmeißt man sich natürlich erst mal ran und gibt sein ''Bestes''.

Ich nehme an, Deine Freundin ist kein  ''Schachspieler'', denn sonst wüsste sie bereits, was der nächste ''Zug'' ist.

Noch macht sich der Kollege Hoffnungen, sie noch für sich zu gewinnen (egal ob er nun ''ihr Typ'' ist oder nicht - er gibt erst auf, wenn sie ihm wirklich die kalte Schulter zeigt, um sie dann ganz fallen zu lassen. Auf Dauer will er ihr nicht den Pausenclown geben, könnte ich mir denken.). Was soll denn der mit einer ''Freundin'' ? Etwa sein Geld zum Fenster raus werfen? Zumal die ja schon einen ''festen'' Freund hat !!

Ich verstehe diese Beitrag leider vorne und hinten nicht.

Du willst nun damit ausdrücken, dass der Typ versucht dich ranzumachen und wenn er es geschafft hat lässt er sie fallen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 15:14

Hallo du, erstmal geht es in eurer Beziehung um dich und sie, also um deine und ihre Gefühle. Wenn du dich schon mehrfach negativ geäußert hast und du bestimmte Dinge nicht möchtest (und kommuniziert hast), finde ich es über alle Maßen wirklich rotzfrech von ihr, dass sie sich trotzdem noch trifft mit ihm und zB diesen Ausflug nicht sofort unterbricht an den 1 1/2 Stunden entfernten See.

​Da kannst du eigentlich nur mehr die Konsequenzen ziehen, denn deine Gefühle und deine Person werden in dieser Beziehung nicht ernstgenommen.

​Und dann ist es auch unerheblich, ob er ihr Typ ist oder er was von ihr will oder nicht - du möchtest das nicht und Punkt.

​Bin schon gespannt, was die Lady noch so alles auf Lager hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2017 um 11:03

Die Alte ist weg mein Lieber, wird Zeit sich ne Neue zu suchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2017 um 12:30
In Antwort auf schwummelwummel

Ich verstehe diese Beitrag leider vorne und hinten nicht.

Du willst nun damit ausdrücken, dass der Typ versucht dich ranzumachen und wenn er es geschafft hat lässt er sie fallen?

..da habe ich mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt - tut mir leid

Ich gehe ja davon aus, dass der Kollege erst mal mehr oder weniger unauffällig um die Frau wirbt.
Sie macht ihm  - vielleicht ja wirklich ungewollt - durch ihr Verhalten ja immer wieder neue Hoffnungen - sie lässt sich einladen; sie trifft sich mit ihm zu zweit - obwohl - sie ja zu Haus ihren Liebsten hat. Und klar dürfte ja auch sein, dass sich wohl ein Mann mit Interesse an der Frau, irgendwann vergewissern will, dass er Erfolg bei ihr hat.

Als Frau allzu sehr darauf versessen zu sein, neben dem Liebsten noch einen sogenannten ''best Friend'' zu haben, tut keinem einen Gefallen damit, nicht mal sich selbst, da am Ende wohl keiner der 3 zufrieden und froh damit sein wird.

Hinzu kommt noch, Gefühle führen eine Art ''Eigenleben'', sie kommen und gehen einfach ganz unvorbereitet ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2017 um 12:40

Naja wir haben gestern nochmal ausgiebig gesprochen.

Er hat sie an besagtem Abend noch gefragt ob sie mit zu ihm will, was sie direkt verneint hat.
Sie hat mir die Nachrichten gezeigt, die sie geschrieben haben und sie hat ihm seit dem Abend nicht mehr geantwortet, nachdem sie ihm klar gemacht hat, dass er keine Hoffnungen haben braucht und sie sich nicht mehr treffen wird.

er schrieb auch sowas wie "wenn dein Freund Probleme macht, kannst du immer zu mir kommen". Da hat sie dann auch eingesehen, dass er sicherlich nicht nur freundschaftliches Interesse verfolgt.

Am Samstag ist ein Fest von ihrer Arbeitsstelle aus wo ich mit ihr hingehen werde. Ich denke mal der Typ wird auch da sein. Bin ja mal gespannt wie das wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2017 um 12:49

Ach was noch dazu kommt:
sie ist 20, ich 26.
Wir sind also mit 18/24 zusammengekommen.
Ich ihr und sie meine erste/r Freund/in.

sie sagte, dass sie mit Männern einfach unerfahren sei und vor mir auch nie engeren Kontakt mit dem anderen Geschlecht hatte und demnach auch schwer einschätzen könne, wie Männer ticken bzw. denken.

sie sagte sie müssen diese Erfahrungen halt eben machen, danach wisse sie dass es falsch war.

ich habe gesagt, dass ich das verstehe, dass diese "Erfahrungen" aber eben eine Grenze haben und die ist sicherlich bei einem (von ihr Unbewusstem) Date.

Sie hat sich nochmal ausgiebig bei mir entschuldigt und die Sache ist für uns geritzt.
Kommt sowas erneut vor war es das eben.
Aber so klug wird sie wohl sein.

Ich finde leider dass hier sehr viele Leute äußerst schwarzmalerisch unterwegs sind.
Sie hat mich nicht betrogen sie hat sich lediglich (ohne Absicht auf ein date ihrerseits) mit dem Arbeitskollegen getroffen und im Nachhinein selbst festgestellt, dass die Art des Treffens und des Typens nicht richtig waren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2017 um 14:04

Damit meinte sie die Erfahrung, dass Männer eben nicht nur an Freundschaft interessiert sind.
sie war vorher der Meinung dass Mann und Frau auch ohne Hintergedanke befreundet sein können.
Das hat sie zumindest jetzt gemerkt, dass es selten der Fall ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2017 um 14:41
In Antwort auf schwummelwummel

Hallo zusammen,

meine Freundin und ich sind seit knapp 2 1/2 Jahren zusammen und aktuell läuft es auch sehr gut. Wir haben vor im Winter zusammenzuziehen.

Nun ist folgendes passiert:
Meine Freundin war vor kurzem auf einer Wochenendfahrt mit den 3 Ausbildungsjahrgängen ihrer Ausbildung.
Dort war ein Typ, der seine Nummer in ihrem Handy eingespeichert hat.

Soweit hat sich nichts weiter getan.

Vorletzte Woche hat besagter Typ meine Freundin und eine weitere Arbeitskollegin zu sich nach Hause zum Shisha rauchen eingeladen.
Meine Freundin ging alleine hin, von der anderen Arbeitskollegin kam der Freund mit (laut Aussagen meiner Freundin war er eigentlich nicht eingeladen, sondern beide waren einzeln eingeladen).
Nach diesem Abend hat er sie nach Hause gefahren, ist ja eigentlich nett.

In der darauffolgenden Woche war meine Freundin krank geschrieben und schlief Montag abend bei mir. Da ging dann nachts um 0:55 ihr Handy an und dort hat der Typ ihr sowas geschrieben wie "Hey, du hältst mich wieder vom schlafen ab. Gute Besserung." Zudem war er unter seinem Spitznamen mit 2 Smileys und einem Herzchen ins Handy gespeichert (wie gesagt, er hat seinen Namen selbst eingetragen).

Ich habe sie natürlich gefragt wieso da nen Herz stünde und was "wieder vom schlafen abhalten" bedeuten solle.
Sie sagte das Herz habe er dahin gemacht beim Einspeichern und sie hat es bisher eben nicht für nötig gehalten das zu ändern und das mit dem "wieder vom schlafen abgehalten" wisse sie auch nicht, sie schreiben zwar aber nicht sonderlich häufig.

Soweit war das Thema für mich dann auch gegessen.

Drei Tage später, also diesen Donnerstag schreibt meine Freundin mir, das er eine Überraschung für Sie habe und die gerne vorbeibringen würde.
Sie hatte sich dann auch für diesen Abend mit ihm verabredet.

Da habe ich ihr versucht klar zu machen, dass sowas meiner Meinung nach nicht geht wenn man in einer Beziehung ist. Sie sagte, sie habe kein Interesse an ihm, findet ihn halt nett und würde sich gerne mit ihm treffen. Fände ich prinzipiell auch ok aber dann doch bitte mittags in nem Café oder mit anderen Leuten zusammen und nicht mitten in der Woche um 21:00 Uhr.
Für mich sah das hier schon ganz deutlich so aus, als fände er sie mehr als nur "nett"


So am nächsten Tag fragte ich natürlich was er ihr geschenkt hat und was die beiden gemacht haben....

Sie sagte mir dann er habe ihr Schokolade und Tee geschenkt und sie seien zu einer Aussichtsplattform an einem See gefahren.
Ich habe dann mal recherchiert: Der See war 1 1/2 Stunden Fahrt entfernt.



Also ich weiß ja nicht, reagiere ich über? Für mich stehen da doch alle Anzeichen auf Date.


Ihr könnt euch denken ich war alles andere als glücklich darüber und ziemlich wütend.
Habe dann mit ihr gesprochen und Sie gefragt aus welchem Grund sie das für klug hält sich um 21:00 mit einem wildfremden Typen zu treffen der Sie zu einer Aussichtsplattform fährt die 1 1/2 Stunden entfernt ist.

Sie sagte sie habe sich gar nichts dabei gedacht, er sei eh nicht ihr Typ. Weiterhin hat sie ihm geschrieben, dass sie mich liebt und ihm keine falschen Hoffnungen machen wollte.
Darauf erwiderte der Typ, dass er auch gar nicht versucht habe sich an sie ranzumachen, das würde er bei vergebenen Frauen nicht machen und würde es sich auch von seiner Freundin nicht wünschen, wenn er eine hat.
Meine Freundin glaubt ihm das.



Mich würde mal eure Meinung interssieren:
Ist ein Mann der sich mit einer Frau trifft und dann auf diese Art und Weise, wirklich "nur" an einer Freundschaft interessiert?
WIe würdet ihr mit der Situation an sich umgehen?
Habe ich überreagiert?


 

Als vergebene Frau würde ich da auch nicht abends unter der Woche etwas mit einem anderen Typen unternehmen. Mittags mal für zwei Stunden oder so okay, würde mich aber an deiner Stelle trotzdem ziemlich nerven. Aber deine Bedenken sind berechtigt. Du solltest das Gespräch dringend mit ihr suchen, du musst ihr sagen, dass du nicht glaubst, dass er nur nette Absichten hat und sie darf nicht so naiv sein. Was würde passieren, wenn er sie küssen würde am Abend wenn sie sich treffen? Würde sie abblocken? Kannst du dir da sicher sein? 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Verzweiflung nach scheidung
Von: marylyn88
neu
30. August 2017 um 13:36
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen