Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin trifft sich heimlich mit dem Ex, Endlich erwischt!

Freundin trifft sich heimlich mit dem Ex, Endlich erwischt!

12. April 2015 um 17:55

So konnte es nicht weiter gehen. Ich(m,32,sie 33) war zwei Monaten mit meiner Freundin zusammen. Alles war ok, aber schon vor etwa einem Monat hat ein Kerl bei ihr angerufen als ich bei ihr war. Sie wollte nicht drangehen und meinte der wäre nur ein Kumpel von ihr. Ein paar Tage später hat sich gezeigt, das war ihr Exfreund, mit dem sie erst im Dezember Schluss gemacht hatte. Sie war mit ihm nämlich 5 Jahre zusammen oder länger.

Das Problem ist,dass sie ihm gar nichts von uns erzählt hat, weil sie ihn nicht verletzten möchte,da er immer noch in sie verliebt ist. Sie meinte sie war damals trotzdem klar zu ihm ,dass sie schon keine Gefühle für ihn hat und so. Aber trotzdem wollte sie ihm nix von mir erzahlen, Der Typ denkt die ganze Zeit sie wäre grade single und wahrscheinlich hofft mit ihr irgendwann wieder zu sein. Ich habe ihr gesagt, sie sollte ihm die Wahrheit sagen,Sie traut sich aber nicht, meinte vielleicht mit der Zeit und bla bla

Die Sache ist, dass ich sehr eifersüchtig bin. Ich mag dieses Spielchen nicht von ihr. Und ich habe seit langem den Verdacht, dass sie sich heimlich immer noch mit ihm trifft. Manchmal sagte sie hätte Kopfschmerzen usw (nimmt tatsächlich Antidepressiva und ist oft krank seit Jahren wegen Depressionen, Ängstenund so). Mit dieser Ausrede hat immer mindestens ein paar Tage in der Woche mit mir abgesagt, weil sie von wegen früh schlafen wollte usw. Ich wusste die ganze Zeit, dass etwas nicht stimmt.

Und gestern war der Knackpunkt. Sie meinte ihr Vater hätte ihr den Computer repariert, der schon lange nicht mehr funktioniert hat. Ich habe ihr das natürlich geglaubt, obwohl ich komisch fand, dass sie am Ostermontag wieder abgesagt hat. Wieder sie hatte Kopfschmerzen, musste früh ins Bett bla bla

Gestern nach dem Schlafen bin ich auf Toilette gegangen und habe ihr Handy da gesehen und mir ihre SMS angeguckt. Sorry, aber ich wusste es gab ein Geheimnis. Und ich hatte recht. Sie hat einer Freundin erzählt, dass ihr Exfreund ihren Computer repariert hat am Ostermontag! also das mit dem Vater war eine Lüge.

Ich war so stinkt sauer, habe mir aber zuerst die Handynummer des Exfreundes gespeichert. Danach habe ich sie darauf angesprochen. Sie meinte es ist war, aber wollte es mir nicht erzählen weil sie weiss wie eifersüchtig ich bin. Sie schwört, dass sie mit ihm nix gemacht hat, dass sie sich nur freundlich getroffen haben.

Ich habe jetzt mit ihr Schluss gemacht. Ich kann es einfach nicht ertragen,dass sie mich angelogen hat. Ich denke jetzt die ganze Zeit hat sie auf zwei Fronten gespielt. Als Rache habe ich dem Exfreund ein paar Sms geschickt und erzählt wer ich bin (also war,jetzt nicht mehr), und das ich noch mit ihm klären möchte.Bisher hat er aber nicht zurückgeschrieben. Sie hat dann so sehr geweint und so,meinte sie liebt nur mich und hat mit ihm nix mehr zu tun. Aber ich weiss nicht was ich machen sollte, ich habe starke Gefühle für sie, wir haben uns eigentlich fast jeden Tag getroffen. und kenne sogar schon die Mutter. Aber ich kann ihr nie wieder vertrauen. ich kann jetzt nicht wissen, wann sie lügt und wann sie die Wahrheit sagt.

Übertreibe ich etwa? es ist für mich kein Problem, dass sie sich freundlich mit ihrem Exfreund trifft. Das schlimme ist, dass er die ganze Zeit von uns nix wusste und hat sich immer noch Hoffnungen gemacht.Wahrscheinlich hat sie ihm auch gesagt hat Kopfschmerzen und so immer wenn sie sich mit mir getroffen hat. Deswegen komme ich auf den Gedanken,dass sie vielleicht wieder mit ihm geschlafen hat und es eigentlich weiter gemacht würde, wenn ich sie nicht erwischt hätte. Ich weiss es nicht. Ich bin grad immer noch wütend, weiss aber dass später sehr traurig werde.


Weiss hier jemand Rat? ich freue mich auf eure ehrliche Meinungen. Sollte ich ihr wieder eine Chance geben ?


Lg



Mehr lesen

12. April 2015 um 18:44

Sorry, aber...
... Dir ist offenbar gar nicht bewusst, wie rachsüchtig, gehässig und kaltherzig Du rüberkommst.

Deine Freundin hat mit ihrem Ex Schluss gemacht, das Ganze ist noch nicht lange her. Und wenn das ein Mensch war, mit dem man so lange zusammen war, dann finde ich persönlich es normal, dass man es einfach nicht übers Herz bringen kann, dem anderen schon nach so kurzer Zeit um die Ohren zu schlagen: Übrigens, ich hab schon längst einen anderen!
Und ebenso finde ich es legitim, dass es so kurz nach der Trennung durchaus noch die eine oder andere Sache zu reden gibt, und auch, dass man versucht, eine freundschaftliche Basis beizubehalten.

Du hingegen machst aus einer Mücke einen Elefanten! Wenn man Deine Überschrift liest, könnte man meinen, Du hättest die beiden in flagranti im Bett erwischt!

Frag Dich doch mal, was es ÜBER DICH aussagt, dass Deine Freundin Dir nicht einfach so erzählen kann, dass sie sich mit dem Ex trifft, einfach nur so, um einen freundschaftlichen Anfang zu machen! Was sagt es über Dich aus, dass sie lügen muss, anstatt sich vertrauensvoll an Dich zu wenden und Dir alles zu berichten?!

Und ja, auch wenn es einige hier bezweifeln mögen: Es ist durchaus möglich, sich vom Ex zu trennen und freundschaftlichen Kontakt beizubehalten und wirklich NICHTS mehr vom Ex zu wollen!

Weißt Du, Du hast "Beweise" für einen Betrug gesucht, Du hast "Beweise" bekommen. Alles andere zählt für Dich gar nicht bzw. hältst Du es nicht für möglich, dass Du im Unrecht sein könntest. Du wolltest "betrogen" werden, Du bist "betrogen" worden. Und sei es nur in der Form, dass Deine Freundin sich nicht getraut hat, Dir zu sagen, was sie macht, weil sie - zu Recht - mit einem Riesendrama wegen nichts und wieder nichts gerechnet hat, wenn sie Dir die Wahrheit sagt.

Man erntet, was man sät

Gefällt mir

12. April 2015 um 19:09

Hallo
Sie hat sich viel zu schnell wieder auf was neues eingelassen, die beiden hätten erst mal ganz abschließen sollen, so war das jetzt fast unausweichlich.

Gut möglich das sie ihn nicht verletzten wollte, auch gut möglich das sie ihn sich warm halten will, für ihn immer noch was empfindet.

Aber nach den ganzen Lügen ist es doch eh durch, du hast kein Vertrauen mehr in sie und ohne funktioniert eine Beziehung nicht.

Du hattest schon am Anfang deine bedenken, was klar ist, das gelüge geht ja schon ne weile, wahrscheinlich von anfangan, solltest dich eher mal Fragen wieso du das überhaupt so lange mitgemacht hast.

1 LikesGefällt mir

12. April 2015 um 19:19
In Antwort auf leto81

Hallo
Sie hat sich viel zu schnell wieder auf was neues eingelassen, die beiden hätten erst mal ganz abschließen sollen, so war das jetzt fast unausweichlich.

Gut möglich das sie ihn nicht verletzten wollte, auch gut möglich das sie ihn sich warm halten will, für ihn immer noch was empfindet.

Aber nach den ganzen Lügen ist es doch eh durch, du hast kein Vertrauen mehr in sie und ohne funktioniert eine Beziehung nicht.

Du hattest schon am Anfang deine bedenken, was klar ist, das gelüge geht ja schon ne weile, wahrscheinlich von anfangan, solltest dich eher mal Fragen wieso du das überhaupt so lange mitgemacht hast.

Ich habe mitgemacht
einfach weil ich sie sehr toll fand und mich in sie verliebt habe. Aber sie hat immer gelogen, jeden Tag, Kleinigkeiten halt, aber trotzdem. Sie raucht z.B und hab gesagt, dass ich das nicht mag. Dann hat sich manchmal gewartet bis ich eingeschlafen bin (2-3 Uhr morgens) und ist das heimlich auf den Balkon gegangen zum rauchen, bis ich sie mal erwischt habe.

Sie ist zum Beispiel seit einem Jahr arbeitslos. Aber hat am Anfangt so getan, als würde sie zur Arbeit gehen. Ich hab ihr gesagt sie sollte ehrlich sein, dass ich nix dagegen hätte wenn sie momentan keine Arbeit hat. Aber trotzdem hat sie weiter gelogen mit "ich bin bei der Arbeit, denke an dich". bis ich einmal gegen Mittag zu ihr gegangen habe und erwischt zu hause gefunden habe. Erst dann hat die Wahrheit gesagt.

Trotzdem habe ich weiter mitgemacht, weil ich sie so sehr mochte und sie ein sehr gutes Herz hat. Aber sie mag es einfach zu lügen, weil sie mit ihrer Realität nicht klar kommt. Deswegen kann ich jetzt gar nicht mehr wissen ob das mit dem Ex nur Freundschaft ist oder nicht. Eine Person die immer wieder gelogen kann ist jetzt nicht mehr vertrauenswürdig. Deswegen bin ich jetzt ausgerastet

Gefällt mir

12. April 2015 um 19:26


Auf den Punkt.
Und hier unten schreibst du auch noch, dass sie andauernd lügt. Sowas geht einfach nicht in einer Beziehung!

Gefällt mir

12. April 2015 um 19:27
In Antwort auf tyche26

Sorry, aber...
... Dir ist offenbar gar nicht bewusst, wie rachsüchtig, gehässig und kaltherzig Du rüberkommst.

Deine Freundin hat mit ihrem Ex Schluss gemacht, das Ganze ist noch nicht lange her. Und wenn das ein Mensch war, mit dem man so lange zusammen war, dann finde ich persönlich es normal, dass man es einfach nicht übers Herz bringen kann, dem anderen schon nach so kurzer Zeit um die Ohren zu schlagen: Übrigens, ich hab schon längst einen anderen!
Und ebenso finde ich es legitim, dass es so kurz nach der Trennung durchaus noch die eine oder andere Sache zu reden gibt, und auch, dass man versucht, eine freundschaftliche Basis beizubehalten.

Du hingegen machst aus einer Mücke einen Elefanten! Wenn man Deine Überschrift liest, könnte man meinen, Du hättest die beiden in flagranti im Bett erwischt!

Frag Dich doch mal, was es ÜBER DICH aussagt, dass Deine Freundin Dir nicht einfach so erzählen kann, dass sie sich mit dem Ex trifft, einfach nur so, um einen freundschaftlichen Anfang zu machen! Was sagt es über Dich aus, dass sie lügen muss, anstatt sich vertrauensvoll an Dich zu wenden und Dir alles zu berichten?!

Und ja, auch wenn es einige hier bezweifeln mögen: Es ist durchaus möglich, sich vom Ex zu trennen und freundschaftlichen Kontakt beizubehalten und wirklich NICHTS mehr vom Ex zu wollen!

Weißt Du, Du hast "Beweise" für einen Betrug gesucht, Du hast "Beweise" bekommen. Alles andere zählt für Dich gar nicht bzw. hältst Du es nicht für möglich, dass Du im Unrecht sein könntest. Du wolltest "betrogen" werden, Du bist "betrogen" worden. Und sei es nur in der Form, dass Deine Freundin sich nicht getraut hat, Dir zu sagen, was sie macht, weil sie - zu Recht - mit einem Riesendrama wegen nichts und wieder nichts gerechnet hat, wenn sie Dir die Wahrheit sagt.

Man erntet, was man sät

Lügen sind nicht legitim
Es tut mir leid aber das ist meine Meinung.Und sie meinte außerdem sie hätte Schluss gemacht weil sie angeblich keine Gefühle mehr für ihn hatte, weil er wenig Zeit für sie hatte wegen Arbeit usw.

Und es kommt drauf an wie man es sagt. Ich glaube wenn sie gesagt hätte, dass sie einen neuen Partner ist, dass es eine richtige Beziehung ist und nicht so ONS usw. ich glaube dann würde es nicht so wehtun. Außerdem wäre der Ex endlich frei und könnte selber eine neue Person finden. Er macht es aber nicht, weil denkt sie hat nur eine Pause gemacht aber immer noch single ist. Das finde ich gar nicht in Ordnung weder für ihn, noch für mich. Wie länge hätte das Spielchen dauern können? bis er uns mal in der Stadt oder Kino zufällig erwischt hätte? ich glaube die Wahrheit wäre viel besser.

Lügen haben kurze Beine und habe keine Rechtfertigung, und vor allem nicht wenn Menschen dabei verarscht werden!

Gefällt mir

12. April 2015 um 19:40
In Antwort auf drachenmeister1982

Lügen sind nicht legitim
Es tut mir leid aber das ist meine Meinung.Und sie meinte außerdem sie hätte Schluss gemacht weil sie angeblich keine Gefühle mehr für ihn hatte, weil er wenig Zeit für sie hatte wegen Arbeit usw.

Und es kommt drauf an wie man es sagt. Ich glaube wenn sie gesagt hätte, dass sie einen neuen Partner ist, dass es eine richtige Beziehung ist und nicht so ONS usw. ich glaube dann würde es nicht so wehtun. Außerdem wäre der Ex endlich frei und könnte selber eine neue Person finden. Er macht es aber nicht, weil denkt sie hat nur eine Pause gemacht aber immer noch single ist. Das finde ich gar nicht in Ordnung weder für ihn, noch für mich. Wie länge hätte das Spielchen dauern können? bis er uns mal in der Stadt oder Kino zufällig erwischt hätte? ich glaube die Wahrheit wäre viel besser.

Lügen haben kurze Beine und habe keine Rechtfertigung, und vor allem nicht wenn Menschen dabei verarscht werden!

Sehe...
... ich nicht so.

Du schreibst, dass Du ein sehr eifersüchtiger Mensch bist. Ich gehe mal davon aus, dass Du das schon am Anfang gesagt hast. Und wenn man so einen Menschen vor sich hat, dann kann man dem weiß Gott die Wahrheit erzählen, derjenige wird es aber IMMER so hindrehen, als sei er der Hintergangene!

Dass Du hier extra einen Thread eröffnet hast, zeigt mir, dass Du selbst Dir nicht sicher bist, ob die Trennung wirklich richtig war. Ein Teil in Dir fragt sich, ob Du nicht doch überreagiert hast. Der andere Teil hingegen, der die ganze Zeit darauf lauert, Beweise dafür zu finden, dass ja jeder nur das Schlechteste mit Dir im Sinn hat, der heischt eifrig weiter nach Meinungen, die mit der seinen übereinstimmen: Nämlich dass Deine jetzt Ex-Freundin ja sowieso von Anfang an nur darauf aus war, Dich zu ver@rschen.

Du willst gar nicht wirklich in Erwägung ziehen, dass Deine maßlose Eifersucht der Grund dafür ist, dass Deine Freundin sich genötigt gefühlt hat, Dich anzulügen. Wenn Du nicht so dermaßen eifersüchtig reagieren würdest, dann hätte Deine Freundin Dir auch von den Treffen mit dem Ex erzählen können. So einfach ist das. Du bist an dieser Situation - dass Du belogen worden bist - mitschuldig. So sehe ich das, tut mir leid. Wärst Du ein selbstbewusster, umgänglicher, offener Mensch, hätte sich Deine Ex Dir anvertrauen können. So eben nun mal nicht. Wie gesagt: Man erntet, was man sät.

Gefällt mir

12. April 2015 um 21:09
In Antwort auf tyche26

Sehe...
... ich nicht so.

Du schreibst, dass Du ein sehr eifersüchtiger Mensch bist. Ich gehe mal davon aus, dass Du das schon am Anfang gesagt hast. Und wenn man so einen Menschen vor sich hat, dann kann man dem weiß Gott die Wahrheit erzählen, derjenige wird es aber IMMER so hindrehen, als sei er der Hintergangene!

Dass Du hier extra einen Thread eröffnet hast, zeigt mir, dass Du selbst Dir nicht sicher bist, ob die Trennung wirklich richtig war. Ein Teil in Dir fragt sich, ob Du nicht doch überreagiert hast. Der andere Teil hingegen, der die ganze Zeit darauf lauert, Beweise dafür zu finden, dass ja jeder nur das Schlechteste mit Dir im Sinn hat, der heischt eifrig weiter nach Meinungen, die mit der seinen übereinstimmen: Nämlich dass Deine jetzt Ex-Freundin ja sowieso von Anfang an nur darauf aus war, Dich zu ver@rschen.

Du willst gar nicht wirklich in Erwägung ziehen, dass Deine maßlose Eifersucht der Grund dafür ist, dass Deine Freundin sich genötigt gefühlt hat, Dich anzulügen. Wenn Du nicht so dermaßen eifersüchtig reagieren würdest, dann hätte Deine Freundin Dir auch von den Treffen mit dem Ex erzählen können. So einfach ist das. Du bist an dieser Situation - dass Du belogen worden bist - mitschuldig. So sehe ich das, tut mir leid. Wärst Du ein selbstbewusster, umgänglicher, offener Mensch, hätte sich Deine Ex Dir anvertrauen können. So eben nun mal nicht. Wie gesagt: Man erntet, was man sät.

Tyche 26
Sieht es richtig. Deine Freundin kommt aus einer langen Beziehung. Der arme Kerl liegt ihr mit Sicherheit noch am Herzen. Dir scheint es da leider an Sensibilität und Empathiefähigkeit zu mangeln. Anstatt ihr ein schlechtes Gewissen zu machen, solltest Du ganz hübsch den Ball flachhalten. Eine andere hätte Dich gleich in die Wüste geschickt. Du hast mit dem Typ rein gar nichts zu klären, das ist nämlich nicht Deine Baustelle. Die Besitzansprüchen die Du an sie stellst, sind absolut fehl am Platz. Sei ihr eine Schulter zum Anlehnen, nimm Dich zurück und gib ihr Zeit diese Beziehung zu verdauen, wenn Dir wirklich etwas an ihr liegt. Oder geht es statt um sie eher um Dein angeschlagenen Ego?

Gefällt mir

12. April 2015 um 21:09

Ich glaub
die bisherigen Antworten sind sehr treffend. Ihr seid (wart ?) ein sehr ungewöhnliches Pärchen wo beide massive eigene Probleme zu haben scheinen. Vielleicht könnt Ihr nach einiger Zeit nochmal neu starten, ich glaub es aber weniger. Dir würd ich allerdings auch empfehlen sehr an Dir zu arbeiten, die Eifersucht, Kontrolle und die Ängste die dahinter stecken wirken schon sehr heftig ausgeprägt. Viel Erfolg beim besseren Akzeptieren und Lieben lernen Deiner selbst

Gefällt mir

12. April 2015 um 21:24

Oh man...
Da kann deine Ex ja mal von Glück sagen, dass sie dich los ist. Mit einem wie dir, wäre sie nie glücklich geworden...

Gefällt mir

12. April 2015 um 21:52
In Antwort auf tashunka24

Ich glaub
die bisherigen Antworten sind sehr treffend. Ihr seid (wart ?) ein sehr ungewöhnliches Pärchen wo beide massive eigene Probleme zu haben scheinen. Vielleicht könnt Ihr nach einiger Zeit nochmal neu starten, ich glaub es aber weniger. Dir würd ich allerdings auch empfehlen sehr an Dir zu arbeiten, die Eifersucht, Kontrolle und die Ängste die dahinter stecken wirken schon sehr heftig ausgeprägt. Viel Erfolg beim besseren Akzeptieren und Lieben lernen Deiner selbst

Ich glaube nicht
dass wir wieder starten können. Es tut mir selber so leid, dass sie wegen mir so viel geweint hat.Ich glaube ja trotzdem nicht, dass ein Mensch zum lügen gezwungen wird. Besser ist es, nicht zu machen, was den Partner verletzen kann. Sie hat sich heimlich mit dem Ex getroffen obwohl sie mir versprochen hat, würde es gar nicht tun. So eine Show für nix.

Aber ich glaube grad in dem Moment es ist jetzt besser so. Ich war tatsächlich ein bisschen ein Tyrann und sie eine Lügnerin, und das vom Anfang an. Gut, dass es nur zwei Monaten gedauert hat und nicht Jahre (danach mit Kindern und so)

Gefällt mir

12. April 2015 um 23:01

...
Hast richtig reagiert. Ganz ehrlich, ich hätte auch so reagiert, wenn mein Freund sowas bringen würde. Vertrauen ist das A und O! Ohne geht nichts. Und auch wenn sie nichts mit ihm hatte, sie hat dich angelogen ... Natürlich entscheidest du am Ende was passiert, aber falsch war es sicherlich nicht. Sie muss wissen, dass sie einen Fehler begangen hat.

Gefällt mir

13. April 2015 um 4:11

Mehr Info dazu
Ich habe grad nen neuen Thread geöffnet, was diese Info hier ergänzt. Falls sich jemand fragt, woher meine krasse Eifersucht bei ihr kommt, muss ich sagen, weil sie von Anfang an viel von anderen Männern erzählt hat. hier könnt ihr jetzt alles mit dem ganzen drum und dran um sich ein besseres Bild der Situation zu machen.


Hallo!

Ich (m,32,sie 33) sind seit zwei Monaten zusammen. Ich habe sie mal auf einer Party kennengelernt und seitdem haben wir uns sehr gemocht. Mein Problem ist, dass sie mir vom Anfang an nur von anderen Männern bzw. flirten uns so weiter erzählt hat.

Schon nach einem Tag erzählte sie, wie sich gerne mit einer Freundin über Sex redet. Sie meinte genisst so sehr beim Sex das Gefühl "aufgespießt " zu werden. Dann hat sie immer wieder von verschiedenen Kerlen erzählt, die sich in der Vergangenheit kennengelernt hat. Sie meinte hat sogar mit einem Exfreund ein paar Porno Videos homemade mit ihm gedreht Oder dass sie mal mit einem zusammen war, und als er sie nach Hause eingeladen hat, sich gezeigt hat, dass sie sogar schon seinen Bruder kannte, weil sie mal mit ihm auch rumgemacht hat.

Sie hat mir sogar mal erzählt, dass sie mal mit einer Freundin unterwegs war, haben zwei Kerle kennengelernt und sie nach Hause mitgenommen. Der eine Kerl hat sogar bei ihr im Bett geschlafen, und als ich sie böse und eifersüchtig geguckt habe, dann war sie nur nervös und sagte "es ist aber nix gelaufen weil ich in einer Beziehung war, wir haben die ganze Nacht die Decke geguckt"

Hat mir auch erzählt, wie gerne sie Pornos guckt. Schon seit dem Moment war ich sehr eifersüchtig und misstrauisch. Obwohl sie selber ihrem Freund Pornos verboten hat guckt sie sie gerne selber. Sie hat mir mal ihre Pornoseiten auf dem Handy gezeigt und mal hat sie gesagt, sie hätte sogar mal Bock gehabt sich zwei Männer von der Disco zu holen für ein flotten Dreier. Ich bin in dem Moment so sauer geworden sowas zu hören, dann war sie sehr nervös uns meinte es war nur so ein Spass gemeint, dass sie sowas nie machen würden und so. Sie sagt sie guckt Pornos nicht wegen Sex oder den Männern da, sondern nur "wegen der Handlung".

Ich frage mich manchmal wie es dazu gekommen ist, dass sie mir solche Geschichte erzählt hat. Das alles hat mich unglaublich eifersüchtig gemacht und mich in den Wahnsinn getrieben. Ich wusste nicht was ich von ihr halten sollte, klar, diese Dinge gehören zu ihrer Vergangenheit und haben mit uns nix zu tun,aber machen für mich irgendwie ein gesammtes Bild wie sie ist.

Darüber hinaus kommt, dass sie sogar beim Träumen etwas mit jemandem hat. Die rede oft laut beim Schlafen und ich kann genau hören was sie sagt. Wir hatten in letzter Zeit keinen Sex da sie grad eine Entzündung hat. Trotzdem war das für mich ok und habe keinen Aufstand deswegen gemacht. Trotzdem passierte mal dass beim Schlafen fing sie mal zu stöhnen als hätte sie Sex mit jemandem. Die machte sogar "mmm o yeah, o yeah". Da war ich sehr frustriert ,da sie offentsichtlich von anderen Männern träumt. Manchmal wenn sie sowas beim schlafen macht werde ich richtig wütend und wecken sie im Mitten des Schlafs. Sie reagiert dann agressiv und meint sie weiss nicht wovon ich rede, und dass sie sich an nichts erinnern kann.

Aus diesem Grund haben wir öfters Streit gemacht. Ich habe das Gefühl,dass ich nicht so ein richtiges Vertrauen haben kann. Vielleicht bilde ich mir ja Sachen ein,aber ich habe das Gefühl, auf Grund ihrer Erzählungen hätte sie ne ganz krasse Geschichte mit vielen Männern hinter sich und deswegen wollte ich nicht wirklich in einer Beziehung zusammen sein. Trotzdem haben wir es versucht, dass sie auch ein sehr liebvoller und netter Mensch ist. Ich kann aber leider nicht so einfach dieses erste Bild, was ich mir mal von ihr gemacht hat, vergessen.


Es hat sich ausserdem herrausgestellt, da sie immer noch Kontakt mit dem Exfreund hat. Der hat sogar ein paar mal angerufen als ich bei ihr war und sie ist nur nervös geworden uns meinte das wäre nur ein guter Kumpel gewesen. Nach einer Woche oder so hat sich versprochen und zugegeben, das wäre ihr Ex. Sie hat mal mit ihm Schluss gemacht,aber er ist immer noch in sie verliebt. Das Problem ist, dass sie ihm nix von uns erzählen will,weil sie ihn nicht verletzten möchte. Sie weiss dass ich eifersüchtig bin, und ich möchte nicht dass sie sich weiter mit ihm trifft, vor allem solange er nicht weiss, dass sie schon in einer Beziehung ist, sonst macht er sich selber weitere Hoffnungen umsonst. Sie meinte sie würde sich gar nicht mit ihm treffen ohne es mir zu erzählen.

Es hat sich zu Ostern anders gezeigt. Zu Ostermontag wollten wir uns treffen und auf einmal sagt sie sie hätte Kopffschmerzen, Fieber usw. und deswegen zu hause bleiben würde. Später hat mir erzählt, ihr Vater hätte an dem Tag ihren alten Computer repariert. Ich hatte aber das Gefühl, dass sie sich vielleicht mit dem Ex getroffen hätte. Sie reagierte wie immer ziemlich agressiv und sagte "du schiebst nur Filme,bist nur eifersüchtig, ich treffe mich mit niemandem"


Gestern habe ich ihre SMS auf dem Handy gelesen, als ich auf Toilette war, da ich sehr misstrauisch war. Ich hatte leider richt, sie hat da einem Freund erzählt, dass der Exfreund bei ihr am Ostermontag gewesen war und ihren Computer repariert hat. Das mit dem Vater was also gelogen. Ich habe sie darauf angesprochen aber hat weiter gelogen, gesagt ich wäre verrückt uns so. Dann habe ich ihr das SMS gelesen und erst dann hat sie wie Wahrheit gesagt.

Sie meinte sie haben sich nur freundlich getroffen, dass zwischen ihnen gar nicht gelaufen ist. Dass sich mich anlügen "musste" wegen meiner Eifersucht. Ob das überhaupt in Ordnung ist? ist etwa der Computer so wichtig?

Ich war so wütend und habe Schluss mit ihr gemacht. Sie hat sehr geweint und meinte sie licht nur mich und hat nix gemacht. Aber nach dem Bild, was ich schon lange von ihr hatte plus ihre Lüge fällt mir leider sehr schwer zu wissen, wann sie die Wahrheit sagt und wann nicht.


Wir haben uns ansonsten sehr gut verstanden und unsere Beziehung war manchmal sehr schön. Aber anständig von anderen Männern zu reden und dazu sich heimlich mit dem Ex tu treffen ist das mir schon zu viel. Sie will mich aber bei ihren Freunden als ein Monster der Eifersucht darstellen,Sie sagt ihnen ich streite gerne mit ihr und ohne Grund überhaupt weil ich "meine Filme schiebe".

Ich hätte gerne eure ehrliche Meinung dazu.


lg

Gefällt mir

13. April 2015 um 13:07

Danke für das Verständnis
endlich jemand gibt mir ihr Recht. Natürlich kann mich nicht Pornos gucken wegen der Handlung. wer glaubt bitte an sowas? aber die hat es mir immer wieder wiederholt als wäre ich auf dem Kopf gefallen. Noch ein Grund, um misstrauisch gewesen zu sein,meiner Meinung nach

Gefällt mir

13. April 2015 um 13:12
In Antwort auf tyche26

Sorry, aber...
... Dir ist offenbar gar nicht bewusst, wie rachsüchtig, gehässig und kaltherzig Du rüberkommst.

Deine Freundin hat mit ihrem Ex Schluss gemacht, das Ganze ist noch nicht lange her. Und wenn das ein Mensch war, mit dem man so lange zusammen war, dann finde ich persönlich es normal, dass man es einfach nicht übers Herz bringen kann, dem anderen schon nach so kurzer Zeit um die Ohren zu schlagen: Übrigens, ich hab schon längst einen anderen!
Und ebenso finde ich es legitim, dass es so kurz nach der Trennung durchaus noch die eine oder andere Sache zu reden gibt, und auch, dass man versucht, eine freundschaftliche Basis beizubehalten.

Du hingegen machst aus einer Mücke einen Elefanten! Wenn man Deine Überschrift liest, könnte man meinen, Du hättest die beiden in flagranti im Bett erwischt!

Frag Dich doch mal, was es ÜBER DICH aussagt, dass Deine Freundin Dir nicht einfach so erzählen kann, dass sie sich mit dem Ex trifft, einfach nur so, um einen freundschaftlichen Anfang zu machen! Was sagt es über Dich aus, dass sie lügen muss, anstatt sich vertrauensvoll an Dich zu wenden und Dir alles zu berichten?!

Und ja, auch wenn es einige hier bezweifeln mögen: Es ist durchaus möglich, sich vom Ex zu trennen und freundschaftlichen Kontakt beizubehalten und wirklich NICHTS mehr vom Ex zu wollen!

Weißt Du, Du hast "Beweise" für einen Betrug gesucht, Du hast "Beweise" bekommen. Alles andere zählt für Dich gar nicht bzw. hältst Du es nicht für möglich, dass Du im Unrecht sein könntest. Du wolltest "betrogen" werden, Du bist "betrogen" worden. Und sei es nur in der Form, dass Deine Freundin sich nicht getraut hat, Dir zu sagen, was sie macht, weil sie - zu Recht - mit einem Riesendrama wegen nichts und wieder nichts gerechnet hat, wenn sie Dir die Wahrheit sagt.

Man erntet, was man sät


Was für eine schräge Logik, nicht der Lügner ist schuld an seinem Lügen sondern die anderen die ihn ja dazu treiben ?
Zu so einer Meinung/Einstellung kann man doch nur kommen wenn man selbst so drauf ist.

Ist seine Eifersucht auch schuld an den wochenlangen Lügen das sie ja arbeiten würde ?

Gefällt mir

13. April 2015 um 13:15
In Antwort auf leto81


Was für eine schräge Logik, nicht der Lügner ist schuld an seinem Lügen sondern die anderen die ihn ja dazu treiben ?
Zu so einer Meinung/Einstellung kann man doch nur kommen wenn man selbst so drauf ist.

Ist seine Eifersucht auch schuld an den wochenlangen Lügen das sie ja arbeiten würde ?

Richtig so
hier wollen mich alle als ein Monster darstellen. Ich habe sie "gezwungen" zu lügen. Ob das überhaupt geht? Bei Ehrenmorden ist es genauso. Der Vater oder Bruder ist "gezwungen" die Tochter umzubringen um die Ehre zu retten. Ob solche Logik zu verstehen ist??

Gefällt mir

13. April 2015 um 13:18

Das ist auch
meine Meinung. Ich sehe es nicht ein, das Lügen eine Rechtfertigung haben.

Gefällt mir

13. April 2015 um 13:36

Ich frage
weil es auch viel gutes gab, echte Gefühle. Ich wollte nur wissen ob ich ganz unrecht hatte. Anscheinend ja nicht. Mit uns ist es definitiv Schluss, das hat sie mir auch gestern gesagt. Aber ich möchte aus meinen Fehlern lernen für die Zukunft,hoffentlich ist das ja nicht so schlimm

Gefällt mir

13. April 2015 um 14:01

Danke für die Antwort
Ich weiss, ich habe wenig Selbstbewusstsein und gehe davon aus ich werde betrogen werden. Ich hatte als ich jünger war viele Probleme wegen meinem Aussehen (war in der Schule dick mit Pickeln und wurde gehänselt). Es fehlt mir manchmal schwer zu glauben, dass jemand mich tatsächlich mag. Sie ist ein sehr attraktives Mädchen,das Männer anzieht.

Deswegen war leider ihr Fehler, mir von anderen (früheren ) Männern was zu erzählen. Ich fühlte mich ständig vergliechen mit ihnen. Ich hatte die ganze Zeit im Kopf alle wären Modeltypen gewesen oder ähnliches, da sie selber schön ist. Ich konnte es irgendwie nicht glauben, dass sie tatsächlich mit mir sein will in einer Beziehung. Ich dachte immer, sie würde irgendwann bei einer Party fremdgehen wenn ein attraktiver Mann sie anspricht. Ich dachte sogar im Bett wäre ich schlecht, weil sie auf Grund ihrer Erfahrungen (sicherlich) was besseres gehabt hat.

Ich habe sogar seit ein paar Jahren einen Fitnneswahn, Ich versuchen mindestens 5 mal in der Woche Sport zu machen, mich zu pflegen. Ich raste aus wenn ich was fettiges esse und zunehme. Ich fühle mich sehr unwohl, sowohl für mich als auch für meine Partnerin. Ich denke mit der Zeit wird sie mich nicht mehr attraktiv finden (und dann fremdgehen weil es ihr schon langweilig ist). Ich wollte sie nicht verlieren, deswegen war ich immer auf Sport fixiert. Ich möchte richtig durchtraniert sein, mit Waschbrettbauch und dem ganzen drum und dran. Sie hat immer gesagt sie liebt mich wie ich bin,aber ich habe es nicht geglaubt. Vor allen aus der Tatsache, dass sie Pornos guckt. Das war meine Bestätigung, dass sie mich doch nicht sehr mag und deswegen es nötig hat, sich andere Männer anzugucken.

Deswegen habe ich das mit Pornos verteufelt. Nicht weil es unmoralisch ist, sondern weil ich mich sehr verletzt hat.Ich wollte dass sie mich nur mag genauso wie ich sehr gemocht habe. Ich habe selber auf Pornos verzichtet weil ich fand es nicht in Ordnung mehr mir fremde Frauen anzugucken und dabei geil zu werden. Ich wollte sie nur in meinen Gedanken haben.

Vielleicht habe ich mir eine Phantasiewelt gebaut. Vielleicht existiert nicht so was, wo der Partner nur an den Partner denkt. Ich wollte meine Partnerin leidenschaftlich lieben und dass sie mich genauso liebt. Vielleicht ist es normal , sich fremde Männer und Frauen anzugucken , auch in Pornos. Ich wollte es aber anders glauben. Leider mein Fehler

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Richtige Liebe oder doch nicht...
Von: abcdefghj1
neu
13. April 2015 um 13:08
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen