Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin total lustlos, unfrühlich, antriebslos....

Freundin total lustlos, unfrühlich, antriebslos....

7. April 2009 um 8:26

Hallo zusammen!

erstmal danke das ihr euch das hier durch lest, ich hoffe ich bekomme hier ein paar gute tipps.

also, ich bin mit meiner freundin jetzt 11 monate zusammen. wir sind auch schon zusammen gezogen und das auch recht schnell. nach den ersten 3 monaten habe ich schon mehr bei ihr geshclafen als bei mir und so hat sie mich gefragt, ob ich nicht komplett zu ihr wollte. Ende 2008 war meine wohnung auch endlich lehr und ich wohnte bei ihr.

Wir richteten die wohnung neu ein, mit einem schönen gemütlichen wohnzimmer, einen grossen kleiderschrank für sie, etc.
wir haben es eigentlich richtig schön, das sagen wir und auch unsere freunde.

soweit so gut, jetzt der unerfreuliche teil. seit ca. einem monat ist meine freundin total lustllos. am anfang fiel es mir nur auf, das wir immer seltener sex hatten, damit konnte ich aber leben, denn sie sagte es liegt an ihrer arbeit und sie sei müde. das kann ich auch wirklich verstehen, sie hat einen harten job und ist halt viel am rum rennen.
also, mit weniger sex konnte ich leben. bloss dann fing es auch an, dass wir immer weniger kuschelten und jetzt sind wir an einem punkt wo wir uns noch nicht einmal mehr richtig küssen oder sie mir sagt, dass sie mich liebt.

es kommt noch mehr dazu, aber eins möchte ich hier noch los werden, weil ich glaube as es sehr wichtig ist. sie wollte schon vor ein paar wochen, dass ich wieder mehr raus gehen. zu freunden und so. aber ich wollte nicht, ich wollte nur bei ihr sein.

Jetzt habe ich halt den salat, sie ist total lustlos, hat eine "mir-ist-alles-egal" einstellung und sagt von sich selbst aus, dass sie nichts mehr fühlt. also nicht nur für mich oder so, sondern für alles (arbeit, klamotten, geschenke,...). sie sagt, sie würde eine lösung sehen, wenn wir wieder getrennte wohnungen nehmen würden und uns nicht jeden tag sehen. dadurch würde sie vllt wieder sehnsucht nach mir bekommen.
aber schon alleine der gedanke daran bricht mir das herz!


weiss soll ich bloss tun, mit ihr zusammen in der wohnung bleiben, bloss öfters was mit kollegen machen (damit wir uns nicht mehr so viel sehen), oder ausziehen und die beziehung so gut es geht weiterführen, oder mich damit abfinden und schluss machen?

am liebsten würde ich bei ihr bleiben und wieder wollen, dass sie gefühle für mich und alles andere hat....

bitte helft mir


Mehr lesen

7. April 2009 um 8:36

Es wirkt ein klein wenig so
als ob du ziemlich an ihr "hängst". Nicht nur emotional, sondern auch so. Wenn sie schon sagt, dass sie auch mit Freunden was unternehmen möchte und du dann absagst weil du nur mit ihr zusammen sein möchtest Uff, das ist ein wenig "Klettenmäßig".

Man muss auch mal etwas mit anderen Leuten unternehmen, auch getrennt. Das gehört dazu und man muss das Vertrauen schon investieren. Wenn man sich mal mit einer Gruppe Freunde trifft, dann erlebt man schon andere Dinge, und man hat auch mehr Gesprächsthemen. Vielleicht braucht sie das, einfach mal raus aus der Wohnung und etwas neues erleben. Leute kennen lernen, Spaß haben. So gewinnt sie eventuell ihre Lust am Leben, oder wie man es nennen möchte, zurück.

Gib ihr ein wenig Freiraum, und wenn du sie wirklich liebst, dann plane doch etwas mit Freunden und überrasche sie damit. Vielleicht etwas besonderes, wie zum Beispiel eine Schiffsparty (gibt es überall für wenig Geld).

Liebe Grüße und viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2009 um 13:37

Bitte
noch mehr tipps...

bin wirklich verzweifelt, mädels

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2009 um 14:17

...
Du bist total fixiert auf sie, das ist dein Problem.
Es muss nicht der einzige Grund für ihr Verhalten sein, aber sicher ein gravierender faktor.
Du erdrückst sie mit deiner Liebe, damit erstickst du auch jedes Gefühl, das sie von sich aus haben kann.

Um jemanden zu lieben, muss dieser auch eine Persönlichkeit zum Lieben besitzen. Wenn du diese jedoch für sie total aufgibst, bleibt nicht mehr viel übrig.
Keiner (außer vielleicht solche, die selbst Probleme ohne Ende haben) will ein Hündchen, das einem immer an der Backe klebt und keine eigenen Wünsche und Ziele mehr hat und ständig Aufmerksamkeit braucht.
Die Verantwortung für dein Glück trägst du selbst, und nicht sie, also gib ihr nicht die Verantwortung für dich... die wiegt schwer und kann eben solche Dinge auslösen.

Gemeinsam mit deiner Eigenständigkeit verlierst du auch ihren Respekt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2009 um 14:25

Danke!
das waren jetzt super antworten. ich werde versuchen etwas zu tun. nicht mehr so oft abends zuhause sein.

wahrscheinlich werde ich mal sportlich aktiv, das hatte ich so wieso schon seit längerer zeit vor und treffe mich wieder mehr mit meinen kumpels...
dann muss ich gucken, ob ihr diese freiheiten reichen.

falls nicht, werde ich wohl wieder eine eigene wohnung beziehen und die liebe wieder langsam wachsen lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2009 um 15:33
In Antwort auf lion_12092697

Danke!
das waren jetzt super antworten. ich werde versuchen etwas zu tun. nicht mehr so oft abends zuhause sein.

wahrscheinlich werde ich mal sportlich aktiv, das hatte ich so wieso schon seit längerer zeit vor und treffe mich wieder mehr mit meinen kumpels...
dann muss ich gucken, ob ihr diese freiheiten reichen.

falls nicht, werde ich wohl wieder eine eigene wohnung beziehen und die liebe wieder langsam wachsen lassen

Naja, es bringt ja nichts, einfach nicht da zu sein. Sie muss schon erkennen können, dass du Freundschaften pflegst und dass dir das auch wichtig ist. Denn einfach abends weg zu bleiben könnte nach hinten los gehen und andere Probleme loslösen Das ist ein schmaler Grat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2009 um 15:33

...
vllt sollte ich meine übertrieben liebe zu ihr unterdrücken. so dass ich nicht nur bei ihr sein will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2009 um 15:35
In Antwort auf lion_12092697

...
vllt sollte ich meine übertrieben liebe zu ihr unterdrücken. so dass ich nicht nur bei ihr sein will

Und Gefühle unterdrücken ist auch nicht gut. Damit schadest du nur dir selbst und machst dadurch nichts besser. Geh die Sache doch einfach locker an. Du hast nichts zu verlieren! Es ist schön, dass du sie liebst, aber zeige ihr das, wenn es angemessen ist. Stell dir vor, dir zupft jemand dauernd an der Hose und sagt, wie toll du bist. Anfangs wäre es schön, aber beim 10. Mal würde es dich auch nerven.

Ich weiß, dass das schwierig ist. Aber zeige ihr lieber durch geplante schöne Aktionen dass du sie liebst. Zwei Personen brauchen in ihren vier Wänden Abwechslung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2009 um 15:46
In Antwort auf electribus

Und Gefühle unterdrücken ist auch nicht gut. Damit schadest du nur dir selbst und machst dadurch nichts besser. Geh die Sache doch einfach locker an. Du hast nichts zu verlieren! Es ist schön, dass du sie liebst, aber zeige ihr das, wenn es angemessen ist. Stell dir vor, dir zupft jemand dauernd an der Hose und sagt, wie toll du bist. Anfangs wäre es schön, aber beim 10. Mal würde es dich auch nerven.

Ich weiß, dass das schwierig ist. Aber zeige ihr lieber durch geplante schöne Aktionen dass du sie liebst. Zwei Personen brauchen in ihren vier Wänden Abwechslung.

Hi
deine tipps sind echt klasse. vorallem geben sie mir wieder mut.

ich weiss bloss nicht, wie ich es anstellen soll, in unsere 4 wände abwechselung rein zubekommen.
soll ich, wenn ich zuhause mit ihr bin, einfach weiter im bett liegen und nix machen? und dann lieber mal am wochenende was schönes?

lieber so weiter laufen lassen, aber öfters mit meinen freunden treffen und ihr einfach mal zeit für sich geben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2009 um 15:50

Kann es sein,
dass deine freundin überfordert ist, eine depression oder ein burn-out hat?

übersiedeln und zusammenziehen, einen anstrengenden job, plötzlich viel zweisamkeit....
das alles können faktoren sein um sich überfordert zu fühlen und auf einmal sagen der kopf und der körper: rien ne va plus!

frag sie was ihr guttun würde. ob sie sich mit jemand aussprechen möchte (psychologe) oder ihr gemeinsam zu einem gespräch zu einem therapeuten gehen wollt. man sieht oft selbst nicht wo es ein wenig hakt, oder welche dinge aus anderen bereichen des lebens oder dem leben vor der gemeinsamen beziehung einen blockieren oder belasten.

wenn ihr euch liebt und es sonst keine differenzen gibt, dann solltet ihr doch gemeinsam alles dransetzen herauszufinden warum deine freundin jetzt so fühlt - oder besser gesagt nichts mehr fühlt.
dass du einfach ausziehst wird euch nicht glücklicher machen. das ist wie aspirin bei kopfschmerz nehmen ohne zu wissen woher der schmerz kommt.

alles gute wünsche ich euch!
zebra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2009 um 15:53
In Antwort auf cicely_12863076

Kann es sein,
dass deine freundin überfordert ist, eine depression oder ein burn-out hat?

übersiedeln und zusammenziehen, einen anstrengenden job, plötzlich viel zweisamkeit....
das alles können faktoren sein um sich überfordert zu fühlen und auf einmal sagen der kopf und der körper: rien ne va plus!

frag sie was ihr guttun würde. ob sie sich mit jemand aussprechen möchte (psychologe) oder ihr gemeinsam zu einem gespräch zu einem therapeuten gehen wollt. man sieht oft selbst nicht wo es ein wenig hakt, oder welche dinge aus anderen bereichen des lebens oder dem leben vor der gemeinsamen beziehung einen blockieren oder belasten.

wenn ihr euch liebt und es sonst keine differenzen gibt, dann solltet ihr doch gemeinsam alles dransetzen herauszufinden warum deine freundin jetzt so fühlt - oder besser gesagt nichts mehr fühlt.
dass du einfach ausziehst wird euch nicht glücklicher machen. das ist wie aspirin bei kopfschmerz nehmen ohne zu wissen woher der schmerz kommt.

alles gute wünsche ich euch!
zebra

.
das problem ist, wen ich sie frage was ihr felht,. oder was ich ihr denn gutes tun kann damit es ihr besser geht sagt sie nur "weiss nich". wie zu fast allem...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2009 um 16:04
In Antwort auf lion_12092697

.
das problem ist, wen ich sie frage was ihr felht,. oder was ich ihr denn gutes tun kann damit es ihr besser geht sagt sie nur "weiss nich". wie zu fast allem...

Dann wirst du
das zepter in die hand nehmen und ihr den vorschlag machen! vielleicht wartet sie ja insgeheim darauf. wenn es schon so "schlecht" um sie bestellt ist, dann hat sie auch wirklich keine idee mehr wie es gut weitergehen soll. ihre einzig verständliche reaktion ist dich aus ihrem leben zu schieben, weil sie dann ungestört lustlos und traurig sein kann.

ich hatte selbst mal eine depression und hätte mir so gewünscht, dass mich jemand an der hand nimmt und für mich oder zumindest mit mir wege und mittel findet um mich da rauszuholen.

hilf ihr und biete ihr an was du für sie / mit ihr tun möchtest und kannst! wenn sie es annimmt, dann habt ihr schon gewonnen!

alles liebe
zebra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2009 um 16:09
In Antwort auf lion_12092697

Hi
deine tipps sind echt klasse. vorallem geben sie mir wieder mut.

ich weiss bloss nicht, wie ich es anstellen soll, in unsere 4 wände abwechselung rein zubekommen.
soll ich, wenn ich zuhause mit ihr bin, einfach weiter im bett liegen und nix machen? und dann lieber mal am wochenende was schönes?

lieber so weiter laufen lassen, aber öfters mit meinen freunden treffen und ihr einfach mal zeit für sich geben?

Ich helfe gern.
Naja, plane einfach mal was. Unternehmungen, jeglicher Art, können die Beziehung erfrischen.
Wie wäre es, wenn du mal mit ihr in eine Sneak Preview gehen würdest? Du kannst ja mehrere Freunde dazu mit einladen, sowas gibt es in jedem Kino und kostet wenig Geld. Man kann sich über den Film unterhalten, mehr über den anderen erfahren.

Vielleicht braucht sie diese kleinen Abwechslungen. Ich kenne das aus meiner Beziehung, da war es ähnlich wie bei dir. Ich habe auch ein wenig zu sehr an ihm gehangen, hatte aber andere Gründe.
Ich habe ihm Freiraum gelassen und ihm geraten, auch mal was mit seinen Freunden zu machen, ich habe auch was mit meinen gemacht. Dann bin ich mal am Wochenende zu meinen Eltern gefahren, er konnte dann ein wenig Zeit mit seinen Hobbies verbringen. Und so weiter.

Im Bett liegen und nix machen ist keine Lösung. Koch doch mal für sie, oder kocht zusammen, falls ihr das nicht schon tut. Denk dir was aus

Nun gehen wir regelmäßig aus, ich überrasche ihn mit ein paar netten Plänen, er mich natürlich auch. Und schon war das Problem"chen" aus der Welt.

Das ist natürlich keine Garantie dafür, dass es bei jedem klappt. Aber ich hoffe es für dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest