Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin sieht Respektlosigkeit nicht ein

Freundin sieht Respektlosigkeit nicht ein

21. September 2011 um 19:56

Hallo,

ich brauche euren Rat, denn ich weiß irgendwie nicht mehr weiter. Vielleicht gibt es ja jemanden mit ähnlichen Erfahrungen.

Ich bin seit 5 Monaten mit meiner Freundin zusammen. Gleich zu Beginn der Beziehung habe ich - obwohl es keinen Anlass dazu gab - einen schlimmen Fehler gemacht, ich habe während eines Disco-Abends eine andere geküsst, was ich auch sehr bereut und deshalb meiner Freundin gestanden habe. Verständlicherweise hat dies der anfänglichen Verliebtheit einen schweren Schlag verpasst und es wurde auch nie wieder so unbeschwert wie es zuvor war.

Jedoch hatten wir uns wieder gefangen und beide hatten das Gefühl, es könne wieder von vorne los gehen. So war es schließlich auch einige Zeit und wir waren glücklich. Leider gab es zwischenzeitlich viele und teilweise auch schwere Streits, von denen nach meiner Auffassung letztendlich die meisten wegen meines Betrugs von damals aufkamen.

Im letzten Monat hat sich jedoch noch etwas verändert und dies ohne, dass etwas Einschneidendes vorgefallen wäre. Mir fiel zunehmend auf, dass meine Freundin im Umgang mit mir sehr respektlos geworden ist. Wenn etwas nicht nach Ihrem Willen geht oder sie schlecht gelaunt ist, wird sie desöfteren ruppig im Umgangston.Anstatt sich dann liebevoll zu necken, sagt sie manchmal einfach Dinge wie "Halt dein Maul" oder "Drecksau". Früher hätte sie solche Sachen nie in den Mund genommen!

Ich habe mich dann auch in normalen Gesprächen darüber beschwert, dass wir gerne auch vernünftig und respektvoll miteinander umgehen und auch streiten können. Sie verweigert jedoch seit einiger Zeit Entschuldigungen und beharrt darauf, sich korrekt verhalten zu haben. Schließlich hätte ich sie auch betrogen, belogen und damit respektlos behandelt.
Die Krone hat dem Ganzen der heutige Tag aufgesetzt. Gestern Abend rief ich sie etwas später als vereinbart an, weshalb sie leicht verstimmt war. Heute Mittag kam dann ein Anruf von ihr in dem sie mir vorwarf ich hätte sie vergessen und ob ich denn blöd sei und dass ich mein "beschissenes Hirn" mal mehr anstrengen soll, wenn ich das nicht so sehe...


Nun ja, das wären so einige Beispiele. Ich finde den Vorwand, mit Blick auf meine früheren Verfehlungen respektlos gegenüber sein zu dürfen, sehr schwach und akzeptiere dies nicht. Ich beiße bei Ihr mit der Forderung nach mehr Respekt im gegenseitigen Umgang auf Granit. Sie verweist dann immer auf alles, was sie in Bezug auf das Fremdküssen ertragen musste...

Über jeden Rat wäre ich sehr dankbar...

Mehr lesen

21. September 2011 um 23:22

..
Wenn man das über deine Freundin liest denkt man sich zuerst oh mein gott wie ist den die drauf ! Wenn ich dann genauer überlege bin ich fast genauso wie sie ! Seitdem mich mein Freund mal belogen hat benehme ich mich auch öfters scheisse !

Ich kann dir nur raten, dass du ihr mehr Aufmerksamkeit schenkst! Vielleicht mit einer kleinen Überraschung! Beweis ihr einfach, dass dir das noch immer leid tut und das dir viel an ihr liegt !

LG und viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2011 um 0:10

X
Hi,

ich war beim Lesen etwas schockiert. Ich als Frau würde mir ein solches Verhalten nicht bieten lassen. Vermutlich hätte ich einen solchen Kerl schon längst abgeschrieben.

Wenn ich dich richtig verstehe, hast du zwei Probleme mit ihr:
1. Alte Streitigkeiten werden immer wieder ausgegraben:
Ich glaube, dass dies eine ganz "normale" Abwehrmethode von Frauen ist. Dadurch dies immer wieder die Fehler des Partners aufgezeigt werden, wird zum einen von den eigenen Schwächen und Fehlern abgelenkt und zum anderen eigene strittige Handlungen gerechtfertigt. Solange Zweiteres nicht eintritt, ist dies meiner Meinung nach kein kritisches Verhalten, sondern lediglich ein gut funktionierender Reflektionsmechanismus

2. Beleidigungen:
Für solche Respektlosigkeiten, wie du Sie ja selbst erkannt hast, gibt es keine Entschuldigungen. Damit signalisiert Sie dir doch eigentlich ganz deutlich, dass du für sie "minderwertig" bist und sie es nicht einmal bereut dich dahingehend zu verletzen. Worauf nimmst du Rücksicht?
Wenn es eine einmalige Geschichte ist, kann man bestimmt darüber hinwegsehen. Aber wenn ihr Wortschatz auf solche Ausdrücke begrenzt zu sein scheint, wie soll da eine Kommunikation stattfinden?
Ich denke, dass du deine Pflicht erfüllt hast, indem du sie darauf aufmerksam gemacht hast. Sie sieht es aber nicht ein... Ich denke, die Antwort die du suchst liegt auf der Hand, oder?

LG LaraLu24

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2011 um 1:27

Irgendwann sollte
man die Vergangenheit auch mal ruhen lassen und nicht ständig ausgraben!
Kann man das nicht, so macht es in meinen Augen keinen Sinn, diese Beziehung aufrecht zu erhalten. Das ist wohl das Problem deiner Freundin, dies nicht vergessen oder abhaken zu können/wollen!

Was sie allerdings mit dir macht, geht weit über das erträgliche hinaus.
Nichts, aber auch rein gar nichts rechtfertigt einen Menschen dazu, so mit jemandem umzugehen und ihn so zu behandeln - und erst recht nicht den eigenen Partner!
Sie hat keinerlei Respekt und Achtung vor dir - schlimmer noch: sie gibt dir die Schuld für ihr unmögliches Verhalten - und ohne Respekt und Achtung funktioniert auch keine Beziehung!
Du hast damals einen Fehler gemacht, den du sicher mittlerweile bereust - und für diesen einen Fehler wirst du nun von ihr permanent bestraft.
Nur leider funktioniert das so nicht und was ich an deiner Stelle tun würde?
Laufen....so weit und so schnell mich die Füße tragen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2011 um 8:02
In Antwort auf laurie_12901166

..
Wenn man das über deine Freundin liest denkt man sich zuerst oh mein gott wie ist den die drauf ! Wenn ich dann genauer überlege bin ich fast genauso wie sie ! Seitdem mich mein Freund mal belogen hat benehme ich mich auch öfters scheisse !

Ich kann dir nur raten, dass du ihr mehr Aufmerksamkeit schenkst! Vielleicht mit einer kleinen Überraschung! Beweis ihr einfach, dass dir das noch immer leid tut und das dir viel an ihr liegt !

LG und viel Glück

Stell sie zur Rede
Sag ihr, dass der Vorfall nichts zu bedeuten gehabt hat und dass Du Dir ihre Respektlosigkeiten aber auch nicht läner bieten lässt. Falls sie wieder damit anfängt, wirf sie aus Deiner Wohnung oder geh und melde Dich eine Weile nicht.

Lieben Gruß,
Sven

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2011 um 11:03

Ganz einfach: Grenzen ziehen!
Aus irgendeinem Grund scheint sie den Respekt vor Dir verloren zu haben. Den bekommst Du auf keinen Fall zurück, indem Du - wie inlove schreibt - ihr noch mehr Aufmerksamkeit schenkst. Stattdessen machst Du sie, wenn sie Dich noch einmal beleidigt, darauf aufmerksam, daß Du eine Entschuldigung erwartest - und so lange die nicht kommt, wird jede weitere Kommunikation von Dir abgelehnt.

Hab keine Angst - sie muß Dir zeigen, daß sie Dich wie einen normalen Menschen behandeln kann, sonst hat das ganze ohnehin keinen Wert

LG, IAH

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2011 um 11:12

Ganz einfach die Dame hat ordentliche Agressionen in sich.
Ein ruppiger Ton bei schlechter Laune oder wenns Probleme gibt kann ich grad noch nachvollziehen, wenn man sich schnell wieder fängt und draufkommt, dass es unfair ist, den anderen so zu behandeln. Aber solche Schimpfwörter gehen überhaupt nicht. Es kann schon sein, dass die Verletzung noch in ihr drin steckt und sie nur damit umgehen kann oder fertig wird, in dem sie ihre Agression bei anderen Dingen dann auslässt.
Wie auch immer, ich würde auf jeden Fall ihr das Stopschild vorhalten, dass solche Wörter und Ausraster nicht gehen.
Es gibt andere Möglichkeiten mit Wut und Agressionen fertigzuwerden, dazu muss sie aber erst mal in der Lage sein zu erkennen, dass solche Aktionen eine Liebe zerstört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2011 um 12:25
In Antwort auf ceana_12870051

Irgendwann sollte
man die Vergangenheit auch mal ruhen lassen und nicht ständig ausgraben!
Kann man das nicht, so macht es in meinen Augen keinen Sinn, diese Beziehung aufrecht zu erhalten. Das ist wohl das Problem deiner Freundin, dies nicht vergessen oder abhaken zu können/wollen!

Was sie allerdings mit dir macht, geht weit über das erträgliche hinaus.
Nichts, aber auch rein gar nichts rechtfertigt einen Menschen dazu, so mit jemandem umzugehen und ihn so zu behandeln - und erst recht nicht den eigenen Partner!
Sie hat keinerlei Respekt und Achtung vor dir - schlimmer noch: sie gibt dir die Schuld für ihr unmögliches Verhalten - und ohne Respekt und Achtung funktioniert auch keine Beziehung!
Du hast damals einen Fehler gemacht, den du sicher mittlerweile bereust - und für diesen einen Fehler wirst du nun von ihr permanent bestraft.
Nur leider funktioniert das so nicht und was ich an deiner Stelle tun würde?
Laufen....so weit und so schnell mich die Füße tragen!

Dass ich Laufe ist gar nicht nötig...
denn wir werden nun für die nächsten 4 Monate wegen meines Auslandssemesteres in Istanbul getrennt voneinander sein. Sie hat ohnehin Zweifel, dass wir diese Zeit überstehen werden und ihr Verhalten lässt sich mit Sicherheit auch auf diese Tatsache zurückführen.

Dass ihr Verhalten weit über das Erträgliche hinaus geht, ist wohl wahr. Ihr fehlt schlichtweg die Einsicht und die Fähigkeit auch mal eigene Fehler - sprich also Schwächen - gegenüber mir einzugestehen.

Zu dem Post von inlove muss ich sagen, dass es kontraproduktiv wäre, ihr noch mehr Aufmerksamkeit zu schenken, da sie womöglich am Ende noch in ihrem Verhalten bestätigt fühlt.

Ich halte den von issoabahallo beschriebenen Weg für die einzige Möglichkeit, auch wenn selbst das schwierig werden wird. So wie ich meine Freundin kenne, wird sie mir bei Kommunikationsentzug vorwerfen, sie wäre mir egal bzw. ich würde sie "vergessen". Es gibt aber eine kleine Chance, dass ich damit irgend etwas erreiche, wenn sie sich das nächste Mal so verhält.

Ich habe ihr schon so oft gesagt, dass ich in unserer Beziehung einen ordentlich Umgang miteinander vermisse. Nur bin ich aber nicht derjenige, der ihr dies beibringen soll und schon gar nicht ihr Therapeut oder ähnliches.

Ich verstehe einfach nicht, wie man die Worte "Ich liebe dich" in den Mund nehmen kann und dann so mit dem Partner reden kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2011 um 12:33
In Antwort auf trixie_12872401

X
Hi,

ich war beim Lesen etwas schockiert. Ich als Frau würde mir ein solches Verhalten nicht bieten lassen. Vermutlich hätte ich einen solchen Kerl schon längst abgeschrieben.

Wenn ich dich richtig verstehe, hast du zwei Probleme mit ihr:
1. Alte Streitigkeiten werden immer wieder ausgegraben:
Ich glaube, dass dies eine ganz "normale" Abwehrmethode von Frauen ist. Dadurch dies immer wieder die Fehler des Partners aufgezeigt werden, wird zum einen von den eigenen Schwächen und Fehlern abgelenkt und zum anderen eigene strittige Handlungen gerechtfertigt. Solange Zweiteres nicht eintritt, ist dies meiner Meinung nach kein kritisches Verhalten, sondern lediglich ein gut funktionierender Reflektionsmechanismus

2. Beleidigungen:
Für solche Respektlosigkeiten, wie du Sie ja selbst erkannt hast, gibt es keine Entschuldigungen. Damit signalisiert Sie dir doch eigentlich ganz deutlich, dass du für sie "minderwertig" bist und sie es nicht einmal bereut dich dahingehend zu verletzen. Worauf nimmst du Rücksicht?
Wenn es eine einmalige Geschichte ist, kann man bestimmt darüber hinwegsehen. Aber wenn ihr Wortschatz auf solche Ausdrücke begrenzt zu sein scheint, wie soll da eine Kommunikation stattfinden?
Ich denke, dass du deine Pflicht erfüllt hast, indem du sie darauf aufmerksam gemacht hast. Sie sieht es aber nicht ein... Ich denke, die Antwort die du suchst liegt auf der Hand, oder?

LG LaraLu24

Wenn ich ehrlich bin,
stimme ich deinem ersten Satz voll zu. Ich selbst könnte einen Betrug meiner Freundin nicht verkraften und würde womöglich die Beziehung beenden. Nun ja, sie hat für sich selbst eben anders entschieden.

Zu deinem zweiten Punkt kann ich eig. nur sagen, dass man immer einen Grundstock an Respekt vor dem Partner haben sollte, welcher auch nicht unterschritten werden sollte. Wenn Sie dieser Respekt nicht mehr besteht, macht es auch keinen Sinn mehr, eine Beziehung weiter zu führen. Nun, ich werde sie darauf aufmerksam machen, dass es so nicht weiter gehen kann und dann die Konsequenzen ziehen.


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Günstiges Date
Von: savino_12307789
neu
24. April 2010 um 3:38
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook