Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Freundin sieht Fehler nicht ein

Letzte Nachricht: 11. Juni 2012 um 1:24
B
brooke_12894083
11.06.12 um 1:03

Hallo,

der Titel sagt eigentlich schon alles. Ich bin mit meiner Freundin nun gut ein Jahr zusammen und heute haben wir uns wieder gestritten wegen, wer hätte es gedacht, einer Kleinigkeit. Es ging darum, dass sie mir gestern Abend also von Samstag auf Sonntag gesagt hat, dass sie Sonntags nicht zu mir kommen kann, da sie 2 Auftritte von ihrem Musikverein hat. Der letzte davon wäre um so gegen 8 zu ende. Heute Mittag hat sie mir dann geschrieben, dass sie gleich ihren ersten Auftritt hätte(So um 12), daraufhin hat sie geschrieben, dass sie" keinen Bock mehr hat ", das war nach Ihrem Auftritt und ich wollte eben wissen auf was sie keinen Bock mehr hat, da ich nicht wusste was sie gerade tut bzw. was sie eben in dieser Zwischenzeit macht.

Als Antwort kam dann, dass ich doch gefälligst mal gescheit lesen soll was sie geschrieben hat am Abend davor und hat mich total pampig angemacht. Ich hab darauf dann gesagt, dass ich nicht wissen konnte was sie in dieser Zwischenzeit macht und ob sich das über den ganzen Tag zieht usw. Ich hab geschrieben, dass ich mir die Details ja nicht aus der Nase ziehen kann.. Ich hab ihr dann gesagt, dass ich von meiner Freundin ne normale Antwort erwarten kann und nicht so ne pampige..ich reagier auch nicht so wenn sie mal was nicht weiß..

In unserer Beziehung bin ich der, der nachgibt, da ich oft auf Grund von Unsicherheiten Fehler mache und diese auch einsehe. Sie hat im Endeffekt die Hosen an. Nun will ich aber, dass sie einmal einsieht, dass sie einen Fehler gemacht hat und mich das gestört hat. Ich kann davon ausgehen, dass man in einer Beziehung drüber reden kann, wenn man "verletzt" wurde.

Lieg ich nun total falsch? Weil nach einer stundenlangen Diskussion via SMS fühl ich mich wieder wie der Bösewicht und wie das Letzte. Ich hab mich einfach einmal für meine Sichtweise eingesetzt und das war jetzt wieder falsch?

Ist es da wirklich so schwer einfach mal zu sagen "hey, sorry dass ich dich so angemacht hab vorher"? Ist das wirklich zu viel verlangt von mir hier?

Ich muss noch Anmerken, dass das nicht das erste mal war, dass ich solche Antworten bekomm. Aber ich denk mir meisten, "hey, sie hat bestimmt n schlechten tag" und nehme einfach Rücksicht.

Mehr lesen

Anzeige
T
tuva_12675365
11.06.12 um 1:24

Vielleicht
liegt das Problem insofern an dir, dass sie mittlerweile gemerkt hat, dass man es mit dir machen kann. Klingt zumindest so. Die Situation finde ich ziemlich schwer, denn ich finde schon, dass du ihm Recht bist, allerdings kommt es mir nicht so vor, als wäre sie bereit das einzusehen und irgendwie ist es ja auch blöd sich über soetwas zu streiten.
Da das aber nicht das erste Mal zu sein scheint, würde ich jetzt keinesfalls meine Meinung ändern, bzw. ihr Recht geben. Aber du kannst es auch so probieren: Ihr sagen, dass du es nicht ok findest, du deswegen aber nicht streiten willst und dass du eben das nächste mal noch einmal darüber nachdenkst, ob du nicht vielleicht doch weißt, was sie meint und sie es dir dafür nicht übel nimmt.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige