Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin setzt mich oft an 2. Stelle

Freundin setzt mich oft an 2. Stelle

30. Oktober um 12:48

Also keine Ahnung wo ich anfangen soll. Meine Freundin und ich (Ich M/18 und sie W/17 seit 6 Monaten zusammen) führen an und für sich eine Super Beziehung. Ich verstehe mich mit Ihren Eltern mega gut, und sie auch mit meinen. Aber bei den Großeltern ist das ganz komisch. Meine Großeltern verstehen sich super mit ihr, und ich verstehe mich mit der einen Oma von ihr sehr gut. Aber Die Mutter von meiner Freundin ihrem Papa ist einfach nur der Horror. Sie hat mich leider noch nie gesehen, da sie von Anfang an seitdem sie weiß das ihre Enkelin einen Freund hat etwas gegen mich hat. Sie beleidigt mich als Bauerntrampel, versager und denkt ich würde ihre Enkelin versauen. (mache übrigens ein duales Studium und studiere BWL). Meine freundin macht nämlich ihr Abi und studiert danach Medizin. Und naja. Ich hab in letzter Zeit leider allgemein das Gefühl das ich viel mehr für meine Freundin mache als sie für mich. Ich bin selbst in letzter Zeit sehr beschäftigt. Ich habe 3 mal die Woche training, Arbeit, Uni, meine Eltern und sie. Ich lasse in letzter Zeit oft für sie das Training ausfallen obwohl es mir sehr wichtig ist. Aber immer wenn ich sie mal irgendwie um einen gefallen bitte doch auch mal was ausfallen zu lassen o.ä. lehnt sie das ab. Sie geht auch Reiten, spielt Tennis usw. Ich kann Mittwochs wenn sie reiten hat zB. eigentlich nie, da ich da auch Training hab. Also hab ich ihr angeboten sie hin zu bringen damit wir uns sehen. (Normalerweise fährt sie dort ihre Oma die mich nicht mag). Das wurde aber strikt abgelehnt da sie meinte das sie ihre Oma sie unbedingt fahren will. Ich habe aber wiederrum meiner Familie so oft schon wegen ihr abgesagt. Nur wegen ihr damit wir uns sehen. Ich habe einfach dsa gefühl das sie nie etwas zurück gibt. Die Oma meinte dann das ich da auch mal verständnis haben muss und ich nicht verlangen kann dsa sie sie nicht fährt nur weil ich "mal" Zeit habe. Ich hetzte mich allgemein immer ab um sie zu sehen. Auch häufig bin ich nach dem Training zum Beispiel immer mega fertig. Da verlangt sie immer dsa ich noch zu ihr komme obwohl ich eigentlich keine lust hab. Aber weil ich sie liebe macht man es eben. aber immer wenn man sie halt um fast egal was bittet meint sie immer das ich das nicht berlangen kann. Zum beispiel wäre ich mit meinen Eltern in den Urlaub gefahren, hab ihnen aber abgesagt weil ich Zeit mit meiner Freundin verbringen wollte. Als ich sie dann aber gefragt hab ob sie nicht auch zuhasue bleiben könnte als sie mit ihren Eltern in den Urlaub wollte meinte sie wieder das ich das nicht verlangen kann und sie sich auf den Urlaub schon lange gefreut hat. (Sie war schon in der Zeit 2 mal 2 Wochen weg, trotz das ich sie gefragt hab evtl hier zu bleiben). Also keine Ahnung. Ich habe einfaach in letzter Zeit immer mehr das Gefühl das sie halt bei weitem nicht so Opferbereit ist wie ich. Aber dennoch beteuert sie immer das sie mich über alles liebt, was mir schwer fällt zu glauben wenn sie lieber mit ihrer Oma zusammen ist die mich aufs überlste Beleidigt als mit mir.
Wisst ihr wie es weiter gehen soll????
Danke im Vorraus für eure Zeit

Mehr lesen

30. Oktober um 13:35
In Antwort auf whatson

Also keine Ahnung wo ich anfangen soll. Meine Freundin und ich (Ich M/18 und sie W/17 seit 6 Monaten zusammen) führen an und für sich eine Super Beziehung. Ich verstehe mich mit Ihren Eltern mega gut, und sie auch mit meinen. Aber bei den Großeltern ist das ganz komisch. Meine Großeltern verstehen sich super mit ihr, und ich verstehe mich mit der einen Oma von ihr sehr gut. Aber Die Mutter von meiner Freundin ihrem Papa ist einfach nur der Horror. Sie hat mich leider noch nie gesehen, da sie von Anfang an seitdem sie weiß das ihre Enkelin einen Freund hat etwas gegen mich hat. Sie beleidigt mich als Bauerntrampel, versager und denkt ich würde ihre Enkelin versauen. (mache übrigens ein duales Studium und studiere BWL). Meine freundin macht nämlich ihr Abi und studiert danach Medizin. Und naja. Ich hab in letzter Zeit leider allgemein das Gefühl das ich viel mehr für meine Freundin mache als sie für mich. Ich bin selbst in letzter Zeit sehr beschäftigt. Ich habe 3 mal die Woche training, Arbeit, Uni, meine Eltern und sie. Ich lasse in letzter Zeit oft für sie das Training ausfallen obwohl es mir sehr wichtig ist. Aber immer wenn ich sie mal irgendwie um einen gefallen bitte doch auch mal was ausfallen zu lassen o.ä. lehnt sie das ab. Sie geht auch Reiten, spielt Tennis usw. Ich kann Mittwochs wenn sie reiten hat zB. eigentlich nie, da ich da auch Training hab. Also hab ich ihr angeboten sie hin zu bringen damit wir uns sehen. (Normalerweise fährt sie dort ihre Oma die mich nicht mag). Das wurde aber strikt abgelehnt da sie meinte das sie ihre Oma sie unbedingt fahren will. Ich habe aber wiederrum meiner Familie so oft schon wegen ihr abgesagt. Nur wegen ihr damit wir uns sehen. Ich habe einfach dsa gefühl das sie nie etwas zurück gibt. Die Oma meinte dann das ich da auch mal verständnis haben muss und ich nicht verlangen kann dsa sie sie nicht fährt nur weil ich "mal" Zeit habe. Ich hetzte mich allgemein immer ab um sie zu sehen. Auch häufig bin ich nach dem Training zum Beispiel immer mega fertig. Da verlangt sie immer dsa ich noch zu ihr komme obwohl ich eigentlich keine lust hab. Aber weil ich sie liebe macht man es eben. aber immer wenn man sie halt um fast egal was bittet meint sie immer das ich das nicht berlangen kann. Zum beispiel wäre ich mit meinen Eltern in den Urlaub gefahren, hab ihnen aber abgesagt weil ich Zeit mit meiner Freundin verbringen wollte. Als ich sie dann aber gefragt hab ob sie nicht auch zuhasue bleiben könnte als sie mit ihren Eltern in den Urlaub wollte meinte sie wieder das ich das nicht verlangen kann und sie sich auf den Urlaub schon lange gefreut hat. (Sie war schon in der Zeit 2 mal 2 Wochen weg, trotz das ich sie gefragt hab evtl hier zu bleiben). Also keine Ahnung. Ich habe einfaach in letzter Zeit immer mehr das Gefühl das sie halt bei weitem nicht so Opferbereit ist wie ich. Aber dennoch beteuert sie immer das sie mich über alles liebt, was mir schwer fällt zu glauben wenn sie lieber mit ihrer Oma zusammen ist die mich aufs überlste Beleidigt als mit mir. 
Wisst ihr wie es weiter gehen soll????
Danke im Vorraus für eure Zeit 

Zum beispiel wäre ich mit meinen Eltern in den Urlaub gefahren, hab ihnen aber abgesagt weil ich Zeit mit meiner Freundin verbringen wollte. Als ich sie dann aber gefragt hab ob sie nicht auch zuhasue bleiben könnte als sie mit ihren Eltern in den Urlaub wollte meinte sie wieder das ich das nicht verlangen kann und sie sich auf den Urlaub schon lange gefreut hat

da hat sie auch recht!

nur weil du es so gemacht hast (ohne dass sie es gefordert hat) muss sie es nicht auch so machen!


aber ist auch egal was man dir schreibt...
du antwortest vermutlich sowieso nicht - so wie in deinem alten beitrag auch

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. Oktober um 17:26
In Antwort auf whatson

Also keine Ahnung wo ich anfangen soll. Meine Freundin und ich (Ich M/18 und sie W/17 seit 6 Monaten zusammen) führen an und für sich eine Super Beziehung. Ich verstehe mich mit Ihren Eltern mega gut, und sie auch mit meinen. Aber bei den Großeltern ist das ganz komisch. Meine Großeltern verstehen sich super mit ihr, und ich verstehe mich mit der einen Oma von ihr sehr gut. Aber Die Mutter von meiner Freundin ihrem Papa ist einfach nur der Horror. Sie hat mich leider noch nie gesehen, da sie von Anfang an seitdem sie weiß das ihre Enkelin einen Freund hat etwas gegen mich hat. Sie beleidigt mich als Bauerntrampel, versager und denkt ich würde ihre Enkelin versauen. (mache übrigens ein duales Studium und studiere BWL). Meine freundin macht nämlich ihr Abi und studiert danach Medizin. Und naja. Ich hab in letzter Zeit leider allgemein das Gefühl das ich viel mehr für meine Freundin mache als sie für mich. Ich bin selbst in letzter Zeit sehr beschäftigt. Ich habe 3 mal die Woche training, Arbeit, Uni, meine Eltern und sie. Ich lasse in letzter Zeit oft für sie das Training ausfallen obwohl es mir sehr wichtig ist. Aber immer wenn ich sie mal irgendwie um einen gefallen bitte doch auch mal was ausfallen zu lassen o.ä. lehnt sie das ab. Sie geht auch Reiten, spielt Tennis usw. Ich kann Mittwochs wenn sie reiten hat zB. eigentlich nie, da ich da auch Training hab. Also hab ich ihr angeboten sie hin zu bringen damit wir uns sehen. (Normalerweise fährt sie dort ihre Oma die mich nicht mag). Das wurde aber strikt abgelehnt da sie meinte das sie ihre Oma sie unbedingt fahren will. Ich habe aber wiederrum meiner Familie so oft schon wegen ihr abgesagt. Nur wegen ihr damit wir uns sehen. Ich habe einfach dsa gefühl das sie nie etwas zurück gibt. Die Oma meinte dann das ich da auch mal verständnis haben muss und ich nicht verlangen kann dsa sie sie nicht fährt nur weil ich "mal" Zeit habe. Ich hetzte mich allgemein immer ab um sie zu sehen. Auch häufig bin ich nach dem Training zum Beispiel immer mega fertig. Da verlangt sie immer dsa ich noch zu ihr komme obwohl ich eigentlich keine lust hab. Aber weil ich sie liebe macht man es eben. aber immer wenn man sie halt um fast egal was bittet meint sie immer das ich das nicht berlangen kann. Zum beispiel wäre ich mit meinen Eltern in den Urlaub gefahren, hab ihnen aber abgesagt weil ich Zeit mit meiner Freundin verbringen wollte. Als ich sie dann aber gefragt hab ob sie nicht auch zuhasue bleiben könnte als sie mit ihren Eltern in den Urlaub wollte meinte sie wieder das ich das nicht verlangen kann und sie sich auf den Urlaub schon lange gefreut hat. (Sie war schon in der Zeit 2 mal 2 Wochen weg, trotz das ich sie gefragt hab evtl hier zu bleiben). Also keine Ahnung. Ich habe einfaach in letzter Zeit immer mehr das Gefühl das sie halt bei weitem nicht so Opferbereit ist wie ich. Aber dennoch beteuert sie immer das sie mich über alles liebt, was mir schwer fällt zu glauben wenn sie lieber mit ihrer Oma zusammen ist die mich aufs überlste Beleidigt als mit mir. 
Wisst ihr wie es weiter gehen soll????
Danke im Vorraus für eure Zeit 

naja, dass du dich für sie gern zum horst machst, dafür kann sie ja nur indirekt was...

aber deswegen muss sie sich ja noch lange nicht im gegenzug für dich auch zur hörstin machen, oder?

red einfach mal mit ihr.

p.s. was interessiert dich eigentlich, was ihre oma sagt? woher weißt du das überhaupt, wenn du die oma noch nie gesehen hast?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober um 21:01

Dann hör doch auf, alles für sie zu machen. Das funktioniert so nicht. Du gibst viel mehr als sie. Also mach auch nichts mehr und guck was passiert. Dadurch entsteht Bewegung in der Situation. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. Oktober um 21:09

Funktioniert das mit dem schlechten Gewissen machen nicht mehr? 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 9:10
In Antwort auf farah_12372199

Funktioniert das mit dem schlechten Gewissen machen nicht mehr? 

scheint wohl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen