Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin seines Bruders

Freundin seines Bruders

25. August 2015 um 19:45

Liebe Forenmitglieder,

wollte zu meinem folgenden Problem von Euch gerne wissen, wie ihr reagieren würdet bzw. wie ich vlt am besten an mir arbeiten kann, um das weiterhin durchzustehen...Also wie im Titel steht geht es um die Freundin des Bruders meines Freundes. Mein Freund und ich sind jetzt 6 Jahre zusammen und die beiden seit 2 Jahren (waren zwischendrin mal getrennt für paar Monate). Diese Freundin geht mir richtig auf die Nerven. Ja, ich geb es zu ich bin auch etwas eifersüchtig auf sie (tut mir leid ich bin auch nur ein Mensch). Aber mir geht auch ihre Art wirklich auf den Keks. Es ist einfach so, dass sie das krasse Gegenteil von mir ist. Ich bin eher so natürlich, hmm vlt könnte man sagen das Mädchen vom Lande...Habe eine durchschnittliche Größe von 1,70,bin schlank und mache viel Sport und Workout. Vom Charakter bin ich eher etwas zurückhaltend...Wenn man sie dagegen ansieht würde man meinen da kommt ein Model (sie ist sehr groß und megadünn, kein hintern und nix), welches gerade von einer Yacht aus Monaco herunterghüpft ist, daher. Sie kleidet sich 1:1 wie aus den Heften irgendwelcher Frauenmagazine und hat immer schön die Sonnenbrille auf dem Kopf...sie ist wirklich durchgestylt bis zum geht nicht mehr. Aber so Leute gibt es ja viele und ich kenne welche die sind so und die sind echt in Ordnung. Aber bei ihr kommt eben noch ihre Art dazu. Sie steht megagern im Mittelpunkt (schon zwanghaft), muss jedes Gespräch an sich reißen (hauptsache mal was dazu gesagt auch wenns noch so dümmlich ist) und liebt es von allen bewundert zu werden und Aufmerksamkeit zu bekommen. Sie tut wirklich alles für ein bisschen Aufmerksamkeit. Nach und nach hat sie sich zur Lieblingsschwiegertochter gemausert. Wir beide leiden beispielsweise unter Migräne und die Schwiegermama würde natürlich ihr die 80 Euro für den Heilpraktiker bezahlen. Mir aus welchen Gründen auch immer nicht (würde ich sowieso nicht annehmen, aber finde das ziemlich komisch). Ich bin immer nett zu allen und versteh mich auch mit jeden, aber ich komm mit ihr einfach nicht zurecht. Ja, ich glaube ich bin etwas eifersüchtig, weil alle sie anschaun wegen ihrem Äußeren und vlt auch weil sie immer im Mittelpunkt steht. Aber so Sachen wie die Schwiegermutter füttern müssen oder massieren und extra kleine Babys aus den Kinderwagen nehmen wollen von irgendwelchen Leuten, nur um etwas Aufmerksamkeit zu bekommen geht mir echt gegen den Strich. Als sie dann noch meinen Freund umarmt hat und ihm auf die Wange geküsst und er dann noch von dem knallroten Lippenstift einen Abdruck gehabt hat, da hab ich echt gekocht Ich weiß es hört sich best. kindisch an, wenn man das so liest, aber ich hab schon gar keine Lust mehr auf irgendwelche Geburtstage oder Feiern zu gehn wegen diesem Mensch. Jedes mal versuch ich ohne Vorurteile wieder hinzugehn, aber nach 5 Minuten koche ich wieder vor Wut bzw. bin einfach nur genervt von dem aufgesetzten Getue. Manchmal bin ich sogar danach etwas depressiv

Viellleicht kennt jmd von euch auch so eine ähnliche Situtation.

Liebe Grüße

Mehr lesen

25. August 2015 um 19:55

Kindergarten!
Wenn du nicht das Selbstbewusstsein hast, über der oberflächlichen Tusnelda zu stehen, dann arbeite an dir.

Such dir eine sinnvolle Beschäftigung, dann hast du keine Zeit mehr zu schauen, was sie macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2015 um 20:55

Weißt du,
ich konnte die neue Freundin des Bruders meines Freundes erst mal auch absolut nicht leiden. Ich hatte sofort schlechte Laune, wenn ich sie nur gesehen hab. Sie tickt auch völlig anders als ich. Aber weißt du, ich hab dann irgendwann hin genommen, dass sie jetzt eben auch zur erweiterten Familie gehört und habe angefangen, an ihr nicht nur zu sehen, was ich unmöglich finde, sondern auch was ich gut finde. Es hat sich entwickelt, dass wir mittlerweile über Dinge, die unsere Freunde ähnlich machen und die irgendwie lustig sind, zusammen schmunzeln können und die beiden damit gemeinsam ein wenig aufziehen. Das verbindet. Man fühlt sich einander plötzlich näher und man entwickelt eine Gesprächsbasis, die dazu führt, dass die negativen Eigenschaften in den Hintergrund treten.

Ich würde mich da an deiner Stelle mal in diese Richtung etwas bemühen mit ihr eine ungezwungen Gesprächsbasis zu finden. Sie muss nicht deine beste Freundin werden, aber ein normaler Umgang sollte her.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen