Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin permanent Krank

Freundin permanent Krank

3. Dezember 2011 um 10:26

Guten Morgen,

ich habe ein anliegen, welches mich seit Wochen mehr und mehr beschäftigt.

Meine Freundin ist aufgrund von mehreren OP's im Bauchraum ( Blinddarm, Zyste am Eierstock ) permanent eingeschränkt. Diese Sachen ziehen mit sich, dass sie ständig aufgeblähnt ist, Magenschmerzen, Unterleibsschmerzen etc etc hat.

Dadurch ist Sie natürlich oft schlecht drauf, das Liebesleben ist stark eingeschränkt.

Wir hatten in den letzten 2 Wochen einen Umzug während meines Urlaubs, nun fahre ich Sie während meines Urlaubs jeden morgen um 6 zur Arbeit und ernte dafür nur Ihre Schlechte Laune am morgen, auf die Frage ob Sie nicht mit Fahrrad fahren kann bekomme ich nur die Antwort: "Du willst doch das ich arbeiten gehe". Tja und dann das mit Ihrem Bauch, dass passt mit Fahrrad fahren gar nicht.

Ich bin mittlerweile So kapput durch dieses extrem Frühe aufstehen, den Umzug, meinen Job ( Kundenservice, ich lass mich täglich 20 mal anschreien ), dann die Krankheitsgeschichten zu akzetieren usw ... ?

Was würdet Ihr tuen ? Ich liebe Sie vom ganzen Herzen und würde das auch gerne ein Leben lang weitermachen, aber mittlerweile bin ich schon tageweise richtig weinerlich und fange an psychisch labil zu werden und zu zittern ?

Bitte um Rat was Ihr machen würdet.

Mehr lesen

3. Dezember 2011 um 11:05

Holt euch hilfe
ich würde euch raten, euch hilfe zu holen zb zu einen psychologen.
Deine freundin hat wahrscheinlich oft schmerzen, oder?
Durchgehende schmerzen machen einen mürbe; kein wunder also wenn sie schlechte laune hat. Vielleicht kann ihr da ein psychiater wirklich helfen.
Und du brauchst auch jemanden, der für dich da ist, denn anscheinend musst du momentan für deine freundin 100% da sein.
Ich wünsch euch alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2011 um 11:19

Auch an dich selber denken
Sorry, aber ich kann nicht verstehen, warum er hier so angemacht wird.
Ja, seine Freundin wurde mehrfach operiert und ist oft krank. Natürlich sollte der Partner für die da sein. Und genau das tut er doch auch. Ist es denn verboten, einzuräumen, dass ihn das auch irgendwie schafft? Er hat doch zusätzlich noch sein eigenes Leben, seine eigenen Herausforderungen zu meistern.

Es geht doch nicht ums frühe Aufstehen alleine. Er hat Urlaub. Den darf er nicht nutzen oder was. Es ist schließlich sein Erholungsurlaub, den der Gesetzesgeber vorschreibt, damit er dauerhaft leistungsstark in seinem eigenen Job ist.

Natürlich darf seine Freundin nach der Bauch OP nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt Fahrrad fahren. Dennoch solltebes keine Selbstverständlichkeit sein, dass der Freund sich ohne Dank und Anerkennung nur noch um die Belange der Freundin kümmert. Sonst ist nach ner Weile nämlich nicht mehr viel von ihm selber übrig.
Ich finde es tol, wie Du Dich kümmerst. Schade finde ich, dass Deine Freundin das nicht zu schätzen weiß und ihre schlechte Laune an Dir auszulassen scheint. Jeder ist in erster Linie selbst für sein Wohlergehen verantwortlich. Sie für sich und auch Du für Dich. Lass Dir kein schlechtes Gewissen einreden, wenn Du Dir Zeit für Dich nimmst. Das ist nicht nur Dein Recht, sondern auch Deine Pflicht. Sonst biste am Ende nämlich auch krank und wer soll dann bitteschön die Freundin zum Arzt fahren...

Alles Gute für euch zwei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2011 um 11:31
In Antwort auf dottie_983290

Auch an dich selber denken
Sorry, aber ich kann nicht verstehen, warum er hier so angemacht wird.
Ja, seine Freundin wurde mehrfach operiert und ist oft krank. Natürlich sollte der Partner für die da sein. Und genau das tut er doch auch. Ist es denn verboten, einzuräumen, dass ihn das auch irgendwie schafft? Er hat doch zusätzlich noch sein eigenes Leben, seine eigenen Herausforderungen zu meistern.

Es geht doch nicht ums frühe Aufstehen alleine. Er hat Urlaub. Den darf er nicht nutzen oder was. Es ist schließlich sein Erholungsurlaub, den der Gesetzesgeber vorschreibt, damit er dauerhaft leistungsstark in seinem eigenen Job ist.

Natürlich darf seine Freundin nach der Bauch OP nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt Fahrrad fahren. Dennoch solltebes keine Selbstverständlichkeit sein, dass der Freund sich ohne Dank und Anerkennung nur noch um die Belange der Freundin kümmert. Sonst ist nach ner Weile nämlich nicht mehr viel von ihm selber übrig.
Ich finde es tol, wie Du Dich kümmerst. Schade finde ich, dass Deine Freundin das nicht zu schätzen weiß und ihre schlechte Laune an Dir auszulassen scheint. Jeder ist in erster Linie selbst für sein Wohlergehen verantwortlich. Sie für sich und auch Du für Dich. Lass Dir kein schlechtes Gewissen einreden, wenn Du Dir Zeit für Dich nimmst. Das ist nicht nur Dein Recht, sondern auch Deine Pflicht. Sonst biste am Ende nämlich auch krank und wer soll dann bitteschön die Freundin zum Arzt fahren...

Alles Gute für euch zwei.


Super Ansatz....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2011 um 13:30

RE
Also Heilung ist da ausgeschlossen, die Problematik besteht seit 2007.

Zu der Job geschichte: Ich arbeite 50-55 Stunden wöchentlich oft 6 Tage für einen großen Energiekonzern im Kundenservice. Wir stehen unter permanenten Leistungsdruck und Kontrolle. Oft ist es so, dass Leute anrufen weil Sie Ihre Rechnung nicht bekommen habe oder fälschlicherweise Angemeldet wurde, das bringt einige so in Rage das Sie ausrasten und sehr unfreundlich werden. Dazu kommen soziale Probleme wie z.B. Familie mit 8 Personen im Haushalt, 2 Fernseher und 2 Computer laufen vom morgens um 8 bis 23:00 ( Beleuchtung und Kühltruhen kosten auch Energie was viele nicht wissen ), Hartz 4, dann wundern Sie sich warum Sie 150 Euro Strom bezahlen müssen und plötzlich die Sperrung ansteht. Dann wird erst geweint, ich sage ich kann nix machen weil 1000 Euro offen sind und plötzlich wurde man als Kind von seinem Vater in den Arsch gefickt, ist ein scheiss Russe etc ..

Und ihr braucht mir nicht erzählen das bei mir irgendwas nicht stimmt, ich war wo sie im Krankenhaus lage von Mo-Sa arbeiten 07:00-16:45 dann für Sie was besorgt und bis 20:00 im Krankenhaus, dann der Umzug mit kompletter Neueinrichtung und Renovierung. Zusätzlich darf ich Sie am morgen möglichst nicht ansprechen weil es sonst ärger gibt. Hab ich mir dann nicht mal ein paar Tage verdient an denen ich in meinem Urlaub mal bis um 8 schlafen darf.

Achso ich bügel ihre Wäsche, koche für uns beide ( hat sie glaube noch nie gemacht ) und in Ihrer Ausbildung habe ich Sie auch permanent gefahren. Liebesleben ist größtenteils total Tod. Also ein schlechter Freund bin ich nicht.

Und zu erwähnen wäre auch das Sie tunlichst nicht zu Arzt geht, selbst wenn ich sie konsequent dazu dränge. Bisher wars immer so dass Sie dann gleich in die Notaufnahme kam weil sie es vorher unterdrückt hat. Ach und ich bin beim letztem mal sogar zu Fuß von der Arbeit ca. 6 km zur Notaufnahme gegangen weil mich an dem Tag ne Kollegin mitgenommen hat. ( Während der Mittagspause kam die Info und ich bin gleich losgestiefelt )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2011 um 13:43

Da fällt mir ein
Wo ich im Juni ( an meinem Geburstag ) ne Woche im Krankehaus lag und mir die Genitalien aufgeschnitten wurden hat Sie für ca. 2 Wochen schluss gemacht.

Da war ich ein totaler Krüppel, konnte nicht gehen und war so ausgebrannt wegen den ganzen Antibiotiker.

Es ist also nicht so, als wären die Männer die Ärsche wie es hier anscheinend ausgelegt wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2011 um 14:57

...
Sorry, ich finde das unverschämt, wenn Leute von jemandem verlangen, sich "zusammenzureißen", obwohl sich sogar schon körperliche Symptome zu zeigen beginnen.

Dir ist schon klar, dass da andere Leute anders ticken? Morgenmuffeligkeit sucht man sich nicht aus - ob man nun eine Eule oder eine Lerche ist, ist im Körper fest verankert.

Ich finde das Aufstehen nun auch nicht stressig an sich, aber über längere Zeit laugt mich das komplett aus. Deshalb arbeite ich auch nur mehr Teilzeit, wo ich ab mittags anfangen kann oder auch mal nachmittags, und dafür von mir aus bis 9 abends.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2011 um 14:59
In Antwort auf dottie_983290

Auch an dich selber denken
Sorry, aber ich kann nicht verstehen, warum er hier so angemacht wird.
Ja, seine Freundin wurde mehrfach operiert und ist oft krank. Natürlich sollte der Partner für die da sein. Und genau das tut er doch auch. Ist es denn verboten, einzuräumen, dass ihn das auch irgendwie schafft? Er hat doch zusätzlich noch sein eigenes Leben, seine eigenen Herausforderungen zu meistern.

Es geht doch nicht ums frühe Aufstehen alleine. Er hat Urlaub. Den darf er nicht nutzen oder was. Es ist schließlich sein Erholungsurlaub, den der Gesetzesgeber vorschreibt, damit er dauerhaft leistungsstark in seinem eigenen Job ist.

Natürlich darf seine Freundin nach der Bauch OP nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt Fahrrad fahren. Dennoch solltebes keine Selbstverständlichkeit sein, dass der Freund sich ohne Dank und Anerkennung nur noch um die Belange der Freundin kümmert. Sonst ist nach ner Weile nämlich nicht mehr viel von ihm selber übrig.
Ich finde es tol, wie Du Dich kümmerst. Schade finde ich, dass Deine Freundin das nicht zu schätzen weiß und ihre schlechte Laune an Dir auszulassen scheint. Jeder ist in erster Linie selbst für sein Wohlergehen verantwortlich. Sie für sich und auch Du für Dich. Lass Dir kein schlechtes Gewissen einreden, wenn Du Dir Zeit für Dich nimmst. Das ist nicht nur Dein Recht, sondern auch Deine Pflicht. Sonst biste am Ende nämlich auch krank und wer soll dann bitteschön die Freundin zum Arzt fahren...

Alles Gute für euch zwei.

...
Wenigstens ein Mensch, der es kapiert hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2011 um 15:03

...
Wie überaus einfühlsam...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2011 um 17:16
In Antwort auf hauke_12710325

Da fällt mir ein
Wo ich im Juni ( an meinem Geburstag ) ne Woche im Krankehaus lag und mir die Genitalien aufgeschnitten wurden hat Sie für ca. 2 Wochen schluss gemacht.

Da war ich ein totaler Krüppel, konnte nicht gehen und war so ausgebrannt wegen den ganzen Antibiotiker.

Es ist also nicht so, als wären die Männer die Ärsche wie es hier anscheinend ausgelegt wird

...
Und wieso hast du sie dann wieder zurückgenommen? Du hast bisher keinen Grund genannt, weshalb es Sinn machen würde, sie noch länger zu behalten (wenn man Mitleid mal außen vor lässt). Was willst du mit einer Frau, die dich nur ausnutzt und sobald das mal nicht geht, einfach abserviert?

Klar ist das mit ihren gesundheitlichen Problemen eine sehr unschöne Sache, aber das gibt ihr nicht das Recht sich dir gegenüber wie Prinzessin ... aufzuführen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2011 um 6:50
In Antwort auf hauke_12710325

RE
Also Heilung ist da ausgeschlossen, die Problematik besteht seit 2007.

Zu der Job geschichte: Ich arbeite 50-55 Stunden wöchentlich oft 6 Tage für einen großen Energiekonzern im Kundenservice. Wir stehen unter permanenten Leistungsdruck und Kontrolle. Oft ist es so, dass Leute anrufen weil Sie Ihre Rechnung nicht bekommen habe oder fälschlicherweise Angemeldet wurde, das bringt einige so in Rage das Sie ausrasten und sehr unfreundlich werden. Dazu kommen soziale Probleme wie z.B. Familie mit 8 Personen im Haushalt, 2 Fernseher und 2 Computer laufen vom morgens um 8 bis 23:00 ( Beleuchtung und Kühltruhen kosten auch Energie was viele nicht wissen ), Hartz 4, dann wundern Sie sich warum Sie 150 Euro Strom bezahlen müssen und plötzlich die Sperrung ansteht. Dann wird erst geweint, ich sage ich kann nix machen weil 1000 Euro offen sind und plötzlich wurde man als Kind von seinem Vater in den Arsch gefickt, ist ein scheiss Russe etc ..

Und ihr braucht mir nicht erzählen das bei mir irgendwas nicht stimmt, ich war wo sie im Krankenhaus lage von Mo-Sa arbeiten 07:00-16:45 dann für Sie was besorgt und bis 20:00 im Krankenhaus, dann der Umzug mit kompletter Neueinrichtung und Renovierung. Zusätzlich darf ich Sie am morgen möglichst nicht ansprechen weil es sonst ärger gibt. Hab ich mir dann nicht mal ein paar Tage verdient an denen ich in meinem Urlaub mal bis um 8 schlafen darf.

Achso ich bügel ihre Wäsche, koche für uns beide ( hat sie glaube noch nie gemacht ) und in Ihrer Ausbildung habe ich Sie auch permanent gefahren. Liebesleben ist größtenteils total Tod. Also ein schlechter Freund bin ich nicht.

Und zu erwähnen wäre auch das Sie tunlichst nicht zu Arzt geht, selbst wenn ich sie konsequent dazu dränge. Bisher wars immer so dass Sie dann gleich in die Notaufnahme kam weil sie es vorher unterdrückt hat. Ach und ich bin beim letztem mal sogar zu Fuß von der Arbeit ca. 6 km zur Notaufnahme gegangen weil mich an dem Tag ne Kollegin mitgenommen hat. ( Während der Mittagspause kam die Info und ich bin gleich losgestiefelt )

Ich denke Du bist nen wirklich guter Typ und nen toller Freund
Du steckst in einer Beziehungskrise, ihr das klar zu machen ohne dabei ein riesen Drama und Streit resultieren zu lassen ist nicht einfach. Daher nimm Dir Zeit und trage alles zu Papier, schreibe ihr einen Liebesbrief! Der muss nicht in 10 Minuten geschrieben sein, aber schau was Du hier alles schreibst, schreib das selbe in einem Brief an sie. Schreib es nett, schreib wie sehr Du sie liebst, aber schreib auch was Dir Probleme bereitet.

So ein Brief ist denke ich das beste was man tun kann. Man muss ihn nämlich ganz, von oben bis unten lesen, und kann erst dann das Gespräch suchen. Das verhindert zu frühe Emotionen in Gesprächen, bei denen man nicht richtig zum Punkt kommt oder Dinge vergisst die man sagen wollte oder dann doch nicht richtig sagt oder ausdrückt. Ausserdem hat man viel Zeit bei der Auswahl seiner Worte...

Good luck.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2011 um 6:55

Na Du hast die Problematik aber erkannt, was?
Pfefferminztee scheint wohl in zu hohen Dosen komische Nebenwirkungen zu haben?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen