Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin nicht mein Typ

Freundin nicht mein Typ

14. Dezember 2011 um 12:49

Hallo Leute!

Ich habe ein Problem, wobei ich hoffe, dass ich dafür nicht allzu kritische Kommentare bekommen werde.

Ich habe vor zwei Monaten eine neue Frau kennengelernt. Wir verstanden uns von Anfang an wirklich super. Aber, wie mein Titel schon sagt, war es bei mir überhaupt nicht Liebe auf den ersten Blick. Vom Äußerlichen haben mich gewisse Dinge von Anfang an gestört. Sie hat eine ziemlich hohe Stirn etwa oder auch etwas schiefe Zähne. Ich weiß, das klingt jetzt ziemlich gemein. Aber ich war wirklich der Meinung, dass sie vom Aussehen her nicht mit mir mithalten kann. Leider, dass geb ich zu, hab ich sie auch etwas mit meinen Ex Freundinnen verglichen, also in meinem Inneren und hab mir schon gedacht, dass diese eigentlich hübscher waren.

Aber, wir verstanden uns sehr gut, hatten einen Draht zueinander, die Chemie passte und deswegen wollte ich sie auch wieder treffen. Wir hatten immer viel Spaß miteinander und vom Charakter her ist sie wirklich eine Topfrau. Allerdings haben wir dann auch öfter aufgrund äußerer Umstände gestritten.

Von ihrem Charakter her stört mich nichts, aber von den äußeren Umständen schon. Sie hat zum Beispiel einen sehr guten Freund, mit dem sie sich häufig trifft und der unsterblich in sie verliebt ist. Sie hatte auch früher mal mit ihm geschlafen, sagt aber sie will einfach nichts von ihm, weil sie nicht verliebt ist und sie kann auch nichts dafür, dass dies von seiner Seite her anders ist.

Wir hatten in letzter Zeit öfter gestritten und uns dadurch auch seltener gesehn. Sie war von Beginn weg total verliebt in mich. Wurde aber in letzter Zeit immer abweisender.

Ich vermisse sie irgendwie und hab sie lieb, aber ich will eine längere eine feste Beziehung haben und nicht, dass wir uns nach einem Jahr wieder trennen. Ich weiß einfach nicht, ob es Sinn hat. Würd sie gerne sehen und Zeit mir ihr verbringen, andererseits denk ich mir dann wieder, ob es nicht vielleicht besser ist, das Ganze gleich zu beenden, bevor man dann irgendwann noch stärkeren Liebeskummer hat und sich ärgert, dass man soweit gegangen ist.

Mehr lesen

14. Dezember 2011 um 15:20

Nicht falsch verstehen, bitte.
Naja, erstens sag ich nicht, dass sie überhaupt nicht mein Typ ist. Aber es war irgendwie nicht so, dass es bumm gemacht hat. Das war bei meinen anderen Freundinnen eigentlich schon ziemlich schnell der Fall. Bei ihr war es so, dass ich mich einfach super mit ihr verstanden hab, aber große Gefühle waren bei mir eigentlich nicht da. Erst jetzt mit der Zeit und jetzt wo ich sie nicht mehr seh, merk ich eigentlich wie oft ich an sie denke und dass ich sie schon sehr gern hab.

Aber ich hab ja geschrieben, dass dies nicht der einzige Grund ist. Natürlich muss eine Beziehung mit einer schöneren Frau nicht länger halten. Und diese Frau ist auch nicht hässlich oder so, es gibt sogar viele, die was von ihr wollen, aber mich persönlich haben halt gewisse äußerliche Dinge gestört. Man klingt das oberflächlich, ich weiß. Und ich hab das nicht beendet, es ging eher von ihr aus. Ich weiß einfach nicht, ob ich mich jetzt nochmal bei ihr melden soll, weil ich sie einerseits vermisse, andererseits denk ich mir aber wieder, wenn ich mich so lange nicht in sie verliebt habe und überhaupt drüber nachdenke, dass mich gewisse Dinge stören, wir vielleicht einfach nicht zusammengehören. Wie gesagt, es ist nicht unbedingt das Aussehen. Es sind auch diese äußeren Umstände. Andererseits würd ichs wieder schade finden, weil wir vom Charakter her und von der Chemie her eigentlich perfekt zusammenpassen.

Und woher kommt dieses mein Typ? Keine Ahnung, man sieht einfach einen Menschen und denkt sich: Wow, der/die sieht toll aus. Oder man denkt sich, sieht nicht schlecht aus, aber haut mich jetzt nicht gerade um. Das zweitere wars bei mir, auch wenns Scheisse klingt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2011 um 16:02

Ja,
ich finde sie sexuell anziehend. Muss auch dazu sagen, dass ihr Körper ein Wahnsinn ist, perfekt würd ich sagen. Ansonsten vom Gesicht her, ich weiß auch nicht. Es hat mich einfach nicht umgehaun, als ich sie gesehn hab. Leider vergleich ich sie auch mit meiner Ex. Kommentare von Leuten, wie etwa "du hättest dir aber was Besseres verdient" oder "das ist aber ein gehöriger Rückschritt" oder ähnliches tun dann auch noch ihr übriges dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2011 um 21:39

Tu's nicht
Wenn einen schon von Anfang an bestimmte Sachen an einem Menschen stören, dann hört das nicht irgendwann einfach auf. Ich spreche aus Erfahrung. Irgendwann, z.B. in Streitsituationen oder allgemein schwierigen Phasen der Beziehung, stören dich diese Dinge sogar noch mehr und die Gefahr, dass die Beziehung dann zerbricht, ist groß.
Warte lieber auf die Frau, die dich umhaut und bei der du gar nicht auf die Idee kommst, zu überlegen, ob sie die richtige ist, sondern bei der du einfach weißt, die oder keine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2011 um 23:26

Ist doch ganz einfach:
Du bist anscheinend nicht in sie verliebt, sonst würden Dir ihre äußeren 'Makel' nicht mehr auffallen. Aber Du verstehst Dich gut mit ihr und deswegen gibt es eine gewisse Anziehung.

Das mit dem Verliebtsein kann immer noch kommen, daher spricht eigentlich nichts dagegen, sie weiter zu treffen. Wenn es dann irgendwann Zoom macht, dann ist doch super, wenn nicht, dann hast Du wenigstens eine schöne Zeit gehabt. Ob sie wirklich die Richtige für Dich ist, weißt Du eh erst, wenn Du mit ihr im Bett warst...

LG, IAH

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2011 um 4:26
In Antwort auf emilee_12157596

Nicht falsch verstehen, bitte.
Naja, erstens sag ich nicht, dass sie überhaupt nicht mein Typ ist. Aber es war irgendwie nicht so, dass es bumm gemacht hat. Das war bei meinen anderen Freundinnen eigentlich schon ziemlich schnell der Fall. Bei ihr war es so, dass ich mich einfach super mit ihr verstanden hab, aber große Gefühle waren bei mir eigentlich nicht da. Erst jetzt mit der Zeit und jetzt wo ich sie nicht mehr seh, merk ich eigentlich wie oft ich an sie denke und dass ich sie schon sehr gern hab.

Aber ich hab ja geschrieben, dass dies nicht der einzige Grund ist. Natürlich muss eine Beziehung mit einer schöneren Frau nicht länger halten. Und diese Frau ist auch nicht hässlich oder so, es gibt sogar viele, die was von ihr wollen, aber mich persönlich haben halt gewisse äußerliche Dinge gestört. Man klingt das oberflächlich, ich weiß. Und ich hab das nicht beendet, es ging eher von ihr aus. Ich weiß einfach nicht, ob ich mich jetzt nochmal bei ihr melden soll, weil ich sie einerseits vermisse, andererseits denk ich mir aber wieder, wenn ich mich so lange nicht in sie verliebt habe und überhaupt drüber nachdenke, dass mich gewisse Dinge stören, wir vielleicht einfach nicht zusammengehören. Wie gesagt, es ist nicht unbedingt das Aussehen. Es sind auch diese äußeren Umstände. Andererseits würd ichs wieder schade finden, weil wir vom Charakter her und von der Chemie her eigentlich perfekt zusammenpassen.

Und woher kommt dieses mein Typ? Keine Ahnung, man sieht einfach einen Menschen und denkt sich: Wow, der/die sieht toll aus. Oder man denkt sich, sieht nicht schlecht aus, aber haut mich jetzt nicht gerade um. Das zweitere wars bei mir, auch wenns Scheisse klingt.

...
Ich finde es mal komplett nebensächlich, ob einen jemand von Anfang an vom Aussehen umhaut... da gibt es doch wesentlich Wichtigeres.

Generell leg ich nicht viel Wert auf Dinge, bei denen die Gefühle extrem schnell aufflammen - das kann ich schwer ernst nehmen, da es nur auf Oberflächlichkeiten basieren kann, und man noch fast gar nichts über den Menschen weiß, was diese Gefühle rechtfertigen würde.

Wieso erwartest du dir eine "Liebe" auf den ersten Blick? Sei doch froh, wenn du weißt, dass du nicht nur an ihrem Aussehen interessiert bist, sondern an ihr als ganzer Mensch.

Wenn dich aber banale Dinge an ihr tatsächlich stören, ist das schon eher ein Anzeichen dafür, dass es nicht passt. Aber nur weil es nicht "bumm" gemacht hat, nee...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2011 um 14:00
In Antwort auf mireio_12871472

Tu's nicht
Wenn einen schon von Anfang an bestimmte Sachen an einem Menschen stören, dann hört das nicht irgendwann einfach auf. Ich spreche aus Erfahrung. Irgendwann, z.B. in Streitsituationen oder allgemein schwierigen Phasen der Beziehung, stören dich diese Dinge sogar noch mehr und die Gefahr, dass die Beziehung dann zerbricht, ist groß.
Warte lieber auf die Frau, die dich umhaut und bei der du gar nicht auf die Idee kommst, zu überlegen, ob sie die richtige ist, sondern bei der du einfach weißt, die oder keine.

Schon passiert!
@ issoabahallo: Ich war schon mit ihr im Bett und da haben wir auch sehr gut harmoniert, trotzdem ist dieses verliebt sein (noch) nicht da bei mir.
Was dagegen spricht, sie weiter zu treffen? So gesehn eigentlich nichts. Nur, dass es mir jetzt schon ein bisschen schwer fällt, sie nicht zu treffen. Wenn man das jetzt noch eine Zeit fortsetzt und dann drauf kommt, dass es doch nicht das Wahre war, tuts einfach noch viel mehr weh und ich hab keinen Bock schon wieder an Liebeskummer zu leiden.

Ich hab eben genau die Befürchtung, die curlygirly in ihrem Beitrag geschrieben hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2011 um 14:06
In Antwort auf esterya1

...
Ich finde es mal komplett nebensächlich, ob einen jemand von Anfang an vom Aussehen umhaut... da gibt es doch wesentlich Wichtigeres.

Generell leg ich nicht viel Wert auf Dinge, bei denen die Gefühle extrem schnell aufflammen - das kann ich schwer ernst nehmen, da es nur auf Oberflächlichkeiten basieren kann, und man noch fast gar nichts über den Menschen weiß, was diese Gefühle rechtfertigen würde.

Wieso erwartest du dir eine "Liebe" auf den ersten Blick? Sei doch froh, wenn du weißt, dass du nicht nur an ihrem Aussehen interessiert bist, sondern an ihr als ganzer Mensch.

Wenn dich aber banale Dinge an ihr tatsächlich stören, ist das schon eher ein Anzeichen dafür, dass es nicht passt. Aber nur weil es nicht "bumm" gemacht hat, nee...

Ich erwarte,
keine Liebe auf den ersten Blick. Aber bisher war ichs eben so gewöhnt, dass ich jemanden getroffen habe, wo mich das Aussehen umgehaun hat. Dann hat man sich getroffen und auch der Charakter hat super gepasst und man hat sich gut verstanden. In diesem Fall hat das Aussehen einfach nur gepasst. Dafür haben wir uns so einfach unglaublich gut verstanden. Und dann sind da noch die oben beschriebenen äußeren Umstände, mit denen man auch nicht so gut zurecht kommt.

Ich bin im Moment einfach am Überlegen, was ich eigentlich so an ihr vermisse. Ob es das beziehungstechnische ist oder einfach das freundschaftliche, also das reden, das miteinander treffen und Spaß haben, nur weiß ich das eben im Moment nicht genau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2011 um 16:02
In Antwort auf emilee_12157596

Schon passiert!
@ issoabahallo: Ich war schon mit ihr im Bett und da haben wir auch sehr gut harmoniert, trotzdem ist dieses verliebt sein (noch) nicht da bei mir.
Was dagegen spricht, sie weiter zu treffen? So gesehn eigentlich nichts. Nur, dass es mir jetzt schon ein bisschen schwer fällt, sie nicht zu treffen. Wenn man das jetzt noch eine Zeit fortsetzt und dann drauf kommt, dass es doch nicht das Wahre war, tuts einfach noch viel mehr weh und ich hab keinen Bock schon wieder an Liebeskummer zu leiden.

Ich hab eben genau die Befürchtung, die curlygirly in ihrem Beitrag geschrieben hat.

@bartomoleus: Was ich nicht verstehe
Du bist nicht verliebt, vermißt sie, wenn Ihr nicht zusammen seid, aber hast Angst vor Liebeskummer?

Es ist einfach so: ein Mensch, mit dem man sich wirklich gut versteht, ist ein Geschenk, das sollte man nicht leichtfertig aufgeben. Wenn es dann auch noch im Bett gut läuft, dann hat man(n) doch eigentlich alles, was man(n) braucht.

Es gibt eigentlich nur einen wirklichen Grund, die Geschichte nicht weiterzuführen und das wäre, wenn Du Angst hättest SIE unnötig zu verletzen, weil Du jetzt schon absehen kannst, daß Du sie niemals wirklich lieben wirst. Das könnte ich verstehen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2011 um 19:30
In Antwort auf braden_11982253

@bartomoleus: Was ich nicht verstehe
Du bist nicht verliebt, vermißt sie, wenn Ihr nicht zusammen seid, aber hast Angst vor Liebeskummer?

Es ist einfach so: ein Mensch, mit dem man sich wirklich gut versteht, ist ein Geschenk, das sollte man nicht leichtfertig aufgeben. Wenn es dann auch noch im Bett gut läuft, dann hat man(n) doch eigentlich alles, was man(n) braucht.

Es gibt eigentlich nur einen wirklichen Grund, die Geschichte nicht weiterzuführen und das wäre, wenn Du Angst hättest SIE unnötig zu verletzen, weil Du jetzt schon absehen kannst, daß Du sie niemals wirklich lieben wirst. Das könnte ich verstehen....

Naja,
Angst vor Liebeskummer. Wie soll ich das erklären. Ich hab sie jetzt schon lieb. Ich glaub, wenn ich sie jetzt wirklich immer sehe und auch mit ihr zusammen komme, wird sich das steigern. Ich weiß nur nicht, ob ich dann mit gewissen Dingen zu Recht komme. Am Anfang sieht man den Anderen ja eigentlich durch die rosarote Brille und kommt erst mit der Zeit auf Dinge drauf, die einen stören. Ich sah aber schon von Anfang an Dinge, die mich stören und das sind vor allem gewisse Dinge, wie ihr bester Freund, der in sie verliebt ist. Und das ist das Problem. Was ist wenn mich diese Dinge dann mit der Zeit so stören, dass ich eigentlich nicht damit klarkomme, sie dann aber auch schon so lieb hab, dass ich nicht zurück kann.

Und ja, ich hab auch die Angst, sie unnötig zu verletzen. Vor allem, weil es so ist, wenn sie mich abweist, vermiss ich sie auf einmal total. Zeigt sie mir Zuneigung und sagt liebe Worte, schalte ich gefühlsmäßig ganz automatisch wieder etwas zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen