Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin nach 6 Jahren fremdgegangen. eMail gelesen

Freundin nach 6 Jahren fremdgegangen. eMail gelesen

23. März 2011 um 13:52

Hallo,
bin neu hier. ich erläutere "kurz" das Problem. Bin im Oktober mit meiner Freundin (seit 2005 zusammen und glücklich) nach Berlin gezogen zwecks Studium(von meiner Seite).
Sie hat also viel zurückgelassen und ist mit nach B. Jetzt wohnen wir seit 1,5 Jahren "glücklich" in B in der ersten eigenen Wohnung. Ich wartete auf den ersten Streit, der aber blieb aus. Sie hat sich nur schwer getan Leute kennen zu lernen, da sie arbeitet und ich studiere. Ich habe allerdings auch nicht sehr viele Leute kennen gelernt außer ein paar guten Jungs.
Seit anfang des Jahres ist die Beziehung irgendwie nicht mehr das gleiche. alles eintönig und "langweilig". Ich habe ihr immer gesagt:"Lass uns was unternehmen. Dies oder Das. Egal was...." Sie hatte aber nie Lust, weil ihre arbeit so anstrengend ist. Ich habs immer wieder versucht.
Seit anfang des Jahres, wie gesagt, ist die Stimmung gekippt. Wir hatten kaum noch Sex, sie lernte Leute von der Arbeit kennen. Ich habe mich gefreut, dass auch Sie Anschluss gefunden hat und endlich glücklich wird.
Heute morgen musste ich feststellen, dass sie am Wochenende frendgegangen ist, mit einem Arbeitskollegen.
Sie hat ihn mir nie vorgestellt. Er gab eine Party vor 1,5 Monaten ca. da fragte ich, ob ich mitkommen kann. Ihre Antwort "Nein". Am Wochenende war ich weg und sie "allein" in B. Als ich wiederkam sagte Sie ich sei Ihr "Deckel" usw.
Gestern abend hat sie per Skype einer Freundin geschrieben. Ich fuhr heute morgen den PC hoch, starte Skype und landete in ihrem Account und las nur:" ich muss aufhören. "BoB111985" (also meine Name)...
Ich las natürlich die ganze Konversation. Der Anfang:"ich hab dir ne email geschreiben...". Auf Grund dessen, dass wir seit über 6Jahren zusammen sind, kenne ich ihr email passwort. Hab nachgeschaut und erfahren müssen, dass sie am Wochenende fremdgegangen ist.
2 Fragen:
1.) Wie gehe ich mit der Situation um. Also wie spreche ich sie darauf an
2.) Ist es verwerflich ihre eMails unter diesen Voraussetzungen zu leden???

Ich bitte um schnelle Hilfe!!!

Sorry für den langen Text. Ich bin verwirrt.
Noch zur Info: Ich 25, sie bald

Mehr lesen

23. März 2011 um 14:09

Pfu.
Heftige Geschichte.. also ich kann dir nur sagen, wie ich persönlich handeln würde. Ich würde meinen Freund umgehen ansprechen.. gerade wenn ich mit ihm zusammenwohne, kann ich das Ganze sowieso nicht verbergen und ich würde ihn so oder so spüren lassen, dass etwas nicht stimmt.
Für mich persönlich würde es auch eine Rolle spielen (denk ich zumindest), was genau fremdgehen bedeutet. Hat sie einen anderen geküsst oder hatte sie Sex mit ihm? Da liegt für mich schon ein gr. Unterschied, auch wenn "nur" ein Kuss so einiges in mir verändern würde.. aber das ist nur mein Gedanke dazu, ich war noch nie in dieser Situation.

Also ich würde sie offen darauf ansprechen.. es hilft alles nichts. Du kannst das jetzt nicht verdrängen und wieder auf "Normalbetrieb" schalten.. solang das nicht geklärt ist, wirst es dich wohl oder übel immer beschäftigen/belasten.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2011 um 14:51

Der "Autor"
Also in der email stand, dass sie auf der weihnachtsfeier auf ihn aufmerksam geworden ist und dass sie ihn da "geknutscht" hat. Jetzt ist weihnachten ne ganze Weile her.
Angeblich gibt er ihr das was fehlt, FREIHEIT. Ich habe ihr immer gesagt sie soll sich mit den Leuten treffen. Ich habe sie sogar ermutigt mehr mit ihren Kollegen (Löwenanteil Frauen), damit sie in B anschluss findet.
Ich wollte, dass sie mehr für sich macht, spaß an der Stadt und dem Leben hier bekommt. Ich konnte nur leider nicht wissen, dass das mit einem der Art scharfen Messer in den Rücken endet.
Also das Freiheitsargument ist aus der Luft gegriffen, weil ich ihr alle Freiheiten gegeben habe.
Zu den Fragen: Ich würde es ihr verzeihen. Ich weiß nur nicht, ob es dann nochmal was wird.
Zur anderen Frage: Sie hat Weihnachten geknutscht und ist jetzt am WE fremdgegangen => Sex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2011 um 23:47

Nochmal der "Autor"
Ich danke allen, die hier reingeschriebn haben und sich mit meinem Problem beschäftigt haben, von ganzem Herzen!!!

Ich habe sie konfrontiert, das "fremdgehen" war ein fremdknutschen, ich bin vorübergehend woanders unter gekommen aber werde ihr sehr wahrscheinlich verzeihen.

Man muss alles in einem größeren Zusammenhang sehen als man es hier darstellen kann. Dennoch haben mir eure Beiträge sehr geholfen!!

Nochmals vielen Dank. Wenn etwas unerwartetes passieren sollte werde ich mich melden aber ihr könnt die Geschichte erstmal als "einigermaßen" geklärt ansehen. Die Geschichte ist noch nicht vorbei aber ich habe Ansätze erkannt mit denen man arbeiten kann.

Wenn jemand finale Erfahrungen meinerseits hören möchte, sollte er posten. Ich bleibe für diesen Beitrag angemeldet für den Fall, dass es jemanden interessiert wie es ausgegangen ist.

Nochmals vielen Dank an alle die mir geholfen bzw geschrieben haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2011 um 10:43
In Antwort auf tyson_12830879

Nochmal der "Autor"
Ich danke allen, die hier reingeschriebn haben und sich mit meinem Problem beschäftigt haben, von ganzem Herzen!!!

Ich habe sie konfrontiert, das "fremdgehen" war ein fremdknutschen, ich bin vorübergehend woanders unter gekommen aber werde ihr sehr wahrscheinlich verzeihen.

Man muss alles in einem größeren Zusammenhang sehen als man es hier darstellen kann. Dennoch haben mir eure Beiträge sehr geholfen!!

Nochmals vielen Dank. Wenn etwas unerwartetes passieren sollte werde ich mich melden aber ihr könnt die Geschichte erstmal als "einigermaßen" geklärt ansehen. Die Geschichte ist noch nicht vorbei aber ich habe Ansätze erkannt mit denen man arbeiten kann.

Wenn jemand finale Erfahrungen meinerseits hören möchte, sollte er posten. Ich bleibe für diesen Beitrag angemeldet für den Fall, dass es jemanden interessiert wie es ausgegangen ist.

Nochmals vielen Dank an alle die mir geholfen bzw geschrieben haben

Klar,
ich habe zwar keine Beiträge dazu geschrieben, aber sehr interessiert gelesen. Ich hoffe ihr zwei bekommt das hin und alles wird gut! Viel Glück und Erfolg!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2011 um 17:07
In Antwort auf tyson_12830879

Nochmal der "Autor"
Ich danke allen, die hier reingeschriebn haben und sich mit meinem Problem beschäftigt haben, von ganzem Herzen!!!

Ich habe sie konfrontiert, das "fremdgehen" war ein fremdknutschen, ich bin vorübergehend woanders unter gekommen aber werde ihr sehr wahrscheinlich verzeihen.

Man muss alles in einem größeren Zusammenhang sehen als man es hier darstellen kann. Dennoch haben mir eure Beiträge sehr geholfen!!

Nochmals vielen Dank. Wenn etwas unerwartetes passieren sollte werde ich mich melden aber ihr könnt die Geschichte erstmal als "einigermaßen" geklärt ansehen. Die Geschichte ist noch nicht vorbei aber ich habe Ansätze erkannt mit denen man arbeiten kann.

Wenn jemand finale Erfahrungen meinerseits hören möchte, sollte er posten. Ich bleibe für diesen Beitrag angemeldet für den Fall, dass es jemanden interessiert wie es ausgegangen ist.

Nochmals vielen Dank an alle die mir geholfen bzw geschrieben haben


Ich bin auch sehr interessiert, wie es bei euch weitergeht! Ich drück dir die Daumen, dass sich alles so entwickelt, damit es dir (wieder) gut geht! Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 2:46

Wieder der "Autor"
@venusfinsternis:
ich habe Sykpe geöffnet und sie hatte sich nicht abgemeldet und es war zu lesen, ohne dass ich das wollte, "ich muss aufhören, Bob...". Dann liest man sich natürlich den ganzen Rest durch!!! Und wenn es damit beginnt, dass da steht:"ich habe dir als Einleitung eine email geschrieben", dann liest auch DU diese email!!!
Ich habe mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Ein Grund, weswegen ich hier gelandet bin. Für mich war es immer das "heiligste". Handy, eMail, sonstwas. Aber ich konnte nicht anders und der Verdacht hat sich leider bestätigt.

Für die, die wissen wollen wie es weiter geht (ich danke nochmals für eure Anteilnahme):
Ich werde mich mit ihr treffen. Ich habe ihr ein "brainstorming" von mir geschickt. Einfache offene Fragen und lose Gedanken. Sie hat auf alle geantwortet. Es ist natürlich nicht alles gut. Ich werde mit ihr reden und meine Fragen konkretisieren.
Ich melde mich dann morgen abend, wenn es noch jemanden interessiert

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 8:19
In Antwort auf tyson_12830879

Wieder der "Autor"
@venusfinsternis:
ich habe Sykpe geöffnet und sie hatte sich nicht abgemeldet und es war zu lesen, ohne dass ich das wollte, "ich muss aufhören, Bob...". Dann liest man sich natürlich den ganzen Rest durch!!! Und wenn es damit beginnt, dass da steht:"ich habe dir als Einleitung eine email geschrieben", dann liest auch DU diese email!!!
Ich habe mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Ein Grund, weswegen ich hier gelandet bin. Für mich war es immer das "heiligste". Handy, eMail, sonstwas. Aber ich konnte nicht anders und der Verdacht hat sich leider bestätigt.

Für die, die wissen wollen wie es weiter geht (ich danke nochmals für eure Anteilnahme):
Ich werde mich mit ihr treffen. Ich habe ihr ein "brainstorming" von mir geschickt. Einfache offene Fragen und lose Gedanken. Sie hat auf alle geantwortet. Es ist natürlich nicht alles gut. Ich werde mit ihr reden und meine Fragen konkretisieren.
Ich melde mich dann morgen abend, wenn es noch jemanden interessiert

LG

Ja
bitte melde dich. Mich würde es sehr interessieren was bei eurem Gespräch rauskommt.

Ich wünsche dir sehr viel Kraft!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 8:42
In Antwort auf tyson_12830879

Wieder der "Autor"
@venusfinsternis:
ich habe Sykpe geöffnet und sie hatte sich nicht abgemeldet und es war zu lesen, ohne dass ich das wollte, "ich muss aufhören, Bob...". Dann liest man sich natürlich den ganzen Rest durch!!! Und wenn es damit beginnt, dass da steht:"ich habe dir als Einleitung eine email geschrieben", dann liest auch DU diese email!!!
Ich habe mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Ein Grund, weswegen ich hier gelandet bin. Für mich war es immer das "heiligste". Handy, eMail, sonstwas. Aber ich konnte nicht anders und der Verdacht hat sich leider bestätigt.

Für die, die wissen wollen wie es weiter geht (ich danke nochmals für eure Anteilnahme):
Ich werde mich mit ihr treffen. Ich habe ihr ein "brainstorming" von mir geschickt. Einfache offene Fragen und lose Gedanken. Sie hat auf alle geantwortet. Es ist natürlich nicht alles gut. Ich werde mit ihr reden und meine Fragen konkretisieren.
Ich melde mich dann morgen abend, wenn es noch jemanden interessiert

LG

Hmm
Mir ging es ähnlich ... Dies war das Ende der Beziehung.
Ich bin ehr der Typ konsequent. Dies liegt nicht jeden und manchmal geht es auch anders aus. Ich kann fremdgehen nicht verzeien. Mal von Anfang an erzählt.
Ich spürte auch schon 2 Monate das sie sich mir entfremdete.
Sie warf mir vor ich wäre ein langweiler, aber alles was ich MIT IHR unternehmen wollte, blockte sie ab. Sie schrieb Abende nur noch am PC in einer Flirtbörse. Ich sah es und sagte mir .. ach lass sie. Aber im der gesamten Situation wurde ich stutzig. Ich meldete mich an. Beschrieb mich ganz normal und änderte nur GebDat. Von Arbeit aus ging ich kurz vor Feierabend am Freitag online und kaum 5 min war ich da, wurde ich von ihr eindeutig eingeladen.

Am Abend sprach ich von einer Aussprache ... ich musste erstmal klar werden und wir hatten stress.
Am Samstag lag schon die Zeitung offen mit Wohnungsangeboten und am Sonntag als ich sie sprach wollte sie dann schluss machen. Naja das schlimme war das sie mit mir noch schlafen wollte? hallo?
3 Wochen später hatte sie neue Wohnung mit Freund und 6 Monate später war sie schwanger von ihm.

Bin froh das ich nicht der Vater bin, denn sie kam noch einmal und wollte mehr von mir.

Nach dem kann ich verständlicher Weise nicht mehr verzeien.
Und der vorgeschobene Vertrauensbruch, den du begangen haben sollst, ist sowas von unwichtig. Dies wird nur gern von ertappten hervorgezaubert.
Drum spar die die Rechtfertigungen für wirkliche Taten auf. Dat brauchst du nicht.

Wünsch dir viel Kraft für das Folgende.

mfg Jan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2011 um 19:18


Was ist nun noch passiert? Müsstest ja jetzt konkrete Antworten auf deine Fragen haben!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2011 um 11:32

Der "Autor": Neuanfang
Es ist mittlerweile eine Woche vergangen. Ich war bei Freunden untergekommen. Wir haben uns gestern getroffen und laaange geredet.
Wir werden einen Neuanfang versuchen. Ziel ist es unsere Beziehung und den Partner bewusster wahrzunehmen und zu genießen. Natürlich ist nicht alles vergessen und ich werde noch Zeit brauchen, um ihr wieder komplett zu vertrauen aber ich muss es versuchen.
Sie hat angeblich ihre "Selbstfindungsphase" abgeschlossen. Dieses "Ausbrechen, neues versuchen, Durchdrehen" hat sie noch nie vorher gehabt. Das dachte ich ja auch von Anfang an. Hätte ihr halt diesen Schritt, der dann deutlich zu weit ging nur nie zugetraut. Andere erledigen das während des Erwachsenwerdens. Ich hoffe mal, dass es das jetzt war.
Zum Thema "eMails lesen": Sie nimmt mir das absolut nicht übel. Es war ja auch soetwas wie etwas "schlimmes tun, um schlimmeres zu verhindern".
Sie hatte nach dem Vorfall schon jeglichen Kontakt zu dem Anderen abgebrochen und geht ihm auf der Arbeit aus dem Weg (verschiedene Abteilungen in verschiedenen Stockwerken).
Ich denke die Voraussetzungen für eine Zukunft sind gegeben. Jetzt wird die Zeit zeigen was daraus wird.

Ich möchte mich nochmal bei allen hier für eure Meinungen/Tipps bedanken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2011 um 11:37
In Antwort auf tyson_12830879

Der "Autor": Neuanfang
Es ist mittlerweile eine Woche vergangen. Ich war bei Freunden untergekommen. Wir haben uns gestern getroffen und laaange geredet.
Wir werden einen Neuanfang versuchen. Ziel ist es unsere Beziehung und den Partner bewusster wahrzunehmen und zu genießen. Natürlich ist nicht alles vergessen und ich werde noch Zeit brauchen, um ihr wieder komplett zu vertrauen aber ich muss es versuchen.
Sie hat angeblich ihre "Selbstfindungsphase" abgeschlossen. Dieses "Ausbrechen, neues versuchen, Durchdrehen" hat sie noch nie vorher gehabt. Das dachte ich ja auch von Anfang an. Hätte ihr halt diesen Schritt, der dann deutlich zu weit ging nur nie zugetraut. Andere erledigen das während des Erwachsenwerdens. Ich hoffe mal, dass es das jetzt war.
Zum Thema "eMails lesen": Sie nimmt mir das absolut nicht übel. Es war ja auch soetwas wie etwas "schlimmes tun, um schlimmeres zu verhindern".
Sie hatte nach dem Vorfall schon jeglichen Kontakt zu dem Anderen abgebrochen und geht ihm auf der Arbeit aus dem Weg (verschiedene Abteilungen in verschiedenen Stockwerken).
Ich denke die Voraussetzungen für eine Zukunft sind gegeben. Jetzt wird die Zeit zeigen was daraus wird.

Ich möchte mich nochmal bei allen hier für eure Meinungen/Tipps bedanken.

Nochmal ich
Sie hat mir so glaubwürdig wie man es in dieser Situation tun kann erklärt, dass es "nur" ein Kuss war und sich dabei vor sich selbst erschrocken hat. Ich habe auch darum gebeten mir detailliert diesen Abend zu beschreiben und ich werde es ihr glauben. Unterm Strich bleibt es aber beim fremdgehen und mir nichts anderes übrig, als drüber zu stehen, wenn ich einen "Neustart" versuchen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2011 um 11:43


Was hat das mit Sucht zu tun?

Wenn Du aus Deinem Schlafzimmer stöhnen hörst, und nachsiehst, warum, bist Du dann auch Kontrollsüchtig? Was für ein Schwachsinn!

Wenn einem soetwas quasi "per Zufall" in die Hände fliegt, dann hat es nichts mit zwanghaftem Verhalten zu tun, dass ist die Neugierde des Menschen, vorallem wenn es einen selbst betrifft.

Anderes Beispiel:

Jemand wird auf der Straße verprügelt, Du hilfst, rufst die Polizei - bist Du nun jemand der sich zwingend in Situationen anderer Menschen einmischen muss?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2011 um 8:42

Hmm...
...ich sag mal so. Ich versuche eine Beziehung so harmonisch wie möglich zu gestalten und tue daher "fast" alles für Sie. Aber du hast in gewisser Weise recht. Ich gehe auch ab und zu allein weg. Aber sie ist im Kopf immer dabei.
Ich werde aber versuchen ihr mehr Verantwortung für die Beziehung zu überlassen. Ich habe gemerkt, dass sie vieles als Selbstverständlichkeit ansieht. Das sind viele kleine Dinge des Alltags. Da werde ich den "Rotstift" ansetzen und ihr hoffentlich damit zeigen, dass ich sehr sehr viel getan hab und dass sie jetzt an der Reihe ist mehr zu tun!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook