Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin mit ehem. Sexbeziehung unterwegs

Freundin mit ehem. Sexbeziehung unterwegs

14. Oktober 2010 um 21:29

Hi,

Meine Freundin ist mit ihrem Studienkurs für 4 Tage nach Hamburg gefahren (Exkursion). Mit einigen Kommilitonen/Kommilitoninen hatte sie außergewöhnliche sexuelle Erfahrungen (Dreier, Lesbenspielchen).
Es wird immer gepredigt: Vergangen ist Vergangen.
Aber wie damit umgehen, wenn es mich in Gedanken anwidert wenn ich weiss, sie hängt mit Leuten ab die das "Gleiche" kennen wie ich. Wie handlet man das? Gedanken über Vertrauensbruch mache ich mir keine, es ist keine Angst, es ist dieses bescheidene Gefühl was aufs Gemüt drückt.

Sie hat große Angst, das mir das zu viel wird. Da ich aber aus dieser Situation nicht rauskommen werde, will ich lernen, damit umzugehen. Ich bin 22 und ich denke, mit dem Alter wird man auf Männer/Frauen treffen, die auch täglich mit Affären, vergangenen Beziehungen, usw. zu tun haben.

Mehr lesen

14. Oktober 2010 um 22:05


Ähm, darum geht es nicht. Ich vertraue ihr blind.

Es geht um die Bewältigung der miesen Gedanken.
Als diese Dinge passiert sind, waren wir beide nicht zusammen, aber in der Kennenlernphase. Sie sagte vor dem Abend des Dreiers:"Vertrau mir". Klar, ohne Verpflichtung, aber da habe ich jetzt was die Personen angeht einfach n Knacks.

Vllt bin ich noch zu jung, würde aber gerne wissen, wie ich damit umgehen soll. Sie gibt mir absolut keinen Grund und geht den Leuten von sich aus so gut es geht aus dem Weg.

Da sie aber jetzt in Hamburg ist, wird sie natürlich mit "der Gruppe" feiern gehn wo alle dabei sind und alle so normal wie möglich behandeln. Das fühlt sich einfach komisch an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2010 um 22:15

Ich denk
Das kratzt bloß an Deinem Ego.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2010 um 22:15


Nein, es geht tatsächlich nur darum! Du kannst Vermutungen aufstellen wie du willst.

Für mich ist es eine krasse, neue Situation, das meine Freundin grade mit Leuten feiert, mit denen sie gleichzeitig im Bett war, weswegen unsere Beziehung grade schwierig ist.


Das hat nichts mit simple basics zu tun, es ist ein akutes Problem und ich suche eine Lösung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2010 um 22:41


Ja, das sollte klar sein, dem bin ich mir bewusst.


Nur ist die neue Konfrontation eben...neu! Deswegen die Frage!
Sonstige Eifersuchtsdramen gibt es bei mir nicht, es ist diese eine Sache!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2010 um 9:34

Hm.
Schwierige Situation, ich kenns ja aus meiner eigenen Beziehung, auch wenns "nur" die beste Freundin meines Partners ist, mit der er vor unserer Beziehung des öfteren was laufen hatte.
Ich versteh dich und deine Gefühle aber ich muss auch den Kommentaren weiter unten recht geben: entweder man wird damit fertig oder eben nicht. Wenn man die Vergangenheit des Partners nicht akzeptieren kann (aus welchen Gründen auch immer), dann ist das okay.. nicht jeder kommt mit allem zurecht.. aber dann muss man auch akzeptieren, dass diese Beziehung vielleicht keine Zukunft haben kann. Es ist hart, aber was willst du tun? Du kannst die Zeit nicht zurückdrehen und ihr diese Erfahrungen nehmen.. du kannst sie nur so haben, wie sie ist,.. mit ihrer ganzen Geschichte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2010 um 17:36


Danke für die Antworten.

Ich bin nicht unreif, auch nicht blöde und ich bin mir der Belastung für alle Beteiligten bewusst.

Sie hat es mir damals erzählt, weil wir uns alles erzählt haben. Zu dem Zeitpunkt war es witzig. Dann wurde irgendwann mehr zwischen uns, es war nicht mehr in meinem Kopf. Als die Uni wieder losging, überfielen mich Gedanken wie: "Ok, die sehen sich jeden Tag, wie gehst du damit um. Wie immer, es interessiert dich nicht, du bist der Jackpott. Wenn sie es wiederholt, verpasst sie dich."

Aber ein Dreier ist zugleich weniger emotional wie die normale Liebelei, aber eine unfassbare (gute) Erfahrung.
Das nagte. Wir sprachen darüber, normal und gelassen. "Ja es war gut, ne Erfahrung, war witzig". Ich wollte ihre Ehrlichkeit niemals als Aufhänger für das alles benutzen, aber im Hinterkopf war immer: "
Ja, während du mit deinen Bekannten gev****** hast, lag ich zuhause mit nem unguten Gefühl, danke."

Ja, ich hätte mich nicht auf sie einlassen müssen. Aber sie ist das, was ich brauche. Sie gibt mir keinen Grund, für das alles.

Vorhin am Telefon meinte sie, dass sie mit den Leuten so umgeht, wie in der Uni: distanziert.

Ist es tatsächlich ein Ego-Problem, das es mich verletzt wenn ich weiss, ihre Dreier-Mitspieler/inen wuseln um sie rum?
Es klingt völlig bescheuert, die beiden können nichts dafür, sind sicher ok und witzig; aber sie lacht mit den Mitgründern dieses Problems (Meinem Problem). Vielleicht verletzt mich das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2010 um 22:02


Warn Typ undn Mädel.

Ich hab keine andere Wahl als das zu glauben.-> wenn ich diese Beziehung will, was ich tue.

Sie ist nicht das klassische Luder. Sie hatte 4 Jahre nen Freund und war dann 1,5 Jahre Single. Da hat sie sich ausgelebt, ich kam dann gegen Ende dazu. Im Grunde konnte sie nicht wissen, das wir zusammen kommen. Zu dem Zeitpunkt konnte sie sich garnicht vorstellen, mit mir zusammenzukommen.

Plötzlich hat es gefunkt und sie will den Kontakt mit den Leuten einfach nicht mehr so. Ja wie gesagt, ich hab keine andere Wahl als zu glauben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram