Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin mit deutlich mehr Erfahrung will nichts ausprobieren

Freundin mit deutlich mehr Erfahrung will nichts ausprobieren

12. September um 3:34

Hallo liebe Community,

ich habe folgendes Problem und langsam verzweifle ich daran. Ich habe viel gegooglet und finde nirgendwo genau meine Situation. Erstmal zu mir: ich bin M21 und unerfahrener Spätzünder, hatte erst vor weniger als einem Jahr meinen ersten Kuss. Selbstbewusstsein ist so lala. Ich hab seit einigen Monaten meine 2. Freundin, 20.(meine erste hielt nicht lange, hatte mich relativ schnell betrogen).

Meine Freundin ist logischerweise deutlich erfahrener als ich im Bett. Blöderweise habe ich in meiner naiven Neugier anfangs viel zu viele Fragen gestellt und sie hat auch gern geplaudert. Der Fakt, dass sie 7 (wer weiß wie viel in Wahrheit) vor mir im Bett hatte und 3 Exfreunde, störte mich schon ein wenig. Für mich war es mit ihr zu schlafen noch neu und aufregend, aber es fühlte sich so an als wär es für sie nichts neues. Das eigentliche Problem ist aber, dass ich gerne irgendwann mal verschiedene neue Sachen testen wollte. Sie hat natürlich schon alles Erdenkliche mit Anderen getestet und sagt zu vielem nein weil sie es mit Anderen nicht mochte. Das verletzt mich ehrlich gesagt ungemein, weil ich all diese Dinge noch nie probieren konnte. Dazu zählen jetzt Sachen wie 69, schlucken, anal, mehrmals hintereinander an einem Tag oder das senden von Nacktbildern. Im für mich schlimmsten Beispiel hatte sie mit 3 verschiedenen typen anal, mit denen sie nichtmal in einer Beziehung war. Mit mir möchte sie aber nicht mehr. Dass ich einen kleineren Schwanz habe als ihr Ex, ist übrigens auch schon mal gefallen. Mit ihrem Ex ist sie auch öfter gekommen als mit mir, aber das macht angeblich nichts. Mit all ihren Exfreunden hatte sie angeblich auch 3 mal pro tag Sex, und wir etwa ein mal pro Woche. Generell sagt sie öfters, dass sie früher ach so versaut war und jetzt nicht mehr ist und es besser so ist.

Wenn ich mich ähnlich wie hier bei ihr darüber ausheule, sagt sie mir immer: mit niemandem war es so gefühlvoll wie mit dir. Es fühlt sich aber für mich so an als würde sie das nur sagen um mich aufzuheitern. Ich möchte sie auch niemals zu was drängen was sie nicht möchte.

Falls jetzt noch jemand liest, vielen Dank, was meint ihr, sollte ich über diese Sachen drüberstehen, oder sollte man sich als Anfänger eine Freundin auf seinem Erfahrungslevel suchen? Eigentlich möchte ich die Beziehung nicht über sowas beenden, weil ich sonst sehr glücklich mit ihr bin. Es bereitet mir aber immer öfter schlaflose Nächte, weil ihr ständig mal irgendwas über ihre sexuelle vergangenheit rausrutscht. Ich weiß nicht was ich tun soll und ich leide sehr unter dem Druck

LG

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

12. September um 6:08
In Antwort auf herbstblume6

Wenn du mit Antworten nicht leben kannst frag halt nicht. Wenn sie mit dir zusammen ist wird sie an Dir schon einiges richtig gut finden. An anderen früher allerdings auch. Es wird immer jemanden geben der in irgendwas schöner/ besser/ klüger/ reicher etc. Ist/war. Trotzdem bist du ihr Freund . Wenn du unsicher bist genug zu tun was ihr gefällt frag sie einfach was sie sich wünscht. Wenn sie sagt nix, alles wie immer ist das halt so. 
Wenn sie bestimmte Dinge nicht will obwohl sie die früher mit anderen gemacht hat ist das so und wird seine guten Gründe haben.
Vielleicht ergibt sich das ein oder andere auch spontan- wenn du 69 willst dreh dich einfach entsprechend, wenn du anal willst spiel ( im Vorspiel oder beim Sex) ein bisschen an ihrem Dammbereich, fummle dich mit dem Finger zum Po vor, stimuliere sie da etwas, mach ihr dabei Komplimente und schau wie sie reagiert. Vielleicht kannst du irgendwann mal mit deinem Schwanz dort anklopfen. Sei vorsichtig, respektiere ihre Reaktion. Vielleicht hat sie auch seit früher irgendwas schmerzhaftes dort entwickelt- eine Hämorrhoide oder so... und schlucken mögen nur die wenigsten Frauen und auch nicht mit jedem Mann da manche neutraler/ angenehmer schmecken als andere. 

Also wenn sie anal ausprobiert hat und es nicht möchte, solltest du da auch nichts ausprobieren. Ich würde da an ihrer Stelle sauer drauf reagieren, wenn ich vorher klar sage, dass ich das nicht will. Bestimmt hat sie das den Typen zu liebe gemacht und sich damals nicht getraut nein zu sagen. Oder wollte es probieren und es gefällt ihr null. Dann ist es doch gut, wenn sie nun soviel Selbstbewustsein und soviel Vertrauen in die Beziehung hat, nein zu sagen.
Genieße einfach den Sex mit ihr, statt bestimmten Stellungen hinterher zu trauern. Du hast nichts davon, wenn sie es macht, aber eigentlich nicht will.

4 LikesGefällt mir 8 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 5:52

Wenn du mit Antworten nicht leben kannst frag halt nicht. Wenn sie mit dir zusammen ist wird sie an Dir schon einiges richtig gut finden. An anderen früher allerdings auch. Es wird immer jemanden geben der in irgendwas schöner/ besser/ klüger/ reicher etc. Ist/war. Trotzdem bist du ihr Freund . Wenn du unsicher bist genug zu tun was ihr gefällt frag sie einfach was sie sich wünscht. Wenn sie sagt nix, alles wie immer ist das halt so. 
Wenn sie bestimmte Dinge nicht will obwohl sie die früher mit anderen gemacht hat ist das so und wird seine guten Gründe haben.
Vielleicht ergibt sich das ein oder andere auch spontan- wenn du 69 willst dreh dich einfach entsprechend, wenn du anal willst spiel ( im Vorspiel oder beim Sex) ein bisschen an ihrem Dammbereich, fummle dich mit dem Finger zum Po vor, stimuliere sie da etwas, mach ihr dabei Komplimente und schau wie sie reagiert. Vielleicht kannst du irgendwann mal mit deinem Schwanz dort anklopfen. Sei vorsichtig, respektiere ihre Reaktion. Vielleicht hat sie auch seit früher irgendwas schmerzhaftes dort entwickelt- eine Hämorrhoide oder so... und schlucken mögen nur die wenigsten Frauen und auch nicht mit jedem Mann da manche neutraler/ angenehmer schmecken als andere. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 6:08
In Antwort auf herbstblume6

Wenn du mit Antworten nicht leben kannst frag halt nicht. Wenn sie mit dir zusammen ist wird sie an Dir schon einiges richtig gut finden. An anderen früher allerdings auch. Es wird immer jemanden geben der in irgendwas schöner/ besser/ klüger/ reicher etc. Ist/war. Trotzdem bist du ihr Freund . Wenn du unsicher bist genug zu tun was ihr gefällt frag sie einfach was sie sich wünscht. Wenn sie sagt nix, alles wie immer ist das halt so. 
Wenn sie bestimmte Dinge nicht will obwohl sie die früher mit anderen gemacht hat ist das so und wird seine guten Gründe haben.
Vielleicht ergibt sich das ein oder andere auch spontan- wenn du 69 willst dreh dich einfach entsprechend, wenn du anal willst spiel ( im Vorspiel oder beim Sex) ein bisschen an ihrem Dammbereich, fummle dich mit dem Finger zum Po vor, stimuliere sie da etwas, mach ihr dabei Komplimente und schau wie sie reagiert. Vielleicht kannst du irgendwann mal mit deinem Schwanz dort anklopfen. Sei vorsichtig, respektiere ihre Reaktion. Vielleicht hat sie auch seit früher irgendwas schmerzhaftes dort entwickelt- eine Hämorrhoide oder so... und schlucken mögen nur die wenigsten Frauen und auch nicht mit jedem Mann da manche neutraler/ angenehmer schmecken als andere. 

Also wenn sie anal ausprobiert hat und es nicht möchte, solltest du da auch nichts ausprobieren. Ich würde da an ihrer Stelle sauer drauf reagieren, wenn ich vorher klar sage, dass ich das nicht will. Bestimmt hat sie das den Typen zu liebe gemacht und sich damals nicht getraut nein zu sagen. Oder wollte es probieren und es gefällt ihr null. Dann ist es doch gut, wenn sie nun soviel Selbstbewustsein und soviel Vertrauen in die Beziehung hat, nein zu sagen.
Genieße einfach den Sex mit ihr, statt bestimmten Stellungen hinterher zu trauern. Du hast nichts davon, wenn sie es macht, aber eigentlich nicht will.

4 LikesGefällt mir 8 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 6:41
Beste Antwort
In Antwort auf oklahoma

Hallo liebe Community,

ich habe folgendes Problem und langsam verzweifle ich daran. Ich habe viel gegooglet und finde nirgendwo genau meine Situation. Erstmal zu mir: ich bin M21 und unerfahrener Spätzünder, hatte erst vor weniger als einem Jahr meinen ersten Kuss. Selbstbewusstsein ist so lala. Ich hab seit einigen Monaten meine 2. Freundin, 20.(meine erste hielt nicht lange, hatte mich relativ schnell betrogen).

Meine Freundin ist logischerweise deutlich erfahrener als ich im Bett. Blöderweise habe ich in meiner naiven Neugier anfangs viel zu viele Fragen gestellt und sie hat auch gern geplaudert. Der Fakt, dass sie 7 (wer weiß wie viel in Wahrheit) vor mir im Bett hatte und 3 Exfreunde, störte mich schon ein wenig. Für mich war es mit ihr zu schlafen noch neu und aufregend, aber es fühlte sich so an als wär es für sie nichts neues. Das eigentliche Problem ist aber, dass ich gerne irgendwann mal verschiedene neue Sachen testen wollte. Sie hat natürlich schon alles Erdenkliche mit Anderen getestet und sagt zu vielem nein weil sie es mit Anderen nicht mochte. Das verletzt mich ehrlich gesagt ungemein, weil ich all diese Dinge noch nie probieren konnte. Dazu zählen jetzt Sachen wie 69, schlucken, anal, mehrmals hintereinander an einem Tag oder das senden von Nacktbildern. Im für mich schlimmsten Beispiel hatte sie mit 3 verschiedenen typen anal, mit denen sie nichtmal in einer Beziehung war. Mit mir möchte sie aber nicht mehr. Dass ich einen kleineren Schwanz habe als ihr Ex, ist übrigens auch schon mal gefallen. Mit ihrem Ex ist sie auch öfter gekommen als mit mir, aber das macht angeblich nichts. Mit all ihren Exfreunden hatte sie angeblich auch 3 mal pro tag Sex, und wir etwa ein mal pro Woche. Generell sagt sie öfters, dass sie früher ach so versaut war und jetzt nicht mehr ist und es besser so ist.

Wenn ich mich ähnlich wie hier bei ihr darüber ausheule, sagt sie mir immer: mit niemandem war es so gefühlvoll wie mit dir. Es fühlt sich aber für mich so an als würde sie das nur sagen um mich aufzuheitern. Ich möchte sie auch niemals zu was drängen was sie nicht möchte.

Falls jetzt noch jemand liest, vielen Dank, was meint ihr, sollte ich über diese Sachen drüberstehen, oder sollte man sich als Anfänger eine Freundin auf seinem Erfahrungslevel suchen? Eigentlich möchte ich die Beziehung nicht über sowas beenden, weil ich sonst sehr glücklich mit ihr bin. Es bereitet mir aber immer öfter schlaflose Nächte, weil ihr ständig mal irgendwas über ihre sexuelle vergangenheit rausrutscht. Ich weiß nicht was ich tun soll und ich leide sehr unter dem Druck

LG

"was meint ihr, sollte ich über diese Sachen drüberstehen, oder sollte man sich als Anfänger eine Freundin auf seinem Erfahrungslevel suchen?"

Man sollte sich grundsätzlich eine(n) Partner(in) suchen, die zu einem passt und mit dessen/deren Art man/frau klarkommt.

Ich glaube, dass du das nicht getan hast und das, was du gerade erlebst, ist erst der Anfang vom -sorry für die klaren Worte- ENDE. - Und wenn du nicht aufpasst, dann wird das sehr schnell kommen.

Dass du als Newbie selbstverständlich alles mögliche Neue ("neu" für DICH) ausprobieren möchtest, ist nachvollziehbar. - Sie "kennt" vieles schon und hat einfach aus Neugierde Vieles ausprobiert, vielleicht auch die eine oder andere negative Erfahrung gemacht und möchte es deshalb vielleicht nicht mehr wiederholen. .... .....vielleicht.

Vielleicht ist es aber auch so, dass sie es nur mit DIR nicht wiederholen möchte. - oder einfach "NOCH NCIHT"

Bitte versteh das nicht falsch, aber für die meisten Fragen hat Sex sehr viel mit Vertrauen zu tun. Vertrauen ist die Grundvoraussetzung für "sich öffnen" und "sich vollends fallenlassen können". Und nur wenn frau sich fallenlassen kann, dann erregen sie Sachen, die sie beim "darübernachdenken" vielleicht kategorisch ablehnen würde. Vielleicht ist das für einen Mann schwer zu verstehen, ist aber sehr oft so.
Und wenn sie zu dir dieses Vertrauen noch nicht hat, dann wirst du wohl noch etwas warten müssen.

Vielleicht fällt auch dir auf, dass ich bis hierher schon 7 Mal das Wort "vielleicht" benutzt habe? - Was könnte das wohl bedeuten?


Aber glaskugeln wir weiter...

Vielleicht (Nr.8) ist sie aber auch auf einem ganz anderen Trip? - Sie könnte sich vielleicht (Nr.9) mit ihrer "Vergangenheit" heute nicht mehr wohlfühlen. Es kann doch sein, dass sie sich heute rückblickend für zu freizügig gehalten hat und möchte das jetzt in dieser neuen Beziehung alles anders machen. Deswegen verzichtet sie auf die Praktiken, von denen sie glaubt, dass sie ihrer Beziehung geschadet haben. Mag doch sein, dass sie ein Freund, mit dem sie eine Beziehung führen wollte, sie wegen zu viel Freizügigkeit beschimpft hat.

Ich könnte jetzt noch 1001 Absätze mit weiteren 901 "Vielleichts" einfügen. - Es ist und bleibt Spekulatius.... und es hilft dir keinen Milimeter weiter.

Was dir weiterhilft ist folgender wirklich ernstgemeinter Rat:

Gib euch beiden einfach die Zeit, Vertrauen zu fassen. (Du hast übrigens auch keines zu ihr, denn ansonsten würdest du ihre Antworten nicht in Zweifel ziehen) Und wenn dir das gelingt, dass sie sich dir öffnet, dann kannst du irgendwann aus einer der 1001 bis dahin entwickelten Theorien alle "vielleichts" streichen, denn dann wird sie dir wirklich sagen, was sie bewegt und was sie veranlasst, dieses zu tun und jenes zu lassen. Aber das wird wohl ein wenig Geduld deinerseits erfordern.

Hast du diese Geduld? - Bravo!
Hast du diese Geduld nicht? - Dann werden wir uns hier wiederlesen.

Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück. Das wirst du nämlich brauchen.

 

3 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 8:22

Liebst Du diese Frau oder bist Du wenigstens verliebt?
Deine Einlassungen lesen sich eher wie das Abarbeiten verschiedener Aufgabenstellungen
an einer Frau.
Supersonic hat da vollkommen recht wenn sie sagt mit Vertrauen und Zeit können sich
für Dich noch viele Türen öffnen.
Wenn Du diese Frau wirklich liebst (und sie Dich) ist Ihre Vergangenheit Schnee von gestern.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 9:34
In Antwort auf oklahoma

Hallo liebe Community,

ich habe folgendes Problem und langsam verzweifle ich daran. Ich habe viel gegooglet und finde nirgendwo genau meine Situation. Erstmal zu mir: ich bin M21 und unerfahrener Spätzünder, hatte erst vor weniger als einem Jahr meinen ersten Kuss. Selbstbewusstsein ist so lala. Ich hab seit einigen Monaten meine 2. Freundin, 20.(meine erste hielt nicht lange, hatte mich relativ schnell betrogen).

Meine Freundin ist logischerweise deutlich erfahrener als ich im Bett. Blöderweise habe ich in meiner naiven Neugier anfangs viel zu viele Fragen gestellt und sie hat auch gern geplaudert. Der Fakt, dass sie 7 (wer weiß wie viel in Wahrheit) vor mir im Bett hatte und 3 Exfreunde, störte mich schon ein wenig. Für mich war es mit ihr zu schlafen noch neu und aufregend, aber es fühlte sich so an als wär es für sie nichts neues. Das eigentliche Problem ist aber, dass ich gerne irgendwann mal verschiedene neue Sachen testen wollte. Sie hat natürlich schon alles Erdenkliche mit Anderen getestet und sagt zu vielem nein weil sie es mit Anderen nicht mochte. Das verletzt mich ehrlich gesagt ungemein, weil ich all diese Dinge noch nie probieren konnte. Dazu zählen jetzt Sachen wie 69, schlucken, anal, mehrmals hintereinander an einem Tag oder das senden von Nacktbildern. Im für mich schlimmsten Beispiel hatte sie mit 3 verschiedenen typen anal, mit denen sie nichtmal in einer Beziehung war. Mit mir möchte sie aber nicht mehr. Dass ich einen kleineren Schwanz habe als ihr Ex, ist übrigens auch schon mal gefallen. Mit ihrem Ex ist sie auch öfter gekommen als mit mir, aber das macht angeblich nichts. Mit all ihren Exfreunden hatte sie angeblich auch 3 mal pro tag Sex, und wir etwa ein mal pro Woche. Generell sagt sie öfters, dass sie früher ach so versaut war und jetzt nicht mehr ist und es besser so ist.

Wenn ich mich ähnlich wie hier bei ihr darüber ausheule, sagt sie mir immer: mit niemandem war es so gefühlvoll wie mit dir. Es fühlt sich aber für mich so an als würde sie das nur sagen um mich aufzuheitern. Ich möchte sie auch niemals zu was drängen was sie nicht möchte.

Falls jetzt noch jemand liest, vielen Dank, was meint ihr, sollte ich über diese Sachen drüberstehen, oder sollte man sich als Anfänger eine Freundin auf seinem Erfahrungslevel suchen? Eigentlich möchte ich die Beziehung nicht über sowas beenden, weil ich sonst sehr glücklich mit ihr bin. Es bereitet mir aber immer öfter schlaflose Nächte, weil ihr ständig mal irgendwas über ihre sexuelle vergangenheit rausrutscht. Ich weiß nicht was ich tun soll und ich leide sehr unter dem Druck

LG

ich weiß nicht ob ich ihr das alles glauben würde...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 10:20
In Antwort auf pustew

Also wenn sie anal ausprobiert hat und es nicht möchte, solltest du da auch nichts ausprobieren. Ich würde da an ihrer Stelle sauer drauf reagieren, wenn ich vorher klar sage, dass ich das nicht will. Bestimmt hat sie das den Typen zu liebe gemacht und sich damals nicht getraut nein zu sagen. Oder wollte es probieren und es gefällt ihr null. Dann ist es doch gut, wenn sie nun soviel Selbstbewustsein und soviel Vertrauen in die Beziehung hat, nein zu sagen.
Genieße einfach den Sex mit ihr, statt bestimmten Stellungen hinterher zu trauern. Du hast nichts davon, wenn sie es macht, aber eigentlich nicht will.

Sie hat sehr klar gesagt dass sie es niemals wieder will. Also werde ich da auch gar nichts testen. Und das sehe ich genauso, wenn sie keine Lust hat es zu testen dann soll sie es nicht tun, weil sonst ist es doof. Sie soll mir keine Gefallen tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 10:21
In Antwort auf herbstblume6

Wenn du mit Antworten nicht leben kannst frag halt nicht. Wenn sie mit dir zusammen ist wird sie an Dir schon einiges richtig gut finden. An anderen früher allerdings auch. Es wird immer jemanden geben der in irgendwas schöner/ besser/ klüger/ reicher etc. Ist/war. Trotzdem bist du ihr Freund . Wenn du unsicher bist genug zu tun was ihr gefällt frag sie einfach was sie sich wünscht. Wenn sie sagt nix, alles wie immer ist das halt so. 
Wenn sie bestimmte Dinge nicht will obwohl sie die früher mit anderen gemacht hat ist das so und wird seine guten Gründe haben.
Vielleicht ergibt sich das ein oder andere auch spontan- wenn du 69 willst dreh dich einfach entsprechend, wenn du anal willst spiel ( im Vorspiel oder beim Sex) ein bisschen an ihrem Dammbereich, fummle dich mit dem Finger zum Po vor, stimuliere sie da etwas, mach ihr dabei Komplimente und schau wie sie reagiert. Vielleicht kannst du irgendwann mal mit deinem Schwanz dort anklopfen. Sei vorsichtig, respektiere ihre Reaktion. Vielleicht hat sie auch seit früher irgendwas schmerzhaftes dort entwickelt- eine Hämorrhoide oder so... und schlucken mögen nur die wenigsten Frauen und auch nicht mit jedem Mann da manche neutraler/ angenehmer schmecken als andere. 

Das habe ich jetzt auf die harte Tour gelernt, dass man nur fragt wo man eine Antwort verkraften kann. In Zukunft werde ich kein Mädchen mehr fragen was sie schon erlebt hat oder was nicht.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 10:40
In Antwort auf supersonic777

"was meint ihr, sollte ich über diese Sachen drüberstehen, oder sollte man sich als Anfänger eine Freundin auf seinem Erfahrungslevel suchen?"

Man sollte sich grundsätzlich eine(n) Partner(in) suchen, die zu einem passt und mit dessen/deren Art man/frau klarkommt.

Ich glaube, dass du das nicht getan hast und das, was du gerade erlebst, ist erst der Anfang vom -sorry für die klaren Worte- ENDE. - Und wenn du nicht aufpasst, dann wird das sehr schnell kommen.

Dass du als Newbie selbstverständlich alles mögliche Neue ("neu" für DICH) ausprobieren möchtest, ist nachvollziehbar. - Sie "kennt" vieles schon und hat einfach aus Neugierde Vieles ausprobiert, vielleicht auch die eine oder andere negative Erfahrung gemacht und möchte es deshalb vielleicht nicht mehr wiederholen. .... .....vielleicht.

Vielleicht ist es aber auch so, dass sie es nur mit DIR nicht wiederholen möchte. - oder einfach "NOCH NCIHT"

Bitte versteh das nicht falsch, aber für die meisten Fragen hat Sex sehr viel mit Vertrauen zu tun. Vertrauen ist die Grundvoraussetzung für "sich öffnen" und "sich vollends fallenlassen können". Und nur wenn frau sich fallenlassen kann, dann erregen sie Sachen, die sie beim "darübernachdenken" vielleicht kategorisch ablehnen würde. Vielleicht ist das für einen Mann schwer zu verstehen, ist aber sehr oft so.
Und wenn sie zu dir dieses Vertrauen noch nicht hat, dann wirst du wohl noch etwas warten müssen.

Vielleicht fällt auch dir auf, dass ich bis hierher schon 7 Mal das Wort "vielleicht" benutzt habe? - Was könnte das wohl bedeuten?


Aber glaskugeln wir weiter...

Vielleicht (Nr.8) ist sie aber auch auf einem ganz anderen Trip? - Sie könnte sich vielleicht (Nr.9) mit ihrer "Vergangenheit" heute nicht mehr wohlfühlen. Es kann doch sein, dass sie sich heute rückblickend für zu freizügig gehalten hat und möchte das jetzt in dieser neuen Beziehung alles anders machen. Deswegen verzichtet sie auf die Praktiken, von denen sie glaubt, dass sie ihrer Beziehung geschadet haben. Mag doch sein, dass sie ein Freund, mit dem sie eine Beziehung führen wollte, sie wegen zu viel Freizügigkeit beschimpft hat.

Ich könnte jetzt noch 1001 Absätze mit weiteren 901 "Vielleichts" einfügen. - Es ist und bleibt Spekulatius.... und es hilft dir keinen Milimeter weiter.

Was dir weiterhilft ist folgender wirklich ernstgemeinter Rat:

Gib euch beiden einfach die Zeit, Vertrauen zu fassen. (Du hast übrigens auch keines zu ihr, denn ansonsten würdest du ihre Antworten nicht in Zweifel ziehen) Und wenn dir das gelingt, dass sie sich dir öffnet, dann kannst du irgendwann aus einer der 1001 bis dahin entwickelten Theorien alle "vielleichts" streichen, denn dann wird sie dir wirklich sagen, was sie bewegt und was sie veranlasst, dieses zu tun und jenes zu lassen. Aber das wird wohl ein wenig Geduld deinerseits erfordern.

Hast du diese Geduld? - Bravo!
Hast du diese Geduld nicht? - Dann werden wir uns hier wiederlesen.

Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück. Das wirst du nämlich brauchen.

 

Vielen Dank. Wenn ich drüber nachdenke, sehe ich mich glaube ich gar nicht in der Lage einfach mal Schluss zu machen, weil ich sehr an ihr hänge. Es stimmt, dass ich kaum vertrauen habe. Sie ist sehr unehrlich beispielsweise ihren Eltern gegenüber. Sie hat auch keins zu mir betont sie öfter, weil sie von meinen Vorgängeren angeblich jedes Mal betrogen wurde.

Eine weitere für mich ganz schlimme Sache habe ich übrigens vergessen zu erwähnen. Ich hatte gefragt ob wir mal ohne Kondom wollen und sie die Pille für nächste Mal Periode nehmen wollte. Dazu gabs auch ein entschiedenes Nein und sie sagte mir ganz trocken sie sei "sich nicht sicher ob es länger hält". Das hatte mich wirklich verletzt und ich wollte eigentlich überhaupt kein Sex mehr mit ihr haben. Denn auch hier waren die sonstigen Geschichten immer eher "mit dem ohne, mit dem auch, und sogar ohne Pille ohne Kondom mit Rausziehen". Ich weiß, dass ich sie nicht drängen sollte, das tue ich auch nicht. An Sex ohne Kondom mit ihr ist mir seit dem Gespräch ehrlich gesagt auch total die Lust vergangen und ich hoffe sie nimmt nie die Pille.


Ich denke ich werde einfach noch etwas abwarten müssen und den Ärger runterschlucken. Nach ein paar Monaten ist es eventuell noch zu früh alles im Bett zu erwarten. Daran habe ich noch gar nicht gedacht. Für mich ist es halt meine erste richtige Freundin und da habe ich erwartet dass es ihr auch so geht mit der Begeisterug im Bett.

Wenn sie aber von sich aus mir frühere Sexgeschichten erzählt, die sie mit mir nicht tun möchte, dann werde ich aber auch weiterhin sauer und beleidigt sein und ihr das auch deutlich mitteilen.

Leider habe ich im Gegenzug nichts schönes was ich mit jemand anderem erlebt habe aber nicht mit ihr, was ich ihr unter die Nase reiben könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 10:48

"Wenn sie aber von sich aus mir frühere Sexgeschichten erzählt, die sie mit mir nicht tun möchte, dann werde ich aber auch weiterhin sauer und beleidigt sein und ihr das auch deutlich mitteilen."

Wie darf die geneigte Leserin sich das vorstellen? Sind das Äußerungen am Frühstückstisch zwischen "Reich mir mal die Butter"? Oder sind das Antworten auf Fragen deinerseits?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 10:57
In Antwort auf supersonic777

"Wenn sie aber von sich aus mir frühere Sexgeschichten erzählt, die sie mit mir nicht tun möchte, dann werde ich aber auch weiterhin sauer und beleidigt sein und ihr das auch deutlich mitteilen."

Wie darf die geneigte Leserin sich das vorstellen? Sind das Äußerungen am Frühstückstisch zwischen "Reich mir mal die Butter"? Oder sind das Antworten auf Fragen deinerseits?

Man darf es sich konkret so vorstellen:

ich (scherzhaft): darf ich nicht mal ein Bild von da unten machen?
sie: nein, hab ich früher so oft gemacht aber jetzt nicht mehr


ich: erzähle von einem Mädchen dass angeblich sehr versaut sein soll (ein Freund hatte berichtet)
sie: ja ich war früher noch viel versauter


Tatsächlich merkt sie auch dann, dass es mich trifft und sagt dann: Oh bist du jetzt beleidigt? Dann bin ich erst recht richtig beleidigt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 11:25
In Antwort auf oklahoma

Man darf es sich konkret so vorstellen:

ich (scherzhaft): darf ich nicht mal ein Bild von da unten machen?
sie: nein, hab ich früher so oft gemacht aber jetzt nicht mehr


ich: erzähle von einem Mädchen dass angeblich sehr versaut sein soll (ein Freund hatte berichtet)
sie: ja ich war früher noch viel versauter


Tatsächlich merkt sie auch dann, dass es mich trifft und sagt dann: Oh bist du jetzt beleidigt? Dann bin ich erst recht richtig beleidigt

Hmmm.... für mich liest sich das wie Angeberei. - Sorry, aber so kommt es wirklich bei mir an.

Sie lässt die "Erfahrene" echt raushängen. Die Frage wäre jetzt, warum sie das tut. Will sie dich foppen oder wirklich treffen, in der Hoffnung, dass du das ganze beendest ?

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 11:42

Sie will es sicher nicht beenden, ich denke so einen "guten" (aufrichtig, treu etc.) wie mich hatte sie noch nie. Zu Anfangs ging der Wunsch nach Beziehung auch hauptsächlich erstmal von ihr aus. Platt formuliert, sie hat einfach eine überaus große Klappe fürchte ich. Und entschuldigt hat sie sich noch nie für irgendwas. Bei einem freundlichen Hinweis, dass man sich entschuldigen könnte wenn man jemanden verletzt hat, kam ein sarkastisches: "Tut mir Leid. Glücklich?" zurück.

Außerdem ist sie SUPER eifersüchtig. Sobald ich irgendwas mache ohne sie einzuschließen, ist sie direkt richtig sauer. Es ging so weit, dass sie mir tatsächlich versucht hat zu verbieten einen Tag mit Freunden wegzufahren, oder dass ich mir ein neues Spielzeug (150&euro kaufe. Oder selbst wenn ich etwas mit meiner Familie machen möchte. Feiern gehen, Alkohol trinken, oder alleine mit anderen Mädchen treffen ist mir generell untersagt. Zum Glück für sie tue ich sowas auch so nicht gerne, sonst gäbe es eine Konfrontation die wahrscheinlich zum Aus führen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 11:48
Beste Antwort

Lies bitte noch mal meinen ersten Beitrag...

... eigentlich reicht der erste Satz nach dem Zitat

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 11:59
Beste Antwort
In Antwort auf oklahoma

Sie will es sicher nicht beenden, ich denke so einen "guten" (aufrichtig, treu etc.) wie mich hatte sie noch nie. Zu Anfangs ging der Wunsch nach Beziehung auch hauptsächlich erstmal von ihr aus. Platt formuliert, sie hat einfach eine überaus große Klappe fürchte ich. Und entschuldigt hat sie sich noch nie für irgendwas. Bei einem freundlichen Hinweis, dass man sich entschuldigen könnte wenn man jemanden verletzt hat, kam ein sarkastisches: "Tut mir Leid. Glücklich?" zurück.

Außerdem ist sie SUPER eifersüchtig. Sobald ich irgendwas mache ohne sie einzuschließen, ist sie direkt richtig sauer. Es ging so weit, dass sie mir tatsächlich versucht hat zu verbieten einen Tag mit Freunden wegzufahren, oder dass ich mir ein neues Spielzeug (150&euro kaufe. Oder selbst wenn ich etwas mit meiner Familie machen möchte. Feiern gehen, Alkohol trinken, oder alleine mit anderen Mädchen treffen ist mir generell untersagt. Zum Glück für sie tue ich sowas auch so nicht gerne, sonst gäbe es eine Konfrontation die wahrscheinlich zum Aus führen würde.

boah, was für ne zicke!

und beenden will sie es vermutlich desshalb nicht, weil sie inzwischen wohl selbst gemerkt hat, dass es nicht viele kerle gibt, die so ein unmögliches verhalten lange mitmachen...

tu dir selbst einen gefallen, und such dir ne andere!

1 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 12:00
Beste Antwort
In Antwort auf oklahoma

Das habe ich jetzt auf die harte Tour gelernt, dass man nur fragt wo man eine Antwort verkraften kann. In Zukunft werde ich kein Mädchen mehr fragen was sie schon erlebt hat oder was nicht.

sehr gut! wieder was gelernt fürs leben!

ich glaube, du wirst es bald brauchen. ich hoffe es für dich!

2 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 12:41

Oh Gott, so einen unsicheren Mann wie dich hatte ich auch mal, Katastrophe. Ich hatte auch deutlich mehr Erfahrung und kein Problem, drüber frei Schnauze zu sprechen, wenn wir eh grad über Perverses redeten. Ich redete also einfach und habe mir wirklich null dabei gedacht und plötzlich wurde er still und zickte rum. Ich hab garnicht kapiert was jetzt los ist auf einmal. Irgenwann platzte es aus ihm dann raus, ob ich ihn vielleicht provozieren will, oder was? Ich hab die Welt nicht mehr verstanden, und vor allem hab ich damals null gewusst, dass sowas einen empfindlichen Mann wohl sehr verletzen kann. Also mein Tip: ich denke, sie hat keine Ahnung wie sehr es dich trifft, kann sich da als Frau nicht reinversetzen, weil sich eine Frau nicht so extrem über Sex definiert. Sie findet es halt einfach nicht schlimm. Bitte mach doch wegen so was nicht gleich Schluss!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 13:24
In Antwort auf oklahoma

Man darf es sich konkret so vorstellen:

ich (scherzhaft): darf ich nicht mal ein Bild von da unten machen?
sie: nein, hab ich früher so oft gemacht aber jetzt nicht mehr


ich: erzähle von einem Mädchen dass angeblich sehr versaut sein soll (ein Freund hatte berichtet)
sie: ja ich war früher noch viel versauter


Tatsächlich merkt sie auch dann, dass es mich trifft und sagt dann: Oh bist du jetzt beleidigt? Dann bin ich erst recht richtig beleidigt

genau deswegen würde ich es ihr NOCH WENIGER glauben

die verschei**ert dich doch

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 13:26
In Antwort auf luna1001

Oh Gott, so einen unsicheren Mann wie dich hatte ich auch mal, Katastrophe. Ich hatte auch deutlich mehr Erfahrung und kein Problem, drüber frei Schnauze zu sprechen, wenn wir eh grad über Perverses redeten. Ich redete also einfach und habe mir wirklich null dabei gedacht und plötzlich wurde er still und zickte rum. Ich hab garnicht kapiert was jetzt los ist auf einmal. Irgenwann platzte es aus ihm dann raus, ob ich ihn vielleicht provozieren will, oder was? Ich hab die Welt nicht mehr verstanden, und vor allem hab ich damals null gewusst, dass sowas einen empfindlichen Mann wohl sehr verletzen kann. Also mein Tip: ich denke, sie hat keine Ahnung wie sehr es dich trifft, kann sich da als Frau nicht reinversetzen, weil sich eine Frau nicht so extrem über Sex definiert. Sie findet es halt einfach nicht schlimm. Bitte mach doch wegen so was nicht gleich Schluss!

aber muss man so blöde antworten geben ???

ich (scherzhaft): darf ich nicht mal ein Bild von da unten machen?
sie: nein, hab ich früher so oft gemacht aber jetzt nicht mehr

ich: erzähle von einem Mädchen dass angeblich sehr versaut sein soll (ein Freund hatte berichtet)
sie: ja ich war früher noch viel versauter



die will sich noch nur beweisen....   armselig

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 13:58
In Antwort auf luna1001

Oh Gott, so einen unsicheren Mann wie dich hatte ich auch mal, Katastrophe. Ich hatte auch deutlich mehr Erfahrung und kein Problem, drüber frei Schnauze zu sprechen, wenn wir eh grad über Perverses redeten. Ich redete also einfach und habe mir wirklich null dabei gedacht und plötzlich wurde er still und zickte rum. Ich hab garnicht kapiert was jetzt los ist auf einmal. Irgenwann platzte es aus ihm dann raus, ob ich ihn vielleicht provozieren will, oder was? Ich hab die Welt nicht mehr verstanden, und vor allem hab ich damals null gewusst, dass sowas einen empfindlichen Mann wohl sehr verletzen kann. Also mein Tip: ich denke, sie hat keine Ahnung wie sehr es dich trifft, kann sich da als Frau nicht reinversetzen, weil sich eine Frau nicht so extrem über Sex definiert. Sie findet es halt einfach nicht schlimm. Bitte mach doch wegen so was nicht gleich Schluss!

Anfangs hatte ich auch das Gefühl, dass sie es einfach nicht gemerkt hat. Da es aber mittlerweile schon öfter vorgekommen ist, zieht diese Ausrede leider nicht mehr.

Und dieses plötzlich still werden kenne ich auch von mir, man weiß einfach gar nicht was man dazu sagen soll. "Aha" "Coole Geschichte" "irgendwann mach ich das auch mal mit jemand anders wenn du nicht willst" ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 14:09
In Antwort auf oklahoma

Hallo liebe Community,

ich habe folgendes Problem und langsam verzweifle ich daran. Ich habe viel gegooglet und finde nirgendwo genau meine Situation. Erstmal zu mir: ich bin M21 und unerfahrener Spätzünder, hatte erst vor weniger als einem Jahr meinen ersten Kuss. Selbstbewusstsein ist so lala. Ich hab seit einigen Monaten meine 2. Freundin, 20.(meine erste hielt nicht lange, hatte mich relativ schnell betrogen).

Meine Freundin ist logischerweise deutlich erfahrener als ich im Bett. Blöderweise habe ich in meiner naiven Neugier anfangs viel zu viele Fragen gestellt und sie hat auch gern geplaudert. Der Fakt, dass sie 7 (wer weiß wie viel in Wahrheit) vor mir im Bett hatte und 3 Exfreunde, störte mich schon ein wenig. Für mich war es mit ihr zu schlafen noch neu und aufregend, aber es fühlte sich so an als wär es für sie nichts neues. Das eigentliche Problem ist aber, dass ich gerne irgendwann mal verschiedene neue Sachen testen wollte. Sie hat natürlich schon alles Erdenkliche mit Anderen getestet und sagt zu vielem nein weil sie es mit Anderen nicht mochte. Das verletzt mich ehrlich gesagt ungemein, weil ich all diese Dinge noch nie probieren konnte. Dazu zählen jetzt Sachen wie 69, schlucken, anal, mehrmals hintereinander an einem Tag oder das senden von Nacktbildern. Im für mich schlimmsten Beispiel hatte sie mit 3 verschiedenen typen anal, mit denen sie nichtmal in einer Beziehung war. Mit mir möchte sie aber nicht mehr. Dass ich einen kleineren Schwanz habe als ihr Ex, ist übrigens auch schon mal gefallen. Mit ihrem Ex ist sie auch öfter gekommen als mit mir, aber das macht angeblich nichts. Mit all ihren Exfreunden hatte sie angeblich auch 3 mal pro tag Sex, und wir etwa ein mal pro Woche. Generell sagt sie öfters, dass sie früher ach so versaut war und jetzt nicht mehr ist und es besser so ist.

Wenn ich mich ähnlich wie hier bei ihr darüber ausheule, sagt sie mir immer: mit niemandem war es so gefühlvoll wie mit dir. Es fühlt sich aber für mich so an als würde sie das nur sagen um mich aufzuheitern. Ich möchte sie auch niemals zu was drängen was sie nicht möchte.

Falls jetzt noch jemand liest, vielen Dank, was meint ihr, sollte ich über diese Sachen drüberstehen, oder sollte man sich als Anfänger eine Freundin auf seinem Erfahrungslevel suchen? Eigentlich möchte ich die Beziehung nicht über sowas beenden, weil ich sonst sehr glücklich mit ihr bin. Es bereitet mir aber immer öfter schlaflose Nächte, weil ihr ständig mal irgendwas über ihre sexuelle vergangenheit rausrutscht. Ich weiß nicht was ich tun soll und ich leide sehr unter dem Druck

LG

Damit musst du leben. Wenn sie gewisse Dinge nicht mag und sie deshalb nicht machen möchte, dann musst du das akzeptieren. Das kann dir auch bei einer Frau passieren, die nicht so viel Erfahrung hat. Vorlieben sind eben Vorlieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 14:09

Insgesamt einmal vielen Dank für all eure Antworten. Einmal darüber zu reden hat mir schon sehr geholfen. Natürlich gibt es auch schöne Seiten der Beziehung, sonst würde es ja gar keinen Sinn machen. Ich lasse es erstmal ein wenig so weiter laufen, und wenn mir ihr Verhalten gar nicht mehr passt (Wann ist der Punkt erreicht? Eigentlich habe ich die Schnauze schon voll), werde ich wohl Schluss machen müssen. Dies fällt mir Erfahrungsgemäß leider sehr schwer, von meiner ersten habe ich mich auch ewig verarschen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 14:10
In Antwort auf oklahoma

Hallo liebe Community,

ich habe folgendes Problem und langsam verzweifle ich daran. Ich habe viel gegooglet und finde nirgendwo genau meine Situation. Erstmal zu mir: ich bin M21 und unerfahrener Spätzünder, hatte erst vor weniger als einem Jahr meinen ersten Kuss. Selbstbewusstsein ist so lala. Ich hab seit einigen Monaten meine 2. Freundin, 20.(meine erste hielt nicht lange, hatte mich relativ schnell betrogen).

Meine Freundin ist logischerweise deutlich erfahrener als ich im Bett. Blöderweise habe ich in meiner naiven Neugier anfangs viel zu viele Fragen gestellt und sie hat auch gern geplaudert. Der Fakt, dass sie 7 (wer weiß wie viel in Wahrheit) vor mir im Bett hatte und 3 Exfreunde, störte mich schon ein wenig. Für mich war es mit ihr zu schlafen noch neu und aufregend, aber es fühlte sich so an als wär es für sie nichts neues. Das eigentliche Problem ist aber, dass ich gerne irgendwann mal verschiedene neue Sachen testen wollte. Sie hat natürlich schon alles Erdenkliche mit Anderen getestet und sagt zu vielem nein weil sie es mit Anderen nicht mochte. Das verletzt mich ehrlich gesagt ungemein, weil ich all diese Dinge noch nie probieren konnte. Dazu zählen jetzt Sachen wie 69, schlucken, anal, mehrmals hintereinander an einem Tag oder das senden von Nacktbildern. Im für mich schlimmsten Beispiel hatte sie mit 3 verschiedenen typen anal, mit denen sie nichtmal in einer Beziehung war. Mit mir möchte sie aber nicht mehr. Dass ich einen kleineren Schwanz habe als ihr Ex, ist übrigens auch schon mal gefallen. Mit ihrem Ex ist sie auch öfter gekommen als mit mir, aber das macht angeblich nichts. Mit all ihren Exfreunden hatte sie angeblich auch 3 mal pro tag Sex, und wir etwa ein mal pro Woche. Generell sagt sie öfters, dass sie früher ach so versaut war und jetzt nicht mehr ist und es besser so ist.

Wenn ich mich ähnlich wie hier bei ihr darüber ausheule, sagt sie mir immer: mit niemandem war es so gefühlvoll wie mit dir. Es fühlt sich aber für mich so an als würde sie das nur sagen um mich aufzuheitern. Ich möchte sie auch niemals zu was drängen was sie nicht möchte.

Falls jetzt noch jemand liest, vielen Dank, was meint ihr, sollte ich über diese Sachen drüberstehen, oder sollte man sich als Anfänger eine Freundin auf seinem Erfahrungslevel suchen? Eigentlich möchte ich die Beziehung nicht über sowas beenden, weil ich sonst sehr glücklich mit ihr bin. Es bereitet mir aber immer öfter schlaflose Nächte, weil ihr ständig mal irgendwas über ihre sexuelle vergangenheit rausrutscht. Ich weiß nicht was ich tun soll und ich leide sehr unter dem Druck

LG

Tachchen,

also ich - als Frau die schon sehr viel ausprobiert hat - kann dir sagen, dass ich auch meine Prinzipien habe, mit denen mein Mann klar kommen muss.

Bspw. Blasen & Anal ist für mich ein No-Go. Mehrere schlechte Erfahrungen haben mir gezeigt, das ich das einfach nicht mehr will.
Er kann zwar lieb fragen, bekommt dennoch immer die gleiche Antwort.

Wenn er damit nicht leben kann, dann darf er sich nicht auf mich einlassen (sowas wird bei mir mittlerweile bei der "Beziehungsplanung" mit auf den Tisch gelegt).

Wenn du allerdings ohne diese Erfahrungen, die dir deine Freundin nicht geben kann/will, nicht leben kannst, gehst du früher oder später fremd. Überleg dir gut ob du das willst.

Ich kann dir nur sagen das ein ständiges betteln den Sex nicht besser macht.
Der Frau gehen dann ständig die dämlichsten Dinge durch den Kopf. "Hoffentlich denkt er nicht, das ich jetzt doch xyz will, wenn ich das und das jetzt mache..." oder "Hoffentlich versucht er jetzt nicht einfach anal..." oder "boah der nervt schon wieder damit..." oder oder oder...

Und wenn das zu lange und zu oft im Kopf rum schwirrt kann das mit dem Orgasmus nicht besser werden.

Du wirst deine Erfarungen sammeln, so oder so. Wenn du allerdings andere sammeln willst, als sie zu lässt, wirst du dich trennen müssen oder wirst zum Arschloch durch fremd gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 14:22
In Antwort auf oklahoma

Man darf es sich konkret so vorstellen:

ich (scherzhaft): darf ich nicht mal ein Bild von da unten machen?
sie: nein, hab ich früher so oft gemacht aber jetzt nicht mehr


ich: erzähle von einem Mädchen dass angeblich sehr versaut sein soll (ein Freund hatte berichtet)
sie: ja ich war früher noch viel versauter


Tatsächlich merkt sie auch dann, dass es mich trifft und sagt dann: Oh bist du jetzt beleidigt? Dann bin ich erst recht richtig beleidigt

Na dann fang du halt nicht immer mit solchen Sachen an, wenn du die Antwort dann nicht verträgst.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 14:53

Also erstmal: Hör SOFORT auf, dir Dinge verbieten zu lassen! Du bist ein erwachsener, eigenständiger Mensch. Es kommt ziemlich armselig rüber, wenn dir deine Freundin vorschreibt was du darfst und was nicht.
Vertrauen ist keine Ausrede (auch für dich nicht), denn betrügen kann man jemanden IMMER, egal wie sehr man kontrolliert wird. Und da ihr beide erwachsen seid, könnt ihr euch auch nicht immer auf eure komplizierte Vergangenheit rausreden - kommt damit klar! Deine Freundin ist nicht deine Ex und du bist nicht ihr Ex, also hört beide damit auf euer mangelndes Vertrauen darauf zu schieben. Ihr macht euch so gegenseitig kaputt und die Beziehung auch.

Zum Sex-Thema: Ich finde euch beide im Umgang damit nicht sehr glücklich. Sag ihr doch einfach mal ganz ehrlich (aber ohne sauer zu sein und nicht in einer konkreten Situation), dass es dich verletzt wenn du hörst, wie versaut sie früher war und bitte sie, das nicht mehr zu erwähnen oder zu betonen. Wenn ihr was an dir liegt, reißt sie sich da zusammen - ansonsten ist es ihr wohl wichtiger vor dir anzugeben, als dass es dir gut geht.

Und du solltest deine Einstellung auch grundlegend überdenken. Warum willst du mit ihr Sachen probieren, nur weil sie die schon gemacht hat? Damit du mit ihren anderen Männern "gleichauf" bist? Oder weil du wirklich LUST hast es zu probieren, unabhängig davon ob sie es schon gemacht hat?
Warum fühlst du dich so klein, erniedrigt und unzureichend nur weil sie mehr Erfahrung hat? Macht dich das zu einem weniger tollen Menschen? Beeinflusst das in irgendeiner Weise deinen Wert? Nein.

Mein derzeitiger Partner hat auch VIEL weniger Erfahrung im sexuellen Bereich als ich. Da wir darüber gesprochen haben, wusste er da durchaus auch Details. Das hat ihn anfangs verunsichert und das hat er mir auch so gesagt. Wir haben darüber gesprochen und ich hab ihm gesagt dass das eben keinen Einfluss auf unsere Beziehung hat.
Wir haben auch noch lang nicht alles ausprobiert was ich schon hatte, meine Güte - wir haben ja Zeit...

ad Verhütung: Pille nehm ich auch keine mehr, sicher nicht. Sei ein Mann und nimm ein Kondom, was soll immer diese Zickerei deshalb? Weißt du wie sehr die Pille eine Frau beeinflusst?

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 14:54
In Antwort auf veilchenblau

Na dann fang du halt nicht immer mit solchen Sachen an, wenn du die Antwort dann nicht verträgst.

Also echt, dem muss ich zustimmen. Was redest du über versaute Bekannte mit ihr und dann, wenn das Gespräch auf ihr Vorleben kommt, kriegste die Krise? Warum? Was stört dich daran eigentlich so sehr? Du hast doch ein Problem mit dir selbst. Warum muss man dich in der Hinsicht dann so mit Samthandschuhen anfassen? Über andre Mädels lästern und dann nicht abkönnen, dass die eigene Freundin auch mal so drauf war? Was willst du eigentlich? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 15:04
In Antwort auf melonchen1

Also erstmal: Hör SOFORT auf, dir Dinge verbieten zu lassen! Du bist ein erwachsener, eigenständiger Mensch. Es kommt ziemlich armselig rüber, wenn dir deine Freundin vorschreibt was du darfst und was nicht.
Vertrauen ist keine Ausrede (auch für dich nicht), denn betrügen kann man jemanden IMMER, egal wie sehr man kontrolliert wird. Und da ihr beide erwachsen seid, könnt ihr euch auch nicht immer auf eure komplizierte Vergangenheit rausreden - kommt damit klar! Deine Freundin ist nicht deine Ex und du bist nicht ihr Ex, also hört beide damit auf euer mangelndes Vertrauen darauf zu schieben. Ihr macht euch so gegenseitig kaputt und die Beziehung auch.

Zum Sex-Thema: Ich finde euch beide im Umgang damit nicht sehr glücklich. Sag ihr doch einfach mal ganz ehrlich (aber ohne sauer zu sein und nicht in einer konkreten Situation), dass es dich verletzt wenn du hörst, wie versaut sie früher war und bitte sie, das nicht mehr zu erwähnen oder zu betonen. Wenn ihr was an dir liegt, reißt sie sich da zusammen - ansonsten ist es ihr wohl wichtiger vor dir anzugeben, als dass es dir gut geht.

Und du solltest deine Einstellung auch grundlegend überdenken. Warum willst du mit ihr Sachen probieren, nur weil sie die schon gemacht hat? Damit du mit ihren anderen Männern "gleichauf" bist? Oder weil du wirklich LUST hast es zu probieren, unabhängig davon ob sie es schon gemacht hat?
Warum fühlst du dich so klein, erniedrigt und unzureichend nur weil sie mehr Erfahrung hat? Macht dich das zu einem weniger tollen Menschen? Beeinflusst das in irgendeiner Weise deinen Wert? Nein.

Mein derzeitiger Partner hat auch VIEL weniger Erfahrung im sexuellen Bereich als ich. Da wir darüber gesprochen haben, wusste er da durchaus auch Details. Das hat ihn anfangs verunsichert und das hat er mir auch so gesagt. Wir haben darüber gesprochen und ich hab ihm gesagt dass das eben keinen Einfluss auf unsere Beziehung hat.
Wir haben auch noch lang nicht alles ausprobiert was ich schon hatte, meine Güte - wir haben ja Zeit...

ad Verhütung: Pille nehm ich auch keine mehr, sicher nicht. Sei ein Mann und nimm ein Kondom, was soll immer diese Zickerei deshalb? Weißt du wie sehr die Pille eine Frau beeinflusst?

Ja, es verunsichert Männer, das habe ich auch lange nicht begriffen, aber irgendwann muss ein Mann da auch mal drüber wegkommen, oder? Meine Güte. Ich wollte zum ersten Mal mal eine schöne Beziehung aufbauen, die nicht nur auf Sex basiert, sondern auf Ehrlichkeit und Vertrauen und darum hab ich ihm auch alles erzählt über mich und was macht mein Ex? Er hat mich angeschrien, warum ich mich von seinen Vorgängern wie eine Schlampe hab bumsen lassen und von ihm nicht. Ja, Warum wohl? Weil mir die blöden Typen null wichtig waren und es nur um Sex ging und die mir egal waren, und was sie von mir halten. Bei meinem Freund war es mir nicht egal und deshalb wollte ich es langsam angehen. Naja, hat der nicht begriffen. Dann war halt Schluss. Schade drum. Machs eben auch so, TE, oder du reisst dich mal zusammen und nimmst Rücksicht auf sie, wenn du sie überhaupt vom Wesen her magst. Oder soll sie nur als deine Bestätigung dienen, wie toll DU bist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 15:15

Also fassen wir zusammen:

- sie lügt
- sie ist sehr eifersüchtig
- sie entschuldigt sich nicht bei Fehlern, wird gar noch sarkastisch
- sie lässt Dich so gut wie nicht ran

Warum genau bist Du mit ihr zusammen?

3 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 15:24
In Antwort auf oklahoma

Sie will es sicher nicht beenden, ich denke so einen "guten" (aufrichtig, treu etc.) wie mich hatte sie noch nie. Zu Anfangs ging der Wunsch nach Beziehung auch hauptsächlich erstmal von ihr aus. Platt formuliert, sie hat einfach eine überaus große Klappe fürchte ich. Und entschuldigt hat sie sich noch nie für irgendwas. Bei einem freundlichen Hinweis, dass man sich entschuldigen könnte wenn man jemanden verletzt hat, kam ein sarkastisches: "Tut mir Leid. Glücklich?" zurück.

Außerdem ist sie SUPER eifersüchtig. Sobald ich irgendwas mache ohne sie einzuschließen, ist sie direkt richtig sauer. Es ging so weit, dass sie mir tatsächlich versucht hat zu verbieten einen Tag mit Freunden wegzufahren, oder dass ich mir ein neues Spielzeug (150&euro kaufe. Oder selbst wenn ich etwas mit meiner Familie machen möchte. Feiern gehen, Alkohol trinken, oder alleine mit anderen Mädchen treffen ist mir generell untersagt. Zum Glück für sie tue ich sowas auch so nicht gerne, sonst gäbe es eine Konfrontation die wahrscheinlich zum Aus führen würde.

Mannohmann, such dir lieber eine Andere, das geht nicht mehr lange gut mit euch beiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 15:36

Liebst Du sie oder seid ihr zusammen, damit Du wenigstens ne Freundin bzw. Sex hast?

Liebt sie dich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 16:25

Wie empathiebefreit ist das denn, dem Partner detaillierte und UNGEFRAGTE Details zum Sex-Vorleben mit den Vorgängern auf die Schnauze zu binden??? Inklusive Anzahl Male GV pro Tag - während der aktuelle Partner sich mit 1x wöchentlich begnügen darf - Positionen, etc....?!???!  

Und um das noch zu toppen, scheut die Gute noch nicht mal vor einem ebenso ungefragten Grössenvergleich zurück... 

Aber sonst gehts der gut, ja??? 

Lieber FS, so was ist ja echt mal das Allerletzte! Das hast Du nicht verdient. 

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 16:25

Ha ha, die detaillierten Details 🙈😅 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 16:34
In Antwort auf haesli4

Wie empathiebefreit ist das denn, dem Partner detaillierte und UNGEFRAGTE Details zum Sex-Vorleben mit den Vorgängern auf die Schnauze zu binden??? Inklusive Anzahl Male GV pro Tag - während der aktuelle Partner sich mit 1x wöchentlich begnügen darf - Positionen, etc....?!???!  

Und um das noch zu toppen, scheut die Gute noch nicht mal vor einem ebenso ungefragten Grössenvergleich zurück... 

Aber sonst gehts der gut, ja??? 

Lieber FS, so was ist ja echt mal das Allerletzte! Das hast Du nicht verdient. 

naja, so "ungefragt" war und ist das ja wohl nicht, wenn man sich die schilderungen des TE so durchliest!

offenbar war der ja der meinung, mit so ner ehemaligen "schl..." an seiner seite könnte er nun endlich sämtliche erlebnisse seines pornokonsums der letzten jahre endlich mal in "real live" durchtesten...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 17:26
In Antwort auf oklahoma

Vielen Dank. Wenn ich drüber nachdenke, sehe ich mich glaube ich gar nicht in der Lage einfach mal Schluss zu machen, weil ich sehr an ihr hänge. Es stimmt, dass ich kaum vertrauen habe. Sie ist sehr unehrlich beispielsweise ihren Eltern gegenüber. Sie hat auch keins zu mir betont sie öfter, weil sie von meinen Vorgängeren angeblich jedes Mal betrogen wurde.

Eine weitere für mich ganz schlimme Sache habe ich übrigens vergessen zu erwähnen. Ich hatte gefragt ob wir mal ohne Kondom wollen und sie die Pille für nächste Mal Periode nehmen wollte. Dazu gabs auch ein entschiedenes Nein und sie sagte mir ganz trocken sie sei "sich nicht sicher ob es länger hält". Das hatte mich wirklich verletzt und ich wollte eigentlich überhaupt kein Sex mehr mit ihr haben. Denn auch hier waren die sonstigen Geschichten immer eher "mit dem ohne, mit dem auch, und sogar ohne Pille ohne Kondom mit Rausziehen". Ich weiß, dass ich sie nicht drängen sollte, das tue ich auch nicht. An Sex ohne Kondom mit ihr ist mir seit dem Gespräch ehrlich gesagt auch total die Lust vergangen und ich hoffe sie nimmt nie die Pille.


Ich denke ich werde einfach noch etwas abwarten müssen und den Ärger runterschlucken. Nach ein paar Monaten ist es eventuell noch zu früh alles im Bett zu erwarten. Daran habe ich noch gar nicht gedacht. Für mich ist es halt meine erste richtige Freundin und da habe ich erwartet dass es ihr auch so geht mit der Begeisterug im Bett.

Wenn sie aber von sich aus mir frühere Sexgeschichten erzählt, die sie mit mir nicht tun möchte, dann werde ich aber auch weiterhin sauer und beleidigt sein und ihr das auch deutlich mitteilen.

Leider habe ich im Gegenzug nichts schönes was ich mit jemand anderem erlebt habe aber nicht mit ihr, was ich ihr unter die Nase reiben könnte.

Hoffentlich hat sie keine Krankheiten wenn Sie öfter ohne Kondom hat

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 17:27
In Antwort auf luna1001

Also echt, dem muss ich zustimmen. Was redest du über versaute Bekannte mit ihr und dann, wenn das Gespräch auf ihr Vorleben kommt, kriegste die Krise? Warum? Was stört dich daran eigentlich so sehr? Du hast doch ein Problem mit dir selbst. Warum muss man dich in der Hinsicht dann so mit Samthandschuhen anfassen? Über andre Mädels lästern und dann nicht abkönnen, dass die eigene Freundin auch mal so drauf war? Was willst du eigentlich? 

Er darf ihr jetzt nichts mehr erzählen was irgendwie mit Sex zu tun hat??

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 17:28
Beste Antwort

Ist diese Frau so ner verwöhnte Großstadt-Zicke oder was genau stimmt mit ihr nicht?

PS.: Wenn man keinen Bock mehr auf die Partnerin hat, und ich meine nicht nur im Bett, dann sollte man sich trennen.

Die Frau prahlt mit Ihrer Vergangenheit, verbietet dir dein Leben und wenn sie kritisiert wird, wird sie schnippig?

2 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 17:42
In Antwort auf jasmin7190

Er darf ihr jetzt nichts mehr erzählen was irgendwie mit Sex zu tun hat??

Nö, darf sie bei ihm ja auch nicht. Merkste wie verrückt das is?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 18:39
In Antwort auf jasmin7190

ich weiß nicht ob ich ihr das alles glauben würde...

Jepp! Das war auch sofort mein Gedanke.

Wahrscheinlich ist sie furchtbar verklemmt und hat selbst auch gar nicht viel Erfahrung.

Da der Te noch fast jungfräulich ist, macht sie bei ihm einen auf Sexbombe, ohne es jedoch in der Praxis zu sein. Alles nur Blabla... Und er fällt drauf rein....

Ich denke mal, ihr Problem ist noch viel größer als seins.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 20:53
Beste Antwort

Eigentlich wurde hier schon alles gesagt. Also, es wird ganz sicher nicht Deine letzte Freundin sein. Du kannst also mit der nächsten dann viele Dinge probieren. Es liegt bei Dir, wie lange Du es mit dieser Lady noch aushältst. Irgendwann reicht es Dir und Du trennst Dich. Das hält niemand auf Dauer aus, gerade bei Deinen Wünschen im Bett und wenn man es noch nie gemacht hat und gern probieren möchte.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 21:02

Ich hatte auch mal so eine Freundin, die mir klargemacht hat, daß ihr Ex einen größeren Schwanz hat und viel länger durchhalten kann. Und ihr Arbeitskollege hätte auch einen total dicken...  

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 21:05
In Antwort auf holsteiner975

Ich hatte auch mal so eine Freundin, die mir klargemacht hat, daß ihr Ex einen größeren Schwanz hat und viel länger durchhalten kann. Und ihr Arbeitskollege hätte auch einen total dicken...  

... und die jungs haben wahrscheinlich auch alles gev..., was bei drei nicht hoch genug auf dem baum ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 21:09
In Antwort auf batweazel

... und die jungs haben wahrscheinlich auch alles gev..., was bei drei nicht hoch genug auf dem baum ist!

Ihr Freund hat sie wohl betrogen, richtig. Deshalb hatte sie sich auch getrennt. Aber sagen mußte sie es mir trotzdem, was er im Bett für ein Stecher war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 21:59
In Antwort auf oklahoma

Insgesamt einmal vielen Dank für all eure Antworten. Einmal darüber zu reden hat mir schon sehr geholfen. Natürlich gibt es auch schöne Seiten der Beziehung, sonst würde es ja gar keinen Sinn machen. Ich lasse es erstmal ein wenig so weiter laufen, und wenn mir ihr Verhalten gar nicht mehr passt (Wann ist der Punkt erreicht? Eigentlich habe ich die Schnauze schon voll), werde ich wohl Schluss machen müssen. Dies fällt mir Erfahrungsgemäß leider sehr schwer, von meiner ersten habe ich mich auch ewig verarschen lassen.

Das finde ich jetzt allerdings eine sehr unreife Reaktion, echt patzig. So laufen lassen, bloß nicht aussprechen und dann schlussmachen... sie hätte ja besser funktionieren können? Wenn du deine Freundin nur willst wenn sie so funktioniert und das mit dir macht was du willst kommst du nicht weit mit den Mädels...

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 22:29

Lieber oklahoma,

ich habe mir jetzt einige deiner Beiträge angeschaut und je mehr ich davon lese, desto mehr glaube ich, dass du Hilfe benötigst. Du wirst es mir vielleicht nicht glauben, aber du darfst trotzdem davon ausgehen, dass es auch noch ein Leben nach dem 22. oder 30. oder 50. oder 60. Geburtstag gibt. Es bleiben dir also noch einige Jahre übrig, wo durch dich durch das breite Angebot sexueller Praktiken und Varianten durchstöbern kannst. Aber wenn man deine Ergüsse so liest, könnte man meinen, dass du ein halbes Mädchenpensionat auf alle erdenkliche Arten und Weisen durchnehmen willst, bevor du 22 geworden bist. Darf ich mal fragen, was das soll? Bzw. was du dir davon versprichst? Wäre ich deine Freundin, hätte ich dir schon längst den Laufpass gegeben, denn die Art und der Druck, mit dem du deine sexuellen Wünsche vorträgst, wirken auf mich sehr übergriffig.

Liest sich für mich, als hättest du einen enormen Samenstau, für dessen möglichst lustvolle Beseitigung jetzt deine Freundin sorgen soll, weil die sonst ja nix zu tun hat. Sex wird übrigens nicht besser dadurch, dass man ihn mehrmals am Tag hat. Aber das wirst du auch noch von selber drauf kommen. Ist im Moment halt alles noch recht neu für dich.

Und wenn deine Freundin sagt, dass sie nicht weiß, wie lange ihr noch zusammen sein werdet, ist das in meinen Augen einfach nur die nüchterne und in meinen Augen zutreffende Analyse eurer Zukunft. Ich wüsste nämlich auch nicht, wie lange ihr noch zusammen sein werdet. In meinen Augen wäre diese Zeit eher kurz als lang...

Freundliche Grüße, Christoph

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen