Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin mit Depressionen

Freundin mit Depressionen

18. September um 1:55

Guten Morgen, ich stehe vor einem Problem und weiss selbst nicht weiter. Ich und meine Freundin führen eine Fernbeziehung, Sie wohnt 50 Minuten mit der Bahn von mir entfernt. Also bis vor einigen Wochen war noch alles gut, ich war für 5 Tage bei ihr Zuhause, wir haben Spaß gehabt, suchten unsere Nähe, Sie vorallem meine, haben über jeden Scheiß reden können und dann am 6. September bin ich nach Hause gefahren, seitdem Tag an geht alles Bergab. Sie ist zurückhaltend und kalt mir gegenüber geworden. Ich wollte mit ihr ein Treffen aus machen, um Sie wieder in meinen Armen zu halten, aber meine Frage wird immer ignoriert oder Sie zieht ihre Freunde vor, hat keine Zeit für mich, das gibt mir das Gefühl ich wäre ihr egal, nur eine Option, habe schon aufgehört danach zu fragen mich mit ihr zu treffen. Sie will nichtmal mehr mit mir telefonieren oder Videoanruf, dann habe ich überreagiert und ihr geschrieben, das ich denke, dass ich ihr egal wäre und ich etwas mehr Aufmerksamkeit und Liebe von ihr haben möchte, was ich jetzt merke wahrscheinlich ein Fehler war. Jetzt ist Sie verletzt und sauer auf mich, ich komme überhaupt nicht mehr an Sie ran, und habe Angst Sie zu verlieren bei einer Kontaktsperre, klar denkt man sich es gibt Frauen wie Sand am Meer, dennoch bin ich ein loyaler Mensch und halte zu Menschen die ich liebe, auch wenn ich dadurch einen Schaden erhalte. Ich bin ein Kämpfer und suche mir nicht die leichten Dinge im Leben. Ich möchte gerne wissen ob jemand mir einen Ratschlag geben kann, wie ich mich verhalten sollte, eine Kontaktsperre werde ich ab heute starten und abwarten, aber nur wielange, könnte Sie nicht denken, dass ich Sie vergessen habe und das Interesse an mir verlieren? Liebe Grüße

Mehr lesen

18. September um 3:25

Wenn es wirklich Depressionen sind, was du in deinem Text nicht genauer erwähnst, wird es schwer sein. Umso mehr du sie drängst, umso weiter wird sie sich von dir entfernen.
Viele verstehen das nicht und meinen für jemanden da zu sein in solchen depressiven Schüben würde helfen, aber dem ist nicht so. Das muss man erst mal akzeptieren.
Außer der Betroffene selbst will den Partner in seiner Nähe..ansonsten hilft es gar nix.

Du wirst nicht viel machen können, außer Sie zu fragen warum sie plötzlich die Depressionen hat, ob es einen Auslöser gibt.
Dich selbst solltest mal komplett in den Hintergrund rücken - insofern du das kannst und auch damit rechnen musst, dass sie Schluß macht.

Wenn sie nicht reagiert auf deine Antworten, kannst du leider auch nichts machen.

Natürlich könntest du einfach zu ihr fahren, um mit ihr zu reden, was sie dir in gewisser Weise ja auch schuldig ist, aber das kann auch stark nach hinten los gehen.

Depressionen sind eine tricky Angelegenheit und Reaktionen sind nur zu erahnen und einen richtigen Weg gibt es nicht, da jeder anders damit umgeht :/

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

18. September um 9:40
In Antwort auf bearampa

Guten Morgen, ich stehe vor einem Problem und weiss selbst nicht weiter. Ich und meine Freundin führen eine Fernbeziehung, Sie wohnt 50 Minuten mit der Bahn von mir entfernt. Also bis vor einigen Wochen war noch alles gut, ich war für 5 Tage bei ihr Zuhause, wir haben Spaß gehabt, suchten unsere Nähe, Sie vorallem meine, haben über jeden Scheiß reden können und dann am 6. September bin ich nach Hause gefahren, seitdem Tag an geht alles Bergab. Sie ist zurückhaltend und kalt mir gegenüber geworden. Ich wollte mit ihr ein Treffen aus machen, um Sie wieder in meinen Armen zu halten, aber meine Frage wird immer ignoriert oder Sie zieht ihre Freunde vor, hat keine Zeit für mich, das gibt mir das Gefühl ich wäre ihr egal, nur eine Option, habe schon aufgehört danach zu fragen mich mit ihr zu treffen. Sie will nichtmal mehr mit mir telefonieren oder Videoanruf, dann habe ich überreagiert und ihr geschrieben, das ich denke, dass ich ihr egal wäre und ich etwas mehr Aufmerksamkeit und Liebe von ihr haben möchte, was ich jetzt merke wahrscheinlich ein Fehler war. Jetzt ist Sie verletzt und sauer auf mich, ich komme überhaupt nicht mehr an Sie ran, und habe Angst Sie zu verlieren bei einer Kontaktsperre, klar denkt man sich es gibt Frauen wie Sand am Meer, dennoch bin ich ein loyaler Mensch und halte zu Menschen die ich liebe, auch wenn ich dadurch einen Schaden erhalte. Ich bin ein Kämpfer und suche mir nicht die leichten Dinge im Leben. Ich möchte gerne wissen ob jemand mir einen Ratschlag geben kann, wie ich mich verhalten sollte, eine Kontaktsperre werde ich ab heute starten und abwarten, aber nur wielange, könnte Sie nicht denken, dass ich Sie vergessen habe und das Interesse an mir verlieren? Liebe Grüße

wie lange seid ihr zusammen?

in welchen abständen habt ihr euch immer getroffen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen